Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche Lautsprecher für Yamaha AX 497 B Vollverstärker

+A -A
Autor
Beitrag
Thundersystem
Neuling
#1 erstellt: 11. Mai 2010, 16:07
Hi Community,

ehm ich bin in Sachen HiFi noch ein ziemlich blutiger N00b, deshalb hier mal meine Frage, also ich hab mir überlegt
amazon.de<- diesen Verstärker zu kaufen.
Weil der halt mehrere Eingänge hat, und ich dann geplant habe, an den Verstärker PC und TV dran hängen will.

Jetzt ist die Frage, ist dafür der Verstärker überhaupt gut geeignet? Und dann als zweite Frage, welche Boxen sollte ich mir da zulegen? Ich dacht vlt so an 2 Standboxen?

Aber ich weiß ja auch nicht, kenne mich da ja wie gesagt nicht aus.

Was die Musik angeht, ich höre hauptsächlich Alternative Rock, Classic Rock, Art Rock, Pop und Progressive Rock.

Danke im Voraus
Gruß,
Thundersystem


[Beitrag von Thundersystem am 11. Mai 2010, 16:09 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 11. Mai 2010, 16:24
Wenn du uns noch Angaben zu deinem Raum, deinen Aufstellungsmöglichkeiten (am besten Bilder), deinem Geldbeutel (Budget?) usw machst, dann wird dir geholfen.
kölsche_jung
Inventar
#3 erstellt: 11. Mai 2010, 16:26
Hallo Thundersystem,

und erstmal willkommen im HF

zu deinen Fragen ... du zäumst das Pferd von hinten auf.

Für ein vernünftiges Klangerlebnis sind hauptsächlich 2 Dinge verantwortlich.

Die Lautsprecher und der Raum.

Da bei dir (wie bei fast allen) der Raum sicherlich vorgegeben ist, wäre es hilfreich, wenn du zuerst ein paar Angaben zu deinem Raum machst.
zB. die Größe, was drinsteht, Fensterflächen, Teppich oder Fliesen oder Laminat, und was dir sonst noch einfällt (Zeichnungen helfen auch oft weiter )
dann kann man zu dem Raum einen passenden lautsprecher suchen (der natürlich zu deinen Vorlieben und deinem Anspruch passt)
erst dann sucht man einen Verstärker aus, denn: der verstärker hat nichts anderes zu tun, als den Lautsprecher anzutreiben. Da wäre es doch sinnvoll, vorher zu wissen, was angetrieben werden muss.

PS: wobei der Yamaha sicherlich ein anständiger Verstärker ist, der mit vielen Lautsprechern zurecht kommt.

PS2: auch wenn du drich selbst als N00b bezeichnest, zuerst hier zu fragen, bevor du dein geld ausgibst ist doch schon mal ganz schlau.
Man muss nicht alles wissen, man muss nur wissen, wen man fragen muss.

Grüße, Klaus
Thundersystem
Neuling
#4 erstellt: 11. Mai 2010, 17:35
Also, hehe erstmal danke für die freundliche Begrüßung.
Also mein Zimmer ist...habs versucht zu beschreiben, aber des wird nix

Hier mal ein Bild:


Also ich hoffe man kann das so erkennen

Und joar so Gelbeutelmäßig, ich würde dafür mein erstes Gehalt draufgehn lassen, also ehm netto...puhh

Insg, also Verstärker + Boxen: 600-650€

edit: Oh das in dem Bild, der Bodenbelag heißt natürlich Laminat nicht Lamitnat


[Beitrag von Thundersystem am 11. Mai 2010, 17:55 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#5 erstellt: 11. Mai 2010, 18:32
Bei der Raumgröße würde ich eher mal auf Kompakte oder kleine Standlautsprecher setzen. Sowas wie ne Heco Celan 300, ne Mordaunt Short MS 916i oder sowas.
Thundersystem
Neuling
#6 erstellt: 11. Mai 2010, 19:00
Naja also die Mordaunt Short MS 916i sind mir mit UVP: € 349,-
(pro Stück), ehrlichgesagt zu teuer.

