Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standlautsprecher mit warmer Abstimmung und Tiefbass um 600-800 pro Stück?

+A -A
Autor
Beitrag
Morgan06
Stammgast
#1 erstellt: 22. Okt 2011, 02:56
Hallo!

Suche zur Zeit Frontlautsprecher für mein Stereo- bzw. Heimkinosetup. Es sollen auf jeden Fall Standlautsprecher werden.

- Preisrahmen um 600-800 pro Stück
- warme, bassstarke Abstimmung mit Tiefbasspotential (möglichst -3dB unter 30Hz)
- keine "heissen" bzw analytischen Hochtöner oder solche, die deutlich über Hörvermögen hinaus spielen (möchte Haustiere nicht verschrecken)
- eher eine "Spassbox", die mit einem breiten Fundament punktet. Bassbetonung ist OK, aber keine Höhenbetonung.
- klingt auch und gerade bei leisen Pegeln gut. Höre nie über 60dB.
- Lautsprecher sollten Teil eines Surround-Portfolios sein, da zumindest der Center klanglich zu den Fronts passen muss

Musikrichtungen sind Filmmusik, elektronische Musik (Dance, Trance, Electro) und Pop (vorallem 80s und 90s). Dazu kommt der Einsatz als Frontlautsprecher im Heimkino, wobei dort natürlich unterstützend ein Sub eingesetzt wird.

In all den genannten Musikbereichen tut sich auch noch Einiges unterhalb von 50Hz, wenn die Songs net grad 40 Jahre alt sind. Von daher ist mir die untere Grenzfrequenz auch so wichtig. Möchte auf keinen Fall im Stereobetrieb auf Subeinsatz angewiesen sein, um Frequenztechnisch nichts zu verpassen.

Hatte mich eigentlich schon festgelegt auf die Heco Celan XT 901, doch die ist jetzt in mir genehmen Farben sogut wie nicht mehr zu bekommen (da Auslaufmodell).


[Beitrag von Morgan06 am 22. Okt 2011, 03:49 bearbeitet]
dr.dimitri
Stammgast
#2 erstellt: 22. Okt 2011, 05:54
Hi,

kommen die Heco unter 30Hz? Ich hab dort immer nur Angaben zum Frequenzbereich gefunden, der ja überhaupt nichts aussagt.
Im preislichen Rahmen wäre noch die nuline 102 mit ATM die dann bis 27Hz am -3db Punkt kommt.
In dem Fall müsstest du noch prüfen, ob sich das ATM an Deinen AVR anschließen läßt.

Dim
Eminenz
Inventar
#3 erstellt: 22. Okt 2011, 06:22
Da könnte auch eine Klipsch RF-7 passen. Allerdings ist das Klipsch-Horn nicht jedermanns Sache.
Da würde sich z.B. ein Yamaha AVR empfehlen, über deren manuellen PEQ du die Höhen etwas rausnehmen kannst.
Meischlix
Inventar
#4 erstellt: 22. Okt 2011, 06:31
Hi,

bei der Beschreibung fällt mir als erstes auch Heco (z.B. die alte Celan-Serie) und B&W (CM7, 684, 683) eine, evtl. auch noch was von Monitor Audio (RX8). Ob die Boxen in der Preisklasse allerdings die 30 Hz bei -3 dB realistisch knacken

Die Nubert würde ich aufgrund Deiner Klangbeschreibung ausschließen, die ist zu linear bzw. neutral abgestimmt und hat einen sehr detailiert spielenden Hochtöner. Mit ATM kann man den zwar entschärfen, aber warm spielt die Box trotzdem nicht.
Eminenz
Inventar
#5 erstellt: 22. Okt 2011, 06:34

Meischlix schrieb:
Ob die Boxen in der Preisklasse allerdings die 30 Hz bei -3 dB realistisch knacken


Keine mir bekannte Box (neu) knackt zuverlässig die 30Hz.
Meischlix
Inventar
#6 erstellt: 22. Okt 2011, 06:38
Hi,

jupp, davon gehe ich auch aus. Solange der TE aber keine gut aufgenommene Orgelmusik hört sollte um die 40 Hz imho aber auch reichen

Grüße
Meischlix
dr.dimitri
Stammgast
#7 erstellt: 22. Okt 2011, 06:53

Eminenz schrieb:

Keine mir bekannte Box (neu) knackt zuverlässig die 30Hz.


Mit ATM: nuLine 102 und 122 ohne ATM die nuVero 11 und 14.

Dim
flo42
Inventar
#8 erstellt: 22. Okt 2011, 07:00
Hi,

man könnte Lautsprecher deren Konzept für dich Morgan geeignet scheinen mit einfachen Mitteln personalisieren/verbessern.


Ob man teuer und mit wenig Möglichkeiten ein dafür hübsches, kleines und leicht zu händelndes ATM nimmt oder einen ähnlich teuren Controller a la T Racks DS 2/4, der nahezu unbegrenzt Möglichkeiten bietet, mit Messequip kann man so auch effetkiv gegen Raummoden vorgehen um nicht etwa eine Überbetonung an ungewünschter Stelle zu haben, muss man für sich entscheiden.


Da würde sich z.B. ein Yamaha AVR empfehlen, über deren manuellen PEQ

Dieser Weg böte sich natürlich auch an.

mfg Flo
Eminenz
Inventar
#9 erstellt: 22. Okt 2011, 07:02
Jo, auf Papier, im Raum sieht das dann wieder ganz anders aus.

