Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Upgrade: Welches neues Boxenpaar (bis max. 2000€)

+A -A
Autor
Beitrag
Ice_75
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Nov 2009, 10:42
Hallo Kollegen und HiFi Freunde

Ich würde mir gerne nächstes Jahr neue Hauptlautsprecher kaufen (Stereosetup). Zur Zeit besitze ich ein paar Nubert nuBox 481. Klanglich bin ich mit den Boxen eigentlich zufrieden, aber ich denke, dass da noch einiges geht.

Betrieben werden die Boxen an einem Marantz SR6003 in Verbindung mit einem Marantz BD7004 (nur Stereo). Die Komponenten möchte ich auch noch eine Weile behalten. Ich gehe davon aus, dass ich mit den beiden Nuberts nicht das ganze Klangpotenzial ausnutzen kann, daher auch der Wunsch nach "besseren" Boxen. Mein Budget liegt bei max. 2000€. 1500€ wären natürlich noch angenehmer. Da ich in dieser Preisklasse noch keine Boxen wirklich hören konnte, bräuchte ich an der Stelle mal eure Hilfe. Ich habe schon ein wenig gesucht und mal verschiedene rausgesucht. Sollten alle in der von mir genannten Preisregion liegen.

Nubert nuLine 102 (ca. 1450€)
Monitor Audio GS 20 (ca. 2000€)
KEF IQ 90 (ca. 1600€ ?)
B&W 683 (Preis ?)

Welche von den Boxen würden gut mit dem Marantz harmonieren? Gibt es auch welche die überhaupt nicht mit dem Marantz harmonieren? Was würdet ihr noch für Alternativen empfehlen?

Einsatzbereich des Setups: 70% Musik, 30% DVD und Blu-ray

Danke für eure Hilfe.

MfG

Edit:
Ach ja, vom Design würden mir die MA GS 20 am besten gefallen. Sind aber leider wohl auch die teuersten.


[Beitrag von Ice_75 am 08. Nov 2009, 10:43 bearbeitet]
Lunarrmann
Stammgast
#2 erstellt: 08. Nov 2009, 11:22
Hallo Eismannn,

ich würde dir gerne etwas empfehlen-kann ich so aber nicht! Du gibst einfach zu wenig Informationen weiter. Wichtig sind Angaben zu:

Raumgröße/Raumbeschaffenheit/Position der LS
Abhörlautstärke/Hörabstand
Wandabstände Hörplatz
eventuell Musikvorlieben
u.v.m.

Warum? Wenn du nicht laut hören kannst, weil du z.B. in Miete wohnst, kannst du gut in kompakte, dafür filigran und feinauflösende LS investieren. Hast du eine kleine "Scheune" und willst es auch mal richtig krachen lassen, dann sind großvolumige Stand-LS wohl besser ...Bei schwierigen Räumen kannst du z.B. Kompaktboxen mit einem aktiven Sub ergänzen, was die Anpassung erhöht...

Was ich dir aber sagen kann: In der Regel wirst du in der Preisklasse deines AV-Verstärkers im Stereosetup keine 2000 Euro Boxen in ihrer Leistung ausreizen können: dafür klingt der Marantz nicht gut genug. Nicht das er schlecht klingen würde, aber ein Vollverstärker in der Klasse bis 1000 Euro klingt deutlich besser. Das Spiel habe ich selbst schon nach kurzen,aber schmerzhaften Vergleichen hinter mir und habe nun das Beste aus beiden Welten ...
Ice_75
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Nov 2009, 12:11
Hi Lunarrmann

Danke für deine Antwort. Ich versuche das ganze mal etwas zu konkretisieren. Musik höre ich primär Rock, Blues, Jazz, Klassik, Salsa, Merengue und Irish Folk. Der jetzige Raum (Wohnzimmer) ist ca. 32m² groß. Ich höre auch gerne mal über Zimmerlautstärke (wenn sonst niemand im Haus ist).

Sitzabstand zur Anlage und zum TV sind ca. 4m. Irgendwann werde ich mir sicherlich wieder einen reinen Stereoverstärker kaufen, da ich den Marantz aber erst vor wenigen Wochen gekauft habe, möchte ich diesen auch noch etwas behalten. Klanglich bin ich mit ihm zufrieden. Aktuell sieht es bei mir so aus:

http://www.hifi-foru...m_id=101&thread=1159

MfG

Edit:

Was für einen Stereoverstärker bis 1000€ würdest bzw. könntest du mir denn empfehlen? Der Marantz PM8003 würde mir auch gefallen, hat aber "nur" 2x70Watt an 8Ohm.


[Beitrag von Ice_75 am 08. Nov 2009, 12:17 bearbeitet]
HiFiRalf
Stammgast
#4 erstellt: 08. Nov 2009, 15:55
Hallo,

Ice_75 schrieb:
Was für einen Stereoverstärker bis 1000€ würdest bzw. könntest du mir denn empfehlen? Der Marantz PM8003 würde mir auch gefallen, hat aber "nur" 2x70Watt an 8Ohm.


Das ist eine Entscheidung, die man treffen sollte, wenn man die idealen Boxen für sich gefunden (gehört) hat.

Die Lautsprecher-Vorauswahl ist ja erstmal nicht schlecht. Gerade der B&W würde noch etwas von JMLab / Focal gegenüberstellen; fand ich einen interessanten Kontrast.

Ich würde mir an Deiner Stelle jetzt bei verschiedenen Fachhändlern (also nicht im "Blödmarkt") verschiedene Lautsprecher anhören und die besten für mich herausfinden. Dann würde ich 1-3 Paar zuhause probehören, einmal mit dem eigenen, dann mit dem vom Fachhändler zur Verfügung gestellten Verstärker.
Das wird dann vermutlich damit enden, daß Du erstmal die Lautsprecher und dann einen Verstärker nachkaufst.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker + Lautspreher bis max. 2000?
ncc-1701 am 09.10.2012  –  Letzte Antwort am 10.10.2012  –  3 Beiträge
Stereo bis max. 2000 Euro
Dominic1 am 18.12.2012  –  Letzte Antwort am 18.12.2012  –  8 Beiträge
Lautsprecher bis MAX! 2000 Euro
galler_klaus am 10.02.2013  –  Letzte Antwort am 13.02.2013  –  46 Beiträge
Neues Stereo Paar für max 2000?
Bl4cKr4iN am 24.03.2016  –  Letzte Antwort am 18.04.2016  –  36 Beiträge
Stereoendverstärker max. 2000?
m.jani am 19.08.2014  –  Letzte Antwort am 19.08.2014  –  12 Beiträge
komplette anlage bis max 2000,- gesucht
Tom1004 am 12.03.2012  –  Letzte Antwort am 18.03.2012  –  4 Beiträge
neue Standlautsprecher gesucht bis max 2000?
Sty_Stoned am 31.03.2016  –  Letzte Antwort am 01.04.2016  –  35 Beiträge
Stand-Lautsprecher bis 2000,-?
mmtour am 06.11.2007  –  Letzte Antwort am 07.11.2007  –  31 Beiträge
Komplette Stereoanlage bis max 400?
danyasd am 31.08.2012  –  Letzte Antwort am 25.01.2013  –  170 Beiträge
Neue lautsprecher bis 2000 ?
MB1996 am 12.01.2011  –  Letzte Antwort am 16.01.2011  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Bowers&Wilkins
  • Monitor Audio
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 63 )
  • Neuestes MitgliedDuka7672
  • Gesamtzahl an Themen1.344.794
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.654.915