Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Verstärker mit eher heller Abstimmung!

+A -A
Autor
Beitrag
...mike...
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Mrz 2010, 19:48
Hallo!

Ich bin auf der Suche nach einem Verstärker der ein breites Frequenzspektrum hat und eher etwas heller abgestimmt ist aber er soll trotzdem genug Kraft haben, da die LS 220 Watt sinus an 4-8 ohm haben.

Was würdet ihr empfehlen? Wie klingen eigentlich Marantz oder accuphase Verstärker? Sind zwar nicht die schönsten aber...

Zur Zeit hab ich einen Pioneer A-717 und bin eigentlich ganz zufrieden damit nur hab ich irgendwie das Gefühl, dass er niht ganz mit den LS (Magnat Monitor Supreme 2000) harmoniert...:(
Haiopai
Inventar
#2 erstellt: 04. Mrz 2010, 20:01
Hi Mike , ich glaube wenn du einen Accuphase Verstärker mit Magnat Monitor Supreme betreiben willst ,versuchen einige deine Adresse zu kriegen , um dich einweisen zu lassen .

Spass beiseite , kann ich mir gut vorstellen das deine jetzige Kombi nicht ganz harmoniert .
Die alten Pios stehen im Ruf etwas gesoundet zu sein ,vor allem in Bezug auf fetten Bass .
Dazu sind sie nicht gerade schwach auf der Brust , zusammen mit den zumindest auf dem Papier sehr Wirkungsgrad starken Magnat könnte das zuviel des Guten werden .

In welcher Raumgröße betreibst du das Ganze denn ??

Generell könnte ich mir an den Magnat den kleinen Pioneer A-A6 J gut vorstellen .
Schön verarbeitet und wird gerade für um die 200 Euro im Net ab verkauft .
Ein stabiler aber von der Leistung her nicht sehr starker AMP
der mit deinen Magnats besser klar kommen dürfte .

Ich probiere ihn bei mir gerade selber aus und hab festgestellt , das er an vergleichbar starken Jamos genau das Stück Präzision rein bringt , was den Jamos an stärkeren Amps verloren geht ,ähnlich wie du es jetzt wohl empfindest .

Gruß Haiopai
...mike...
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 04. Mrz 2010, 20:11
Haha
Der mit de Adresse war echt gut!;)
Eigentlich wollte ich nur ein paar Beispiele nennen aber was du da sprichst klingt in meinen Ohren sehr plausibel!

Könnte gut sein, dass der Verstärker für diese Boxen doch etwas zuu stark ist aber ich muss ehrlich sagen, dass die Magnat von mir einen guten 2er bekommen! Ich habe sie neu für 260 euro gekauft und muss sagen, dass sie für diesen Preis unschlagbar sind.Natürlich klingen Boxen um den 5-fachen Preis besser, detailgetreuer un natürlicher aber nieeeeeemals für so einen Preis! Hab am afang auch über Magnat gelacht, weil sie mir nur aus dem car-hifi Bereich bekannt waren aber als ich sie dann im direkten Vergleich gegen mehrere JBLs um den 2-4 fachen Preis gehört habe muss ich echt sagen, dass sie sich nicht verstecken müssen..Im gegenteil..Gegen JBLs sind die Mitten viel presenter und auch die Höhen um Längen besser einzig den Bass können JBLs logischer Weise besser

Zurück zum Raum.Der Raum ist ca. 22 quadratmeter groß und ist ein Kellerraum...
Hättest du vielleicht noch ein paar andere amps die, einen guten Klang haben und unter Umständen besser mit den Magnats harmonieren empfehlen?

Danke auf jeden Fall schon mal!!!!!!
Haiopai
Inventar
#4 erstellt: 04. Mrz 2010, 21:09
Hmmh , Kellerraum , niedrige Decke ??

Dann probiere doch vorher bitte mal was aus .
Beide Lautsprecher möglichst weit weg von jeder Wand und du selber recht dicht ran setzen (gleichschenkliges Dreieck mit den Lautsprechern ) , Entfernung so 2-2,5 m höchstens .

Dann probier bitte noch verschiedene Anwinkelungen der
Lautsprecher ,mal ein wenig eindrehen , das die Hochtöner direkt auf dich zeigen , dann stückweise ein bisschen nach außen drehen .

