Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


was brauche ich zu Olive 4 zusätzlich für guten Sound?

+A -A
Autor
Beitrag
swenniels
Neuling
#1 erstellt: 26. Jul 2010, 20:44
Hi,
ich bin neu hier und auch neu bei high end hi-fi Produkten, ich überlege aufgrund einer Empfehlung, mir die Olive 4

http://www.olivehifi.com/at/produkte/olive4/uebersicht.html

mit 1 TB zu kaufen, weil ich gern die CD Sammlung verwenden und auch Internetradio hören möchte. Bisher hatte ich eine 15 Jahre alte Sony Hi-fi Anlage mit 2 Boxen.

Meine Frage: was brauche ich außer der Olive 4 noch, um in EINEM Raum gute Musik zu haben? Welche Art Boxen sind da empfehlenswert und dazu passend? Ich nehme nicht an, dass ich meine alten Boxen da anschließen kann, soweit ich den Audio Output auf einem Foto im Internet gesehen habe??

Vielen Dank für die Hilfe,

swenniels
lorric
Inventar
#2 erstellt: 27. Jul 2010, 02:55
Moin,

der Olive ist nur ein Zuspieler. Also benötigst Du einen Verstärker. Auch gerne einen mit digitalen Eingängen wir z.B. der Onkyo A-5VL, oder der XTZ Class A100 D3.

Zu den LS. Wieviel soll es denn Kosten? Raumgröße, bervorzugte Musikrichtung? Optische Vorlieben?

Schon mal das Sonos System als Alternative betrachtet?

Gruß
lorric


[Beitrag von lorric am 27. Jul 2010, 02:56 bearbeitet]
swenniels
Neuling
#3 erstellt: 27. Jul 2010, 06:33
danke, das hilft schon mal weiter. Bez LS: der Raum ist 30m2 groß, optische Vorlieben: mir gefallen Design Stücke (Apple COmputer, Olive etc); und Musikrichtung: alles quer durch: am meisten Klassik, Rock; wenig Jazz.

Was ist das Sonos System?

danke, lG, swenniels
swenniels
Neuling
#4 erstellt: 27. Jul 2010, 06:51
PS ad Kosten: Naja, wenn ich (ohne die Olive) nicht mehr als 600-1000 Euro ausgeben muss, wärs mir recht...
hab grad ein bisschen gesucht auf www.geizhals.at: den Onkyo A-5VL gibts da gar nicht, zumindest nur in LÄndern, die nicht nach Österreich liefern, und den XTZ Class A100 D3 hab ich dort überhaupt nicht gefunden. Auf welchen Webseiten findet man diese Verstärker zu kaufen?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 27. Jul 2010, 07:23

swenniels schrieb:

Was ist das Sonos System?


Ein Multiroomsystem:
www.sonos.com

Onkyo A5VL:
http://www.hifi-regl...5d3c0ec38ab76d642045

XTZ:
http://www.mindaudio...tegory_id=2&Itemid=1
http://www.kochaudio...03db2efa9f3859ce1f4e

Pioneer AA9J:
http://www.idealo.de...-a-a9-j-pioneer.html

Alle o.g. Verstärker haben einen integrierten DAC und der Olive kann digital angeschlossen werden.
Ob das ein Vorteil ist, oder der integrierte DAC des Olive ausreicht, kann ich nicht mit Sicherheit sagen.

Die Wahl der Lsp. ist abhängig vom persönlichen Geschmack/Anspruch, dem Raum (Akustik) und der möglichen Aufstellung.

Saludos
Glenn
*r.k.*
Stammgast
#6 erstellt: 27. Jul 2010, 08:08

swenniels schrieb:
PS ad Kosten: Naja, wenn ich (ohne die Olive) nicht mehr als 600-1000 Euro ausgeben muss, wärs mir recht...


Der Olive kost ca. 1700,- und kann nix, ausser zuspielen, aber es bleiben nicht mehr als 1000,- fuer den Rest uebrig?

Ich wuerd das Geld lieber in bessere Lautsprecher stecken und irgend nen preiswerten Mediaplayer nehmen - da hat man sicher mehr Musik von.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 27. Jul 2010, 08:25

*r.k.* schrieb:


swenniels schrieb:
PS ad Kosten: Naja, wenn ich (ohne die Olive) nicht mehr als 600-1000 Euro ausgeben muss, wärs mir recht...


