Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bitte um Hilfe für meine erste Stereo-Anlage

+A -A
Autor
Beitrag
Monolith
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Mrz 2004, 09:19
Hallo zusammen

das ist mein erster richtiger Beitrag hier. Bevor ich zu diesem Forum gefunden habe hatte ich, was das Thema angeht kaum einen Schimmer davon was ich mir eventuell kaufen würde.

Nun möchte ich euch meine erste Idee vorstellen.

Erstmal die Vorraussetzungen:

1. Diese Anlage würde ich hauptsächlich für Musik (CD) nutzen, kaum Filme.
2. Mein Musikgeschmack lässt sich schwer festlegen - eigentlich höre ich über Jazz, Blues, Folk, Alternative bis Punk-Rock alles. Am wichtigsten wäre mir aber, dass 'warme' Lieder wie zum Beispiel die von Norah Jones räumlich spürbar sind.
3. Der zu beschallende Raum ist wohl eher klein. 10 m^3 etwa
4. Mein Budget ist für diese Zwecke eigentlich winzig - max. 400 EUR.

Aus diesen Gründen habe ich den Zuschlag einer Stereo-Anlage gegeben. Bisher habe ich noch nicht mal einen CD-Player dazu einkalkuliert.

Als Receiver-LS-Kombo habe ich mir bisher folgende ausgeguckt:

Yamaha RX-396 Stereo-Receiver (2x55 Watt)
B&W DM303 250 EUR/Paar

Was haltet ihr davon?
Meine Hauptbedenken sind:
1. Ist der Receiver vielleicht zu schwach um die Boxen mit vollem Sound anzustuern?
2. Da das Geld nicht für einen professionellen CD-Player reicht: Ist die Qualitätseinbuße sehr groß, wenn ich an den Receiver einen einfachen tragbaren CD-Player anschließe?

Puh - diesen Post hatte ich mir kürzer vorgestellt - man will es halt immer genau wissen.

Schon mal vielen Dank für eure Antworten,

Fabian
Wiesonik
Inventar
#2 erstellt: 23. Mrz 2004, 10:10
Hallo Fabian,

vorab, Deine Überlegungen gehen schon einmal völlig in die richtige Richtung !

Kompaktboxen für einen kleinen Raum auszuwählen ist gut. Du wirst so kein Problem mit aufgeblähten Bässen oder Raumresonanzen haben. Ausserdem läßt sich der Standort kleiner Boxen eher variieren.
Die DM 303 ist für den Anfang eine gute Wahl !

Der Yamaha Receiver ist fürs Geld ebenso eine sehr gute Wahl. Es wird überhaupt kein Problem sein, die B&W-Boxen mit diesem Receiver vernünftig anzutreiben.

Bitte hör Dir aber diese Kombi bei einem Fachhändler an. So kannst Du testen, ob Dir das Klangbild überhaupt gefällt.

Achtung ! Zu Hause kann das ganze völlig anders klingen (Stichwort Raumakustik). Es wäre deshalb optimal, wenn Dir der Händler das Ganze übers Wochenende zum Testhören ausleiht. Vielleicht mußt Du dafür eine kleine "Ausleihgebühr" entrichten, die Du beim Kauf erstattet bekommst, aber das ist ja i.O.

Es ist übrigens kein Problem, anfänglich einen portablen CD-Player zu verwenden. Wenn Du dann wieder Geld hast, kannst Du Dir ja den CDX 396 von Yamaha kaufen. Der ist preiswert, sehr gut fürs Geld und "frißt" auch CD-R und CD-RW.
Ausserdem passt er optisch zum Receiver.
Tommy_Angel
Inventar
#3 erstellt: 23. Mrz 2004, 12:25
schon ma überlegt, aufem Flohmarkt oder bei ebay einen alten Kenwood oder Pioneer Receiver zu erstehen, die im Holzgehäuse, aus den 70/80ern? Ich hab das zweimal gemacht und war stets zufrieden (für die Söhne). Abgesehen vom immer noch beachtlichen Klang haben die Dinger ein tolles Anfaßgefühl und leuchten schön in der Dämmerung (oki, zweitrangig, aber trotzdem nett). Das, was man da spart, kann man in Boxen stecken! Einziges Manko: für CD gibt es oft keinen Hochpegeleingang (eigentlich nie), aber dennoch gehts auch über "Tape". Vorteil, alle haben einen MM-Eingang für Venyl!


[Beitrag von Tommy_Angel am 23. Mrz 2004, 12:27 bearbeitet]
Imothep
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 23. Mrz 2004, 12:44
Ich hatte vor einem Monat dasselbe Problem wie du. Eine vernünftige Anlage musste her und nach längerem "Lauern" habe ich letztendlich für zusammen 450 Euro diese Anlage zusammen bekommen:

http://homepage.mac.com/imothep/Foto-Archiv/PhotoAlbum65.html

Ich wollte von Anfang an Standboxen, auch das Probehören war nicht möglich, aber die Anlage klingt sogar noch besser als ich es mir vorgestellt habe, insofern bin ich wahnsinnig zufrieden.

