Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welcher Amp für B&W Nautilus 803?

+A -A
Autor
Beitrag
pascnalli
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 28. Feb 2010, 23:08
Hallo liebes Hifi-Forum.

ich bin auf der Suche nach einem neuen Verstärker für meine N 803 und bin mit dieser Suche ein wenig überfordert. Es gibt tausend Kombinationen die ich mir gerne anhören würde aber vorher wollte ich mir noch 1-2 Tipps hier im Forum abholen. Was würdet ihr in der Preisklasse bis 5000 Euro empfehlen? Ich brauche was, was den Bass besser unter Kontrolle hat als meine jetzige Camtech Vor-Endstufen Kombi. Supernait hab ich schon dran gehört, hat mich aber im 1:1 Vergleich jetzt nicht unbedingt vom Hocker gerissen. Die ganze Angelegenheit war schon kontrollierter im Bassbereich und besser auflösend im Hochtonbereich aber ich hatte nicht das Gefühl, dass der Sprung mir 3300 Euro wert ist.

Ich bin für alle Tipps dankbar, vielen Dank schonmal.

Viele Grüße
Erik030474
Inventar
#2 erstellt: 28. Feb 2010, 23:13
Eine Rotel-Kombi wäre Leistungsstark genug, auch den Bass entsprechend anzutreiben, z. B.

http://produkte.gute...8430&tt_products=462 650 €
http://produkte.gute...8430&tt_products=392 1.100 €
pascnalli
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 28. Feb 2010, 23:24
Danke für die schnelle Antwort, an Rotel hatte ich noch gar nicht gedacht, da die nie irgendwo in den Bestenlisten auftauchen. Werd ich mir trotzdem mal anschauen.
Jeremy
Inventar
#4 erstellt: 28. Feb 2010, 23:52
Hätte da noch 'was ganz Feines für Dich : Luxman L-507u ('Ultimate') - schau mal: http://www.onahighernote.com/luxman/?c=8&id=52
Hier noch die Seite des Deutschlandvertriebs: http://www.luxman.de/cms/

Ist zwar 'ne andere Preisklasse wie die Rotels, spielt aber auch klangl. auf ganz anderem Niveau.

Mit dem L-507u ist das Thema Verstärker ad acta gelegt.

Beste Grüße

Bernhard
pascnalli
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 01. Mrz 2010, 00:00
Wo liegt man da preislich? Problem ist auch, dass bei mir in der Nähe (im Umkreis von 200 km) kein einziger Händler Luxmann vertreibt.
Jeremy
Inventar
#6 erstellt: 01. Mrz 2010, 00:49
Ja, das Luxman-Händlernetz ist noch etwas dünn.

Kontaktiere doch am Besten mal Herrn Derks v. Luxman-Deutschland-Vertrieb:
http://www.luxman.de/cms/index.php?page=impressum

Von ihm wirst Du genauere Info's bekommen.

Preisl. liegt noch er in der von Dir gen. Klasse - nämlich 5000,--€

Habe selbst vor, ihn mir zu kaufen.

Und ich denke ernsthaft, daß da bei Barzahlung ein 'veritabler' Rabatt drin ist!

Info-Vorschlag: Lese Dir doch mal das Review des Spitzenmodells L-509u in der Soundstage komplett durch:
http://www.soundstage.com/equipment/luxman_l509u.htm

Die ganze Luxman-Vollverstärker-Reihe ist klangl. ähnlich abgestimmt - der neue mittlere L-507u unterscheidet sich nur v. der - etwas - geringeren Ausgangsleistung, die immer noch sehr hoch ist; die Luxman-Angaben sind da sehr konservativ, die ges. Amp-Reihe äußerst stabil - Netzteil - ausgelegt.

Gerade weil Du Kontrolle+Auflösung suchst, wäre ein Luxman die optimale Lösung.

Les' mal, was der Autor diesbezügl. geschrieben hat - Auszug:
"The L-509u was one dead-quiet integrated amp with an ultra-low noise floor, resulting in the blackest of backgrounds from which the music would emerge in solid, focused, three-dimensional images............What impressed me most, however, was the L-509u’s control of the bass."