Und die Heco Celan 300 joar preislich top, aber ich weiß nicht, Standlautsprecher schaun halt irgendwie geiler aus

Aber wie gesagt, ich hab kein Plan, weiß jetzt net mal ob da vlt Regallautsprecher sogar besser wären

Für jede Info dankbar =)
kölsche_jung
Inventar
#7 erstellt: 11. Mai 2010, 21:10
also ich würde bei 15qm eher zu KompaktLS greifen ...

falls dir die UVPs zu teuer sind, gibt es mehrere Möglichkeiten, man kann zäh verhandeln, Auslauf- oder Ausstellungsstücke kaufen oder gebraucht kaufen (es gibt hier übrigens auch einen Gebrauchtmarkt ... hier klicken!
Da lässt sich für dein Budget sicherlich was finden ...
hier zB. (klicken), falls es denn unbedingt StandLS sein müssten ...

klaus
Thundersystem
Neuling
#8 erstellt: 11. Mai 2010, 21:25
Also ehm also hab mir etz mal alles angesehn.
Und mich jetzt eigentlich schon ziemlich sicher entschieden...
Tendiere zwischen:
http://www.amazon.de...75173&pf_rd_i=301128
und
http://www.amazon.de...id=1273605839&sr=8-1

Und joar was Verstärker angeht, ist dann so 200-250€ eben die Schmerzgrenze

Aber schonmal Danke bisher an alle.


[Beitrag von Thundersystem am 11. Mai 2010, 21:32 bearbeitet]
<gabba_gandalf>
Stammgast
#9 erstellt: 11. Mai 2010, 21:44
Du weisst aber schon, dass die 299 bei den XT 301 der Stückpreis ist ... davon abgesehen gibt es für den Preis mE besseres.
Gruß
Thundersystem
Neuling
#10 erstellt: 11. Mai 2010, 21:46

Du weisst aber schon, dass die 299 bei den XT 301 der Stückpreis ist ... davon abgesehen gibt es für den Preis mE besseres.
Gruß

WTF?!
Wer kauft denn ne einzelne Box?!
Achso und ehm bei den Celan 300, das ist dann aber der Preis für 2 Boxen, richtig?
Oder?
<gabba_gandalf>
Stammgast
#11 erstellt: 12. Mai 2010, 06:54
Das nehme ich mal an
aber du musst genau gucken, wenn nicht ausdrücklich Paarpreis o.Ä. dransteht kannst du davon ausgehen, dass es der Stückpreis ist.
Ich würde mich wie gesagt aber nicht ausschliesslich auf Heco beschränken. Für meinen Geschmack sind sie etwas zu dumpf ... und ich denke bei deinen Musikrichtungen sollten sie schon klar sein.
Ich würde mir auf jeden Fall noch die Nubert nuBox 381 anschauen, so ziemlich eine der besten LS in ihrem Segment (Falls dus nicht weisst: Bei nubert kannst du 30 Tage probehören, und wenn sie dir nicht gefallen wieder zurückschicken).

Desweiteren finde ich Klipsch sehr interessant, allerdings geschmackssache mit den Hörnern, das wäre dann z.B. die RB-61 oder RB-81, die gibts für 400 bzw. 500 €/Paar.
Canton würde ich auch nicht ausser acht lassen, interessant könnte das Auslaufsmodell der Ergo-Serie sein, müsste dann die 602 sein wenn ich mich nicht täusche.
Heute mittag werde ich mich nochmal an den Rechner setzen und noch ein paar Ideen posten.

Gruß
Sebastian
Eminenz
Inventar
#12 erstellt: 12. Mai 2010, 07:11

Sibiii__ schrieb:
Du weisst aber schon, dass die 299 bei den XT 301 der Stückpreis ist ... davon abgesehen gibt es für den Preis mE besseres.
Gruß


Deswegen sind die Vorgänger mit 399/Paar ja gerade so attraktiv.
<gabba_gandalf>
Stammgast
#13 erstellt: 12. Mai 2010, 17:16
Also,
zu den vorher genannten wäre noch Elac BS63 hinzuzufügen
Gruß
Sebastian
Thundersystem
Neuling
#14 erstellt: 12. Mai 2010, 18:10
So, also ich hab mich nochmal nach den unten genannten umgesehen.

Also die letzeren, in dem Fall Elac BS63 sind mir ehrlichgesagt mit 229€ pro Stk zu teuer.
Link: hier
Von Nubert wäre es eben diese hier:
Link: hier
Und von Canton diese da:
Link: hier
Dann hab ich noch nach Klipisch gesucht und dieser hier gefunden:
Link: hier
Ich weiß nicht v.A. die letzen haben es mir angetan, sehn ziemlich cool aus und sind v.A. *billig*
Naja im Vergleich zu meinem 50€ Logitech 2.1 System

