Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Problemlösung und Kaufhilfe für Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
DimisG
Neuling
#1 erstellt: 28. Jul 2010, 18:44
Hallo Leute,
mein Name ist Dimi (28 Jahre), ich bin neu hier im Forum. Ich hoffe das ich in der richtigen Rubrik im Forum gelandet bin, suche nach einer Problemlösung mit einschließender Kaufhilfe.

Nun zum Problem:

-Gastraum (1Raum)
-8 Boxen (an der Decke, sehen wie Autoboxen aus)
SuperTech MS-1000 2-Way 50W max; 30W nom; 4Ohm
-Verstärker
Technics SU V-500; Leistung 2x 50W, das reicht vorne und
hinten nicht; zudem sind von ins. 4 Boxanschlüssen 2 defekt

Deswegen will ich mir einen neuen stereo Verstärker kaufen und brauche eure hilfe.

8 Boxen je 50W = 400W Ich bräuchte einen Verstärker der 8 Boxeingänge hat, da komme ich glaub ich in den Profibereich und das wird mir dann auch zu teuer.

Denkbar wäre einen Verstärker mit 4 x 100W an 2Ohm, dann könnte ich doch 2x 50W 4Ohm Boxen an 1x100W 2 Ohm Anschluss.
Leider finde ich so einen Verstärker nicht "2Ohm" und das 4x ich glaube aber auch der wäre zu teuer.

Das wären glaube ich Optimallösungen gewesen, falls jemand mich eines besseren Belehren kann, bitte ich drum :).

Aktuell denke ich daran, da die Boxen in einer Gaststätte stehen und nie sehr laut laufen werden, eher leise aber dafür mehrere Stunden am Tag, mir einen "üblichen" Verstärker zu holen schließlich hat das mit meinem alten auch Jahrelang geklappt. Etwas besseres darf es natürlich schon sein.

Ich stoße dabei aber auf Verstärker die max 2x 160W an 4 Ohm bringen mit 4 Anschlußen.

Jetzt ist die Frage ob das klappt mit dem Verstärker. Sind den 2x 160W an 4 Ohm = 4X 80W an 4Ohm bei Verstärker , wenn ich dann 2 Boxen an einen Anschluß setze würde ich ja 40W max pro Box bekommen aber hätte eine Ohm Problem, denn ich hätte 2x 4Ohm Boxen an 4 Ohm Anschluß.

Sprich das gleiche Problem wie vorher, obwohl die Wattzahl mehr wäre beim neuen Verstärker hätte ich wieder Ohm Probleme.

Meint Ihr 8 Ohm Boxen würden für Abhilfe sorgen. Die wären wahrscheinlich wiederrum leiser so das ich es gleich bei 4 Ohm belassen könnte und nicht laut aufdrehen sollte, was bei Feiern immer das Probleme ist.

Naja, viel drumherum gequatsch ich denke mir folgende Verstärker zu kaufen.

Ein älteres Modell ich weiß nicht ob sich ein Kauf lohnt?
http://cgi.ebay.de/O...a0aad5944bf4fe1f7e79

Ein neueres Modell mit ziemlich gleicher Leistung
http://www.technikdi...AdWords1&language=de

Vieleicht kann mir jemand den Anschluß mit 2 Verstärker erklären.

Danke ich hoffe der lange Text schreckt nicht ab.
Amperlite
Inventar
#2 erstellt: 29. Jul 2010, 12:13
Leistung ist nahezu egal. Wenn die Dinger nur leise im Hintergrund dudeln, reichen dir 1-5 Watt locker aus.

Problematisch kann es mit der Impedanz werden. Wenn du alle Laustprecher parallel anklemmst kannst du darauf wetten, dass dir der Verstärker abschaltet (oder gar durchbrennt), wenn du auch nur etwas lauter aufdrehst.
Mit einer speziellen Verschaltung aus je 2 parallelen Lautsprechern seriell zu nochmals 2 parallelen bleibt die Impedanz im normalen Rahmen.
Die Frage ist, ob man die Kabel derartig verlegen kann.

Alternativmöglichkeiten für direkten Anschluss:
- 2 Vierkanal-Endstufen (Geräte sind unter 200 Euro pro Stück zu bekommen)
- An ein 7.1-Surround-Receiver können 6 der Lautsprecher direkt ohne spezielle Verschaltung angeklemmt werden.


[Beitrag von Amperlite am 29. Jul 2010, 12:17 bearbeitet]
DimisG
Neuling
#3 erstellt: 29. Jul 2010, 13:18
Erstmal danke für deine Antwort Amperlite.

Die Kabel sind schon früher verlegt worden, da komme ich leider nicht mehr dran. Also muss ich 2 Boxen an einen Anschluß setzen, wenn es so bleibt.

