Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher für ca. 700€ / Paar + evtl. Sub

+A -A
Autor
Beitrag
Kathi2010
Neuling
#1 erstellt: 22. Jun 2010, 10:32
Hallo

Will mir demnächst endlich mal vernünftige Lautsprecher kaufen und habe nach laaangem Suchen folgende in die Engere Auswahl genommen:

Canton Karat 770 DC (könnte ich für 699€/Paar kriegen)
Magnat Quantum 705 (ebenfalls 700€/Paar)
Jamo S608 (für 600€/Paar)
Heco Aleva 400 (für 500€/Paar)

Taugen die vorgeschlagenen Lautsprecher was? Welche würdet ihr vorziehen? Habe oft gelesen, dass das Probehören in den Media Märkten etc. nicht 100%ig aussagekräftig ist, würde mich daher gerne schon vorher ein wenig informieren, da ich für's Probehören auch ca. 100km hin und 100km zurück fahren müsste und dafür auch noch die Zeit meiner Eltern stehlen müsste, da ich keine andere Möglichkeit hätte, dort hinzukommen.

Also zurück zur Frage:
Welche der Lautsprecher würdet ihr empfehlen? Was sind die größten Unterschiede zwischen den Lautsprechern? Oder würdet ihr ganz andere empfehlen?

Habe mir übrigens die Nubert Nubox 381 bestellt und getestet, die gefielen mir vom Bass und der Lautstärke her ganz gut, aber der Gesamtklang hat mich nicht wirklich überzeugt (Kann das nicht so gut beschreiben als Laie..)

Hier eine Raumskizze:

http://img39.imageshack.us/img39/4130/zimmery.png

Uploaded with ImageShack.us

Länge ca. 7 Meter, Breite 3 Meter, jeweils links und rechts eine Schräge beginnend ab einer Höhe von 90cm, Deckenhöhe ca. 2,5 Meter. Ansonsten habe ich noch Teppichboden, falls das von Wichtigkeit ist.



Würde mir gegebenenfalls für den Stereo-Betrieb noch einen Subwoofer dazu kaufen wollen, erstmal jedoch einen ziemlich günstigen. Könnte da den

Magnat Supreme Sub 301A

für 120€ bekommen. Ist der empfehlenswert oder gibt's an dem was auszusetzen? Wenn ja - gibt's überhaupt etwas besseres für den Preis?

Selbstbau kommt für mich ehrlichgesagt nicht in Frage, dafür habe ich zu wenig technische und "handwerklerische" Kenntnisse..

Wäre über jede Hilfe sehr dankbar!


[Beitrag von Kathi2010 am 22. Jun 2010, 10:34 bearbeitet]
lorric
Inventar
#2 erstellt: 22. Jun 2010, 12:44
Hi,

von den genannten die Canton. Da Du ziemlich wandnah stellen musst kannst Du die LS so stellen, dass die seitlichen Basschassis nach innen zeigen. Ähnlich die Jamo, von denen ich aber weiß, dass sie trotz seitlicher Basschassis extrem aufstellungskritisch ist.

Heco und Magnat sind als Marke für mich pers. ohne Interesse. Dazu kann ich nichts sagen.

Ein LS der mit diesem Raum klarkommen würde, wäre die rega R5. Liefert schönen Bass. Müsstest hören, ob da ein Sub überhaupt nötig wäre.

Weitere LS die wandnah sehr gut abkönnen wären Elac FS 127 oder Tannoy Mercury F4 Custom.

Neulich mal gehört, mit erstaunlichem Tiefbass. Jedenfalls für die Bauart:
ASW Cantius 504 -> ist aber über dem Budget der Canton.

Gruß
lorric

P.S.
Probehörn bei den Discountern kann wirklich schwierig sein. Meist aber reicht es um das Potential der LS zu erkennen. Klangfärbung usw. Zuhause wird es sowieso anders klingen.


[Beitrag von lorric am 22. Jun 2010, 13:05 bearbeitet]
Kathi2010
Neuling
#3 erstellt: 22. Jun 2010, 15:24
Danke erstmal für die Antwort :-)

Also soo wandnah müsste ich die garnicht aufstellen, ist vielleicht nicht so gut geworden, die Skizze. Also Notfalls könnten die Boxen schon leicht über 80cm von der Wand entfernt stehen (oder zählt das auch noch als wandnah?), falls dass dann für die "Klangentfaltung" besser wäre.