Der Olive kost ca. 1700,- und kann nix, ausser zuspielen, aber es bleiben nicht mehr als 1000,- fuer den Rest uebrig?

Ich wuerd das Geld lieber in bessere Lautsprecher stecken und irgend nen preiswerten Mediaplayer nehmen - da hat man sicher mehr Musik von.


Mir hat es auch auf der Zunge bzw. in den Finger gelegen (gejuckt), habs mir aber dann doch verkniffen.
Es gibt gute Mediaplayer die mindestens das gleiche wenn nicht mehr können und nur um die 500€ kosten.
Wieder mal ein Opfer der Medien, gute Testberichte und Marketing sind nun mal das A und O wie man weiss.

Saludos
Glenn
*r.k.*
Stammgast
#8 erstellt: 27. Jul 2010, 08:33

GlennFresh schrieb:

Mir hat es auch auf der Zunge bzw. in den Finger gelegen (gejuckt), habs mir aber dann doch verkniffen.
Es gibt gute Mediaplayer die mindestens das gleiche wenn nicht mehr können und nur um die 500€ kosten.
Wieder mal ein Opfer der Medien, gute Testberichte und Marketing sind nun mal das A und O wie man weiss.


Jo "...und in atemberaubender Qualität über Ihre Stereoanlage abspielt." da haben die guten vergessen zu erwaehnen, das die Stereoanlage atemberaubend sein muss.
Sonst hat man ein hightech carbon bodykit an nem Trabbi .. rengdengdengdeeeng.

Gut, der Olive hat auch Multiroom Option, aber das ist eher das Sahnehaeubchen. Macht einen Sandkuchen auch nicht leckerer.

Fuer den Preis gibt's schon mal ein paar nette Kompaktlautsprecher, die schick aussehen und zu der Musik passen duerften.
Sowas wie Elac 330 (schon gesehen, schon gehoert - nett .. ca. 1500+Standfuesse Stueckpreis, wenn man sie noch findet) oder die kleinen Focal Electra (nicht gehoert, aber gefallen mir optisch) .. und ne Menge anderer Sachen, wenn man das Budget anders aufteilt.


[Beitrag von *r.k.* am 27. Jul 2010, 08:40 bearbeitet]
swenniels
Neuling
#9 erstellt: 27. Jul 2010, 10:22
... und wenn ich mein Budget erweitere, damit ich auch Lautsprecher habe, die zur Olive und den vorgeschlagenen Verstärkern passt? Mir ist klar, dass es da viel gibt am Markt, aber nur so um eine Idee zu haben, welche Lautsprecher könnten da dazu passen?

lG, swenniels
*r.k.*
Stammgast
#10 erstellt: 27. Jul 2010, 10:43

swenniels schrieb:
... und wenn ich mein Budget erweitere, damit ich auch Lautsprecher habe, die zur Olive und den vorgeschlagenen Verstärkern passt?


Die muessen zu dir passen, nicht zum Equipment.

Von 500 (besser 800) Stueckpreis bis 1500 gibt's schon einige interessante Lautsprecher, aber welche dir (klang und aussehen) am besten gefallen kannst nur du wissen.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 27. Jul 2010, 15:48
Da wiederhole ich doch noch mal meinen Satz:

"Die Wahl der Lsp. ist abhängig vom persönlichen Geschmack/Anspruch, dem Raum (Akustik) und der möglichen Aufstellung."

Der Markt in deinem Preisbereich ist riesig, ebenso sind die Geschmäcker verschieden.
Dein Raum ist uns auch nicht bekannt, ebenso fehlen uns Infos zu den Stellmöglichkeiten.
Was bitte sollen wir also Deiner Meinung nach für Vorschläge machen, das wär ein Schuß ins Blaue.
Ich kann Dir natürlich gerne meinen Geschmack verraten, was die Lsp. etc. angeht, ob es Dir aber hilft?

Saludos
Glenn
Erik030474
Inventar
#12 erstellt: 27. Jul 2010, 17:00
Das hier wäre mein Alternativvorschlag zu Passivlautsprecher und Verstärker:

http://www.musicstor...C/art-REC0004402-000

Andererseits kann man ja auch einfach den Olive an den Line-In der alten Anlage klemmen.