Wenn ich 2 Verstärker benutze sollte, müssen die dann identisch sein? Wenn nicht, brauche ich dann einen Vor- und einen Endverstärker, oder 2 Vollvestärker, oder..., hab keine Ahnung.

7.1 ist ja Surround. Da sind doch die Bezeichnungen bei denn Anschlussen Front, Rear, Center, Subwoofer etc... Wenn ich dort 6 gleiche Deckenlautsprecher anschließe klingen die nicht dann verschieden.
Sind die Anschlüsse bei 7.1 alle gleich "stark", ich möchte nähmlich verhindern das die Boxen unterschiedlich laut sind.

Danke
Amperlite
Inventar
#4 erstellt: 29. Jul 2010, 14:34

DimisG schrieb:
Also muss ich 2 Boxen an einen Anschluß setzen, wenn es so bleibt.

Dann könnte das gerade noch gehen, bei kleinen Laustärken sogar ziemlich sicher. Im Zweifel hat der Verstärker eine gute Schutzschaltung.


Wenn ich 2 Verstärker benutze sollte, müssen die dann identisch sein?

Nein, müssen sie nicht.

Wenn nicht, brauche ich dann einen Vor- und einen Endverstärker, oder 2 Vollvestärker, oder..., hab keine Ahnung.

Du brauchst mindestens 4 Kanäle, um im halbwegs sicheren Bereich zu bleiben. Wie du das machen willst, bleibt deinen Anforderungen überlassen. Interessant wäre es z.B. ob du die Boxen einzeln lautstärkeregeln oder abschalten willst.


7.1 ist ja Surround. Da sind doch die Bezeichnungen bei denn Anschlussen Front, Rear, Center, Subwoofer etc... Wenn ich dort 6 gleiche Deckenlautsprecher anschließe klingen die nicht dann verschieden.

Es gibt bei allen AV-Receivern Modi, die ein Stereosignal auf mehrere Kanäle legen.

Bei deiner Anwendung würde ich aber wohl zum Mischpult plus Vierkanal-Studioendstufe greifen. Alternativ 2x Zweikanal.

http://www.thomann.de/de/endstufen_bis_300_watt.html


[Beitrag von Amperlite am 29. Jul 2010, 14:39 bearbeitet]
DimisG
Neuling
#5 erstellt: 30. Jul 2010, 05:57
Hi Amperelite,

ist es schwer den 7.1 AV-Receiver zu modifizieren?

Könntest du mir vielleicht einen Link mit passende Mischpult's zu den Endstufen die du mir empfohlen hast geben.
Wie funktioniert das ganze, gibt die Endstufe die Power und das Mischpult verteilt sie an die Boxen? DVD/CD - Player dann auch an Mischpult oder?

Danke
DimisG
Neuling
#6 erstellt: 30. Jul 2010, 11:47
Hi,

ich hab ein bisschen nachgeforscht und weiß eigentlich nicht wie mir eine Mischpult weiterhilft, weil ja die Boxen an der Endstufe verbunden werden.

Die Endstufen die du mir empfohlen hast haben ja meist nur 2 Lautsprecheranschluße, ich müsste also 4 Boxen pro Anschluß verbinden (kann nicht sein ich verstehe irgendwas falsch).

Bei 4 Lautsprecheranschluße pro Endstufen, könnte ich 2 Boxen pro Anschluß verbinden (wie bei einen Verstärker).

Die frage ist was macht das Mischpult???

Danke
Apalone
Inventar
#7 erstellt: 30. Jul 2010, 12:52
also gerade im gewerblichen Bereich ist das ganze Gebastel höchst fragwürdig.

Für sicheren Betrieb brauchst du eine Quelle (klar...), CD-P oder DVD-P, und eine Verstärkerlösung, die problemlos 8 Boxen betreibt, zB (es gibt natürlich noch etliche andere Lösungen) Sirus Pro MXC 8; 8 Kanal-Verstärker für 349,-

Das ist mit die billigste Lösung überhaupt für dein Ansinnen. Wenn dir das zuviel ist, vergiss das ganze am besten.
DimisG
Neuling
#8 erstellt: 30. Jul 2010, 14:53
@Apalone

Danke erstmal für deine Antwort.
Ich hab mich mal nach 8 Kanal Verstärkern umgeschaut.
Dann bin ich auf den hier gestoßen:
http://www.monacor.d...7814&spr=DE&typ=full


Kannst du ihn dir mal angucken und mir ein feedback geben. Wenn ich es richtig verstanden haben brauche ich nur diesen Verstärker (PA-Endstufe) und einen DVD/CD - Player.