Ist jetzt keine Beschäftigungstherapie , wir sollten bloß sicherstellen , das dir nicht auch deine Raumakustik nen Strich durch die Rechnung macht .
Das Ganze kann bei Zimmerlautstärke oder leicht drüber stattfinden .
Sinn des Ganzen ist es , das du mal im relativen Nahfeld der Lautsprecher hörst ,wo Einflüsse der Raumakustik weniger die Rolle spielen .
Du könntest das Ganze auch auf freiem Feld machen ,aber das sieht meist ein wenig blöd aus .

Wenn die Defizite , die du meinst zu hören ,gleich bleiben,
gehts weiter , macht ja keinen Sinn , wenn ich dir mehrere Verstärker empfehle , du womöglich gutes Geld ausgibst und dann lag es am Ende gar nicht am Amp .

Gruß Haiopai
...mike...
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 05. Mrz 2010, 07:15
Danke!

Werd ich gleich zu hause ausprobieren...würde mich wirklich interessieren!!!

Problem ist nur, dass die Decke niedrig und noch dazu mit Holz verkleidet ist und ich auch gezwungen bin, den kalten Fliesenboden mit Teppichen zu bedeken...:( Ich habe die Boxen als ich sie bekommen habe, bei meinem Vater im Wohnzimmer getestet( Raum ist hoch und lang und est steht nur ein Sofa und ein Teppich drinn) und konnte gar nicht so viel Bass und Höhen wegnehmen um ein natüliches Klangbild zu bekommen..Im Keller hingegen kommt es mir so vor, als ob die LS nur mehr die halbe Leistung hätten und die Hochtöner nur mehr halb so groß wären!?

Klar sind Teppiche, Sofas und vor allem eine Holzdecke alles andere als gut aber ich hab leider zur Zeit keine Alternative und muss nun schaun, dass ich das Klangbild mehr oder weniger an die schlechten Raumverhältnisse anpasse....
Hier ist ein Bild vom Raum

http://s4b.directupload.net/images/100305/tpidek7p.jpg

Danke so weit
Haiopai
Inventar
#6 erstellt: 05. Mrz 2010, 09:48
Hi , das mit der Decke sieht gar nicht so schlecht aus ,die ist ja für einen Keller recht hoch .

Teppich , Sofa und alles was sonst noch Schall dämpft ist schon mal gut ,der pure Fliesenboden würde viel mehr Probleme bereiten .

Folgende Punkte und Fragen die mich auf Anhieb stören .

1)Die linke Box steht da zwischen Fernseher und Schreibtisch ziemlich eingequetscht sehr ungünstig .

2)Die Lautsprecher stehen zu dicht zusammen .

3) Spielt das kleine Monster unterm Schreibtisch ständig mit ??

4)Der Equalizer , spielt der auch ständig mit ??

Wenn du das ausprobierst , was ich dir geraten habe dann lass den Subwoofer aus dem Spiel und nimm auch den Equalizer erst mal aus dem Signalweg .
Loudness raus am Verstärker , Klangregler auf Nullstellung .

Alle Einflüsse ,die da naturgemäß was verändern können , müssen erst mal außen vor bleiben denn du willst ja zuerst das Zusammenspiel Verstärker/Lautsprecher testen .
Das kann man nur wenn man mögliche Fehlerquellen und Faktoren die eine Rolle spielen erst einmal soweit wie es machbar ist außen vor lässt , sonst weiß man nie , was da jetzt eigentlich was bewirkt .

Gruß Haiopai
Marvmensch
Stammgast
#7 erstellt: 05. Mrz 2010, 10:09
hi!

die aufstellung macht in der tat viel aus. auch der boden.

ich wohne seit dem ersten in ner neuen wohnung und immernoch drehe ich die ls täglich anders. die perfekte einstellung hab ich aber noch nicht gefunden. die unterschiede, die der raum ausmacht (vorher normale neubau-höhe mit teppich, jetzt altbau, hohe decken und lamnat) sind deutlich hörbar.

zu der frage eines hell abgestimmten amps:

ich will keine diskussion über verstärkerklang auslösen, aber deine frage lässt ja verstehen, dass du auch daran glaubst.
jetzt wirs subjektiv... ich denke bei eher hell abgestimmten amps immer an yamaha. zumindest empfinde ich meinen als hell abgestimmt. ich hatte vorher einen älteren pioneer a-33. dass der so auf bass ausgelegt ist, wie hier im thread aufgekommen, kann ich nicht sagen. der kam auf neutraler stellung auch relativ hell, der klang an sich war (jemand im forum schrieb mal) "hart" und so würde ich es auch beschreiben.

gruß
...mike...
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 05. Mrz 2010, 11:31
@Haiopai

1.Okey also der sub läuft nicht immer mit nur ab und zu beim Fernsehen..