Also wie gesagt gefalln tun sie mir alle, nur die von Klipsch wärn halt preislich top, ich weiß nicht ob sich da jemand mit denen auskennt und ob da was dagegen spricht?
<gabba_gandalf>
Stammgast
#15 erstellt: 12. Mai 2010, 19:13
Diesen Beitrag bitte ignorieren ;P


[Beitrag von <gabba_gandalf> am 12. Mai 2010, 19:26 bearbeitet]
<gabba_gandalf>
Stammgast
#16 erstellt: 12. Mai 2010, 19:24

Thundersystem schrieb:

Also die letzeren, in dem Fall Elac BS63 sind mir ehrlichgesagt mit 229€ pro Stk zu teuer.
Link: hier

Die Elac gibt es in fast jedem Saturn oder MM und da kannst du die gut auf 350€/paar handeln


Thundersystem schrieb:

Von Nubert wäre es eben diese hier:
Link: hier

Genau


Thundersystem schrieb:

Und von Canton diese da:
Link: hier

Nein, ich hatte da eher an das gedacht ... ist klanglich wesentlich besser


Thundersystem schrieb:

Dann hab ich noch nach Klipisch gesucht und dieser hier gefunden:
Link: hier
Ich weiß nicht v.A. die letzen haben es mir angetan, sehn ziemlich cool aus und sind v.A. *billig*

Da würde ich wenn schon eher die RB61 nehmen, die sind klanglich wesentlich besser (größere Membran und Bassreflex)
diese



Thundersystem schrieb:

Naja im Vergleich zu meinem 50€ Logitech 2.1 System

Da ist natürlich jeder von denen besser


Thundersystem schrieb:

Also wie gesagt gefalln tun sie mir alle, nur die von Klipsch wärn halt preislich top, ich weiß nicht ob sich da jemand mit denen auskennt und ob da was dagegen spricht?

Wie gesagt: eher die RB61 (liegen bei 400)
Und bei Klipsch generell: Probehören ist unumgänglich, da der Klang vom Klipschhorn geschmackssache ist


Gruß
Sebastian

EDIT
Meinen Beitrag davor kann ich leider nicht mehr löschen, also einfach ignorieren ;P


[Beitrag von <gabba_gandalf> am 12. Mai 2010, 19:25 bearbeitet]
Thundersystem
Neuling
#17 erstellt: 12. Mai 2010, 19:30
Ok, Danke
Also ich weiß nicht die Canton, sind iwie naja ehm häßlich, gefallen mir net wirklich.

Also letzenendes steh ich jetzt zwischen
der Nubert nuBox 381: hier

Und den Klipsch RB 51: hier

Joar, also ich weiß nicht, wo kann ich den Klipsch Lautsprecher mal aufgestellt hören?

MediaMarkt? Saturn?
Also ich weiß nicht, hab Hersteller wie Klipsch, Nubert, oder Canaton sowieso irgendwie noch nie gehört...
Die klinge alle so Deutsch
Ich kenn eher so, Sony, JBL, Panasonic, Philips usw usf

edit:
Naja die Klipsch RB 61 sind auch schon fast wieder etwas teuer.
Also wichtig is halt das die Dinger net rauschen wenn nix läuft, weil das kann ich bei meinen etzigen Logitech gar net haben, da bastelt man ewig am PC rum, das die Lüfter nie arg aufdrehn müssen, und der immer recht leise is, und dann sind die Boxen das lauteste

Also das is ja an und für sich normal...
...wenn Musik läuft, aber so...
...Naja doof...


[Beitrag von Thundersystem am 12. Mai 2010, 19:35 bearbeitet]
<gabba_gandalf>
Stammgast
#18 erstellt: 12. Mai 2010, 19:47
Also die Klipsch RB61 gibt es ansonsten auch für 400€ in Onlineshops

Wegen den Canton: Wenn die LS nur gut aussehen müssen, dann kannst du auch welche für 100 € kaufen ... du hörst ja schliesslich die Musik, zumindest kenne ich niemanden der die musik sieht, ich kann nur sagen, dass die Ergo um welten besser sind als die GLE-Serie ... Wenns ein Kompromiss zw. beiden sein soll, würde ich die Chrono SL 502 empfehlen
Canton Chrono

Wegen den dir bekannten Marken ... das meiste is Schrott, die bauen nur so fertige Microsysteme (abgesehen von JBL)
Also zumindest Canton sollte man schon mal gehört haben, die findet man in allen Läden wie MM oder Saturn

