Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


gebrauchte Regallautsprecher + Stereo Verstärker (low budget)

+A -A
Autor
Beitrag
Onkel_Ralf
Neuling
#1 erstellt: 10. Sep 2009, 17:08
Folgends Problem:

Im Party-Keller meiner Schwiegereltern dudelt (eigentlich nicht mehr wirklich) eine ca. 20 Jahre alte (was weiß ich) "Stereo Anlage" - die sich jetzt wirklich keiner mehr anhören will

Also: Alles was gekauft werden kann, ist besser!

Unsere "Reverenz" ist der JVC RV-NB10 "Boomblaster", den wir ab und an von einem Kumpel ausleihen...
Leider wird dieses Teil nicht mehr hergestellt und die Restposten für deutlich unter 200,- EUR hab ich letztes Jahr verpasst!
Gebraucht wirden nun für diesen "Kult-Ghetto-Blaster" auf ebay mindestens 350,- EUR - manchmal sogar knapp 500,- EUR fällig - Irre!

http://www.amazon.de...chwarz/dp/B000FQE60E

Nun dachte ich mir: Das geht doch auch anders...
Da wir mit dieser Anlage nicht wirklich mobil sein müüsen, geht doch auch die o.g. Kombi.

Würden vermutlich die billigsten Midi bzw. Micro Kompaktanlagen ausreichen, dachte ich jedoch eher an einen
Verstärker in der Art h/k 620 oder 630 + Regallautsprechern... Hier liegt bereits ein Angebot für Canton LE 103 vor (100,- EUR)

In der Summe wollten wir unter 200,- EUR bleiben

Nun bin ich mir aber bei den LE 103 noch nicht wirklich sicher - ebenso wäre ich an Alternativen für einen Verstärker interessiert.

Als Zuspieler wird meist ein Laptop verwendet, der dann seine MP3 Playlisten zu Besten geben darf - ggf. spende ich noch meinen alten h/k HD730 CD-Player.

Events sind 50+ Geburtstage aber auch mal 20 Besucher am Geburtstag meiner Freundin...
Leztendlich soll die Musik im Hintergrund bleiben, jedoch sollte man zu später Stunde auch mal aufdrehen können

Der gefließte Kellerraum hat wohl rund 15qm.


[Beitrag von Onkel_Ralf am 10. Sep 2009, 17:09 bearbeitet]
LouisCyphre123
Inventar
#2 erstellt: 11. Sep 2009, 06:48
Also ich sehe nix, was gegen deine Auswahl spricht...
Die LS sind angemessen für den Raum, finde ich. Und der Preis dürfte auch okay sein...sind ja noch recht junge LS.

Und mit so nem soliden H/K-Verstärker machste eig. auch nichts verkehrt.
Wo willste den denn dann herbekommen?
Onkel_Ralf
Neuling
#3 erstellt: 11. Sep 2009, 07:01

LouisCyphre123 schrieb:
.

Und mit so nem soliden H/K-Verstärker machste eig. auch nichts verkehrt.
Wo willste den denn dann herbekommen?


Na ich dachte ebay - oder hast du `ne andere Bezugsquelle für mich?

btw:

Was ist von einem kleinen Rotel Amp zu halten?
Erik030474
Inventar
#5 erstellt: 11. Sep 2009, 07:10
Wenn die Musik vom Laptop kommt, könntest du auch günstige Aktiv-LS nehmen, guck mal bei www.musicstore.de oder www.thomann.de

http://www.musicstor...w/art-REC0006096-000

Ggf. ein kleines günstiges Mischpult dazu und schon habt ihr die gewünschte Beschallung.
LouisCyphre123
Inventar
#6 erstellt: 11. Sep 2009, 07:27

Onkel_Ralf schrieb:

LouisCyphre123 schrieb:
.

Und mit so nem soliden H/K-Verstärker machste eig. auch nichts verkehrt.
Wo willste den denn dann herbekommen?


Na ich dachte ebay - oder hast du `ne andere Bezugsquelle für mich?

btw:

Was ist von einem kleinen Rotel Amp zu halten?


