Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


gebrauchter älterer Verstärker <100€

+A -A
Autor
Beitrag
kami11
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Nov 2009, 10:06
Guten Tag,

ich schätze mal davon gabs schon genug Themen, ich hoffe aber trotzdem, dass ihr deswegen nicht all zu sehr davon genervt seid :).
Also folgendes: Zur Zeit habe ich eine Sony Kompaktanlage, von 1990, diese hat nur 1 Phono Anschlus, was recht nervig für mich ist, da ich im Wechsel immer Ipod / Plattenspieler und Computer anschließen muss.
Der Gedanke war nun einen Verstärker / Reciever zu kaufen welcher 1 Phono und vielleicht 3 Aux eingänge hat. Beim Kauf dachte ich an einen älteren Verstärker, da ich einfach nicht so viel Geld ausgeben will und für einen alten Verstärker auch einfach viel fürs Geld bekomme.
Nun habe ich mal bei Ebay ein wenig geschaut, ABER die Auwahl ist wirklich riesig. Soll ich besonders auf Markenhersteller achten? Das Baujahr ist mir eigentlich ziemlich egal, auch wenn es letzendlich ein Gerät aus den 80ern oder 70ern sein sollte.
Wäre bei meinem Budget ein Rohrenverstärker drin? Auf was muss ich besonders achten, außer auf den Hersteller?

Danke für Eure Mühe
Gruß Kami
TSstereo
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 09. Nov 2009, 10:11

kami11 schrieb:
Guten Tag,

ich schätze mal davon gabs schon genug Themen, ich hoffe aber trotzdem, dass ihr deswegen nicht all zu sehr davon genervt seid :).
Also folgendes: Zur Zeit habe ich eine Sony Kompaktanlage, von 1990, diese hat nur 1 Phono Anschlus, was recht nervig für mich ist, da ich im Wechsel immer Ipod / Plattenspieler und Computer anschließen muss.
Der Gedanke war nun einen Verstärker / Reciever zu kaufen welcher 1 Phono und vielleicht 3 Aux eingänge hat. Beim Kauf dachte ich an einen älteren Verstärker, da ich einfach nicht so viel Geld ausgeben will und für einen alten Verstärker auch einfach viel fürs Geld bekomme.
Nun habe ich mal bei Ebay ein wenig geschaut, ABER die Auwahl ist wirklich riesig. Soll ich besonders auf Markenhersteller achten? Das Baujahr ist mir eigentlich ziemlich egal, auch wenn es letzendlich ein Gerät aus den 80ern oder 70ern sein sollte.
Wäre bei meinem Budget ein Rohrenverstärker drin? Auf was muss ich besonders achten, außer auf den Hersteller?

Danke für Eure Mühe
Gruß Kami



Kleiner "Geheimtipp", steht gerade bei ebay einer drin:

http://cgi.ebay.de/P...?hash=item1c0db9c46d

http://audiokarma.org/forums/showthread.php?t=9656

Klanglich für das Geld top, eigentlich unkaputtbar.....

Memory1931
Inventar
#3 erstellt: 09. Nov 2009, 12:28
Moin, Mahlzeit, wie auch immer,

Bei IIIBBBÄÄÄHHH findest Du mit Sicherheit etwas was deinen Anforderungen gerecht wird......

Als älteste Gerätewahl würde ich aber ab den späten 80ern anfangen, denn die ganz alten benötigen mehr Pflege und ggf. mal eine helfende Hand, die nicht von einem Laien stammen sollte.

Ab den späten 80ern haben alle Verstärker mindestens 5-6 Anschlußmöglichkeiten. (Phono, Tape1 und Tape2, CD, Tuner und AUX).

Auch würde ich an deiner Stelle auf Markenware achten.

Die sind zwar etwas teurer, aber Du hast länger was davon.
z.B.: u.a. Marantz, Sony, Yamaha, Luxman, Onkyo, Kennwood, Pioneer, Technics (wohl eher Anfang der 80er),

PS: Für dein Budget wirst Du keinen anständigen Röhrenverstärker bekommen.......
Einfach_Supi
Stammgast
#4 erstellt: 09. Nov 2009, 22:09
Moin,

gute alte Verstärker sind selten unter 100 EUR zu bekommen. Wenn ja, haben sie oft Macken die in der Bucht gern verschwiegen werden und Reparaturen können dann teuer werden. Im Zweifel noch etwas sparen... und am besten in der Nähe kaufen, dann kannst Du Dir das Teil beim Verkäufer anschauen!

