Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Sony Microanlage für Partykeller?

+A -A
Autor
Beitrag
Timmy18
Neuling
#1 erstellt: 11. Okt 2009, 09:11
Guten Morgen,

ich habe vor mir in naher Zukunft eine Microanlage für meinen Partykeller anzuschaffen und bin dabei nun auf die Sony Microanlage CMTCPZ2 gestoßen. Da ich ein absoluter Leihe in der Hifibranche bin, habe ich einige Fragen auf die ich hier hoffentlich eine Antwort bekommen kann.

1) Reichen 2x 75 Watt aus um in einem etwa 30 m² großen Raum Musik in einer Lautstärke zu hören, die einer Party gerecht wird?

2) Lässt sich an diese Anlage ein Laptop/Pc anschließen um Musik von dem Laptop/Pc aus über diese Anlage abspielen zu lassen?

3) Gibt es für dieses Budget (~250 Euro) bessere Alternativen?

Vielen Dank im Vorraus für eure Antworten. MfG Tim
enoelle
Stammgast
#2 erstellt: 11. Okt 2009, 09:29
Moin Tim.

Die Anlage ist für einen Partykeller nix. Die Boxen hast Du schneller platt als Du denkst.

Für 250 Euro's einen Partykeller zu beschallen ist knapp.

Da sind auch gerne mal höhere Lautstärken gewünscht. Außerdem macht's Sinn, da unempfindliches Zeugs zu haben, auf das man nicht ständig aufpassen muß.

Für das Budget hast Du eigentlich nur eine Möglichkeit: In der Bucht oder so nach einem gebrauchten, kräfigen Vollverstärker der üblichen Marken gucken. Sowas gibt's ab etwa 50 Euros.

Bei den Boxen bleibt nur der Selbstbau.

Guck hier mal nach "Viech".
Oder auf www.jobst-audio.de.
Oder sowas: http://www.lautsprec...TYyZTclMjZiJTNE.html

Musste mal ein bischen rumschnüffeln. Hier gibt es auch entsprechende Foren dazu.

Gruß
Eric
jopetz
Inventar
#3 erstellt: 11. Okt 2009, 10:16
Hi Tim,

ich gebe Eric recht: ne Micro-Anlage ist für Partybeschallung nix.

Allerdings musst du m.E. die Lautsprecher nicht unbedingt selbst bauen. Ein gebrauchter Verstärker für um die 50 Euro -- da bleiben noch rund 200 Euro für gebrauchte Boxen und da findet sich bestimmt was, mit dem man schon ordentlich Lärm machen kann.

Aber: Finger weg von neuen 50.000-Watt-für-fast-kein-Geld-Angeboten -- kannst du ebenfalls vergessen.


Jochen
Timmy18
Neuling
#4 erstellt: 11. Okt 2009, 10:54
Danke schon mal soweit für die Antworten. Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe ratet ihr mir also dazu 2 Boxen sowie einen Verstärker zu kaufen richtig?

Da ich bis jetzt nur Kompaktanlagen kenne (also CD in die Anlage und dann läuft die Musik) brauche ich da noch einige, wenn möglich, konkretere Tipps.

Desweiteren verbieten mir meine Eltern riesige Boxen in den Keller zu stellen. Ich muss also irgendwo einen guten Kompromiss finden. Eine riesige Beschallung, sodass mir die Ohren wegfliegen brauche ich nicht, man sollte schon noch das Wort von jemand anderem verstehen.

Gibt es da Stereoanlagen die für sowas ausreichen oder bleiben da 2 Boxen mit Verstärker trotzdem die bessere Alternative?
Wenn ja welche Boxen und welcher Verstärker wären da zu empfehlen (ich hab da wie gesagt null Ahnung von sowas)?

Das Budget sollte 350 Euro nicht überschreiten.

Gruß Tim


[Beitrag von Timmy18 am 11. Okt 2009, 11:01 bearbeitet]
zuyvox
Inventar
#5 erstellt: 11. Okt 2009, 11:12
Also wenn es nicht super laut werden soll dann reicht ein normaler HiFi Verstärker, den du gebraucht kaufen kannst und 2 anständige Boxen.

Gute kompakte die zudem sehr günstig sind, sind die Magnat Monitor 220 bzw. die Magnat Monitor Supreme 200 (Nachfolgemodell)
Damit kann man in hoher Qualität Musik hören und auch mal aufdrehen. Permanente Discobeschallung geht damit jedoch nicht, aber das ist auch jenseits von "unterhalten können"

Als günstige aber gute gebrauchte Verstärker kann ich dir Sony, Kenwood und Technics empfehlen.