Kann vielleicht noch jemand was zu den anderen Boxen sagen?
Wäre sehr dankbar
Gruß
blacksock
Stammgast
#4 erstellt: 22. Jun 2010, 16:12
ich würde mir die quantum sowie die aleva einmal genauer anhören.

ganz anders als mein vorredner halte ich von canton nicht allzuviel, aber geschmäcker sind nun mal verschieden.

p.s.: diese lautsprecher kann ich dir auch noch ans herz legen, unbedingt anhören: http://www.amazon.de...?ie=UTF8&me=&seller=
lorric
Inventar
#5 erstellt: 22. Jun 2010, 16:50

blacksock schrieb:

ganz anders als mein vorredner halte ich von canton nicht allzuviel, aber geschmäcker sind nun mal verschieden.


Nope - von den Genannten mag ich pers. gar keine, bzw. die Canton halt am "wenigsten nicht". Deswegen ja auch noch die genannten Alternativen, falls der TE beim Probehören nicht fündig wird.

@TE
Wenn das nicht wandnah sein muss, dann hast Du ja freie Auswahl. Dann auf jeden Fall probehören was geht. Dein Ohr entscheidet, nicht wir.

Gruß lorric


[Beitrag von lorric am 22. Jun 2010, 16:52 bearbeitet]
Kathi2010
Neuling
#6 erstellt: 22. Jun 2010, 17:01
Was findest du denn an den ausgewählten schlecht?

Die von dir vorgeschlagenen werde ich sicher leider kaum irgendwo probehören können, außer vielleicht die Elac, oder? Wohne leider im tiefsten Norden und habe in meinem Umkreis nur Wasser, Wilhelmshaven und Oldenburg.
Memory1931
Inventar
#7 erstellt: 23. Jun 2010, 06:21
Hallo,

ich würde Dir die Canton-Ergo-RCL empfehlen......

Ist zwar ein älteres Modell, man bekommt diese allerdings dafür wesentlich günstiger als damals als se neu war....
......z.B. IIIBBBÄÄÄÄHHHH

...und Du sparst Dir definitiv einen Subwoofer......

http://www.testberic...ergo_rc_l_p1777.html

http://www.google.de...NjW0&ved=0CB8Q9QEwAA


[Beitrag von Memory1931 am 23. Jun 2010, 06:23 bearbeitet]
lorric
Inventar
#8 erstellt: 23. Jun 2010, 07:41
Moin,


26122 Oldenburg Mainstreet Audio Hauptstr. 53 - 55
+49 (0441)506023

Keine Ahnung, ob die nur rega Elektronik führen, oder auch die LS. Sollen aber insgesamt gut bestückt sein.
Dann noch hifi & hifi in Wilhelmshaven?

Selbst wenn meine (unsere) Vorschläge dort nicht vorrätig sind, so haben die bestimmt andere gute LS die Du einfach anhören kannst. Außerdem beraten die sicher.

Ob mir deine Genannten gefallen oder nicht ist egal.

Gruß
lorric
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Paar Lautsprecher + Receiver, evtl Sub ?
Tomi28 am 26.08.2007  –  Letzte Antwort am 26.08.2007  –  4 Beiträge
Verstärker + 2 Lautsprecher (+ evtl. Sub)
Oliversum_ am 27.12.2013  –  Letzte Antwort am 30.12.2013  –  9 Beiträge
Neue Regal-Lautsprecher für ca. 700 Euro
Magnathusiast am 27.10.2008  –  Letzte Antwort am 28.10.2008  –  9 Beiträge
Bitte um Hilfe: Kompakt-Lautsprecher bis ca. 700? (Paar) ?
Fintushel am 08.10.2008  –  Letzte Antwort am 05.11.2008  –  8 Beiträge
neutrale Aktivlautsprecher bis ca. 700? (Paar)
Laudian am 06.01.2012  –  Letzte Antwort am 06.01.2012  –  8 Beiträge
Suche Stereo LS (+evtl. Sub) für Yamaha 479, ca 400EUR
greiner11 am 28.11.2015  –  Letzte Antwort am 23.12.2015  –  8 Beiträge
Standlautsprecher für ca. EUR 700 gesucht
pattex am 22.06.2015  –  Letzte Antwort am 27.06.2015  –  6 Beiträge
Standlautsprecher für ca. 700? für Röhre+ HK 3480
flowdragon am 11.12.2010  –  Letzte Antwort am 11.12.2010  –  2 Beiträge
LS Paar für maximal 700?
Mo1992 am 12.09.2014  –  Letzte Antwort am 12.09.2014  –  6 Beiträge
neue Lautsprecher für 700-1000?
Kotoko am 08.02.2008  –  Letzte Antwort am 08.02.2008  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac
  • Heco
  • Magnat
  • Canton
  • ASW
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedXenoxus
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.578