Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


gebr. Verstärker (Klassiker) oder neuen Yamaha 497?

+A -A
Autor
Beitrag
freakbrother999
Neuling
#1 erstellt: 13. Mai 2010, 13:09
Hallo Gemeinde,
als langjähriger stiller Mitleser hätte ich nun auch mal eine Frage:

Nachdem mein alter Verstärker & der Tuner schon lange spinnen möchte ich diese erneuern.

Ich stöbere schon lange im Netz und wurde fündig:
Yamaha AX700 (140.- scheint mir zu teuer, oder?)

marantz PM 7000 (130.-) und irgendeinen externen Tuner dazu

Oder reicht gleich ein PIONEER A-209R (60.-)

ODER

gleich einen neuen Yamaha RX-397 (188) oder RX-497 (218.-)? Da bräuchte ich kein extra Radio.



Warum ich schwanke: Ich habe bei den Altgeräten Angst sie könnten bald den Geist aufgeben. Die Yamahas hätten als Neugeräte Garantie.

Ach ja, meine Boxen:
Jensen Powerstation 1200
Belastbarkeit: 100/300 Watt Sinus/Max
Anschlusswiederstand: 4-8 Ohm

(Ja, ich weiß - nicht audiophil, aber sie waren ein Geschenk und ich bin sehr zufrieden mit den Riesen)

Raumgröße 25 qm

Welchen würdet ihr als erfahrene nehmen.
Ich muss dazu sagen ich habe keine Hohen Ansprüche und 200.- (inkl Radiotuner) sind das absolute Maximum.

1000 Dank für eure Meinungen.

LG
Freakbrother
ciorbarece
Inventar
#2 erstellt: 17. Mai 2010, 00:24
Naja, es ist dein erster Beitrag hier also willkommen!

Bzgl. deiner Frage: Eigentlich beantwortest du sie dir selber, also wenn du auf der sicheren Seite sein willst dann nimm ein neues Gerät mit Garantie, ansonsten kannst du auch nen Klassiker nehmen.

Ich würd mir aber überlegen die Boxen auch auszutauschen, auch wenn sie ein Geschenk waren, weil vom Verstärker allein brauchst du dir keinen besonders großen Klanggewinn erwarten.

Grüße,
Chris
Fhtagn!
Inventar
#3 erstellt: 17. Mai 2010, 05:55
Moin,

es geht ihm wohl auch nicht um Klanggewinn, die alten Geräte scheinen ja "zu spinnen".

Den AX-700 finde ich wirklich zu teuer. Für den Preis wäre ein sehr gut erhaltener AX-900 drin.

Marantz PM-7000: Der Preis ist OK.

Der kleine Pio hat glaube ich schon das neue Design, kenne ich aber nicht näher.

Die neue RX Serie finde ich nicht besonders.

Im Preisrahmen wären noch interessant:

NAD C-320BEE (mit Glück unter 200€ bei E-Bay)
Denon PMA-1060 oder 860
Denon PMA-880R oder 980R
freakbrother999
Neuling
#4 erstellt: 25. Mai 2010, 18:25

Fhtagn! schrieb:
Moin,

es geht ihm wohl auch nicht um Klanggewinn, die alten Geräte scheinen ja "zu spinnen".


Danke an alle für die Tipps.
Ich hab mich jetzt ganz anders entschieden.
Nachdem mein Sohnemann gerade zu gehen beginnt und schon 2x die großen Powerstation 1200 fast gekippt hätte, und sie sowieso im Weg stehen,
habe ich meine Strategie geändert:

Den Tuner habe ich dank Hifi-Forum mit Kontaktspray wieder zum Laufen gebracht. Mein alter Sony Verstärker kommt am Wochenende dran (linker Lautsprecher fällt bei Zimmerlautstärke gerne aus - laut aufdrehen und er geht wieder).
Die Powerstation werden verkauft und als Übergang Regalboxen zugelegt.
Sobald die Babypause meiner Holden vorbei ist und somit wieder Euronen ins Portemonnaie fließen kaufe ich mir lieber gleich etwas besseres.


