Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Yamaha AX 396 oder HK 3380

+A -A
Autor
Beitrag
enhuber
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Mai 2004, 19:02
Hallo,

brauche einen passenden Verstärker bzw. Receiver für meine
Wharfedale Diamond 8.2 Boxen.
In Frage kommen der AX 396 von Yamaha (zusätzlich dann mit Tuner) oder der Harman Kardon HK 3380 (bzw. 3370).

Habe beide zwar gehört, aber nicht an den Lautsprechern!
Ich hoffe jemand kann mir einen Rat geben, ich kann mich nicht entscheiden.
Oder gibt es noch was besseres in der Preisklasse (evtl. Marantz PM 6010 OSE?)

Danke & Gruß
Thomas



[Beitrag von enhuber am 22. Mai 2004, 19:10 bearbeitet]
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 22. Mai 2004, 20:35
Hallo,

was hälst du vom Cambridge Audio 540A ???

Markus
enhuber
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Mai 2004, 21:41
Danke für den Vorschlag!

Der gefällt mir zwar sehr gut (besonders die Optik), aber ist
halt schon wieder um einiges teurer.
Lohnt sich das im Vergleich zu den oben genannten, v.A. wenn ich (wegen Nachbarn) nicht unbedingt besonders laut hören kann? Der Yamaha hätte als einziger Loudness,
das wäre ja beim leisen Hören vorteilhaft.

Wie wäre denn der kleinere Cambridge Audio Classic A300?

Gruß Thomas


[Beitrag von enhuber am 22. Mai 2004, 21:51 bearbeitet]
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 22. Mai 2004, 23:05
Hallo,

ich halte die Cambridge Audio Verstärker durchaus musikalischer....und die Azur Serie ist dramatisch besser als die "alte"...wo z.B. der A300 zugehört.

Markus
enhuber
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 22. Mai 2004, 23:46
Hallo,
Dann scheidet der kleine Cambridge schon aus.

Habe hier im Forum noch viel gutes vom HK 670
gelesen, wäre der noch eine Alternative in Verbindung mit meinen Wharfedales?:?

Gruß Thomas
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 23. Mai 2004, 00:10
Hallo,

absolut!

Markus
enhuber
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 23. Mai 2004, 14:28
Hallo,

dann werde ich mich zwischen dem HK 670 und
dem Yamaha AX 396 entscheiden müssen (Cambridge Audio
ist mir schon bißchen zu teuer).
Lohnen sich die gut 100€ Aufpreis für den HK?
Oder ist das hauptsächlich eine subjektive Entscheidung
und ich muss nochmal anhören gehen (halt immer mit
anderen Lautsprechern)
oder ist der HK eindeutig besser und den Aufpreis wert???

Gruß Thomas
DerOlli
Inventar
#8 erstellt: 23. Mai 2004, 14:49
Hi Thomas,

meiner Meinung nach ist der HK sein Aufpreis
auf jeden Fall wert! Sicherlich spielt da ein
subjektiver Effekt mit, aber ich kann es
soweit nicht anders beschreiben. Zum Thema
anhören, mach das doch einfach mal. Lasse beide
Verstärker gegeneinander laufen, egal an welchen
Lautsprechern. Du wirst auf jeden Fall einen
Unterschied merken. Schau in mein Profil und
du siehst warum ich das so beurteilen kann.

a) Besitze ich den HK 670 und den AX-396,
den ich vor dem HK im Einsatz hatte und nun
an einer Zweitanlage läuft.

b) konnte ich die doch schon ordentlich großen
klanglichen Unterschiede mit meinen bescheidenen
Lautsprechern hören.

Ich war lange mit dem AX-396 zufrieden und möchte ihn
auch nicht schlecht machen. In meinen Augen ein Klasse
Verstärker für wenig Geld. Da hat man einen guten Gegen-
wert für das Geld. Klang ist ok und die Verarbeitung ist
super. Relativ Massiv.