Also, die aktuelle Luxman-Vollverstärker-Reihe ist ein wirklich guter Tipp.

Vergiss die Rotel-Amps; haben keine Chance!

Beste Grüße

Bernhard


[Beitrag von Jeremy am 01. Mrz 2010, 00:51 bearbeitet]
Erik030474
Inventar
#7 erstellt: 01. Mrz 2010, 08:44

Jeremy schrieb:
...

Preisl. liegt noch er in der von Dir gen. Klasse - nämlich 5000,--€

Habe selbst vor, ihn mir zu kaufen.



Sicher ein schickes Teil, gerade mit den (blau hinterleuchteten) Instrumenten, aber ich denke, dass es dem TE nicht darum geht, für sein maximales Budget das Beste zu bekommen sondern eher eine angemessene Verstärkerlösung innerhalb seines Budgets.

Da sich die klanglichen Unterschiede verschiedener Transistorverstärker zueinander eher in Grenzen halten, wäre das Restbudget sicher in Raumakustischen Maßnahmen und guten CDs sowie dem optisch passenden ROTEL RCD 1520 sicher besser angelegt.

Aber das ist, wie so vieles, nur meine Meinung.
pascnalli
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 01. Mrz 2010, 10:11
Ich werde mir einfach beides im Vergleich anhören und dann entscheiden. Wenn keine allzu großen Unterschiede zwischen den beiden Verstärkern bestehen, werde ich mir natürlich die günstige Variante kaufen und wirklich noch ein wenig an meiner Raumakustik arbeiten. Also günstigere Verstärker unter meiner Grenze, die genug Kraft haben um meine "schwierigen" Boxen unter Kontrolle zu bringen,sind jeder Zeit auch als Tipps willkommen.

Danke an die Tipp-Geber und Danke für den schönen Testbericht zum Luxman Verstärker


[Beitrag von pascnalli am 01. Mrz 2010, 10:12 bearbeitet]
CarstenO
Inventar
#9 erstellt: 01. Mrz 2010, 10:33
Schon an Symphonic Line gedacht?

http://www.symphonic-line.de/

Anders als bei Luxman gibt es hier einen beständigen Vertrieb. Ob die Rotels so das Klangniveau halten, was durch die Boxen vorgegeben ist, wage ich zu bezweifeln.
jd17
Inventar
#10 erstellt: 01. Mrz 2010, 10:41
du solltest nicht so viel auf bestenlisten und tests von hifi-magazinen etc. geben. ein guter verstärker muss nicht so teuer sein.
schau dir z.b. mal den XTZ aus meiner signatur an. für 650€ bekommst du ein gerät was alles bietet, was man so braucht. leistung ist auch genug da, dazu class A und vieles mehr.
pascnalli
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 01. Mrz 2010, 12:30

CarstenO schrieb:
Schon an Symphonic Line gedacht?

http://www.symphonic-line.de/

Anders als bei Luxman gibt es hier einen beständigen Vertrieb. Ob die Rotels so das Klangniveau halten, was durch die Boxen vorgegeben ist, wage ich zu bezweifeln.


Den neuen RG 14 Edition 2010 versuche ich über einen Händler in meiner Nähe zu bekommen um ihn probe zu hören. Steht auf jeden Fall ganz oben auf meiner Liste.
baerchen.aus.hl
Inventar
#12 erstellt: 01. Mrz 2010, 12:55
Deine Camtechs haben den Bass nicht unter Conrolle? Welche hast Du denn? Meine C101 und P101 hatten bisher bei keinem LS die Bässe nicht im Griff.... ich vemute eher Probleme bei der Raumakustik, auch ist B&W nicht gerade bekannt für schnelle, knackige und präzise Bässe....