Viel Glück

Michael
kami11
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 09. Nov 2009, 22:42
hm, bei mir in Gießen in der Nähe gibts nur Schäfer & Blank, aber das ist total der Edel Schuppen und da finde ich glaube ich keine alten verstärker.
Ich weiß generell kaum wo ich in so Hifi geschäften danach schauen soll, ich mein gibts doch selten irgend nen günstigen alten Verstärker.
Flohmarkt wäre ja auch denkbar, aber das ist halt genauso wie Ebay und bei Ebay hab ich halt sone RIESEN Auswahl ich weiß garnicht wo oben und wo unten ist.
Memory1931
Inventar
#6 erstellt: 10. Nov 2009, 07:32

kami11 schrieb:
hm, bei mir in Gießen in der Nähe gibts nur Schäfer & Blank, aber das ist total der Edel Schuppen und da finde ich glaube ich keine alten verstärker.
Ich weiß generell kaum wo ich in so Hifi geschäften danach schauen soll, ich mein gibts doch selten irgend nen günstigen alten Verstärker.
Flohmarkt wäre ja auch denkbar, aber das ist halt genauso wie Ebay und bei Ebay hab ich halt sone RIESEN Auswahl ich weiß garnicht wo oben und wo unten ist.


Flohmarkt: NEVER, da kauft man eine Katze im Sack....

Habt Ihr bei eich keine Second-Hand-Läden oder Pfandleien

Oder schau mal bei "DHD24"
http://www.dhd24.com/
rein.

Das ist ein direkter Gebrauchtmarkt wo man sich die Verkäufer und deren Ware mit Wegstrecke (Kilometerangaben) zur Ware ansehen kann.
Soweit ich das sehen konnte handelt es sich hierbei fast ausschließlich um Privatleute, die Ihre Sachen verkaufen wollen......

Gruß

PS: Ach ja, geh doch mal zu Schäfer und Blank, FRAGEN KOST DOCH NIX


[Beitrag von Memory1931 am 10. Nov 2009, 07:52 bearbeitet]
TSstereo
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 10. Nov 2009, 09:09

kami11 schrieb:
hm, bei mir in Gießen in der Nähe gibts nur Schäfer & Blank, aber das ist total der Edel Schuppen und da finde ich glaube ich keine alten verstärker.
Ich weiß generell kaum wo ich in so Hifi geschäften danach schauen soll, ich mein gibts doch selten irgend nen günstigen alten Verstärker.
Flohmarkt wäre ja auch denkbar, aber das ist halt genauso wie Ebay und bei Ebay hab ich halt sone RIESEN Auswahl ich weiß garnicht wo oben und wo unten ist.


Natürlich gibt es beim Kauf von Gebrauchtgeräten bei ebay immer ein Risiko. Aber wenn man etwas den "Überblick" hat kann man dies auch minimieren.

Und beí 100 Euro Budget muss man halt Geräte suchen die gute Qualität bieten und noch nicht im "Bieterhype" stehen. Wie z.B. Luxman 190 etc. Geräte welche sinnlos wegen irgendwelcher Mythen oder Namen auf unrealistische Beträge geboten werden.


Hier ein paar Vorschläge:

http://cgi.ebay.de/P...?hash=item1c0db9c46d

http://cgi.ebay.de/S...?hash=item35a4c03268

http://cgi.ebay.de/O...?hash=item2c5189edb7

http://cgi.ebay.de/K...?hash=item53ddf06601

http://cgi.ebay.de/H...?hash=item2a02640b7d

http://cgi.ebay.de/D...?hash=item19b789aa38

http://cgi.ebay.de/R...?hash=item3a5495ba88



[Beitrag von TSstereo am 10. Nov 2009, 09:12 bearbeitet]
kami11
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 10. Nov 2009, 12:49
hm die idee ist vielleicht garnicht so schlecht.
So wie ich das grad gesehen hab gibts bei quoka.de garkeine so schlechte auswahl ich schau einfach mal weiter
Tilly04
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 10. Nov 2009, 16:12
Hallo,
habe soeben deinen Beitrag entdeckt. Ich biete im Augenblick einen voll funktionsfähigen Verstärker aus den 80iger Jahrenbei Ebay an, nämlich den Yamaha A 700. Bis jetzt hat noch keiner geboten. Ich würde ihn für 90,- Euro abgeben.
Gruß
Tilly
Marvmensch
Stammgast
#10 erstellt: 10. Nov 2009, 16:17
für unter 100 oder evtl n bisschen mehr wirst du bei ebay auch nen yamaha ax 490/492 aus den 90ern bekommen.
kami11
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 10. Nov 2009, 17:18
Das sagt mir alles nichts.
Ich weiß auch nicht so recht wo ich mir das Wissen oder einen Überblick über verschiedene Modelle verschaffen soll
TSstereo
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 10. Nov 2009, 18:06

kami11 schrieb:
:D Das sagt mir alles nichts.
Ich weiß auch nicht so recht wo ich mir das Wissen oder einen Überblick über verschiedene Modelle verschaffen soll :(


Hier. Deswegen hast du ja hier gefragt und deswegen gibt auch eine Suchfunktion im Forum.

Sorry, aber anscheinend bist du auch Beratungsresistent.

Ansonsten würdest Du auch mal auf was eingehen und nicht immer nur "mit den Schultern zucken".....

