Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standlautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
Deathwing_1982
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Nov 2009, 13:21
Ich würde gerne bei gelegenheit nach und nach meine vorhandenen LS gegen was vernünftiges austauschen.
Den Anfang sollen Standlautsprecher machen. Gedacht hatte ich dabei zunächst an Heco Aleva oder Celan XT.
Allerdings kann ich den LS nicht viel Luft geben, da das Wohnzimmer nicht sehr breit ist. Lohnt sich dabei dann überhaupt ein solcher LS, oder würde es auch eine günstigere alternative wie z.B. Teufel Ultima 60 tun?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 21. Nov 2009, 13:37
Hi

Wenn Du für die Heco keinen ausreichenden Platz zum stellen zur Verfügung hast, bedeudet dies nicht, das nur günstigere Lsp. für Dich in Frage kommen.
Du musst jetzt die passenden Boxen für dein Raum mit seiner Akustik, der vorhandenen Stellfläche und deinem Geschmack finden und kaufen.
Bei Dir kommen vermutlich Kompaktboxen oder kleinere Standboxen in Frage, die wandnah stehen können.

Daher wird hier oft empfohlen, sich die Lsp. immer in den eigenen 4 Wänden anzuhören.
Um deine Situation besser einordnen zu können, wären Fotos, eine Skizze sowie mehr Infos notwendig.

- vh. Equipment
- Raumgröße
- Fotos, Skizze
- Musikgeschmack
- Surround gewünscht oder nur Stereo
usw.

Mfg
Glenn
distain
Inventar
#3 erstellt: 22. Nov 2009, 20:47
@TE und wie hoch ist dein Budget?
Deathwing_1982
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 22. Nov 2009, 20:59
Mein momentan vorhandenes Equipment steht in der Sig.


Über mein Budget habe ich mir noch keine Gedanken gemacht. Denke mal das ist auch nicht soooo wichtig. Wenn es teurer wird, spare ich eben länger drauf. Auf jeden Fall besser, als hinterher Mist stehen zu haben.

Auf jeden Fall soll mein vorhandenes 5.1 nach und nach ausgetauscht werden. Beim Sub bin ich mir schon zu 95% sicher, was es wird. Nur der wichtigste part sind die Standlautsprecher, da ich auch viel Musik höre.

Stilrichtungen sind Metal, 70er +80er Rock, elektronisches wie EBM & Dark Wave z.B. und Gothic

Natürlich sollten es Standlautsprecher werden, die klangkompatibel zu irgendeinem Center ist...muss ja nicht aus einem System sein.

Die Speaker werden unter einer Dachschräge stehen müssen und zur Wand ca 10cm haben. Auf der anderen Seite des Speakers ist über 1m Platz bis zum TV. Lediglich auf den unteren 25cm steht ein kleines schränkchen für das Equipment, welches einmal durch den Raum bis zum anderen Speaker reicht.







Die Standlautsprecher sollen quasi dahin, wo die kleinen Sateliten hängen...der Sub wird umgeparkt und kommt ganz wo anders hin.


[Beitrag von Deathwing_1982 am 22. Nov 2009, 21:05 bearbeitet]
distain
Inventar
#5 erstellt: 22. Nov 2009, 21:24
Deathwing_1982
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 22. Nov 2009, 21:31
Sieht soweit schon echt gut aus. Aber ich stehe beim Stereo eher auf 3-Wege ohne den Sub zuschalten zu müssen.
distain
Inventar
#7 erstellt: 22. Nov 2009, 22:51
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 22. Nov 2009, 23:14

distain schrieb:
http://www.hifisound...-STAND-LAUTSPRECHER/
http://www.musikus-h...rs8-silver-p-98.html
http://www.horch-und-guck.de/hersteller.php?mehr=ASW Cantius 604
http://www.hifisound...-STAND-LAUTSPRECHER/

Bitte, die Hifi-Welt steht dir offen!



Du hast aber schon gelesen, wo die Lsp. stehen sollen?


