Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


B&W 683 + SVS PB10 ODER NuLine AW 1000? RECEIVER?

+A -A
Autor
Beitrag
vichti
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Apr 2010, 13:21
hallo

ich möchte mir ein Stereo Musiksystem zulegen für ungefähr 1000 - 1200 euro.
Ich habe mir bereits die B&W 683 Standlautsprecher ausgesucht.
Nun kann ich mich aber zwischen den beiden Subwoofern nicht entscheiden.
SVS PB10 für 470 euro.
und der Nuline AW 1000 welchen ich auch für ca. 480 euro bekommen kann.

welchen könnt ihr mir empfehlen? bzw. habt ihr erfahrung mit den Subwwofern?


desweiteren weiß ich auch nicht welchen receiver ich nehmen soll.....ich möchte mindestens einen 5.1 av receiver, damit ich die option für ein 5.1/7.1 system noch offen habe.
der receiver sollte jedoch auch nicht viel mehr als 300 euro kosten.

die anlage wird zu 99% für musik benutzt.


vielen dank
Charmin
Stammgast
#2 erstellt: 12. Apr 2010, 09:45
Hast Du die B&W's bereits gekauft? Hast du sie probe gehört?
vichti
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 12. Apr 2010, 14:20
ja ich besitze bereits die B&W habe sie im moment an einen 15 jahre alten receiver hängn (nicht lachen :P) aber erhlichgesagt gefällt mir der klang sogar auf dem alten receiver!
die boxen sind einfach wunderbar
marvstar
Stammgast
#4 erstellt: 12. Apr 2010, 15:39
Hehe also B&W ist enorm geschmackssache, aber schöne solide Lautsprecher ohne Ecken und Kanten.

Zum Musikhören, warum Subwoofer???

Die B&W haben doch einen schöne Bass.

Warum kaufst du wenn dann nicht einen Sub von B&W dazu??? Alternativ evtl. einen schöne Elac Subwoofer, die sind klanglich sehr schön?

Kauf dir lieber einen ordentlichen Vollverstärker und du wirst merken ein Subwoofer ist unnötig.

Oder soll später ein 5.1 System entstehen. Dann sollte es aber ein AVR sein, der Musik gut reproduzieren kann, also eher musikalisch agiert.

NAD oder Marantz z.b harmonieren auch super mit den B&W.

Es wird immer Rotel dazu angeboten, weil der Vertrieb der gleiche ist, aber ich finde NAD und Marantz daran einfach etwas musikalischer.

Gruß
mamaleone
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 14. Apr 2010, 11:58
Hallo !
Ich kann meinem Vorposter nur zustimmen.
Deine B&W Boxen haben genügend Bass.
Es wäre schade wenn du die deine 683 nicht voll ausnützen würdest. Deshalb würde ich das Geld in einen Receiver stecken. Optimal wäre natürlich ein Verstärker.
Ich betreibe meine B&W über einen Receiver. Aber ich weiss aus Test was man aus meinen Regallautsprechern herausholen kann ( ist halt auch eine Geldfrage) .
Vor kurzem habe ich die B&W 603 an einem Marantz Verstärker gehört ( ich glaube der pw 7200). Ein Traum.
Für mich war der Receiver ein Kompromiss. Ich bin noch immer sehr zufrieden. Und Surround mäßig bin ich top ausgestattet. Aber den Sub brauche ich nicht.
Ich an deiner Stelle würde die Subs sparen und das Geld in einen Top Receiver stecken. Bei deinen Boxen lohnt sich das.
Oder du kaufst dir einen normalen Reveicer SR5004 ( das geht sich mit dem Geld der Subs fast aus) und kaufst dir noch einen Verstärker dazu.
Also....
Charmin
Stammgast
#6 erstellt: 14. Apr 2010, 12:16
Also ich an Deiner Stelle würde bei Stereo bleiben...

Eine nicht allzu teure, wenn auch unkonventionelle Kombi:

Beresford Caiman + Alesis RA500

....Sollte Leistungstechnisch genug hergeben für deine B&W's:) Und falls Du doch mal umsteigen solltest auf Surround hast Du kein Geld verschwendet, da die Alesis ja eine reine Endstufe ist und der Caiman erstns ein erstklassiger DAC/Kopfhörerverstärker ist und zweitens sehr gut wiederverkäuflich ist...


[Beitrag von Charmin am 14. Apr 2010, 13:17 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
B&W 683 S2 oder CM9
bischof87 am 22.04.2015  –  Letzte Antwort am 13.07.2015  –  14 Beiträge
B&W 683
Atlankoeln am 07.11.2007  –  Letzte Antwort am 07.11.2007  –  3 Beiträge
Passender Stereo-Verstärker zu B&W 683
*Hwoarang* am 29.12.2015  –  Letzte Antwort am 30.12.2015  –  18 Beiträge
B&W 683 vs. 703
TRider am 14.08.2009  –  Letzte Antwort am 15.08.2009  –  6 Beiträge
Vollverstärker für B&W 683
johem am 26.06.2011  –  Letzte Antwort am 27.06.2011  –  18 Beiträge
B&W 683 vs CM7
am 11.08.2007  –  Letzte Antwort am 31.03.2011  –  12 Beiträge
NAD Stereo Receiver mit B&W 683?
johem am 19.06.2011  –  Letzte Antwort am 20.06.2011  –  5 Beiträge
Verstärker zu B&W 683
buutinie am 13.08.2009  –  Letzte Antwort am 06.10.2009  –  10 Beiträge
B&W 683, 684 oder CM7
karif am 12.09.2007  –  Letzte Antwort am 15.09.2007  –  4 Beiträge
B&W 683 oder KEF IQ90 ?
Badelf am 15.06.2009  –  Letzte Antwort am 27.06.2009  –  36 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins
  • Nubert
  • Philips

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 28 )
  • Neuestes Mitgliedpartyschnitzel
  • Gesamtzahl an Themen1.345.368
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.169