Absoluter HiFi Neuling braucht Kaufberatung für Verstärker & Plattenspieler

+A -A
Autor
Beitrag
debop
Neuling
#1 erstellt: 02. Jul 2009, 11:49
Hi!

zunächst einmal, ich habe echt ziemlich wenig Ahnung von diesen ganzen Sachen, von daher nehmt ein wenig Rücksicht mit euren Fachbegriffen, sicherlich muss ich mich auch noch ein wenig mehr einlesen

Da ich in letzter Zeit häufiger die Erfahrung mache, dass meine CDs aufgrund von Alterserscheinungen springen oder gar nicht mehr funktionieren, habe ich wieder "zurück" zu den alten Platten gefunden. Momentan nutze ich den Plattenspieler meines Vaters, aber da ich bald ausziehe, brauch ich natürlich einen eigenen.

Ein passender Verstärker sollte dann auch nicht fehlen. Dieser sollte die Möglichkeit besitzen, sowohl den Plattenspieler, als auch den PC daran anzuschließen. Zudem möchte ich in Zukunft (vermutlich) auch einen bluray Player und einen HD-TV anschließen können.

Mein derzeitiger Verstärker hat auch noch einen Radiotuner, der muss nicht unbedingt eingebaut sein, dafür gibts ja livestreams im Radio.

Ich spiele Akkustikgitarre, aber vielleicht komme ich demnächst günstig an eine e-Gitarre. Wäre schon cool zu wissen ob es möglich ist, an die vorgeschlagenen Verstärker, auch eine Gitarre anzuschließen. Wie gesagt, kenne mich da gar nicht aus und weiß nicht ob es möglich ist.

Falls das von Belang ist, Musiktechnisch höre ich größtenteils Rock & Blues, zwischendurch aber auch mal Klassik, Hip Hop und selten sogar Techno. Also eigentlich Allround

Zum Schluss noch das große Manko, da ich Student bin hab ich nicht grade viel Geld, also günstig sollte das ganze auch noch sein. Nicht billig, aber in einem guten Preis-Leistungs-Verhältniss.

Daten meiner Boxen und auch meines jetzigen Verstärkers liefere ich nach, bin grade in der Uni.

Schonmal danke für die Hilfe

liebe grüße


[Beitrag von debop am 02. Jul 2009, 11:51 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 02. Jul 2009, 12:12

debop schrieb:
Hi!

zunächst einmal, ich habe echt ziemlich wenig Ahnung von diesen ganzen Sachen, von daher nehmt ein wenig Rücksicht mit euren Fachbegriffen, sicherlich muss ich mich auch noch ein wenig mehr einlesen ;)


Willkommen Kommilitone! Das mit dem Einlesen macht Sinn, HIER in Post #4 mal eine Übersicht von FAQs mit weiterführenden Links.


Da ich in letzter Zeit häufiger die Erfahrung mache, dass meine CDs aufgrund von Alterserscheinungen springen oder gar nicht mehr funktionieren, habe ich wieder "zurück" zu den alten Platten gefunden. Momentan nutze ich den Plattenspieler meines Vaters, aber da ich bald ausziehe, brauch ich natürlich einen eigenen.

Ein passender Verstärker sollte dann auch nicht fehlen. Dieser sollte die Möglichkeit besitzen, sowohl den Plattenspieler, als auch den PC daran anzuschließen. Zudem möchte ich in Zukunft (vermutlich) auch einen bluray Player und einen HD-TV anschließen können.


Die Frage wäre an dem Punkt: Bleibst du bei Stereo, oder willst du als Endlösung eine Surroundversion?


Mein derzeitiger Verstärker hat auch noch einen Radiotuner, der muss nicht unbedingt eingebaut sein, dafür gibts ja livestreams im Radio.


Verstärker mit eingebautem Tunerteil = Receiver.


Falls das von Belang ist, Musiktechnisch höre ich größtenteils Rock & Blues, zwischendurch aber auch mal Klassik, Hip Hop und selten sogar Techno. Also eigentlich Allround

Zum Schluss noch das große Manko, da ich Student bin hab ich nicht grade viel Geld, also günstig sollte das ganze auch noch sein. Nicht billig, aber in einem guten Preis-Leistungs-Verhältniss.


Zu den obigen Angaben einfach mal ne Zahl in den Raum schmeißen. Bin auch Student, bei mir ist günstig evtl anders als bei dir.


Daten meiner Boxen und auch meines jetzigen Verstärkers liefere ich nach, bin grade in der Uni.


Daten sind eher uninteressant, Name und Typ wären interessanter.
debop
Neuling
#3 erstellt: 02. Jul 2009, 19:30
Hallo!
bin jetzt wieder daheim
schön, dass du so schnell geantwortet hast.