Dann wollte ich was besseres und entschied mich für
den HK 670 der damals das Rennen gegen den Marantz PM 7200
gemacht hatte, der meine Alternative gewesen wäre.
Der Marantz klingt sehr schön, macht auch alles ordentlich
aber er war mir zu lahm, zu schläfrig. Da punktete der HK,
er ging mit mehr Punch zu Werke und hauchte der Musik
mehr Geschwindigkeit ein.

Das ganze ist natürlich absolute Geschmackssache und es
war mein subjektives Empfinden. Für andere ist der HK
zu forsch als Beispiel, usw. usw.

Eine Steigerung zum AX-396 war es auf jeden Fall!
Wenn dich jetzt die Verarbeitung nicht stört (vielen
ist die Verarbeitung ein Dorn im Auge und ich gebe zu,
die vom AX-396 ist besser, massiver), dann kannst
du ruhig zuschlagen. Ich habe den Verstärker inzw.
fast ein Jahr und hatte noch keinerlei Probleme.

Keine lockeren Knöpfe, keine technischen Deffekte, o.ä.

Trotzdem würde ich sagen, du hörst sie dir ruhig mal
an. Auch wenn ich mir nicht vorstellen kann das dir
der AX-396 im KLANG mehr zusagt, da dieser gegen den HK
relativ tot klingt, kann es ja sein du sparst dadurch
trotzdem ein wenig Geld.

Ansonsten ziehe als Alternativen noch den Yamaha AX-596
und den NAD C 350 ein. Die spielen in der gleichen Klasse
wie der HK 670.
enhuber
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 23. Mai 2004, 15:01
Hallo,

danke für die ausführliche Antwort!! gut, dass jemand
die beiden Geräte so gut kennt

Habe bereits den HK 3370 und den AX 396 gehört.
Allerdings im Media Markt unter nicht so tollen
Bedingungen.
Die klingen schon ganz anders (der HK 670 hat doch bestimmt ein ähnliches Klangbild wie der 3370?), der Yamaha war viel
"kühler", der Harman/KArdon klang ziemlich warm und irgendwie voluminöser;
weiß jetzt halt nicht ob einer nicht gut zu den
Lautsprechern passt, die ich habe.
Wie ist denn der H/K 670 bei relativ leiser Lautstärke
und Jazz - Hard Rock? In einem Test habe ich gelesen, dass
er besonders für Pop-Musik geeignet ist?
Evtl. sind die Höhen bei Yamaha brillianter!?

Ist der Ax 596 nur leistungsstärker (brauche ich nicht) oder auch im Klang deutlich besser als sein kleiner Bruder AX 396?

Gruß Thomas


[Beitrag von enhuber am 23. Mai 2004, 15:02 bearbeitet]
DerOlli
Inventar
#10 erstellt: 23. Mai 2004, 15:25
Hi,

dafür nicht!
Auf jeden Fall war es schon mal gut, dass du
dir den Receiver und den Vollverstärker angehört
hast. Dein Eindruck sagt mir, dass du genauso
gehört hast wie ich und viele andere auch.

Die Yamahas klingen durchweg ziemlich kühl
und weniger voluminös (IMHO)! Was nicht heißt
das sie schlecht sind oder klingen. Was meinst
du wie vielen Leuten das gefällt. Selbst ich
kann mich damit je nach Musikstück anfreunden.

Ob der HK 670 ein ähnliches Klangbild wie der HK 3370
hat kann ich leider nicht sagen, da ich den HK 3370
leider nicht kenne. Ist aber meiner Meinung nach
stark von auszugehen.

Wegen deinen Lautsprechern... hast du irgendwie
die Möglichkeit die Verstärker, bzw. Receiver
an deinen Lautsprechern bei dir zu Hause zu hören?
Würde ich auf jeden Fall mal versuchen. Dann hast
du Klarheit. Ansonsten einen Kauf auf Probe ver-
einbaren und/oder Kulanz des Verkäufers testen.

Imho ist der HK 670 bei leisen Lautstärken ziemlich
gut. Besser als der AX-396 meiner Meinung nach.
Er spielt die Musik kraftvoller und detailiert
als der Yamaha. Das ganze wirkt lebendiger.
Hard Rock habe ich noch nicht gehört auf dem Verstärker,
Jazz allerdings finde ich sehr gut. Und das mit meinen
minderwertigen Lautsprechern. Ich freue mich schon
auf nächsten Monat, wenn ich endlich meine neuen
Lautsprecher haben...