Saludos
Glenn
distain
Inventar
#9 erstellt: 22. Nov 2009, 23:16
Glenn, das habe ich! Nur aller Anfang ist schwer und deshalb einfach mal die vielfältigen Angebote zeigen, um ins Detail zu kommen!
distain
Inventar
#10 erstellt: 22. Nov 2009, 23:19
Moe78
Inventar
#11 erstellt: 22. Nov 2009, 23:59
Lass' Dich nicht gleich erschrecken wegen Deiner Dachschräge. Wenn Du mal in mein Profil schauen willst...
NUR durch Hören bei Dir zu Hause wirst Du das feststellen können, glaub mir, aus Erfahrung weiß ich, was beim Händler toll klingt, kann daheim ne Nullnummer sein...
Grundsätzlich muss Dir natürlich der Klang schon beim Händler gefallen...
Hör' Dir mal Heco Victa/Celan an, B&W hat auch nette Sachen (etwas teuer), Monitor Audio, Wharfedhale, KEF, usw...
lorric
Inventar
#12 erstellt: 23. Nov 2009, 09:19
Moin,

rega R5 oder R7. Die R7 habe ich zum Test ähnlich wie Moe78, erstes Bild (nur Stereo) betrieben. Kein hinterer Wandabstand und ca. 10-15 cm zur Seitenwand. Durch die seitlichen hoch angesetzten Basschassis kannst Du variieren. Entweder nach innen zeigen lassen, oder tatsächlich zur Seitenwand hin. Müsstest hören was Dir besser gefällt. Jedenfalls wirst Du bei der R7 keinen Sub vermissen.

rega hat einen eigenen Center, aber die R7 ist imo kompatibel zu KEF IQ6C. Jedenfalls betreibe ich das so.

Gruß
lorric
Deathwing_1982
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 24. Nov 2009, 18:03
Sind soweit schon ein paar feine Speaker von euch genannt worden. Letztentlich muss ich mir wohl wirklich ein paar zum Probehören kommen lassen müssen.
Budgetmäßig und optisch würden mir ja nach wie vor Heco Aleva 500 oder Heco Celan XT 701 am Besten gefallen. Meint ihr es lohnt sich die mal zu hören, oder bringt das bei denen gar nichts?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 24. Nov 2009, 18:27
Ich würde sagen, probieren geht über studieren, aber bitte nur in den eigenen 4 Wänden, sonst macht es keinen Sinn.
Außerdem wirst Du alleine wegen der Boxenhöhe/Deckenschräge, vorraussichtlich genügend Abstand von der Rückwand haben.

Ob es sich dann gelohnt hat, wirst Du nach einem ausgiebigen Hörtest sagen können.

Aber warum zwei Heco und nicht noch mal ein anderer Hersteller und Typ, auch wegen der unterschiedlichen Klangphilosophie?
Genug intressante Lsp. wurden ja schon verlinkt, da ist mit Sicherheit die ein oder andere höhrenswerte Alternative für Dich dabei!

Saludos
Glenn
shaqiiii
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 24. Nov 2009, 18:35
Canton Chrono sehen auch sehr sehr fein aus.
Ealc/Nubert/Heco/Dynaudio/B&W/Klipsch/Canton/Magnat ect.
haben alles feine LS im Angebot
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heco Celan 800 oder Teufel Ultima 5?
hammerwerfer100 am 12.05.2009  –  Letzte Antwort am 18.05.2009  –  4 Beiträge
Heco Celan XT 301 mit SUB oder Celan XT 501
JensXTR am 07.11.2010  –  Letzte Antwort am 26.11.2010  –  5 Beiträge
Heco Celan gt vs xt
VanErik am 28.02.2014  –  Letzte Antwort am 16.06.2014  –  7 Beiträge
Teufel Ultima 60 oder Heco Victa 700
Fatalii am 13.01.2010  –  Letzte Antwort am 26.03.2010  –  5 Beiträge
Kaufberatung LS Heco Celan 800 oder Alta.
DerBaer! am 04.10.2009  –  Letzte Antwort am 05.10.2009  –  7 Beiträge
Teufel Ultima 40 oder HECO Victa?
Anterious am 24.07.2011  –  Letzte Antwort am 27.07.2011  –  3 Beiträge
Kompakt oder Standlautsprecher !
Patrickkkk190 am 30.09.2012  –  Letzte Antwort am 30.09.2012  –  3 Beiträge
Standlautsprecher Heco Celan XT 701
radical_83 am 14.09.2009  –  Letzte Antwort am 14.09.2009  –  4 Beiträge
Heco Aleva 500 vs. Aleva GT602 vs. Metas XT 701
Nils1985 am 23.02.2016  –  Letzte Antwort am 23.02.2016  –  2 Beiträge
Canton gle 409 ODER Teufel Ultima 60
GeneralSpaceman am 19.08.2010  –  Letzte Antwort am 22.08.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • ASW
  • Klipsch
  • Heco
  • Audiophysic
  • Tannoy
  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 101 )
  • Neuestes Mitgliedguke
  • Gesamtzahl an Themen1.346.010
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.396