2.Das mit der linken Box und, dass sie zu dicht zusammen stehen stört mich auch aber ich hab leider keine andere Wahl...werd mich mal später in den Keller begeben und mir ausdenken wie ich das mit der Aufstellung an der Wand sonst noch hinbekommen könnte.????

3.Der Equalizer spielt ständig mit!!!! Und das ist gut so..Wenn mir den wer wegnimmt hör ich auf da unten Musik zu hören!!!!!!!
Der Klang ist dann einfach sooooooooooo Scheiße, dass ich am liebsten zu Weinen beginnen möchte und alles wegwerfen!Hab grad vorher probiert ohne EQ und alles, also Direct cd zu hören und mir wurde schlecht!

Der Mist der da noch rauskam klang, als würde Pink Floyd ohne Verstärker in einem Haufen Kuhmist spielen..Sorry für die Ausdrucksweise aber mir fallen keine anderen Worte ein..Null und ich betone Nulllll Höhen, MItten die Klingen als müssten sie sich durch zwei Holzwände kämpfen und Bass natürlich auch nicht mehr viel!

Ich verstehs nicht!!!!
Wie können Leute nur mit cd-Deck und Amp Musikhören?? Das könnte ich mir da unten nicht in 1000 Jahren vorstellen!Ich weiß nicht was da alles schief läuft aber wenn ich den Equalizer nicht hätte könnte man glauben die restliche Anlage ist von Kik für 20 Euro???
...mike...
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 05. Mrz 2010, 11:50
@ Marvmensch

Kann ich mir gut vorstellen...Ich glaub mittlerweile sowieso, dass es besser wäre sich mehr um die Raumakustik zu kümmern als um Boxen und Amps...Denn der beste LS bringt einem nichts wenn der Raum Kacke klingt!

Und wie ich an Verstärkerklang glaube! Habs mit eigenen Ohren gehört und das nicht nur 1 mal!

Als ich Probehören war beim Media Markt hat mir der Verkäufer zuerst alle Boxen mit dem Denon Pma 510 glaub ich wars, vorgespielt....Naja klangen alle sehr dünn Flach und machten mich nicht wirklich an!! Aber immer noch Welten besser als mein derzeitiges setup ohne equalizer!

Naja und dann hängte er alle nach der Reihe an den 710 ran und was soll ich sagen.Ich dachte nun stehen andere Lautsprecher vor mir.Natürlich klangen nicht alle Ls besser aber einige sehr wohl!
Viel ausgewogener, wärmer, klarer und und und!
Ich denke nach den Lautsprechern ist der Verstärker bestimmt das 2. wichtigste Teil in einer guten Hifi Kette..
Haiopai
Inventar
#10 erstellt: 05. Mrz 2010, 12:03
Problem ist Mike , das man dir nicht weiterhelfen kann ,wenn da Faktoren rein spielen deren Auswirkungen man hier übers Net absolut nicht nachvollziehen kann .

Von daher kommst du nicht drumrum , die Einflüsse von Grund auf mal zu bestimmen .
Abgesehen davon glaub ich , das du dich wundern wirst , wenn du die von mir vorgeschlagenen Varianten probierst , die eben allesamt nur dazu gedacht sind explizit das reine Zusammenspiel Amp/Lautsprecher beurteilen zu können .

Quelle wie du befürchtest ist am besten der CD Player ,die CDs sollten einmal Aufnahmen sein , die dir klanglich absolut gefallen und im Gegenzug solche , wo du die Musik magst aber wegen des Klanges am liebsten rauslaufen würdest .

Auf die Art lernst du unter bestmöglichen Bedingungen rauszuhören ,WAS genau da Unterschiede und Mängel produziert .

Das mag für dich anfangs jetzt sehr kompliziert sein , aber anders stochern wir nur im Nebel und jeder Tipp zu einem neuen Verstärker ist reines Glücksspiel , was dich mit Pech ne Menge Geld für NULL Verbesserung kostet .

Denn ganz ehrlich ,wenn ich deine Anlage so sehe , dann ist das vom Amp und CD Player her eine solide Sache .
Der Pio ist sogar im Stande Lautsprecher ganz anderen Kalibers anzutreiben .Die Magnats sind zwar nicht eben das Beste vom Besten ,sollten aber reichen.
Von daher sollte da rein von der Geräte Konfiguration eigentlich ein zumindest befriedigend bis gutes klangliches Ergebnis machbar sein .