Aber wenn Du unbedingt bei B&W bleiben und mal etwas neues haben möchtest, dann teste mal den NAD Masters M3
pascnalli
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 01. Mrz 2010, 20:22
Da muss ich dir recht geben, ich habe Probleme bei der Raumakustik, jedoch hatte der Supernait bei der Basskontrolle gegenüber meiner C100 + P100 Kombination die Nase weit vorne. Ich erhoffe mir einfach mal, dass ich einen Verstärker finde, der den Bass genauso gut unter Kontrolle hat wie der Supernait und mir dann auch noch in allen anderen Belangen gut gefällt.
Jeremy
Inventar
#14 erstellt: 01. Mrz 2010, 20:47
Wollte der Vollständigkeit halber erwähnen, daß es natürlich auch einen 'kleinen' Luxman in der 3000,--€ Klasse gibt - den L-505u: http://onahighernote.com/luxman/?c=8&id=33

Der wäre das Pendant zum Symphonic-Line RG-14 Edition.

Vorschlag: Versuche doch, über den Luxman-Vertrieb leihweise einen L-505u zu bekommen - Dein Händler wird Dir sicher auch den Symphonic-Line leihweise für einige Tage überlassen - und vergleiche, direkt bei Dir zuhause, Luxman gegen Symphonic-Line.

Das wäre doch der effizienteste+aussagekräftigste Weg!

Und gleichzeitig könnte Dir Dein Fachhändler vor Ort noch einge Tipps+Vorschläge zur raumakustischen Optimierung geben.

BG
Bernhard
pascnalli
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 01. Mrz 2010, 21:06
Das werd ich mal probieren, da stehen sich ja dann zwei ziemlich interessante Vertreter ihrer Art gegenüber.

Dieses Wochenende werd ich nochmal einen dreier Vergleich zwischen Lindemann Amp 4, meiner Kombi und einer Advance Acoustic Monoblock, VV- Kombination bei mir zuhause starten, da bin ich auch mal gespannt, ob die rohe Leistung der Monoblöcke oder der Lindemann vorne liegt.

Besten Dank Jeremy
Jeremy
Inventar
#16 erstellt: 01. Mrz 2010, 21:33
Würde mich freuen, wenn Du anschließend nochmal schreiben könntest, wie die Vergleiche klangl. ausgegangen sind u. wer das Rennen gemacht hat.
Nur noch mal als Ratschlag: Laß Dir Zeit und höre ALLE gen. Amps durch - und entscheide ERST DANN!

BG
Bernhard
pascnalli
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 01. Mrz 2010, 21:49
Mach ich natürlich. Ich werde nächste Woche zuerst mal von meinem ersten Test berichten und dann natürlich auch wenn es mit dem luxman und dem symphonic line klappen sollte.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
B&W 803 - Welcher Verstärker?
Blue23 am 20.08.2004  –  Letzte Antwort am 21.08.2004  –  8 Beiträge
Suche Receiver für B&W Nautilus 803
Magic567 am 08.02.2016  –  Letzte Antwort am 09.02.2016  –  12 Beiträge
Wert Vorführlautsprecher B&W Nautilus 803
Dukester am 15.03.2004  –  Letzte Antwort am 17.03.2004  –  28 Beiträge
B&W 803 nautilus vs T&A TCI 3R
sunrise am 06.05.2004  –  Letzte Antwort am 07.05.2004  –  10 Beiträge
Passender Vollverstärker für B&W 803 Diamond
frieda1412 am 03.02.2012  –  Letzte Antwort am 08.02.2014  –  12 Beiträge
Alternative zur Nautilus 803?
Blue23 am 19.01.2004  –  Letzte Antwort am 21.01.2004  –  23 Beiträge
Amp für B&W 686 gesucht.
daniel111 am 29.11.2008  –  Letzte Antwort am 12.12.2008  –  21 Beiträge
Welcher Verstärker für B&W 802D
mauriceunger am 20.07.2008  –  Letzte Antwort am 12.02.2011  –  14 Beiträge
B&W 803 Diamond/ Maranz PM 11S2Vollverstärker
Tectron100 am 22.06.2011  –  Letzte Antwort am 22.06.2011  –  5 Beiträge
Kaufentscheidung!Bitte um Hilfe!B&W Nautilus 803 vs Elac FS210
Commander88 am 24.03.2008  –  Letzte Antwort am 24.03.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Rotel
  • Naim Audio
  • Luxman

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedElke90489
  • Gesamtzahl an Themen1.345.808
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.437