Was die Höhen betrifft, so sind sie beim Yamaha schon
sehr gut, für meine Ohren jedoch zu nervig auf Dauer.
Auch das macht der HK feiner. Der Feingeist stimmt
hier eher. Natürlich Geschmackssache.

Unterm Strich betrachtet muss ich allerdings sagen,
dass das ein etwas unfairer Vergleich ist, da der HK
in einer ganz anderen Liga spielt. Vor allem auch Preislich.
Der HK kostet UVP mehr als doppelt so viel wie der
Yamaha AX-396.

Wie gesagt, der AX-596 ist mit dem HK 670 gut vergleichbar.
Auch preislich, sowie klanglich.

Der AX-596 ist wohl der stärkste von bisher allen
genannten Verstärkern. Auch wenn der HK 670 sehr dicht
dahinter liegt und wahrscheinlich sogar stabiler ist
und Strompotenter (bis an 2 Ohm ohne Probleme stabil)

Über den Klang des AX-596 kann ich leider nichts sagen,
da ich ihn nicht persönlich kenne. Aber es ist wohl
abzuschätzen, dass er besser als der AX-396 klingt und
wenn man Meinungen von Usern betrachtet, klingt das
gar nicht mal so schlecht.
Ebenfalls ein guter Verstärker.

Anhören, anhören, anhören ist angesagt.
enhuber
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 23. Mai 2004, 16:06
Hallo,
danke nochmal, das hilft mir schon mal sehr!:hail
Tendiere nun nach stundenlangem Lesen im Forum und
den Antworten hier nun doch eher zum HK 670; auch hat der HK 3370 schon lebendiger geklungen, obwohl ich den Yamaha Klang
absolut nicht übel finde (deshalb zögere ich ja noch )
Vielleicht bestelle ich den Harman
mal, dann kann ich ihn ja immer noch zurückschicken innerhalb
von 14 Tagen.

Gruß Thomas
DerOlli
Inventar
#12 erstellt: 23. Mai 2004, 19:21
Hi,

kein Problem!
Allerdings würde ich dir wirklich empfehlen,
dir beide Probanden nochmal gegeneinander
antreten zu lassen. Schliesslich hast du
geschrieben, dass dir der Yamaha Klang auch
gefallen hat. Von daher. Wie gesagt, evtl.
kannst du so doch noch Geld sparen
und in andere Dinge investieren.

Auf jeden Fall sind alle genannten gute
Verstärker für relativ wenig Geld.
Da dir der AX-396 Klang gefallen hat, würde
ich dir sehr stark empfehlen, den AX-596
gegen den HK 670 zu hören.

Viel Glück bei der ganzen Sache.
Berichte doch mal, wie sie am Ende ausgegangen
ist.
enhuber
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 25. Mai 2004, 19:36
Hallo,

habe mich nun entschieden und den HK 670 bestellt.
Nach langen Überlegungen und den Antworten hier war ich
mir relativ sicher, dass das das richtige Gerät ist.

Außerdem bin ich kein guter Probehörer, ich merke
erst nach längerem Hören, ob mir etwas richtig gut gefällt--> also hab ich es so gewagt!

Er ist auch gleich heute morgen angekommen und ich
habe mich ans Testen gemacht.
Und ich werde ganz bestimmt nicht vom Widerrufsrecht Gebrauch machen! Genau so gefällt mir der Klang, habe verschiedenste
CDs unterschiedlicher Stile gehört (Klassik, Hardrock, HipHop), das passt alles wunderbar;
meine Befürchtung war ja, dass er nicht so detailreich spielt und die Höhen vernachlässigt (hatte so leicht den Eindruck beim HK3370),
das trifft aber nicht zu.

Auch von der Haptik und Optik her bin ich sehr zufrieden;
den HK 3370 fand ich klappriger.

Bin also sehr zufrieden und bedanke mich für den guten RAt hier im Forum!