Da geht auch unter 350 einiges.

gruß
zuy
Timmy18
Neuling
#6 erstellt: 11. Okt 2009, 11:21
Bin da gerade auf ein Angebot bei Ebay gestoßen, das mir recht günstig erscheint: http://cgi.ebay.de/H..._trksid=p3286.c0.m14

Ist nur die Frage ob es was taugt. Wenn man diese Anlage als "durchschnittlich" einstufen kann wäre das sicherlich für mich vollkommend ausreichend.

Was sagt ihr dazu?


[Beitrag von Timmy18 am 11. Okt 2009, 11:22 bearbeitet]
zuyvox
Inventar
#7 erstellt: 11. Okt 2009, 11:52
Moin,



Ist nur die Frage ob es was taugt.

Nix.

Die Boxen können für normale Musik ohne hohe Ansprüche vielleicht noch okay sein, aber der Verstärker ist Mist. Wenn du den aufdrehst, geht er aus.
Außerdem ist das ein Receiver, also mit Radio und man kann noch 3 weitere Boxen anschließen. Soll also sowas wie ein Heimkino Receiver sein.
Passt also schon mal nicht zusammen.... und die Leistungsangaben stimmen auch nicht. 2x400 Watt leistung in einem Gerät welches 2,2 Kg wiegt... das gibt es nicht. Und klanglich dürfte dieses Gerät auch grottig sein.
Lass die Finger davon. Fürs gleiche Geld bekommst du auch einen ernst zu nehmenden Verstärker.
Wiley
Stammgast
#8 erstellt: 11. Okt 2009, 11:55
Schonmal an einen gebrauchten Ghettoblaster gedacht?
Die "Großen" können ja meist auch etwas mehr Pegel bringen, sowas wäre evtl. eine Alternative die das Budget auch abdeckt.

Auch dazu gibt's hier im Forum diverse Infos, da gibt's natürlich auch mehr oder weniger empfehlenswertes - bei Interesse einfach mal die Suche bemühen!


[Beitrag von Wiley am 11. Okt 2009, 11:56 bearbeitet]
zuyvox
Inventar
#9 erstellt: 11. Okt 2009, 12:26
du meinst sicherlich diese runden Dinger von JVC. JVC RV-NB Ja die sind klasse!
Auch wenn ein normaler Stereo Verstärker etwas flexibler ist.
Timmy18
Neuling
#10 erstellt: 11. Okt 2009, 12:28

Wiley schrieb:
Schonmal an einen gebrauchten Ghettoblaster gedacht?


Ja, aber auf Ghettoblaster stehe ich ehrlich gesagt nicht so. Dann greife ich doch lieber auf die option mit Verstärker und Boxen zurück. Ich tue mich gerade nur ein wenig schwer was passendes zu finden. Es sollte wie gesagt möglichst günstig sein mit einer durchschnittlichen Leistung. Desweiteren wären mir neue Teile deutlich lieber als gebrauchte.

Auf was sollte ich denn bei diesen ganzen Daten die man zu Verstärkern und Boxen findet achten?
Wenn mir jemand mal ein Beispielsystem zusammenstellen könnte, wäre ich darüber auch sehr dankbar.

Gruß Tim
mgki
Inventar
#11 erstellt: 11. Okt 2009, 13:49
Hallo!

Wenn ich in deiner Situation wäre,würde meine Anlage etwa so aussehen:

http://cgi.ebay.de/O..._trksid=p3286.c0.m14

http://cgi.ebay.de/M..._trksid=p3286.c0.m14

Der Verstärker ist zwar gebraucht,was aber kein Problem darstellen sollte.
Dafür hast du einen sehr guten Klang,kannst auch mal ordentlich aufdrehen und liegst dann bei vermutlich etwas über 200€.
Der Verstärker kann natürlich auch ein paar Nummern kleiner ausfallen.


Gruß,Stefan
Timmy18
Neuling
#12 erstellt: 11. Okt 2009, 14:19
Danke, das sieht schon mal nicht schlecht aus und ist preislich auch gut im Rahmen. Die Boxen werde ich mir dann wohl zulegen. Nur der Verstärker gefällt mir nicht ganz so, scheint doch ein ziemliches "Monstrum" zu sein.

Welche kleineren Alternativen gibt es da noch?

Dann noch eine andere Frage. Wie sieht dann der genaue Aufbau der Anlage aus? Boxen und Laptop/Pc bzw. Cd-Player an den Verstärker und dann läuft alles oder muss da noch was besonderes beachtet werden?