Unabhängig davon: Der Olive ist ein schickes Gerät, jedoch preislich völlig überzogen, es gibt günstigere mindestens gleichwertige Alternativen.
swenniels
Neuling
#13 erstellt: 28. Jul 2010, 06:17
Ich bin nicht auf die Olive fixiert, war nur eine Empfehlung... was wären Alternativen, die auch Internetradio haben und CDs auf die FEstplatte rippen lassen? Ideal wäre bei einer ALternative, wenn der Verstärker und eventuell die Lautsprecher auch enthalten wäre - so als ein Gesamt-Paket (sag ich mal so als einer, der sich nicht auskennt... )

lG, swenniels
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 28. Jul 2010, 07:35
Als "All in One" Gerät fällt mir nur der Naim Uniti ein, aber auch da benötigst Du noch eine Festplatte (NAS) und ob Du CD´s rippen kannst, weiss ich nicht.
Hinzu kommt, das solche Geräte sau teuer sind und wenn mal was defekt ist, geht die komplette Anlage zur Reparatur, ich persönlich würde die Geräte trennen.

Mein Tipp:

Amp - Onkyo A5VL
Mediaplayer - Popcorn Hour C-200
Festplatte - NAS LG N2R1
Lsp. - Triangle Esprit EX-Serie

http://www.triangle-fr.com/deutsch/esprit-antal.php

Sind keine Klipsch was die Dynamik und den Bassbereich betrifft, treffen aber eher den Geschmack Designorientierter Musikhöhrer.
Die Triangle haben ebenfalls einen guten Wirkungsgrad und der Hoch-Mitteltonbereich ist echt klasse, hör Dir die Boxen doch einfach mal an.

Saludos
Glenn
*r.k.*
Stammgast
#15 erstellt: 28. Jul 2010, 09:38
Wenn Apple gefaellt, dann vielleicht nen Mac Mini?

Den hat ein stilbewusster, audiophiler Kollege von mir im Einsatz und ist damit zufrieden.

Bei den Lautsprechern bleibt nix anderes als probehoeren, um zumindest mal ne grobe Richtung zu bekommen. Fuer Klassik und (leichten) Rock oder Jazz wuerde ich zu Elac oder B&W tendieren, aber da gibt's noch zig gleichwertige Alternativen.
lorric
Inventar
#16 erstellt: 28. Jul 2010, 09:57

swenniels schrieb:
... was wären Alternativen, die auch Internetradio haben und CDs auf die Festplatte rippen lassen?
lG, swenniels



Hifidelio

oder

Audionec *gg*

Gruß
lorric
Ludolf
Stammgast
#17 erstellt: 28. Jul 2010, 15:25

*r.k.* schrieb:
Wenn Apple gefaellt, dann vielleicht nen Mac Mini?

Den hat ein stilbewusster, audiophiler Kollege von mir im Einsatz und ist damit zufrieden.



So mache ich es auch.

Mit 'nem iPod Touch und der "Remote"-App als Nobelfernbedienung ( habe ich mir schenken lassen )ist das Ganze schon sehr komfortabel.

Dazu würde der Onkyo-Verstärker mit seinem integrierten D/A-Wandler natürlich sehr schön passen.
Wobei ich finde, dass der analoge (Kopfhörer)Ausgang des Mac mini gar nicht so übel klingt.
Ich habe den mini jetzt per USB über den Cambridge DacMagic, das klingt schon besser, sind aber imho keine "Welten" ( hängt natürlich auch vom Rest der Kette ab, wie viel man da rausholen kann ).

Gruß

Der Ludolf
Erik030474
Inventar
#18 erstellt: 28. Jul 2010, 15:29
Alternativen wären z. B.

Xiva Music M8
oder
RipNAS
oder
RS3 Media Server

Letzterer ist eigentlich serverseitig und von der Datensicherung der beste, leider hat es der deutsche Vertrieb nicht über die Wirtschaftskrise gebracht.

Dazu als Client:

Logitech Touch

Und dann Aktivlautsprecher deiner Wahl oder eine Vollverstärker/Passivlautsprecher-Kombination.
*r.k.*
Stammgast
#19 erstellt: 28. Jul 2010, 15:42
Das Zeug ist doch alles viel zu teuer, wenn's darum geht

in EINEM Raum gute Musik zu haben?


Alles Geraete, die in 3-5 Jahren veraltet sind und nur am Budget fuer gescheite Lautsprecher knabbern.
Erik030474
Inventar
#20 erstellt: 28. Jul 2010, 15:55

*r.k.* schrieb:
Das Zeug ist doch alles viel zu teuer, wenn's darum geht

in EINEM Raum gute Musik zu haben?