Zunächsteinmal die Infos über mein Equipment:

Verstärker:
Kennwood KR-A56R
Ich mag den ehrlich gesagt gar nicht. Aber einem geschenkten gaul schaut man ja bekanntlich nicht ins Maul

Boxen:
Onkyo SC-370 MK II
(Impedanz 6 Ohm; geht das überhaupt? Laut der FAQs gibts ja nur 4 und 8 ohm??) hab ich ebenfalls mal geschenkt bekommen. Taugen die was? zur Not würde ich nach ein paar Monaten sparen und dann hier auch noch nachrüsten.

Preislich würde ich am liebsten maximal 400 Euro für Verstärker und Plattenspieler zusammen ausgeben. Muss ja auch nicht zwingend was neues sein. Außerdem hätte ich lieber ein Stereo System, da ich mehr musik höre als Filme schaue


[Beitrag von debop am 02. Jul 2009, 22:49 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#4 erstellt: 02. Jul 2009, 23:19
Ob die LS was taugen? Frag deine Ohren! Wenn sie in deinen Ohren gut klingen dann ja, wenn nein dann nein

Dein Receiver ist völlig ok http://www.kenwood.d...d/archive/kra56r.pdf

700DM mitte der 80er war für einen Receiver schon ein recht stolzer Preis. Genügend Power hat er auch, So lange er einwandfrei funktioniert, gibt es keinen Grund ihn auszutauschen.

Als Plattendreher z.B. sowas
http://cgi.ebay.de/D...7C293%3A1%7C294%3A50 Nein, ist nicht meiner. Ich hab mal den gleichen in schwarz gehabt. Ist zwar ne Plastikschüssel klingt aber sehr gut. Kann imho auch hochwertige Tonabnehmer tragen. Das Ortofon OM ist da schon nicht verkehrt nachgerüstet mit der Nadel 20,30 oder 40 wirst Du den CD-Player kaum vermissen

Oder einen Sherwood PM 1270 oder 8550 (im Moment keine in
der Bucht)

Oder auch einen alten Dual oder Thorens

Falls dir deine LS nicht gefallen, lieber in neue LS als in einen neuen Amp investieren. Gerade weil bei deinem alten Amp aus dem 80ern die Phonoabteilung wahrscheinlich recht gut ist.

Gute und günstig Allround-LS
http://cgi.ebay.de/C...7C293%3A1%7C294%3A50
http://cgi.ebay.de/C...7C293%3A1%7C294%3A50


Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 02. Jul 2009, 23:21 bearbeitet]
debop
Neuling
#5 erstellt: 03. Jul 2009, 13:47
hey!

Hab mir aufgrund deines Posts nochmal die Boxen angehört. Dabei ist mir aufgefallen, dass in der einen Box der Mitteltöner zwischendurch immer Anfängt zu rauschen. Ganz am Ende ist dieser sogar ausgefallen. Woran kann das liegen? Wie teuer ist eine reperatur und würde sich die bei diesen boxen lohnen?

Meine Mutter hat mir heute auch noch ein Angebot gemacht. Sie hat im Keller noch einen Onkyo Inegra Integrated Stereo Amplifier A8250 stehen und würde mir diesen überlassen.

Welcher Verstärker ist besser? Der Kenwood oder der Onkyo? Gibts irgend jemanden der positive/negative Erfahrungen gemacht hat?

@bärchen
den Plattenspieler behalte ich auf jeden fall im Auge!

gruß
baerchen.aus.hl
Inventar
#6 erstellt: 03. Jul 2009, 16:51
Das hört sich eher danach an, das der Kenwood nicht mehr einwandfrei läuft. Teste den Onkyo Amp ruhig an, ist , wenn technisch in Ordnung, auch ein ein gutes Teil.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Plattenspieler/Verstärker/Lautsprecher
bob_dylan am 31.03.2015  –  Letzte Antwort am 04.04.2015  –  13 Beiträge
Neuling braucht Hilfe - Kaufberatung
Sandman78 am 17.02.2010  –  Letzte Antwort am 19.02.2010  –  20 Beiträge
Kaufberatung für hifi-neuling
dafre am 08.01.2011  –  Letzte Antwort am 09.01.2011  –  28 Beiträge
hifi neuling braucht beratung
judgement am 13.10.2004  –  Letzte Antwort am 19.10.2004  –  23 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler
hangout am 12.11.2011  –  Letzte Antwort am 20.11.2011  –  5 Beiträge
Kaufberatung Stereo Verstärker für Plattenspieler
dermarkus30 am 15.02.2016  –  Letzte Antwort am 23.02.2016  –  32 Beiträge
Neuling braucht Kaufberatung
-naj- am 01.12.2011  –  Letzte Antwort am 03.12.2011  –  11 Beiträge
Neuling braucht Kaufberatung !
tingel.tangel.bob am 24.01.2014  –  Letzte Antwort am 24.01.2014  –  10 Beiträge
Kaufberatung für absoluten Neuling!
domsn92 am 03.10.2016  –  Letzte Antwort am 06.10.2016  –  19 Beiträge
Kaufberatung für HiFi-Verstärker
Movie-Lolle am 19.09.2010  –  Letzte Antwort am 24.09.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder819.455 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedT.Kayser
  • Gesamtzahl an Themen1.368.106
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.057.708