Gruß Tim
mgki
Inventar
#13 erstellt: 11. Okt 2009, 14:53
Den hab ich mir letztes Jahr für die Arbeit zugelegt:

http://cgi.ebay.de/e..._trksid=p3286.c0.m14

Ist was kleiner,hat genug Leistung und ist wahrscheinlich so um die 50€ zu haben.
Bei mir läuft das Teil jeden Tag rund 10 Stunden und ich hab noch nie Probleme gehabt. Sogar einen Sturz aus 1m Höhe hat er technisch unbeschadet überstanden.

Onkyo ist natürlich nur ein Vorschlag von mir. Ich stand halt immer aif die Marke. Du kannst dir ja mal bei Ebay verschiedene Verstärker anschauen. Vielleicht gefällt dir da ja noch was anders.

Der Aufbau ist,egal welcher Verstärker,kein Problem. Nachdem du die Lautsprecher angeschlossen hast kannst,stöpselst du einfach einen CD-Player oder wie in deinem Fall den Laptop ein. Falls der Laptop keine Chinchausgänge hat,was naheliegt,brauchst du ein Adapterkabel 3,5mm Klinke auf Chinch. Dann kannst du den Kopfhörerausgang benutzen.
zuyvox
Inventar
#14 erstellt: 11. Okt 2009, 17:33
Und ich hab mir vor wenigen Tagen den hierersteigert. Hab ihn für 58 Euro bekommen. (Ist natürlich nicht der aus der Auktion...)
kadioram
Inventar
#15 erstellt: 12. Okt 2009, 15:20
Hm Leute,

da geht es um 30 m² und ihr sagt dem TE, seine ursprüngliche Sony-Anlage wäre zu klein, empfehlt im aber die nur etwas größeren (und imo qualitativ nicht besseren) Magnat-Dinger???
Klar will er keine PA, aber auf eure Weise spart er weder Geld noch gewinnt er merklich an Klang o.ä.

Hat sich einer wenigstens mal die Mühe gemacht mal das Sony-Ding angesehen?

@Timmy18:
nicht vorzeitig schießen!
-Haiopai-
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 12. Okt 2009, 16:27

Timmy18 schrieb:
Danke schon mal soweit für die Antworten. Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe ratet ihr mir also dazu 2 Boxen sowie einen Verstärker zu kaufen richtig?

Da ich bis jetzt nur Kompaktanlagen kenne (also CD in die Anlage und dann läuft die Musik) brauche ich da noch einige, wenn möglich, konkretere Tipps.

Desweiteren verbieten mir meine Eltern riesige Boxen in den Keller zu stellen. Ich muss also irgendwo einen guten Kompromiss finden. Eine riesige Beschallung, sodass mir die Ohren wegfliegen brauche ich nicht, man sollte schon noch das Wort von jemand anderem verstehen.

Gibt es da Stereoanlagen die für sowas ausreichen oder bleiben da 2 Boxen mit Verstärker trotzdem die bessere Alternative?
Wenn ja welche Boxen und welcher Verstärker wären da zu empfehlen (ich hab da wie gesagt null Ahnung von sowas)?

Das Budget sollte 350 Euro nicht überschreiten.

Gruß Tim



Hi Timmy , ein passabler Kompromiss könnten als Lautsprecher die hier sein .

Klipsch RF10

Recht zierliche Standboxen bei denen deine Eltern gewiss nicht gleich einen zuviel kriegen , welche aber bei Bedarf auch einen ganz schönen Pegel liefern können .
Ganz abgesehen davon sind sie qualitativ wirklich seriöse Ware .

Das Gute an diesen Lautsprechern ist vor allem ihr hoher Wirkungsgrad , das heißt einfach gesagt , das sie nur sehr wenig Verstärkerleistung brauchen, um recht laut spielen zu können .
Da reicht dann ein gebrauchter kleinerer Vollverstärker voll aus .

Der hier (JVC )

Würde für ziemlich günstiges Geld mit einem Jahr Gewährleistung völlig langen .

Dein Laptop kann einfach über einen Adapter Mini Klinke/ Cinch an jeden Eingang außer dem Phono an den Verstärker angeschlossen werden .

So etwas sieht dann so aus .

Klick mich

Wenn du qualitativ etwas besseres möchtest und dein Laptop einen digitalen (optisch oder Cinch) Ausgang hat , dann würde ich den Rest deines Budgets in eine externe Soundkarte investieren .
Eine externe USB Soundkarte würde es auch tun , auf jeden Fall besser als die interne des Laptops .

