Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Erste Stereo-Anlage: LS+Verstärker+Player

+A -A
Autor
Beitrag
thenewkid
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Mai 2010, 16:22
Hallo zusammen,

nach wochenlangem (Mit-)Lesen und einmal Internet querbeet durch und zurück bin ich nun soweit, mich auch von euch beraten zu lassen :). Ich bin zwar schon ein wenig schlauer als zuvor, aber ich komme noch nicht entscheidend vorwärts, da dies meine erste "richtige" Stereoanlage abseits meiner jugendlichen Geburtstags- und Weihnachtsgeschenks-Microanlagen sein wird. Daher wende ich mich hilfesuchend an euch:


1. BUDGET:

Zur Verfügung stehen mir laut meinem Gelbeutel bis zu maximal 500€, die ich gerne in
a) Lautsprecher
b) Verstärker und
c) CD-Player investieren möchte.
Ich werde mich also wohl im Einsteigerbereich tummeln; wird ja auch meine erste.


2. RÄUMLICHKEITEN:

a) so schauts aus:
- 16-17qm, quasi quadratisch (bis auf 2-3cm)
- Deckenhöhe etwa 2,60m
- Altbau, tapeziert, Boden: Laminat
- die Tür ist recht mittig eingelassen, hereinkommend links ist das einzige Fenster ebenfalls recht mittig (wie gesagt Altbau, daher "recht" mittig" = immer einige Zentimeter Abweichung)
- Möbel: Bett, großer Schrank, Schreibtisch, Sofa, TV-Tisch

b) das hab ich vor:
- habe mir gedacht, die LS rechts und links der Tür (alternativ: des Fensters) soweit wie möglich nahe der Ecken (natürlich nicht in die Ecken gequetscht) aufzustellen und meinen Hörplatz an der Wand gegenüber der Tür (alternativ: des Fensters) einzurichten, um ein vernünftiges und vernünftig großes Stereodreieck zu haben. Gut? Oder habt ihr Bedenken oder bessere Ideen?


3. MUSIK:

- Rock, Rock, Rock
- okay, etwas genauer : an progressivem Rock hätte ich so Oceansize, Porcupine Tree, Moving Mountains, Tool im Angebot; dazu kommen dann noch Alleskönner wie Thrice, experimentierfreudige wie RXBandits, Zeugs wie Brand New, die alten Incubus, Receiving End of Sirens, Finch, Foo Fighters,…. mal so als Wegweiser, wo meine musikalischen Reisen hingehen. Es kommt als durchaus mal vor, dass neben Gitarre/Bass/Schlagzeug auch irgendwas der Sorte Piano, Streicher, Bläser, Percussion, Akoustikgitarren und was sonst noch so rumläuft, irgendwie und irgendwo involviert ist.


4. ANFORDERUNGEN

- reine Musikanlage, kein Heimkino
- Radio brauche ich nicht (würde mich aber auch nicht dagegen wehren, wenn ein Receiver passt)


5. KLANG

(Ich versuche es mal als Laie, ohne irgendwelche belegten Begriffe wie linear, warm, etc. falsch zu gebrauchen, also bitte seht es mir nach)

Ja, wie sag ich das jetzt, ohne blöd zu klingen…:D…die Musik sollte so wiedergegeben werden, wie sie eingespielt wurde, klar und rein sein mit seinen schönen Details, und diese nicht verschmelzen oder verschlucken, und die Dynamik des Rocks gut rüberbringen.


6. VERSTÄRKER/RECEIVER + CD-PLAYER

- Möglichkeit eines iPod-Anschlusses wäre schön (d.h. in meinen Preisregionen wohl wahrscheinlich: über eine, später anzuschaffende Dockingstation, die ich an den Verstärker anschließen kann), mit USB fange ich erst gar nicht an

Hier stellen sich die Fragen:
- Verstärker + CD-Player oder CD-Receiver?
- Neu oder gebraucht? Aussteller mit Garantie würde ich sofort nehmen.

Was ich bisher an aktuellen Geräten in Betracht gezogen habe (da ich über ältere Modelle absolut nicht Bescheid weiß):

- Denon 510 oder 500
- Onkyo 9155 und 7355

Aber bin da ganz offen für andere Vorschläge, auch im Hiblick auf deren Zusammenspiel mit den möglichen Lautsprechern.



7. LAUTSPRECHER:

- siehe 3. Und 5.
- Regallautsprecher (wegen der Aufstellung)
- auch hier sind neben Neuware Aussteller mit Garantie oder vernünftige gebrauchte möglich.