Alles Geraete, die in 3-5 Jahren veraltet sind und nur am Budget fuer gescheite Lautsprecher knabbern.


Darum geht es dem TE wohl nicht nur, sondern auch darum, alle vorhandene Musik auf HDD zu bannen (rip) und dann komfortabel zur Verfügung zu stellen (stream).

Mann kann sich auch einen günstigen PC schustern, hier alles von Hand rippen (sollte man aufgrund der Tags ohnehin machen, alle obigen Geräte machen das zwar ordentlich aber nicht perfekt) und mit dem Squeezecenter kostenfrei streamen.

Und das ein PC (nichts anderes sind RipNAS, Olive, Naim Uniti etc.) in 3 - 5 Jahren veraltet ist halte ich mal für stark untertrieben, denn in der Regel ist ein solcher schon veraltet, wenn man den Laden verlassen hat;)


[Beitrag von Erik030474 am 28. Jul 2010, 15:56 bearbeitet]
*r.k.*
Stammgast
#21 erstellt: 28. Jul 2010, 16:13
Ich bin zwar kein grosser Mac Fan, aber das kann der kleine Mac Mini wohl auch mit iTunes. Ausserdem fand ich das Internetradio von iTunes auch recht komfortabel.
Der neue ist wieder unverschaemt teuer geworden, aber vielleicht gibt's den 4er ja noch irgendwo im abverkauf.

Mit'm PC laesst sich sowas auch locker automatisieren, aber man muss natuerlich selbst frickeln.
Auf jeden Fall ne offenere Loesung als irgendwelche fertigen Kisten. MP3, FLAC, AAC spielt der aelteste Rechner ab, wenn man die software dafuer installiert.

Und bei dem ganzen technikgebabbel kommt die Musike immer noch aus den Lautsprechern und nicht aus der Festplatte. Die Lautsprecher halten auch ihre 20 Jaehrchen, wenn man nicht der upgraditis verfaellt. Da Geld zu sparen, um sie in nen Player zu stecken ... siehe oben.
Erik030474
Inventar
#22 erstellt: 28. Jul 2010, 16:15

*r.k.* schrieb:
... wenn man nicht der upgraditis verfaellt.


Von der ist die Mehrzahl der Teilnehmer hier befallen ...
swenniels
Neuling
#23 erstellt: 31. Jul 2010, 22:37
Hi nochmals,

mittlerweile hab ich mir ein paar Sachen live angehört dabei haben sich folgende Fragen noch ergeben:

- Sonos ist echt ein cooles System, einfach zu bedienen, die LS S5 wohl nur als gag für den Garten geeignet, aber man kann ja auch andere LS dranhängen, wenn ich das richtig verstanden habe.
2 Fragen zu Sonos:
1) der Verkäufer, der sie uns zeigte, meinte, dass die BEdienung mit iPhone / ipod touch mühsam sei, weil es jedes mal 10-15sek dauert, bis das iphone Kontakt zum ROuter gemacht hat, bis man dann endlich das machen kann, was mana will (Lautstärke ändern etc). Stimmt das? Wenn ja, dann müsste man ja wirklich die teure Fernbedienung von SOnos selbst kaufen, die schnell reagiert
2) Was uns an Sonos gefällt: der Verstärker ist integriert, wir möchten einfach nicht so viele Geräte rumstehen und Fernbedienungen in der Hand haben. Wie groß ist der Unterschied zu einem "richtigen" Verstärker?

- a propos möglichst wenige Geräte: gibt es ein GErät, das wie die Olive oder hifidelio Pro-500 CDs rippen (und im Internet covers und Titel dazu suchen) und eigene playlists brennen kann, Internetradio hat und ZUSÄTZLICH EINEN AKZEPTABLEN VERSTÄRKER INTEGRIERT hat?

- Hifidelio hab ich mir im Internet angesehen: kostet mit 500MB Festplatte auch um die 1400 Euro, was ist da der Vorteil zur Olive 4?

- der Verkäufer hats nicht geschafft, einen Testsender (Lemouv aus Frankreich) in der Olive 4HD, die im Geschäft stand, zu finden. War er unfähig oder hat die Olive nicht auf alle Internetradios Zugriff?