Was auch noch empfehlenswert wäre, sind die KEF IQ3
Gibts als Ausläufer schon ab 360€
<gabba_gandalf>
Stammgast
#19 erstellt: 12. Mai 2010, 20:03
Ach ja,
eine Möglichkeit wäre noch Dali:
http://www.justhifi.de/Dali-LEKTOR-2_a3653.html
Ingo_H.
Inventar
#20 erstellt: 12. Mai 2010, 20:57
Bei den Boxen kann ich Dir wärmstens die Magnat Quantum 603 empfehlen. Sind als Auslaufmodell für knapp 200€/Paar zur Zeit erhältlich und klingen wirklich mit jeder Art von Musik hervorragend. Bei mir laufen die seit einigen Wochen an meiner Teac-Kompaktanlage und so viel Musik wie in den letzten Wochen habe ich noch nie gehört und ich erfreue mich immer wieder an dem sagenhaften Klang und entdecke auch ständig neue Sachen bei Musik die ich schon 100mal gehört habe!

Der Test beschreibt die Lautsprecher wirklich hervorragend:
http://www.stereo.de/index.php?id=396

Hier der Vergleich von 9 Regallautsprechern bis 600€/Paar und wie Du siehst, lässt Die Magnat einige andere deutlich teurere Lautsprecher hinter sich:
Bei den Boxen kann ich Dir wärmstens die Magnat Quantum 603 empfehlen. Sind für knapp 200€/Paar zur Zeit erhältlich und klingen wirklich mit jeder Art von Musik hervorragend. Bei mir laufen die seit einigen Wochen an meiner Teac-Kompaktanlage und so viel Musik wie in den letzten Wochen habe ich noch nie gehört und ich erfreue mich immer wieder an dem sagenhaften Klang und entdecke auch ständig neue Sachen bei Musik die ich schon 100mal gehört habe!

Der Test beschreibt die Lautsprecher wirklich hervorragend:
http://www.stereo.de/index.php?id=396

Hier der Vergleich von 9 Regallautsprechern:
Bei den Boxen kann ich Dir wärmstens die Magnat Quantum 603 empfehlen. Sind für knapp 200€/Paar zur Zeit erhältlich und klingen wirklich mit jeder Art von Musik hervorragend. Bei mir laufen die seit einigen Wochen an meiner Teac-Kompaktanlage und so viel Musik wie in den letzten Wochen habe ich noch nie gehört und ich erfreue mich immer wieder an dem sagenhaften Klang und entdecke auch ständig neue Sachen bei Musik die ich schon 100mal gehört habe!

Der Test beschreibt die Lautsprecher wirklich hervorragend:
http://www.stereo.de/index.php?id=396

Hier der Vergleich von 9 Regallautsprechern:
http://www.testberic...4_stereo_119275.html


[Beitrag von Ingo_H. am 12. Mai 2010, 20:59 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
yamaha ax 497 + B&O aktivboxen möglich?
Yu_Kwon_Sul am 30.08.2010  –  Letzte Antwort am 30.08.2010  –  2 Beiträge
Lautsprecher für Yamaha AX 497 ?
Nordicone am 21.09.2008  –  Letzte Antwort am 22.09.2008  –  2 Beiträge
RX-797 oder AX-497
ChristopherHH am 28.09.2008  –  Letzte Antwort am 29.09.2008  –  4 Beiträge
yamaha ax 497 vs ax 596
heropulix am 29.11.2009  –  Letzte Antwort am 04.12.2009  –  8 Beiträge
Welche Lautsprecher für Yamaha RX 497 Hifi-Receiver?
slasherger am 25.07.2009  –  Letzte Antwort am 25.07.2009  –  2 Beiträge
Welche Lautsprecher + evtl. Subwoofer für Yamaha RX 497
Oliviergl am 23.12.2010  –  Letzte Antwort am 26.12.2010  –  3 Beiträge
was haltet ihr vom Yamaha AX-497 S Vollverstärker?
StonedImmaculate am 01.12.2009  –  Letzte Antwort am 04.12.2009  –  9 Beiträge
Yamaha Ax 497 empfehlenswert?
vinz0s am 25.10.2007  –  Letzte Antwort am 07.11.2007  –  21 Beiträge
Yamaha AX-497
Mine1003 am 11.02.2015  –  Letzte Antwort am 12.02.2015  –  4 Beiträge
Yamaha AX-497 oder Denon PMA-510AE
nexus.duci am 18.05.2016  –  Letzte Antwort am 19.05.2016  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Klipsch
  • Nubert
  • KEF
  • Heco
  • Canton
  • Elac
  • Magnat
  • Cables Direct

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.353 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedSrHateAlot_
  • Gesamtzahl an Themen1.362.320
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.948.424