- schon einmal spontan (leider ohne eigene CDs) probegehört: Heco Metas XT 301, Magnat Quantum 603, Bose 201 (Bose fallen raus, da “liegend” und sie nur an Platz 3 landeten.) Hatten eine Johnny-Cash-CD da, die mir über die Hecos am besten gefiel, da sie Stimme und Instrumente (Gitarren, Piano, Mundharmonika,Drums…) schön, deutlich und klar wiedergaben. Die Magnat machten auch einen guten Eindruck, aber den Vergleich gewannen bei mir die Heco. Leider konnte ich (noch) keine andere Musik hören und vergleichen.


So, erst einmal entschuldige ich mich dafür, dass der Text so lang geworden ist. Aber ich möchte meine Nase schonen; nicht, dass ihr mir alles Stück für Stück aus ihr herausziehen müsst.

Gruß
thenewkid


[Beitrag von thenewkid am 06. Mai 2010, 17:53 bearbeitet]
thenewkid
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 07. Mai 2010, 11:11
Ich schubs mich mal wieder auf die erste Seite.
(Nicht, weil ich ungeduldig bin, sondern weil man auf den hinteren Seiten leichter übersehen wird.)

Vielleicht mal noch 2 Punkte, die den obigen Roman etwas zusammenfassen:

- LS-Vorschläge um die 300€, die zu "meiner" Musik passen würden und die ich möglichst probehöre sollte
- dazu passende Verstärker und CDP bzw. (falls sie der Sache und den LS gerecht werden) CD-Receiver, gebraucht/neu/Aussteller/B-Ware.

Gruß
thenewkid
eddy08
Stammgast
#3 erstellt: 07. Mai 2010, 12:20
Ist schwer dir zu helfen bei dem begrenzten Budget und den vielen Anforderungen.

Nubox 381 kostet ja auch schon fast 400 Euro, und du willst ja noch einen Verstärker, ipod etc.

Ich würde mich eher mal auf das wesentliche konzentrieren also die 500 euro erstmal in Grundlagen investieren d.h. ordentliche Boxen + Verstärker.

Sonst kannst du eigtl gleich sowas wie ein Edifier s730D nehmen das bietet viele anschlussmöglichkeiten aber das ist keine Anlage.

Ich würde dir zu Klipsch rb 81 raten besonders bei Rock weil die einfach Dynamisch sind und nicht zu langweilig wie ich Nubert empfinde.

thenewkid
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 07. Mai 2010, 13:45
Danke erstmal!

Mit dem Ipod hast du mich glaube ich missverstanden. Mir ist klar, dass ich für das Geld keinen Verstärker mit ipod-Anschluss bekomme, eventuell (!) aber einen, an den ich später mal einen ipod-Dock (der nicht in meinem angebeben Budget ist) anschließen kann. Ist aber absolut kein Muss, daher schrieb ich "wäre schön".

Beim Selbstumschauen treffe ich früher oder später immer wieder auf den hier:
http://www.csmusiksy...ff0d34d925811ca10f7e
Günstiger geht es mit Garantie eig nicht. Weiß aber nicht, ob der was für mich ist.
Bei "älteren", gebrauchten würde ich dann erst recht Tipps und Hilfen benötigen. Das gleiche gilt für einen CDP.

Mal als Rechenbeispiele:

Verstärker: o.g. Onkyo 130€
LS:
http://shop.ebay.de/...sid=p3286.m270.l1313
oder
http://cgi.ebay.de/H...&hash=item1c11fc03f3
oder
http://www.hifi-foru...m_id=171&thread=5283
==> ~ 260€

(Die RB 81 finde ich am günstigsten hier für 340€:
http://www.hifi-foru...m_id=171&thread=5238 )

Blieben noch 110€ für nen CD-Player (wenn es etwas mehr ist, werde ich auch nicht gleich verhungern).

Oder halt statt 2 Geräten nur 1:
http://www.google.de...CIQ8wIwAA#ps-sellers
Hier ist dann die Frage, ob das sinnvoll ist, da es +-50€ geldmäßig auf das gleiche kommt. Und ob die LS für so etwas "zu schade" sind.


Gruß
thenewkid
eddy08
Stammgast
#5 erstellt: 07. Mai 2010, 13:53
Klipsch rb 81 da geht man zu einem Händler und nicht in irgendeinen Internet shop ist besser glaub mir

Werner Enge ist da der richtige Ansprechpartner hab meine Boxen auch von ihm wie viele andere hier auch echt ein sehr kompetenter Händler. Führt aber nur Klipsch. Nummer gibts per Pn falls Interesse besteht.

Der Onkyo würde ausreichen für die rb81 wäre also in ordnung.
Ich würde dir 2 geräte empfehlen also keinen Receiver.

thenewkid
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 07. Mai 2010, 14:04
Ist klar, dass ich versuchen würde, die im Laden probezuhören, aber warum soll ich denn LS (allgemein) nicht online ordern?