- bez Lautsprecher haben wir uns mal so weit geeinigt, dass wir Stand LS möchten. GIbts da eine Empfehlung für möglichst schmale, formschöne trotz integriertem subwoofer (wir haben nicht viel Platz)?

danke im Voraus und lG

swenniels
lorric
Inventar
#24 erstellt: 01. Aug 2010, 07:59
Moin,

nun Du hast nach Alternativen gefragt -> Hifidelio ist eine. Ob und inwiefern bei irgendwelchen Empfehlungen ein Vorteil für Dich entsteht musst Du selber entscheiden.

Sony Giga Juke hätte einen integ. Verstärker.
Link

Ich denke hier findest Du wirklich alles zu Sonos. Auch zur I-Phone-Steuerung.

Wieviel möchtest Du max. für die LS ausgeben?

Gruß
lorric


[Beitrag von lorric am 01. Aug 2010, 08:02 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 05. Aug 2010, 08:39
Hi

Bei mir funktioniert die Steuerung über das i-Phone sehr gut und ist ausreichend schnell für meinen Geschmack.
Die Verzögerung hat man auch mit der Original FB wenn diese im Sleepmodus ist, für mich ist das aber kein Problem.

Für mich ist das Sonos System (Multiroom) eine geniale Sache und für normle Ansprüche vollkommen ausreichend.
In Verbindung mit einem Computer oder einer NAS ist das System vollwertig und bietet eine vielzahl von Möglichkeiten.
Ich bin jedenfalls immer noch überzeugt, die Bedienung und Einrichtung von Sonos ist easy und das PLV stimmt absolut.
Als NAS kann ich die von mir genannte LG nur empfehlen, günstig und gut, die Ausstattung ist mehr als komplett.

Die eingebauten Digitalverstärker sind nicht schlecht und haben im Normalfall genügend Leistungsreserven.
Ich habe die "alten" größeren Modelle (ZP100) die IMHO klanglich besser waren und etwas mehr Leistung hatten.
Ich selbst habe versch. Lsp. im Einsatz (JBL, Canton und Klipsch), letztere gefallen mir persönlich am besten.
Der hohe Wirkungsgrad von Klipsch ist hier sicherlich ein Vorteil, ob die Lsp. Dir klanglich gefallen entscheidet ein Vergleich.

Eine Alternative wäre der Zoneplayer ZP90 mit einer Endstufe und den entsprechenden Lsp. als Hauptanlage.
Alternativ wäre auch der Einsatz einer Aktivbox möglich, hier ist der Geräteeinsatz wirklich auf ein Minimum reduziert.
Für mich ein System ohne wirklich große Kompromisse, vor allem klanglich ist hier je nach Auswahl der Komponenten sehr viel möglich.

Saludos
Glenn
startup2009
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 05. Aug 2010, 10:01
Hey Svennils,
also ich stand vor einiger Zeit vor dem gleichen Problem wie Du jetzt.

Habe mir über Ebay ein RipNas ersteigert, etwas über 400 CD´s in einer Woche gerippt. Funktioniert einwandfrei, bis auf einige CDs mit Kopierschutz. Dann habe ich alles auf eine NAS gesichert und den RipNas mit 120 Euro verlust verkauft. Zwar musste ich auch die Tags teilweise nachbearbeiten, geht aber sehr komfortabel. Alle jetzt zukommenden CDs werden sofort über meinen MAC und Rip auf die NAS gespeichert. So kann man den Aufwand mit vertretbaren Euroaufwand erledigen.

Habe seit Anfang 2010 das Sonos System mit ZP90 u. S5. Steuere ich über das Iphone o. IPad. Kalr es dauert ein paar Sekunden bis die Verbindung aufgebaut ist. Allerdings niemals 15 Sek. gefühlte 3 real 6 Sekunden. Wenn ich Musik höre lasse ich das IPad im Dauerbetrieb, so besteht die Verbindung permanent. Läuft ohne jedliches Problem seit fast 8 Monaten.

Da ich eine NAS bereits im Einsatz hatte, war das meine Lösung.

Im Bezug auf die Qualität der Analog Anschlüsse des ZP90 kann ich nur sagen, die sind nicht schlecht. Habe den ZP 90 digital an einen Classé SSP 800 mit sehr gutem DAC betrieben. Kurz vor dem Verkauf habe ich es Analog angeschlossen. OK es gibt einen Unterschied aber der ist recht gering. Jetzt am Naim Supernait lasse ich auch im Verstärker wandeln.