Sollten deine Eltern auch gegen diese zierlichen Lautsprecher was haben gibt es vom gleichen Hersteller auch Kompaktlautsprecher , die dann zwar im Bass abfallen aber auch für Partys im privaten Kreis gut geeignet sind .

Gruß Haiopai
mgki
Inventar
#17 erstellt: 12. Okt 2009, 17:54

Hat sich einer wenigstens mal die Mühe gemacht mal das Sony-Ding angesehen?


Jau! Hier ist das Teil:

http://cgi.ebay.de/S..._trksid=p3286.c0.m14

Und ich würde eine Verstärker/Boxen-Kombi auf jeden Fall vorziehen.


da geht es um 30 m² und ihr sagt dem TE, seine ursprüngliche Sony-Anlage wäre zu klein, empfehlt im aber die nur etwas größeren (und imo qualitativ nicht besseren) Magnat-Dinger???


Klar wären Standlautsprecher besser. Aber wenn er bzw. seine Eltern keine wollen,muß halt ein Kompromiss her.
Wenn die zwei Kompaktboxen nicht ausreichen,könnte man noch zwei dazukaufen. In jede Ecke eine,sollte für einen Partykeller nicht die schlechteste Lösung sein.
kadioram
Inventar
#18 erstellt: 12. Okt 2009, 18:39

Klar wären Standlautsprecher besser. Aber wenn er bzw. seine Eltern keine wollen,muß halt ein Kompromiss her.


Stimmt,
große Kompakte oder kompakte Große (im Sinne von Haiopai).

Vier mal die Magnats und schon muss man mit dem eher mittleren Verstärker Obacht geben.


[Beitrag von kadioram am 12. Okt 2009, 18:40 bearbeitet]
zuyvox
Inventar
#19 erstellt: 12. Okt 2009, 19:48
wieso vier?

Es sind zwar 30 m² aber wenn es nur zur Partybeschallung und nicht zur Heimdisco genutzt werden soll, dann reicht das aus. Es gibt fürs gleiche Geld einfach nichts qualitativ vergleichbares was so gut für lautere Musik geeignet ist.
mgki
Inventar
#20 erstellt: 12. Okt 2009, 19:54

wieso vier?


War nur so ne Idee,falls dem TE die Beschallung mit zwei Boxen nicht reichen sollte. Ich denke aber auch,daß zwei reichen.
Also einfach ausprobieren und notfalls nachrüsten. Wird aber kaum nötig sein.
kadioram
Inventar
#21 erstellt: 12. Okt 2009, 22:31

Es sind zwar 30 m² aber wenn es nur zur Partybeschallung und nicht zur Heimdisco genutzt werden soll, dann reicht das aus.


Dieses Kriterium würde dann die Sony wohl ebenfalls erfüllen (und wäre billiger und hätte komplett Garantie)



Es gibt fürs gleiche Geld einfach nichts qualitativ vergleichbares was so gut für lautere Musik geeignet ist.


Naja, gebraucht schon, und für´n Partykeller braucht es imo nicht neu sein.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Microanlage
Tschistlov am 23.09.2012  –  Letzte Antwort am 23.09.2012  –  6 Beiträge
[Kaufberatung] Microanlage
The_Dark1990 am 10.10.2006  –  Letzte Antwort am 15.10.2006  –  6 Beiträge
Suche Microanlage
Bubti am 11.04.2010  –  Letzte Antwort am 12.04.2010  –  5 Beiträge
Kaufberatung Microanlage
Dreggwatz am 01.04.2013  –  Letzte Antwort am 01.04.2013  –  3 Beiträge
Suche Microanlage zu JBL Control One
amay67 am 04.11.2010  –  Letzte Antwort am 04.11.2010  –  2 Beiträge
microanlage für´s schlafzimmer
headmax am 14.03.2008  –  Letzte Antwort am 15.03.2008  –  4 Beiträge
Microanlage für Küche+Fernseher
skinny1509 am 07.12.2011  –  Letzte Antwort am 08.12.2011  –  7 Beiträge
Microanlage für Wohnzimmer
daniel0411 am 19.08.2016  –  Letzte Antwort am 19.08.2016  –  8 Beiträge
Standboxen für Partykeller
Eraser_87 am 06.04.2004  –  Letzte Antwort am 07.04.2004  –  8 Beiträge
Neuer verstärkrr für Partykeller
djtwok am 07.02.2005  –  Letzte Antwort am 08.02.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Klipsch
  • Onkyo
  • Sony

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedPanza85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.799
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.191