Schau dich auch mal bei eBay um, aber beobachte die Angebote längere Zeit und lass dich nicht hinreißen. Wenn der Verkäufer dann auch noch in deiner Nähe wohnt, und du das Podukt abholen kannst, dann hast du schon gewonnen.
bjoernr48
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 23. Mrz 2004, 13:13
Ja man auf dem Gebrauchtmarkt schon ganz gute Schnäppchen machen. Wenn allerdings das Budget knapp ist und man technisch nicht so bewandert ist, halte ich den Gebrauchtkauf für etwas riskant.
Daher finde ich die Vorauswahl ganz gut. Alternativ könnte man noch Kompaktlautsprecher von Dali hören, Dali Blue 2002 gibts für 199 Euro bei ebay oder Dali Concept2, etwas teurer ca. 300 Euro.
Wiesonik
Inventar
#6 erstellt: 23. Mrz 2004, 17:02
Hallo Fabian,

als Anfänger, wahrscheinlich ohne elektrotechnische Grundkenntnisse, rate ich Dir davon ab, etwas am Gebrauchtmarkt zu kaufen.

Es wird momentan einfach zuviel "Schrott" verkauft.

Gerade Geräte, die älter als 10 Jahre sind, sind mit Vorsicht zu geniessen.
Monolith
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 23. Mrz 2004, 20:29
Mann - das klingt ja super!

Wirklich schön zu hören, dass das ganze so fuktionieren könnte. Nun werde ich noch einmal meinen Onkel anrufen, der mir auch die DM 303 empfohlen hat - scheinen ein echter Geheimtip zu sein.

Grad jetzt beobachte ich ein ziemlich günstiges Angebot des Receivers auf eBay - kauft man ihn für weniger als die Hälfte des Originalpreises kann man wohl kaum etwas verkehrt machen.

Weitere Ideen, Hinweise sind gern gelesen - ansonsten danke für eure Hilfe!

Fabian


[Beitrag von Monolith am 23. Mrz 2004, 21:23 bearbeitet]
Monolith
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 23. Mrz 2004, 21:10
Ok, mein Ohr ist noch etwas warm von dem Telefongespärch mit dem oben erwähnten. Mein Onkel, der selbst eine ziemlich professionelle Surround-Anlage besitzt und regelmäßiger Stero-Leser ist, hat bedenken wegen der niedrigen Ausgangsleistung des Receivers. (2x55 Watt)

Er selbst hatte die DM 303 schon bei sich mit einem 5x75 Watt Verstärker getestet und meint, dass sie einen ungewöhnlich niedrigen Wirkungsgrad haben, sprich gerade mehr Leistung für die selbe Lautstärke wie vergleichbare Lautsprecher brauchen.
Um also Clipping und damit evtl. Gefahr für die LS vorzubeugen muss also die Leistung des ansteuernden Geräts etwas höher liegen.

Eure Meinung? Ich hoffe ehrlich, es ist nicht so, denn dann müsste ich auf einen AX-396 (2x95) mit entsprechend weniger Funktionen und für mehr Geld umsteigen.
Eigentlich höre ich vergleichsweise leise Musik, möchte aber auch nicht durch Aufdrehen riskieren, die Boxen zu schrotten.

Fabian
Christof
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 23. Mrz 2004, 23:38

Mein Onkel, der selbst eine ziemlich professionelle Surround-Anlage besitzt und regelmäßiger Stero-Leser ist, hat bedenken wegen der niedrigen Ausgangsleistung des Receivers. (2x55 Watt)


2x55 Watt sollte locker reichen. Such mal ein bißchen im Forum, dann wirst du viel (relatvierendes und beruhigendes) zum Thema "Watt" finden. Soooo schlimm steht es um den Wirkungsgrad der 303 nun auch nicht

Christof
Wiesonik
Inventar
#10 erstellt: 24. Mrz 2004, 08:27
Moin Fabian,

die 55 Watt des Yami reichen vollkommen aus !

Die 303 hat eine Empfindlichkeit von 88dB/W/m.

Wenn Du nun 55 Watt in die Box "hineinsteckst" wird sie mit einer Lautstärke von ca. 105dB spielen.

Bei 95 Watt sind es ca. 107 dB. Das ist nur marginal lauter.

Ob solch eine kleine Box überhaupt in der Lage ist 105dB Schalldruck zu erzeugen, ist eine andere Sache.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bitte um Hilfe für erste Stereo-Anlage
Boergla am 26.12.2012  –  Letzte Antwort am 31.12.2012  –  9 Beiträge
Erste Anlage, bitte um Hilfe
CarstenB am 26.01.2014  –  Letzte Antwort am 30.01.2014  –  10 Beiträge
Erste Anlage, brauche Hilfe
skelter am 16.05.2007  –  Letzte Antwort am 16.05.2007  –  2 Beiträge
Kaufberatung für meine erste Stereo Anlage
Hooch4 am 14.01.2016  –  Letzte Antwort am 14.01.2016  –  10 Beiträge
zusammenstellung OK? bitte um hilfe
vermont am 13.11.2005  –  Letzte Antwort am 13.11.2005  –  15 Beiträge
Erste Anlage
incree am 21.05.2010  –  Letzte Antwort am 23.05.2010  –  22 Beiträge
Erste Anlage - 700-800?
Pullmollistoll am 22.11.2015  –  Letzte Antwort am 22.11.2015  –  4 Beiträge
Bitte um Hilfe bei neuer Anlage
jema am 16.01.2012  –  Letzte Antwort am 20.01.2012  –  15 Beiträge
Erste Anlage, Hilfe gebraucht.
chiksterminator am 07.07.2011  –  Letzte Antwort am 07.07.2011  –  6 Beiträge
Anlage mit 2 Funkboxen- geht sowas? Bitte um HIlfe!
maria_maria am 18.09.2008  –  Letzte Antwort am 18.09.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 66 )
  • Neuestes Mitgliedralfbar
  • Gesamtzahl an Themen1.344.800
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.142