Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Rotel Statt Denon

+A -A
Autor
Beitrag
P3lle
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Mrz 2010, 11:57
hi alle zusammen,

ich habe momentan eine denon anlage bestehend aus

AVR 1908
DVD 1940 <-- fast ausschließlich für musik

Heco victa 500
canton as 22


ich habe schon oft überlegt mir neue komonenten zu kaufen und dachte dabei an folgendes.

Rotel RB 1072
Rotel RC 1082
Rotel RCD 1072
Kef IQ90

was meint ihr zu der aufstellung gibt es da eine bessere lösung in der selben Preisklasse??
vorschläge und kommentare sind willkommen !!

vielen dank,
pelle
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 28. Mrz 2010, 16:54
Hallo,

bring uns doch mal dein Gesamtbudget,deine Räumlichkeiten,deinen Musikgeschmack,die Aufstellung der Lautsprecher,deine Hörvorlieben und was dir sonst noch einfällt etwas näher,
dann wird die Beratung auch kein Schuss ins Blaue.

Eins vorneweg,
das Verhältnis Elektronik - Lautsprecher wird sich bei mir mehr in Richtung Lautsprecher verschieben,
Vor -Endstufe wird es bei den genannten LS nicht unbedingt benötigen,
denke ein Vollverstärker bietet da einfach mehr fürs Geld,
bzw. du hast mehr Geld für gute LS übrig.

Gruss erstmal,
jd17
Inventar
#3 erstellt: 28. Mrz 2010, 18:09
möchtest du also nicht mehr die möglichkeit haben, surround zu nutzen? (wegen denon 1908)


tipps für gutes und preiswertes stereo:

lautsprecher:

- kef iq9 (790€/paar bei schluderbacher - den iq90 quasi nicht unterlegen)
- monitor audio rx8 - würde ich den kef vorziehen (klanglich ähnliche richtung - aber deutlich mehr bassreserven)

stereo-vollverstärker:

- pioneer a-a9-j - super angebot von amazon (link klappt nicht - gerät kostet momentan unschlagbare 389€)
- xtz class a100 d3 - alleskönner für wenig geld
- yamaha a-s700 - wenn man klangregler und loudness braucht
- marantz pm7003 - perfekt für die einbindung in heimkino

cd-spieler:

- pioneer pd-d6
- xtz cd-100


dies wären mE so die tipps, wo man momentan sehr viel für verhältnismäßig wenig geld bekommt. das soll nicht heißen rotel ist schlecht - ich finde nur andere bieten eben mehr fürs geld.


[Beitrag von jd17 am 28. Mrz 2010, 18:14 bearbeitet]
P3lle
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 29. Mrz 2010, 10:46
also ich dachte so an 3000,- ich höre z.b. Andy Mckee, Antonie Dufour aber auch viel metal.
mein hörraum ist ca 16 m² groß. eine langgezogene schräge an der gegenüberliegenden seite der lautsprecher.
in dem raum stehen allgemeine möbel wie z.b. komode, tisch, sofa, etc.
eine zimmerseite beinhaltet eine kleine festerfront von ca. 2m².

eigentlich wollte ich die verschiedenen komponenten nacheinander kaufen da ich auf einen schlag diese 3000,- nich aufbringen kann.
ich habe gehofft ihr könntet mir einen tipp geben welche anschaffung am anfang den meisten sinn macht.


danke,
pelle
skinner@vrisom
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 29. Mrz 2010, 11:03
Ich habe die oben genannte Rotel Anlage, gibt es sehr sehr günstig als Auslaufmodelle, neu!

Die Anlage ist für den derzeitigen Kurs ganz hervorragend. Unbedingte Kaufempfehlung!
jd17
Inventar
#6 erstellt: 29. Mrz 2010, 12:24

P3lle schrieb:
eigentlich wollte ich die verschiedenen komponenten nacheinander kaufen da ich auf einen schlag diese 3000,- nich aufbringen kann.
ich habe gehofft ihr könntet mir einen tipp geben welche anschaffung am anfang den meisten sinn macht.

du gehst ja auf die tipps nichtmal ein...

hast du denn noch irgendein quellgerät? das ist ja de unwichtigste teil der anlage, der auch am wenigsten den klang beeinflusst. da kann man ja erstmal mit "minderem" leben - ein pc oder ipod tuts zum hören erstmal auch.

wenn dir die MA lautsprecher z.b. gefallen sollten, könntest du diese zusammen mit dem pioneer amp zuerst kaufen. mit etwas verhandlungsgeschick sind das dann zusammen 1500-1600€ - und du hättest den wichtigsten teil der anlage.
wenn es unbedingt rotel sein muss (warum auch immer) nimmst du einen ra-1062 oder ra-1070 wenn du sie günstig bekommen kannst. als "alternativ-briten" würde ich noch cambridge audio in die runde werfen, die man bei cs-musiksysteme recht günstig bekommt.
vor- und endstufe seperat bringt dir mE herzlich wenig - die leistung eines guten vollverstärkers reicht locker.

hast du die iq90 überhaupt schon gehört? höre auf jeden fall auch die rx8 im vergleich.

gibt es für die fensterfront vorhänge? was für einen boden hast du? gibt es teppiche?
darkman71
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 05. Apr 2010, 07:24
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass Rotel sehr gut mit Kef zusammenspielt. Ich habe die RB 1072 Endstufe an meinen Kef Reference 203 Rears und bin mit der Kombination sehr zufrieden.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
B&W 804S an Rotel RC-1082, RB-1072, RCD-1072 oder doch was anderes?
Markus74MUC am 30.03.2008  –  Letzte Antwort am 30.03.2008  –  18 Beiträge
Rotel RDV-1062 gegen Rotel RCD 1072 welchen nehmen?
bautzel am 14.01.2009  –  Letzte Antwort am 02.03.2009  –  13 Beiträge
Rotel RCD 1072 oder RDV 1092
CrashDech am 12.08.2006  –  Letzte Antwort am 19.02.2007  –  4 Beiträge
Rega Planet 2004 oder Rotel RCD-1072
Stephan am 05.10.2004  –  Letzte Antwort am 06.10.2004  –  2 Beiträge
Rotel RA-06 + RB-1072 oder Alternative von Rotel?
sebbi1983do am 19.09.2014  –  Letzte Antwort am 19.09.2014  –  4 Beiträge
"Eure" LS-Empfehlungen für Rotel RC-1082 RB-1072
bembel_d am 25.10.2007  –  Letzte Antwort am 25.10.2007  –  2 Beiträge
Rotel RC-971+ Rotel RB-971-II
Schok~Riegelchen am 04.01.2005  –  Letzte Antwort am 05.01.2005  –  3 Beiträge
Rotel RB 870 BX
Helge_W am 08.09.2004  –  Letzte Antwort am 14.09.2004  –  3 Beiträge
Rotel RB 990 BX weggeben RB 1070 kaufen?
TFJS am 11.07.2009  –  Letzte Antwort am 19.07.2009  –  8 Beiträge
Rotel RA 1060/ RCD 1070
jan.lx am 25.08.2003  –  Letzte Antwort am 26.08.2003  –  6 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Heco
  • Rotel
  • KEF
  • Yamaha
  • Chess
  • Denon
  • XTZ

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 46 )
  • Neuestes Mitgliedheati
  • Gesamtzahl an Themen1.345.230
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.609