Da dies nicht so ist ,muss man möglichst genau ermitteln wo es hängt .

So genau , weil die Einflüsse des Verstärkers bei weitem nicht den Stellenwert haben , den du hier annimmst .

Raumakustik, Aufstellung der Lautsprecher , Qualität der Aufnahmen ,Qualität der Lautsprecher ,dann kommt ne Weile nix und dann das Zusammenspiel AMP/Lautsprecher ,so in dieser Reihenfolge kannst du dir die Größenordnungen der Einflussnahme auf den Gesamtklang vorstellen .

Deswegen dieser Aufwand .

Gruß Haiopai
...mike...
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 05. Mrz 2010, 12:12
Okey!

Du bist der Chef ich der Lehrling..also werd ich mir mal ein paar Cds krapschen und mich in den Keller begeben!

Melde mich gleich wieder mit den Ergebnissen!!

Danke soweit
Haiopai
Inventar
#12 erstellt: 05. Mrz 2010, 12:16

...mike... schrieb:
Okey!

Du bist der Chef ich der Lehrling..also werd ich mir mal ein paar Cds krapschen und mich in den Keller begeben!

Melde mich gleich wieder mit den Ergebnissen!!

Danke soweit :prost


Blödsinn ,ich gebe auch nur das weiter was ich an Erfahrungen zu einem großen Teil durch die echten Fachleute hier im Forum auf geschnappt und dann praktisch im Selbstversuch soweit wie möglich nachvollzogen hab .

Viel Spass beim probieren
...mike...
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 05. Mrz 2010, 14:14
Sorry es ist noch was dazwischen gekommen..
Also hab das jetzt ausprobiert und muss sagen ich bin natürlich sehr enttäuscht!!!

Im Direktvergleich mit Equalizer könnte man glauben das gleiche Lied wurde von einer anderen Band gespielt!

Natürlich ist es auch so, dass ich ein bestimmtes Muster, wie der Klang sein soll im Kopf habe und alles was davon abweicht von Vorn hinein gleich abgelehnt wird...

Ich persönlich finde nichts schlimmer als wenn Musik so linear flach, dumpf und wie viele es auch bezeichnen ''natürlich'' klingt. Denn in meinen Ohren klingt es gerade dann sehr zum negativen verfälscht..Meiner Meinung nach sollte der Bass weich und kräftig sein aber nicht zu dominant, die Mitten klar und nicht nur irgendwo im Hintergrund herumsummen und die Höhen glasklar sein aber das Lied auh nicht künstlich klingen lassen...Aber ich muss schon zugeben, dass es mir lieber ist ein Lied ist zu hell und klar abgestimmt als zu dumpf.Denn zur Zeit klingt es bei mir so als würden die Sänger durch eine Decke singen müssen und die Bass drum hätte nur mehr 1/8 des ursprünglichen Volumens!
Aber das gibts ja nicht oder? Ich meine beim Media Markt hat es dioch auch nicht so scheiße geklungen und dort war auch nur ein cd deck an einem Verstärker und alle einstellungen mittig!??? Ich verstehs nicht!
Haiopai
Inventar
#14 erstellt: 05. Mrz 2010, 14:35
Hmmh , irgendwie haut da was gewaltig nicht hin .

Du hast das Ganze mal so gestellt wie ich schrieb , so mit weg von den Wänden und recht dicht ran an die Lautsprecher ???

Wenn man sich das so durchliest , was du schreibst könnte man glatt meinen , deine Hochtöner wären im Eimer bei den Lautsprechern .
Ebenso wie du von flachem Bass sprichst ,das würde eher auf einen zu schwachen Verstärker schließen lassen und hört sich so gar nicht nach fettem Pioneer an .

Ich höre bei mir auf 20 qm stereo fast immer ohne Klangregelung und da ist nur dann was flach ,wenn die Aufnahme wirklich Müll ist .Und das mit einem Yamaha Verstärker denen so manche wirklich nachsagen schlank und kühl zu klingen .

Wo kommst du denn her ?
Das täte mich doch schon interessieren , weil ich mir auf deine Beschreibung wenn du dich an die Hörposition und die Aufstellung der Lautsprecher gehalten hast ,so gar keinen Reim machen kann .