Gruß Thomas
DerOlli
Inventar
#14 erstellt: 25. Mai 2004, 23:21
Hi,


Außerdem bin ich kein guter Probehörer, ich merke
erst nach längerem Hören, ob mir etwas richtig gut gefällt


Genau deswegen hört man doch zur Probe! Hast du schon mal
ein richtiges Probehören gemacht? Das geht meistens über
Std.

Jetzt wirst du nicht wissen, ob dir Verstärker a) oder
b) besser gefallen hätte.

Aaaber:


Und ich werde ganz bestimmt nicht vom Widerrufsrecht Gebrauch machen! Genau so gefällt mir der Klang, habe verschiedenste
CDs unterschiedlicher Stile gehört (Klassik, Hardrock, HipHop), das passt alles wunderbar;
meine Befürchtung war ja, dass er nicht so detailreich spielt und die Höhen vernachlässigt (hatte so leicht den Eindruck beim HK3370),
das trifft aber nicht zu.


Es freut mich auf jeden Fall sehr das du so zufrieden bist
und dir der Klang gefällt. Du hast für dich deine Entscheidung getroffen und bist zufrieden damit. Das ist das, was zählt.

Desweiteren habe ich mir schon fast gedacht, dass der
HK 670 nicht die Höhen vernachlässigt und das etwas
besser meistert als der HK 3370, da er sich halt wirklich
auf das Wesentliche konzentriert und kein Receiver, sondern
ein reiner Vollverstärker ist.

Einziger Nachteil in den Höhen: Er spielt sie bei manchen
Stücken etwas lieblos, d. h. sie könnten manchmal
lockerer rüber kommen. Wie das jetzt bspw. bei Yamaha ist
weiß ich leider nicht so genau, zumindest nicht beim AX 596.
Der AX 396 spielt die Höhen RELATIV ähnlich (imho)!
Bspw. Rotel hat schönere Höhen.

Aber das tut jetzt nichts mehr zur Sache,
ich gratuliere dir zu deinem erfolgreichen Kauf
und das du so zufrieden bist und hoffe, du wirst lange
Spaß damit haben.

Übrigens:


Auch von der Haptik und Optik her bin ich sehr zufrieden;
den HK 3370 fand ich klappriger.


Das empfand ich auch so. Auch bei den AV Receiver kommt
es mir so vor. Noch schlimmer finde ich es bei den
neuen Geräten, mit dem neuen Design.

Und:


Bin also sehr zufrieden und bedanke mich für den guten RAt hier im Forum!


Immer wieder gerne Thomas!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha ax-396 oder 496
iBirk am 29.01.2006  –  Letzte Antwort am 30.01.2006  –  4 Beiträge
AX-396 oder AX-592 ???
dedavid am 24.07.2003  –  Letzte Antwort am 24.07.2003  –  10 Beiträge
"Yamaha AX-500" oder "AX-496/396"
SirF am 08.09.2003  –  Letzte Antwort am 08.09.2003  –  2 Beiträge
Yamaha AX-396 oder AX-496
dani.s am 11.12.2004  –  Letzte Antwort am 26.12.2004  –  12 Beiträge
Yamaha AX-396 + nuBox 380
eXe` am 22.07.2003  –  Letzte Antwort am 17.09.2003  –  10 Beiträge
yamaha ax 396 oder 496 + ohm frage
TENNENmr am 13.08.2003  –  Letzte Antwort am 14.08.2003  –  6 Beiträge
alter marantz oder yamaha ax 396??
Bensbush am 11.06.2004  –  Letzte Antwort am 12.06.2004  –  7 Beiträge
hk 3380 oder 3480
jopiman am 20.03.2006  –  Letzte Antwort am 20.03.2006  –  4 Beiträge
HK 3380 oder HK AVR 147 oder was anderes
midapira_vi am 06.05.2008  –  Letzte Antwort am 06.05.2008  –  3 Beiträge
Welche Boxen für yamaha ax 396?
Nine_77 am 18.12.2004  –  Letzte Antwort am 21.12.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Yamaha
  • Marantz
  • NAD

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedthosob
  • Gesamtzahl an Themen1.344.829
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.658