Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche Lautsprecher für Denon PMA-900v?

+A -A
Autor
Beitrag
Mo888
Inventar
#1 erstellt: 04. Sep 2009, 16:43
Hallo,

ich besitze einen Denon PMA-900v und habe dazu ein paar Canton GLE 70 Lautsprecher. Die sind aber für den Verstärker zu schwach und da ich gerne basslastige Musik höre, mache da meine TTs bei etwas lauterer Lautstärke nicht mit. Nochdazu ist der eine Hochtöner schon seit längerem defekt und deßhalb ruhiniert das meinen Stereo Effekt. Ansonsten bin ich mit denen sehr zufrieden.
Was könnt ihr mir empfehlen? Mein Raum hat so ca. 40m²
Was wäre mit den GLE 100 von Canton.

MFG Magnus
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 05. Sep 2009, 06:52
Hallo,

Budget, Raumgrösse, Musikrichtung, Hörvorlieben??

Gruss
Mo888
Inventar
#3 erstellt: 05. Sep 2009, 08:44
Raumgröße hatte ich gasagt ca. 40m².
Ich höre an Musik fast alles. Von Klassik bis Rock.
Ich möchte eigentlich nicht mehr als 250€-300€ ausgeben. Es kann ruhig was gebrauchtes sein, es können auch gerne alte Klassiker sein. Was neues, gescheites werde ich da nicht bekommen.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 05. Sep 2009, 09:09
Hallo,

für die Raumgrösse und Budget,
http://www.preis.de/produkte/JBL-northridge-E-80/35127.html
könntest du mal probehören.

Gruss
Mo888
Inventar
#5 erstellt: 05. Sep 2009, 09:13
Ok... ich werde mal gucken.
Da steht mindest empfohlene Verstärkerleistung 175 Watt.
Dann nehme ich mal an, dass die mehr aushalten als meine GLE 70.
Nur dass meine GLE 70 tiefere Frequenzen wiedergeben.
Canton GLE 70: 25-30000Hz
JBL Northbridge E-80: 38-20000Hz.

Denkst du, dass ich da einen Unterschied bei den Bässen meerke?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 05. Sep 2009, 09:20
Hallo,


Nur dass meine GLE 70 tiefere Frequenzen wiedergeben.
Canton GLE 70: 25-30000Hz
JBL Northbridge E-80: 38-20000Hz


In Natura kann das ganz anderst klingen.

Und ob die Frequenzen bei - 3db oder - 6db gemessen wurden,
kann man so schnell auch nicht nachvollziehen,
die Hersteller machen oft untersch. Angaben.

Gruss
Mo888
Inventar
#7 erstellt: 05. Sep 2009, 09:57
Ja, das mit den -3db und -6db habe ich auch gerade gesehen. Ich hör mir die Dinger am besten mal an.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon PMA-900V kaputt, stattdessen 500V?
Su3lliman am 25.01.2009  –  Letzte Antwort am 26.01.2009  –  3 Beiträge
Denon PMA 900V
Testoer am 05.10.2010  –  Letzte Antwort am 30.06.2012  –  3 Beiträge
Welche Lautsprecher für Denon PMA-495R
mrusty am 26.01.2009  –  Letzte Antwort am 26.01.2009  –  6 Beiträge
Welche Lautsprecher für Denon PMA-1500AE
Pauli10011980 am 06.01.2010  –  Letzte Antwort am 06.01.2010  –  5 Beiträge
welche lautsprecher für denon pma-655 R?
d.troit am 26.01.2011  –  Letzte Antwort am 27.01.2011  –  2 Beiträge
Lautsprecher für DENON PMA - 655R
brandmeister am 20.10.2003  –  Letzte Antwort am 20.10.2003  –  3 Beiträge
Denon PMA-900V / Magnat Quantum
Azarnoth am 20.12.2010  –  Letzte Antwort am 21.12.2010  –  2 Beiträge
Kenwood DA 9010 alternative zu Denon PMA-900V?
Su3lliman am 06.05.2009  –  Letzte Antwort am 09.05.2009  –  4 Beiträge
Welche LS für den Denon PMA-500AE?
P4ddy am 08.12.2008  –  Letzte Antwort am 17.12.2008  –  17 Beiträge
Lautsprecher zu Denon pma 1500
SamBoJo89 am 30.09.2009  –  Letzte Antwort am 30.09.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 43 )
  • Neuestes Mitgliedtamaraxshervan
  • Gesamtzahl an Themen1.345.720
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.656