Gruß Haiopai
...mike...
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 05. Mrz 2010, 15:51
Nönö....Die Boxen haben gar nichts!
Denn wenn ich mit EQ höre klingt es eigentlich ganz super..sogar sehr super für diese LS usw. aber wenn ich nur übers cd deck gehe klilngt es einfach nur kacke...Vielleicht hab ich mich auch schon so an den angepassten Klang gewöhnt was weiß ich!?
Haiopai
Inventar
#16 erstellt: 05. Mrz 2010, 16:03


Na ja , wenn es mit EQ so super klingt , warum machst du dann einen Thread hier auf , das klang in deinem Eingangspost aber noch ganz anders ,da hieß es das dein Amp wohl nicht mit den Boxen harmoniert .

Gruß Haiopai
...mike...
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 05. Mrz 2010, 16:11

Stimmt eigentlich...
Nö...Ich meine damit nur es klingt mit halt um Welten besser aber trotzdem scheint es so als würden die 2 nicht wirklich harmonieren..Und gekommen bin ich auf die Idee, weil es ja mit EQ akzeptabel klingt aber nur ohne nicht mehr wie HIFI..

Drum hab ich den Thread geöffnet.Weil ich mir gedacht habe es kann ja nicht sein, dass man ohne EQ nicht Musik hören kann!

Ach ja hab vorher auf deinen Rat hin die linke Box umgestellt und nun sind sie weiter auseinander und ich muss sagen dass macht auch schon wieder etwas gut!;)

Aber sorry falls ich dich jetzt verwirrt hab...Ich weiß ab und zu dann gar nicht mehr was ich eigentlich wollte

Sorry
Magnat_man
Stammgast
#18 erstellt: 05. Mrz 2010, 16:23
ich betreibe den Yamaha RX797 an Magnats allerdings die Quantum 507 und der Amp. klingt auf jeden Fall hell und bietet mit 90 Watt, an 8Ohm von 20-20000Hz, genug Leistung , dazu ist er noch recht günstig mit ca.350€ bei Saturn und Co.
Marvmensch
Stammgast
#19 erstellt: 05. Mrz 2010, 16:34
hi nachmal!

ich habe den thread nochmal überflogen und mir das bild angesehen. da ist mir der schon mächtig wirkende subwoofer aufgefallen.

bei welcher frequenz hast du ihn eigestellt? ich hatte überlegt, mir auch einen sub zuzulegen, haiopai war in dem thread auch beratend tätig.

ich habe mit einem freund, der einen aktiven sub hat, musik gehört. da tut sich nicht viel, wenn man den sub bei 40-50hz einstellt. tiefbass ist in der musik meines wissens ohnehin eine seltenheit. beim filme gucken siehts jedoch ganz anders aus...

viele wollen aber den discosound zu hause und stellen den sub schon bei über 100hz ein und dann noch relativ laut.
bis ca 40hz sollten deine ls aber auch so runterkommen.
guck mal, wie du es eingestellt hast, probier n bisschen rum.
ich könnte mir denken, dass der sub in der lage ist, die ls zu übertönen.

gruß!


[Beitrag von Marvmensch am 05. Mrz 2010, 16:35 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche gebrauchten Verstärker mit Stil
BlauerLupo2000 am 22.05.2006  –  Letzte Antwort am 22.05.2006  –  5 Beiträge
Suche: Verstärker Budget:200?
hannyy am 23.05.2016  –  Letzte Antwort am 28.05.2016  –  4 Beiträge
Suche Verstärker unter 200?
VORTEXXX am 27.10.2009  –  Letzte Antwort am 28.10.2009  –  6 Beiträge
Suche Verstärker Kaufberatung
damihi am 06.06.2013  –  Letzte Antwort am 03.07.2013  –  18 Beiträge
Suche kleinen Verstärker
THX2008 am 27.08.2010  –  Letzte Antwort am 27.08.2010  –  2 Beiträge
Suche "warmen", Röhrenähnlichen Verstärker mit Charakter!
*Zunder* am 26.12.2005  –  Letzte Antwort am 02.01.2006  –  15 Beiträge
Alternative zu Nubox360 gesucht, mit "wärmerer" Abstimmung
wille1277 am 15.05.2012  –  Letzte Antwort am 18.05.2012  –  6 Beiträge
Suche Verstärker mit Boxen
dizi1 am 23.02.2005  –  Letzte Antwort am 23.02.2005  –  2 Beiträge
Suche Verstärker mit Power
JesseJames am 21.09.2005  –  Letzte Antwort am 23.09.2005  –  21 Beiträge
Suche Verstärker mit Display
mangalores am 06.11.2009  –  Letzte Antwort am 17.11.2009  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 58 )
  • Neuestes Mitgliedabeji
  • Gesamtzahl an Themen1.345.548
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.855