Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Überfordert mit Anlagenkauf. Benötige schnell Kaufempfehlung bis 850 €

+A -A
Autor
Beitrag
Carl1991
Neuling
#1 erstellt: 11. Jan 2010, 15:01
Hallo Leute !
Bislang bediente ich mein Gehör mit einer Microanlage von Philips, welche sich über den USB-Port meines Computers mit Musik speisen lies.
Nach nun knapp 5 Jahren und einigen Zweckentfremdungen durch Partys , bei denen das kleine Monster mit 2 Zusatzboxen plärrig aber laut Freude bereitete, nagt der Verschleiß hörbar an den Boxen dieses Systems. Auf jeden Fall spare ich nun schon eine ganze Weile auf ein neues Musiksystem. Kurz und knapp gesagt liegt mein Budget bei etwa 700-850 €. Anfangs hatte ich eigentlich vor mir das Concept S "Set 1+R Dolby Digital/dts" von Teufel für 780€ zu zulegen.
Jedoch las ich in letzter Zeit, als es auf den Kauf zu ging einige sehr kritische Testberichte, welche von trägen Subwoofern, schlechter Tonmittenwiedergabe, und mangelhafter Verarbeitung handelten, welche mich somit verunsicherten
und nun hilfesuchend zu euch führten. Der Raum den ich damit zu Beschallen plane hat etwa 20qm Grundfläche. Ich selbst bin ein Fan lauter basslastiger elektronischer Musik sowie Rock Musik, als auch der feinen Klänge Klassischer Musik und melodischer Ambientjazz Musik. Also im Grunde ein vollkommener Allrounder, der auch bei Filmen in Zukunft nicht nicht auf einen Satten Sound verzichten möchte. Auch auf ein ansprechendes Design lege ich relativ großen Wert (gut in der Hinsicht war ich beim Concept S in schwarz gut beraten da es sich durch seine Schlichten Alusäulen gut in den Raum einfügt). Technisch betrete ich hier im Hifi/Audio-Bereich also auch völliges Neuland und Hoffe daher auf eure tatkräftige Unterstützung.


Möglicherweise kann mir der ein oder andere hier doch zu meiner ersten Kaufplanung raten oder mir gar etwas völlig anderes empfehlen.

Ich freue mich schon auf eure Antworten.

Mit besten grüßen aus Berlin
Carl
Erik030474
Inventar
#2 erstellt: 11. Jan 2010, 15:06
Da du deine Anlage sicherlich auch weiterhin mit digital gespeicherter Musik speisen wirst anbei ein Link, kannst du dich mit so eine Lösung anfreunden?

http://www.hifi-foru...m_id=100&thread=1487

Und da du aus Berlin stammst, würde ich dir dringend empfehlen, mal bei www.adam-audio.de vorbeizuschauen, die ADAM A5 ist ein ganz feines Gerät und mit der späteren Anschaffung eines Subwoofers wäre dann auch für mehr Bass gesorgt.

Ach ja, und "auf die Schnelle" geht beim Hifianlagenkauf schon mal gar nicht.


[Beitrag von Erik030474 am 11. Jan 2010, 15:07 bearbeitet]
Carl1991
Neuling
#3 erstellt: 11. Jan 2010, 15:19
Danke schon mal für die erste Antwort.
Jain. Die Speisung mit Digitaler Musik ist keine zwingende Voraussetzung.
Sollte dies nicht direkt möglich sein, verfüge ich bereits über externe, als auch interne(zB. in Form einer echt guten Soundkarte ) Interfacemöglichkeiten.
Sooo mal schauen was es da gibt..

^^ Oh also ein wenig Geschwindigkeit würde ich schon ganz gerne in die Sache legen, da derzeit leider das Hören von Musik aufgrund des Defektgeräts nur eingeschrenkt möglich ist Was für eine Qual !


[Beitrag von Carl1991 am 11. Jan 2010, 15:26 bearbeitet]
Erik030474
Inventar
#4 erstellt: 11. Jan 2010, 15:24
Okay, bevor wir weitermachen:

Wie groß ist der zu beschallende Raum?
Wie sind die Stellmöglichkeiten für die Lautsprecher?
Wie groß ist der Abstand der Lautsprecher untereinander und deiner zu den Lautsprechern?
Welche Elektronik ist vorhanden, die noch weiterverwendbar ist?
Ist rund 800 € das Maximalbudget oder nur für die Lautsprecher?
Carl1991
Neuling
#5 erstellt: 11. Jan 2010, 15:44
Also das mit dem Raum steht im Grunde schon im Text ...Werde das ganze aber Nochmal ausführen.