Memory1931
Inventar
#13 erstellt: 10. Nov 2009, 20:13

kami11 schrieb:
:D Das sagt mir alles nichts.
Ich weiß auch nicht so recht wo ich mir das Wissen oder einen Überblick über verschiedene Modelle verschaffen soll :(


Mit "GOOGLE"

Modellbezeichnung eingeben, dazu dann:

-Testbericht
-technische Daten
-usw. usw. usw.

dann die relevanten Daten aufschreiben oder ausdrucken....

...feddich.

Hier hab ich mal kurz gegoogelt:

http://www.hifi-wiki.de/index.php/Hauptseite

Ein bischen suchen (Navigation) usw. usw.
kami11
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 11. Nov 2009, 16:44
Zu einzelnen modellen weiß ich schon wie ich was finde klar ist ja logisch da googel ich auch einfach nach dem Modellnamen bin ja nicht blöd
Ich hab nur von einem Überblick geredet, ich dachte vielleicht kennt jemand eine Seite, die diesen verleiht.

Und nein ich bin nciht beratungsresistent, ich danke dir sehr für deine Links, aber es ist so wie wenn du jemanden räts einen guten Fußballspieler zu kaufen, der aber keine Ahnung von Fußball hat.


[Beitrag von kami11 am 11. Nov 2009, 16:46 bearbeitet]
Memory1931
Inventar
#15 erstellt: 11. Nov 2009, 21:26

kami11 schrieb:
Zu einzelnen modellen weiß ich schon wie ich was finde klar ist ja logisch da googel ich auch einfach nach dem Modellnamen bin ja nicht blöd
Ich hab nur von einem Überblick geredet, ich dachte vielleicht kennt jemand eine Seite, die diesen verleiht.

Und nein ich bin nciht beratungsresistent, ich danke dir sehr für deine Links, aber es ist so wie wenn du jemanden räts einen guten Fußballspieler zu kaufen, der aber keine Ahnung von Fußball hat.


Schau mal nach der PM-Serie von Marantz ab 20er-Nummer.

Mein erster Verstärker war ein 86'er "Marantz PM 45", ein Sahneteil, das heute immer noch einwandfrei läuft, und niemals verkauft wird. Derzeit läuft er leihweise bei den Schwiegereltern. Dann wird mal meine Tochter Ihn mit meinen alten JBL TLX 10 Standboxen bekommen.

Dezeit habe ich einen gebrauchten PM-78 am laufen, weil er mehr Power hat und über die "Claas-A-Funktion" verfügt.

Gruß
kami11
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 28. Nov 2009, 23:48
ich hab jetzt folgendes Angeobt bei mri in der Nähe gefunden:
http://www.quoka.de/...result_37019002.html
klingt eigentlich ganz okay zumal ich sowieso grad schon eine sony kompaktanlage habe und relativ zufrieden damit bin
(hab bei der kommpaktanlage auch den kewlen lautsprecherregler, wo man sieht das er sich mitdreht, wegen der roten kleinen led :D)

Ich frag mich aber ob der Tape eingang mit dem Aux eingang gleichzuseten?
Bzw ist es nicht so nur das Phono nochmal verstärkt wird und alle restlichen eingänge tape / CD etc. nicht verstärkt sind?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gebrauchter Verstärker bis 100?
plonika am 20.10.2011  –  Letzte Antwort am 21.10.2011  –  9 Beiträge
Gebrauchter Verstärker bis 100?
Mietzevogel am 03.12.2012  –  Letzte Antwort am 04.12.2012  –  14 Beiträge
guter gebrauchter Verstärker bis 100??
Rap00001 am 08.03.2012  –  Letzte Antwort am 14.03.2012  –  15 Beiträge
Gebrauchter Verstärker um die 100?
My_Fidelity am 17.06.2013  –  Letzte Antwort am 17.06.2013  –  4 Beiträge
gebrauchter Verstärker für PC
raskolnikov am 22.04.2008  –  Letzte Antwort am 22.04.2008  –  12 Beiträge
neuer(gebrauchter?) Verstärker
geronimo13 am 01.12.2013  –  Letzte Antwort am 01.12.2013  –  13 Beiträge
gebrauchter Stereoverstärker
haeybel am 15.01.2011  –  Letzte Antwort am 26.01.2011  –  12 Beiträge
Gebrauchter Verstärker/Receiver bis max. 100 Euro
verres am 22.05.2006  –  Letzte Antwort am 23.05.2006  –  20 Beiträge
Gebrauchter Verstärker um die 100 Euro
mariusfr am 20.02.2011  –  Letzte Antwort am 20.02.2011  –  2 Beiträge
gebrauchter Verstärker + Boxen für Schüler
pxl.lolo am 27.04.2009  –  Letzte Antwort am 08.05.2009  –  71 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Harman-Kardon
  • Marantz
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 64 )
  • Neuestes Mitgliedchchlo
  • Gesamtzahl an Themen1.346.145
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.434