Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standlautsprecher für 600 bis 800 Euro gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
-casibo-
Neuling
#1 erstellt: 01. Dez 2012, 21:50
HILFE!

Früher war vieles einfacher. Da kaufte man die Zeitschrift AUDIO, auf die ich mich stets verlassen konnte, und habe nach ihr meine Lautsprecher gekauft.

Heute ist das Angebot so groß, dass keine vertrauenswürdige Testbeitragsquelle das Angebot vollständig testen kann. Deshalb brauche ich Eure Hilfe...

Ich höre vorzugsweise Pop (Aktuelles) ,Jazz (Vocaljazz) ,Elektro-Pop (Eels & Co) und die Rock/Pop-Klassiker Queen, U2 und Peter Gabriel. Ich besitze seit glücklichen 20 Jahren meinen Vollverstärker YAMAHA 1070 AX der sogar schon Be-Wiring beherrscht (2x145 Watt Nennleistung im Dauerbetrieb). Für mein Hörvergnügen ist er vollkommen ausreichend.

Ich schwanke zwischen folgenden Standboxen zwischen 400 und 800 Euro:

Teufel Ultima 40 Mk2 [Paarpreis 450,-€]
Teufel T 400 Mk2 [Paaprpreis 600,-€]
Canton GLE 490.2 [Paarpreis 660,-€]
Canton Chrono 580.2 [Paarpreis 800,- €]

Meine zwei Fragen zu meiner Auswahl lautet: Bisher besaß ich zwei DYNAUDIO FOCCUS Kompaktselbstbauboxen. Werde ich mit meiner Auswahl glücklich? Hört man zwischen den günstigen Teufel- und den teureren Chrono-Boxen einen preislich gerechtfertigten Unterschied? Bei AUDIO schwanken die Bewertungen zwischen 72 und 81 Punkte.

Danke für Eure Meinungen.


[Beitrag von -casibo- am 01. Dez 2012, 21:56 bearbeitet]
Hardwell
Inventar
#2 erstellt: 01. Dez 2012, 22:16
Hi ,
ich würde noch folgende in deine Auswahl aufnehmen :
http://www.mindaudio...2&vmcchk=1&Itemid=22
LG
V3841
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 01. Dez 2012, 22:18
Hallo,

nimm doch Lautsprechern aus der Heco Aleva Baureihe mit in den Vergleich.

Die von Dir genannten LS sind mir zu unausgewogen ... und bis auf die Chrono zu sehr auf eher oberflächliche und jugendliche Hörgewohnheiten zugeschnitten.

LG
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 01. Dez 2012, 23:48
hallo TE,

von den Punkten bitte mal schnell verabschieden.

Dein Amp ist mehr als o.k., also keine Angst.

Lautsprecher wählt man nach Raumgrösse, Aufstellort, Hörabstand und vor allem noch dem persönlichen Hörgeschmack.
Deshalb wirst du auch mal was anhören müssen wenn du vorab mal ne engere Auswahl erreichen möchtest,
ob dann eine KEF IQ 70, eine Elac FS 68.2, oder was schon Genanntes,
oder etwas von Boston Acoustics,Monitor Audio,Yamaha, Magnat, oder ,oder,oder, dir am Besten gefällt,

den Favoriten solltest du auch mal in deinem Raum hören bevor du ihn abschliessend kaufst,

Gruss
-casibo-
Neuling
#5 erstellt: 02. Dez 2012, 10:36
Danke für Eure bisherigen Antworten.

Mein Wohnraum ist etwas problematisch, weil er ca 6,50 m lang und 3 m breit ist. Zum 3D-Fernsehen ist er
folglich perfekt. Zum Wohlfühl-Musikhören problematisch. Durch eine zusätzlich schräge Wand müssen die Lautsprecher bereits auf 2m Hörabstand ihre volle Wirkung entfalten.

Ich suche vorzugsweise weiße Boxen (Einrichtung weiß-schwarzbraun), von daher sind die XTZ 95.44 durchaus interessant. Allerdings finde ich es mutig Boxen zu kaufen, bei denen man so wenig Erfahrungsberichte findet.

Fremdhören ist meiner Meinung nach nicht wirklich aussagekräftig, Die oben erwähnten Dynaudio-Boxen hatte ich nach einem Probehören erworben. Zuhause klangen sie wesentlich bassstärker (wobei es nach wie vor Jammern auf hohem Niveau ist).
Hardwell
Inventar
#6 erstellt: 02. Dez 2012, 10:57
wo wohnst du denn? Die Xtz kannst du in Köln bei Mindaudio probe hören. Der User Ingo74 kann dir zu den Boxen etwas mehr sagen.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 02. Dez 2012, 11:46

-casibo- schrieb:
Fremdhören ist meiner Meinung nach nicht wirklich aussagekräftig, Die oben erwähnten Dynaudio-Boxen hatte ich nach einem Probehören erworben. Zuhause klangen sie wesentlich bassstärker


Hallo,

natürlich ist der Bassbereich deinem Raum (Raumakustik), der Aufstellung der Lautsprecher und der Position des Hörplatzes geschuldet,
aber eigentlich gibt es ja ausser dem Bassbereich auch noch mehr zu erhören,
und das auch in der Fremde


-casibo- schrieb:
Durch eine zusätzlich schräge Wand müssen die Lautsprecher bereits auf 2m Hörabstand ihre volle Wirkung entfalten.


Da würde ich auf ein gutes Zweiwegsystem setzen wenn der Hörabstand nicht grösser wäre,
oder Koax.
Also die KEF R 500 wäre für mich da ein heisser Kandidat,
gebraucht????


Gruss


[Beitrag von weimaraner am 02. Dez 2012, 11:48 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher bis 800 Euro gesucht
doctor_best am 27.11.2007  –  Letzte Antwort am 16.05.2009  –  17 Beiträge
Standlautsprecher bis 600 Euro für Musik und Film gesucht
Mickey_O´Neal am 05.07.2007  –  Letzte Antwort am 07.07.2007  –  8 Beiträge
Standlautsprecher bis 600 Euro
hemn am 16.02.2008  –  Letzte Antwort am 17.02.2008  –  8 Beiträge
Stereo Lautsprecher bis 600 Euro gesucht.
Benqw1070 am 18.10.2015  –  Letzte Antwort am 25.10.2015  –  23 Beiträge
Kaufberatung Standlautsprecher (bis 600 Euro)
OrtAeonFluxx am 20.02.2012  –  Letzte Antwort am 20.02.2012  –  11 Beiträge
Überfordert.Reciver+Standlautsprecher bis 600 Euro
Maxus14 am 19.05.2012  –  Letzte Antwort am 21.05.2012  –  9 Beiträge
Stereoanlage bis 800 Euro gesucht
Johnny2605 am 06.02.2016  –  Letzte Antwort am 07.02.2016  –  9 Beiträge
Standlautsprecher bis ca. 600? (Paar) gesucht bzw. Maximal 800?
reloaded2408 am 13.09.2012  –  Letzte Antwort am 14.09.2012  –  4 Beiträge
Stereosystem bis 600 Euro gesucht
Muthsi am 15.12.2013  –  Letzte Antwort am 15.12.2013  –  6 Beiträge
Standlautsprecher bis 1500 Euro gesucht
lh6075 am 03.01.2013  –  Letzte Antwort am 05.01.2013  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Teufel
  • XTZ
  • Elac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 65 )
  • Neuestes MitgliedHififreak1990
  • Gesamtzahl an Themen1.345.865
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.629