Also der Raum ist insgesamt 22 qm groß.
Ersetzt sich Zusammen aus einem 16qm großem Zimmer mit quadratischer Grundfläche und einem 2x3m großem angegliederten Raum. Welcher durch einen Relativ offenen Raumtrenner vom eigentlich zu beschallenden Bereich abgetrennt ist. (Wand mit Durchgang und zum Teil freigelgter Balkenkonstuktion um Durchsicht freizuhalten. )
Es ist also möglich auch von der Möblierung die 4 Raumecken zu nutzen.
an einer Wand des 16qm Zimmers befindet sich mittig ein Bildschirm.

Vorhanden ist bislang nur die Abspielelektronik.
Bzw. auch die Möglichkeit, digitale Musik aus dem Computer direkt, ohne Adapter als Chinchsignal auszugeben.

Das Budget von bis zu 850€ Sollte also wie im Falle des vollaktiven Concept S für Lautsprecher und die die Lautsprecher ansprechende Elektronik reichen.
Ich bin diesbezüglich doch relativ flexibel und offen für andere Lösungen.
kempi
Inventar
#6 erstellt: 11. Jan 2010, 16:13
Hallo Carl,

was die LS angeht, schau doch mal hier http://www.nubert.de/index.php?action=product&id=3&category=1
dann noch den Verstärker dazu http://www.hifi-schl...5560bfbfec91f8c3c0ff

Die LS werden Dir nach Hause geliefert und Du kannst sie in Ruhe probehören.
Der Verstärker wurde hier im Forum viel gelobt und scheint ein Best Buy zu sein.

Verstärker = 333 EUR
LS = je 249 EUR
Gesamt = 831 EUR

So könnte es gut klingen.



[Beitrag von kempi am 11. Jan 2010, 16:16 bearbeitet]
MadeinGermany1989
Inventar
#7 erstellt: 11. Jan 2010, 17:19
also das teufel ist ja ein Heimkinosystem und für Musik nicht das Optimale, willst du jetzt lieber surround oder stereo? ich würde, wie auch kempi, stereo empfehlen, am besten mit 2 stand-ls+Verstärker, möglicherweise noch ein anderes Gerät dass sich als Quelle nutzen lässt? Wäre ja auch möglich, das System irgendwann für Filme zu erweitern dann wären 2 Lautsprecher ein guter Anfang. Kann hier leider keine konkreten Lautsprecher auflisten weil ich zu wenige selber gehört habe.
TShifi
Stammgast
#8 erstellt: 11. Jan 2010, 17:37
Wie wäre es denn mit disem set:

http://cgi.ebay.de/S...?hash=item4838d1485d

+

http://www.hirschill...as-500--stueck-.html

Das macht rund 740 Euro für eine Anlage mit top Preis Leistungsverhältnis.

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Benötige Kaufempfehlung für Plattenspieler.
Kompjuter am 21.02.2010  –  Letzte Antwort am 21.02.2010  –  6 Beiträge
Anlagenkauf
tormas am 19.03.2005  –  Letzte Antwort am 20.03.2005  –  6 Beiträge
Suche Hilfe beim Anlagenkauf
MJBB am 11.07.2008  –  Letzte Antwort am 12.07.2008  –  6 Beiträge
Benötige Kaufempfehlung für Stereo Boxen
Lebowsky am 09.04.2007  –  Letzte Antwort am 09.04.2007  –  5 Beiträge
Vollverstäker bis max. 850?
-TMR- am 16.09.2011  –  Letzte Antwort am 27.09.2011  –  62 Beiträge
kaufempfehlung
peter_der_meter am 07.11.2009  –  Letzte Antwort am 08.11.2009  –  3 Beiträge
Bräuchte Kaufempfehlung
Alex474 am 17.01.2016  –  Letzte Antwort am 17.01.2016  –  4 Beiträge
Beratung anlagenkauf
spülmeise am 14.03.2011  –  Letzte Antwort am 14.03.2011  –  5 Beiträge
Kaufempfehlung . Klang wie AKG 601
Bopus am 25.01.2012  –  Letzte Antwort am 25.01.2012  –  2 Beiträge
Kaufempfehlung Vollverstärker für Metas XT
Larzo am 24.04.2016  –  Letzte Antwort am 25.04.2016  –  24 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Sherwood
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 132 )
  • Neuestes Mitgliedn_axel
  • Gesamtzahl an Themen1.345.489
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.448