Und die 122 fällt aus dem preislichen Rahmen raus.
Eminenz
Inventar
#10 erstellt: 22. Okt 2011, 07:08
Eine sehr geile Box wäre auch die XTZ 99.38, steht grad leihweise bei mir. Aber ist nicht wirklich warm und bassbetont.
Ist aber ne audiophile Box für verhältnismäßig wenig Geld und die spielt auch bis an die 30Hz.
twinmaster
Stammgast
#11 erstellt: 22. Okt 2011, 07:28
@ Morgan06.....

Hör dir mal die Canton Karat 795 an Klang + Verarbeitung 1A

http://www.hifi-schl...5-schwarz-seidenmatt


[Beitrag von twinmaster am 22. Okt 2011, 07:34 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 22. Okt 2011, 19:31
Hallo,

welche Farben sind denn für dich interessant?

Die Celan passen eigentlich genau auf deine Beschreibung,

vieles Genannte ist entweder nicht warm oder spielt nicht tief genug,
zudem übersehen anscheinend manche den nicht gewünschten "heissen" Hochton.

Gruss
Central_Scrutinizer
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 23. Okt 2011, 11:16
Die Celan XT 901 ist schon genau die Richtige für dich. Smooth, tief und warm abgestimmt. Wenn man der Zeitschrift Audio glauben will, geht Sie bis 26 Hz bei 86,6 DB runter.
Also in den sauren Apfel beissen und ne andere Farbe nehmen oder gebraucht kaufen.
Die Klipsch passen von deinen Anforderungen gar nicht, Nubert auch eher nicht.

Lt Elektroschrott24 (Ebay) sind alle Farben lieferbar, glauben kann man denen allerdings gar nichts.
Morgan06
Stammgast
#14 erstellt: 24. Okt 2011, 04:15
Danke für die zahlreichen Antworten. Habe alle Tipps recherchiert und ich denke mal die B&W 683 wäre wohl neben der Celan XT 901 der Lautsprecher, der am ehesten meinen Vorstellungen entsprechen würde. Laut Testberichten relativ bassstark und im Hochton eher sanft abgestimmt. Das sonstige Portfolio der 600er Serie sieht auch ansprechend aus. Wobei ich die Suche nach einem silbernen Paar Celan XT 901er noch net ganz aufgegeben habe.

Von der Farbe her hätte ich am liebsten Silber, zur Not auch Schwarz. Richtige Holztöne passen leider aufgrund der vorhandenen Einrichtung nicht so gut.

Bei der Canton Karat 795.2 DC ist das Angebot etwas verwirrend. Ist das ein Auslaufmodell? Auf der HP von Canton gibt es nur die 790.2 DC. Das wäre schade, denn die 795.2 DC ist in silber (bzw. titan) erhältlich und die technischen Daten sind sehr interessant.

Kennt jemand die Polk Audio RTi A9? Oder Foren/Testmagazine in den USA, wo man ähnlich wie hier im HiFi-Forum oder durch Testberichte was über die Lautsprecher erfahren kann?

Bei den Meßwerten ist mir natürlich klar, dass die 26Hz bei -3dB z.B. bei der Celan XT 901 in einem speziellen Raum gemessen wurden und diese akustisch nicht mit den üblichen Wohnzimmern vergleichbar sind. Aber die anderen Lautsprecher werden ja im gleichen Raum getestet, von daher kann man da zumindest generelle Tendenzen erkennen

Bzgl. Orgelmusik: die gehört zwar nicht zu meinem Repertoire, aber ich hab mir die letzten Tage mal einige Musikstücke quer durch die Genres bzgl. der aktiven Frequenzen angeschaut und man kann schon sagen, dass auch der Bereich von 20-40Hz durchaus genutzt wird. Je nach Material stärker als der Bereich von 14-16kHz aufwärts.


[Beitrag von Morgan06 am 24. Okt 2011, 04:30 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 24. Okt 2011, 16:41
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher bis 600? pro Stück
TheRalph am 21.10.2013  –  Letzte Antwort am 21.10.2013  –  9 Beiträge
Standlautsprecher um 300? / Stück
#blubb# am 02.01.2013  –  Letzte Antwort am 03.03.2013  –  16 Beiträge
Standlautsprecher bis 200? pro Stück
spitzerwinkel am 20.09.2011  –  Letzte Antwort am 24.09.2011  –  10 Beiträge
Standlautsprecher; Prog-Rock, Metal, Elektro; bis 600/Stück; Tiefbass
clocks81 am 21.12.2015  –  Letzte Antwort am 31.05.2016  –  17 Beiträge
Warmer Sound für 800 ?
BronkoTheMan am 07.04.2013  –  Letzte Antwort am 25.04.2013  –  34 Beiträge
Standlautsprecher bis ca. 600? (Paar) gesucht bzw. Maximal 800?
reloaded2408 am 13.09.2012  –  Letzte Antwort am 14.09.2012  –  4 Beiträge
standlautsprecher
insp!re am 12.03.2006  –  Letzte Antwort am 13.03.2006  –  4 Beiträge
Standlautsprecher /Paar ca 600?
FAntaaa am 18.03.2015  –  Letzte Antwort am 18.03.2015  –  9 Beiträge
Standlautsprecher 800?
leominator am 21.01.2012  –  Letzte Antwort am 29.01.2012  –  32 Beiträge
um 600-800? pa-versärker + 2boxen gesucht
Chrisi_B.91 am 22.04.2009  –  Letzte Antwort am 01.05.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Polk Audio
  • Nubert
  • Klipsch
  • Bowers&Wilkins
  • Chess
  • Thomson
  • XTZ
  • HP

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 66 )
  • Neuestes Mitgliederfordia90
  • Gesamtzahl an Themen1.345.867
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.685