Nochmal Danke für eure Tipps,
freakbro

PS: Hätte nicht gedacht, dass ein Baby mal meine
Einkaufsentscheidungen punkto Musik beeinflussen wird :-)
baerchen.aus.hl
Inventar
#5 erstellt: 25. Mai 2010, 20:17

freakbrother999 schrieb:
PS: Hätte nicht gedacht, dass ein Baby mal meine
Einkaufsentscheidungen punkto Musik beeinflussen wird :-)


Och das kommt mir alles sehr bekannt vor. Eine Möglichkeit gibt es noch. Die Boxen mit einem großen, schweren Fuß versehen und die Chassies mit einen festgeschraubten Abdeckrahmen schützen.
freakbrother999
Neuling
#6 erstellt: 25. Mai 2010, 20:33

baerchen.aus.hl schrieb:

Och das kommt mir alles sehr bekannt vor. Eine Möglichkeit gibt es noch. Die Boxen mit einem großen, schweren Fuß versehen und die Chassies mit einen festgeschraubten Abdeckrahmen schützen.


Danke für den Tipp.
Um die Boxen mache ich mir keine Sorgen, die schweren Riesen standen/hingen davor in einer Heavy Metal Bar und haben's auch überlebt. Die Dinger sind sehr stabil und schwer. Ich mache mir eher sorgen um die Kniescheiben meines Sohnes :-)
Wären es Audiophile High End Lautsprecher würde ich den schweren Fuß anschrauben, aber bei diesen Monstern zahlt es sich nicht aus. Wenn ich sie weggebe und Regalboxen nehme, gewinnt mein Kleiner 2 qm "Spielraum" und das Bassgewitter am angenzenden Kinderzimmer hört auch auf - zumindest bis er eine eigene Anlage besitzt :-)

baerchen.aus.hl
Inventar
#7 erstellt: 25. Mai 2010, 20:44
ohoh, hoffentlich kann der kleine ohne das gewohnte Bassgewitter schlafen.....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha CDX 497 oder Yamaha CD-S300
Zeppelin03 am 21.01.2011  –  Letzte Antwort am 03.02.2011  –  15 Beiträge
Dringend: Yamaha AX 397 oder 497?
nickonomus am 09.02.2009  –  Letzte Antwort am 09.02.2009  –  6 Beiträge
Yamaha Ax 497 empfehlenswert?
vinz0s am 25.10.2007  –  Letzte Antwort am 07.11.2007  –  21 Beiträge
Yamaha RX-397/497 oder Denon DRA-500AE
lanos am 28.04.2007  –  Letzte Antwort am 30.04.2007  –  3 Beiträge
gebr. Vollverstärker bei ebay ersteigern
Freiburger- am 09.07.2009  –  Letzte Antwort am 10.07.2009  –  9 Beiträge
Yamaha Verstärker-Klassiker?
ricardophon am 26.10.2004  –  Letzte Antwort am 27.10.2004  –  3 Beiträge
Verstärker: Lieber neu kaufen oder älteren 'Klassiker' gebraucht?
Cantello am 18.01.2008  –  Letzte Antwort am 20.01.2008  –  18 Beiträge
gebr. Low-Budget Verstärker
christus2k am 31.01.2006  –  Letzte Antwort am 02.02.2006  –  8 Beiträge
Yamaha AX-497 oder RX-497 zu nuBox 311?
krayster am 27.04.2008  –  Letzte Antwort am 01.05.2008  –  8 Beiträge
AV-Receiver-Gebr. Verstärker?
5:15 am 03.03.2007  –  Letzte Antwort am 03.03.2007  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Marantz
  • Yamaha
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 59 )
  • Neuestes Mitgliedpaulib_28
  • Gesamtzahl an Themen1.344.849
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.061