Gehört und für sehr gut befunden habe ich: Peachtree Nova

Hier wird der Sonos IN DAS GERÄT (Peachtree) geschoben. Ist also nur ein Gerät ersichtlich. Jetzt hast Du einen Verstärker der gut klingt, Streaming von Musik, Internetradio. Das alles dürfte sich auf gut 1.700 Euro mit verhandeln bewegen.

Dazu noch ein Paar Standlautsprecher z.b. KEF IQ 90 und damit kann man wirklich glücklich werden.

Dir viel Spaß!
aston45
Stammgast
#27 erstellt: 19. Aug 2010, 05:14
Moin Junx,

um es für mich auf den Punkt zu bringen, noch eine Frage:
Der Olive 4 ist ein Stand-alone Gerät - korrekt?
Ich benötige keinen Server, kein Netzwerk, kein zusätzliches Geraffel?

Danke!

Gruß
Kai
Erik030474
Inventar
#28 erstellt: 19. Aug 2010, 14:12

aston45 schrieb:
Moin Junx,

um es für mich auf den Punkt zu bringen, noch eine Frage:
Der Olive 4 ist ein Stand-alone Gerät - korrekt?
Ich benötige keinen Server, kein Netzwerk, kein zusätzliches Geraffel?

Danke!

Gruß
Kai


Du brauchst ein Gerät, dass die Verbindung ins Internet bereitstellt, also einen Router (hat aber wohl jeder im Flatratezeitalter).

Und du brauchst Lautsprecher. Aktive kannst du vermutlich direkt anschließen, für passive brauchst du einen Vollverstärker.
aston45
Stammgast
#29 erstellt: 20. Aug 2010, 17:13
Erik,
1. Klar
2. Klar

D.h. der Olive hat einen regelbaren ANALOGausgang - korrekt? Ist der analog-analog oder digital-analog?
Bis zu welcher Auflösung wandelt er denn eigentlich?
Nur Redbook CD oder auch höher 24/96 - 24/192?

Gruß
Kai
Erik030474
Inventar
#30 erstellt: 21. Aug 2010, 07:08
aston45
Stammgast
#31 erstellt: 22. Aug 2010, 05:29
Danke für diesen Hinweis - da wäre ich selber nicht drauf gekommen....
Der HD macht 24/192, beim 4´er steht nichts weiter, also nehme ich an, der macht nur 16/44. Irgendwo habe ich etwas von HD ready gelesen.
Aber das werde ich heute bei einem Kumpel herausfinden.

Gruß
Kai
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
was brauche ich für guten Sound?
xXLuckyStrikerXx am 28.11.2012  –  Letzte Antwort am 28.11.2012  –  3 Beiträge
brauche guten verstärker
Timo2500 am 29.06.2011  –  Letzte Antwort am 02.07.2011  –  14 Beiträge
Was für Sound brauche ich für einen Konferenzraum
Anna_M am 19.09.2007  –  Letzte Antwort am 19.09.2007  –  5 Beiträge
Brauche "Profi"wissen
...boyslim am 23.10.2005  –  Letzte Antwort am 24.10.2005  –  7 Beiträge
Was brauche ich? :)
disco6 am 08.05.2010  –  Letzte Antwort am 09.05.2010  –  15 Beiträge
Welche Aktivboxen für sehr guten PC-Sound?
Norderstädter am 05.12.2011  –  Letzte Antwort am 12.12.2011  –  9 Beiträge
Der Schritt zum guten Sound
moson am 07.05.2012  –  Letzte Antwort am 12.06.2012  –  28 Beiträge
Brauche Rat für Kauf erster Anlage
*Joker123* am 06.09.2015  –  Letzte Antwort am 16.09.2015  –  14 Beiträge
Was für einen Verstärker brauche ich?
Mahax am 24.02.2004  –  Letzte Antwort am 04.03.2004  –  20 Beiträge
Was brauche ich für 2.1 System ?
Neodigitan am 02.12.2012  –  Letzte Antwort am 03.12.2012  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Cowon
  • Pioneer
  • Naim Audio
  • Onkyo
  • Classé Audio
  • Sony
  • Popcorn Hour
  • XTZ
  • Xiva

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedBraWo65
  • Gesamtzahl an Themen1.345.669
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.706