Wieviel sollten die denn beim W.Enge kosten? Die von mir genannten (Elac, Heco, Nubert) wären eigentlich so die Preisregion, die ich mir vorgestellt habe (bis +-300€ hoch), wenn ich Verstärker+CDP miteinbeziehe.

Wenn ich folgendes fände oder angeboten bekäme, mit entprechenden Kompakt-LS, dann wäre das schon fast optimal:
http://www.hirschill...-Heco-Victa-500.html
eddy08
Stammgast
#7 erstellt: 07. Mai 2010, 14:20
Ich spreche einfach von einem festen Ansprechpartner bei Amazon oder sonstigen Anbieter hast du den nicht.

Anhören wird wahrscheinlcih schwierig wo wohnst du?

Werner Enge verschickt das auch ganz normal wie ein Händler eben aber du hast einfach jemand der dich berät und sich super damit auskennt außerdem ist er sogar schneller als die meisten Online shops Und beim Preis hält er auch mit.
Er ruft sogar an wenn die Ware verschickt ist, meine großen rf 82 waren nach 24 Stunden bei mir Per Lkw besser geht es einfach nicht.

Und die Rb81 hauen die Heco auch weg

Sind meiner Meinung nach die besten Kompaktboxen auf dem Markt, in sachen Klang tiefgang usw. aber unterschätz die größe nicht.

thenewkid
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 07. Mai 2010, 14:37
Ich wohne im schönen Sauerland direkt am Autobahnkreuz A4/A45.
Weiß bisher aber "nur" von 2 Hifi-Läden in Siegen (25km entfernt), aber was die da haben, ist ja relativ schnell zu erfahren.

Sollte zur Aufstellung noch sagen: LS "müssen" auf ein Regal, da ich keine Stands unterkriege.
eddy08
Stammgast
#9 erstellt: 07. Mai 2010, 14:41
Regal sollte kein Problem darstellen.

Ich würde einfach mal bei Werner Enge anrufen und mich nach seinem Preis für die Klipsch rb81 erkundigen.
thenewkid
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 07. Mai 2010, 14:52
Jo, fragen kosten ja bekanntlich nichts
Telefonnummer gibts auf dessen Internetseite. Dann werde ich mich mal umHÖREN und nächstens mit meinen Erkenntnissen wieder melden.

Bis hierhin schonmal recht vielen Dank!

Gruß
thenewkid


[Beitrag von thenewkid am 07. Mai 2010, 14:53 bearbeitet]
eddy08
Stammgast
#11 erstellt: 07. Mai 2010, 14:58
Ja ruf einfach mal durch und schildere deine Raumverhältnisse und das du an die Klipsch rb81 gedacht hast er sagt dir dann schon was er davon hält.

Und dann fragen was es bei Ihm inklusive Lieferung kostet aber er hält mit den Online shops immer mit.

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
erste richtige stereo anlage bis 1000 euro
Unk774 am 14.09.2011  –  Letzte Antwort am 16.09.2011  –  15 Beiträge
Meine erste richtige Stereoanlage ^^
Paddi1232 am 16.03.2011  –  Letzte Antwort am 19.03.2011  –  19 Beiträge
Meine erste richtige Anlage...
Chris-LD am 24.07.2004  –  Letzte Antwort am 25.07.2004  –  25 Beiträge
Meine erste richtige Anlage
hitman2105 am 08.04.2007  –  Letzte Antwort am 09.04.2007  –  19 Beiträge
Erste Anlage
buffyxxx am 26.04.2014  –  Letzte Antwort am 27.04.2014  –  4 Beiträge
Erste (richtige) Anlage - Low Budget
FlexBen am 03.07.2007  –  Letzte Antwort am 05.07.2007  –  6 Beiträge
Erste Stereo Anlage (bis zu 1000 Euro)
BONKI am 29.07.2010  –  Letzte Antwort am 03.08.2010  –  8 Beiträge
Meine erste "richtige" Anlage
dead00amu5 am 19.10.2008  –  Letzte Antwort am 19.10.2008  –  3 Beiträge
abermals die erste richtige Anlage
desiertos am 08.03.2008  –  Letzte Antwort am 10.03.2008  –  6 Beiträge
Meine erste Anlage
The_Next_Level am 06.12.2010  –  Letzte Antwort am 06.12.2010  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bose
  • Heco
  • Elac
  • Klipsch
  • Nubert
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 65 )
  • Neuestes MitgliedTillin27
  • Gesamtzahl an Themen1.345.405
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.875