Na ebay ist schon grundsätzlich okay....
Alternative ist halt ein Gebrauchtgeräteversender wie hifi-leipzig.de. Da sind die Preise dann im Vergleich zu Ebay gesalzen, aber man hat halt 1 Jahr Garantie.
Da man allerdings teilweise das doppelte wie bei ebay bezahlt, kann mans m.E. auch drauf ankommen lassen und einen Fehlgriff bei ebay risikieren, in der Hoffnung, dass dann der zweite Kauf glücklicher abläuft

Gegen Rotel ist nix zu sagen..auch grundsätzlich keine schlechte Marke.
Wenn Du bei Rotel was sehr günstiges haben möchtest und nichts gegen Retro-Design hast, hab ich noch einen RX-403-Reveiver abzugeben:
http://wegavision.pytalhost.com/rotel7xx/22.jpg

Ist aber nur ein Vorschlag...
Onkel_Ralf
Neuling
#7 erstellt: 11. Sep 2009, 10:27
Also Aktiv-LS gehen nicht, da ggf. auch mal ein CD-Player zum Einsatz kommen wird (falls die Schwiegereltern mal alleine feiern )

Und mit ebay, das geht schon klar - hab da schon vor Jahren meinen NAD 317 sowie zuvor einen h/k 680 gekauft...

Der Rotel Reciever ist mir optisch doch zu oldschool

Allerdings wären mir nach wie vor LS Alternativen wichtig.
Sollten aber auch Teile aus den letzten 10 Jahren sein.
Onkel_Ralf
Neuling
#8 erstellt: 11. Okt 2009, 09:58
So, nun packe ich diesen Thread nochmal aus, da ich mittleweile einen Teil meiner "Kette" erstanden hab.

Mogen sollten ein paar Heco Victa 300 bei mir eintreffen. Hab die Teile günstig (85,- EUR/Paar) als Rückläufer von einem Versender über amazon erstanden.
Nach etwas Probehören in einem Elektromarkt haben mir diese LS sehr gut gefallen und auch optisch machen sie doch einiges her...

Nun bin ich aber immer noch auf der Suche nach einem Amp.
Gebrauchtpreis kann bis 100,- EUR gehen.

Hat jemand Erfahrung mit diesen LS und könnte einen Stereo Verstärker empfehelen?
Gespielt wird eigentlich ein Querbeet aus populärer Musik von Rock/Pop bis Oldies und Rock-Oldies (70er Jahre).

Wäre z.B. ein doch schon fast "high-endiger" Acram Alpha 6 Plus geeignet?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Low-low-low-Budget Regallautsprecher
Vulture_ am 11.03.2008  –  Letzte Antwort am 11.03.2008  –  3 Beiträge
Passender Low-Budget Stereo-Verstärker
admyn am 25.11.2006  –  Letzte Antwort am 26.11.2006  –  4 Beiträge
stabiler low budget Stereo-Verstärker
maibuN am 12.10.2016  –  Letzte Antwort am 23.10.2016  –  9 Beiträge
welchen low-budget Verstärker?
BrightUp am 10.09.2007  –  Letzte Antwort am 10.09.2007  –  7 Beiträge
Low Budget Receiver\Verstärker
fighter02301 am 30.08.2008  –  Letzte Antwort am 30.08.2008  –  3 Beiträge
Gebrauchte low Budget Lautsprecher
glaenzman am 22.12.2014  –  Letzte Antwort am 22.12.2014  –  17 Beiträge
Low Budget Reveiver/Verstärker gesucht
Karlkoch am 26.06.2009  –  Letzte Antwort am 27.06.2009  –  2 Beiträge
Konzept für Low-Budget
Jendevi am 24.10.2004  –  Letzte Antwort am 10.11.2004  –  6 Beiträge
Low Budget Party Anlage
Animus1643 am 19.11.2014  –  Letzte Antwort am 20.11.2014  –  9 Beiträge
Neue Stereo-Boxen für Musik Low Budget
Pretandor am 07.04.2009  –  Letzte Antwort am 09.04.2009  –  26 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Heco
  • NAD
  • A.R.E.S.

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedchristoph.edelmann
  • Gesamtzahl an Themen1.344.997
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.096