2 Fragen:

Werden die beiden Geräte über Chinchkabel verbunden (auf der Rückseite des Verstärkers steht "Input", wird dort der CD/DVD - Player angeschlossen).

&

Ich geht davon aus das die Boxen dann einzeln regulierbar sind. Zusammen wird das wohl dann nicht mehr gehen.

Danke
Apalone
Inventar
#9 erstellt: 30. Jul 2010, 17:45

DimisG schrieb:
Werden die beiden Geräte über Chinchkabel verbunden (auf der Rückseite des Verstärkers steht "Input", wird dort der CD/DVD - Player angeschlossen).


kann ich nur vermuten (Bild zu klein!): ja.

Es gibt separate passive Lautstärkeregler. Damit kann man auch die Gesamtlautstärke regeln. Es gibt aber auch CD-P/DVD-P, die das können.
Amperlite
Inventar
#10 erstellt: 30. Jul 2010, 17:47

DimisG schrieb:
Ich geht davon aus das die Boxen dann einzeln regulierbar sind. Zusammen wird das wohl dann nicht mehr gehen.

Aus diesem Grunde eben das Mischpult
a) für die gemeinsame Regelung der Lautstärke
b) den Anschluss mehrerer Quellen.

Dass es überhaupt Achtkänaler in einem gemeinsamen Gehäuse gibt, war mir garnicht bewusst.


[Beitrag von Amperlite am 30. Jul 2010, 17:48 bearbeitet]
DimisG
Neuling
#11 erstellt: 02. Aug 2010, 13:25
Hallo

@Amperlite: Gibt es Mischpults mir ganz normalen "Anshlussklemmen" für Boxen?

@Apalone: Wäre das ein passiver Lautstärkeregler
http://www.audiopalace.de/product_info.php/products_id/34247
Apalone
Inventar
#12 erstellt: 02. Aug 2010, 13:38

DimisG schrieb:
@Apalone: Wäre das ein passiver Lautstärkeregler http://www.audiopalace.de/product_info.php/products_id/34247


Ja.

Mischpulte mit normalen LS-Anschlüssen enthalten einen Endverstärker und nennen sich dann Powermixer.

Günstiger ist häufig ein einfaches separates MP u eine einfache separate Endstufe.
Amperlite
Inventar
#13 erstellt: 02. Aug 2010, 13:41

DimisG schrieb:
@Amperlite: Gibt es Mischpults mir ganz normalen "Anshlussklemmen" für Boxen?

Der Sinn eines Mischpults ist das Verteilen und Regeln der Signale. Der Saft für die Boxen wird durch die Endstufe bereitgestellt.


DimisG schrieb:
@Apalone: Wäre das ein passiver Lautstärkeregler
http://www.audiopalace.de/product_info.php/products_id/34247

Die kannst du vergessen, wenn du so viele Endstufen ansteuern willst. Zudem bekommt man zu dem Preis schon günstige aktive Mischpulte.


[Beitrag von Amperlite am 02. Aug 2010, 13:42 bearbeitet]
DimisG
Neuling
#14 erstellt: 03. Aug 2010, 13:14
Ich bräuchte doch nur einen passiven Lautstärkeregler für einen 8-Kanal-Verstärker, oder bezog sich die Antwort auf 2 Endstufen System?

Ich weiß es immer noch nicht 8-Kanal-Verstärker + passiver Lautsprecher für ca. 300€, oder 4-Kanal-Verstärker + Mischpult für x?

Kannst du mir einen link für ein entsprechendes Mischpult schickt. Ich weiß nicht ob jedes geeignet ist.

Danke
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufhilfe für Wohnzimmeranlage
rolandst88 am 17.05.2015  –  Letzte Antwort am 19.05.2015  –  6 Beiträge
Kaufhilfe für einen Einsteiger!
scipio80 am 30.11.2009  –  Letzte Antwort am 01.12.2009  –  11 Beiträge
Kaufhilfe für Standboxen und Receiver bzw. Verstärker
Hobo83 am 27.01.2007  –  Letzte Antwort am 28.01.2007  –  2 Beiträge
Kaufhilfe
der.wahnsinnige am 14.07.2004  –  Letzte Antwort am 17.07.2004  –  14 Beiträge
Kaufhilfe-Standlautsprecher
beutel1012 am 24.05.2009  –  Letzte Antwort am 26.05.2009  –  17 Beiträge
Verstärker + 2Boxen Kaufhilfe
A2B am 08.09.2007  –  Letzte Antwort am 11.09.2007  –  14 Beiträge
100,- Euro Belohnung für Problemlösung!
A.Ziegelmayer am 14.02.2006  –  Letzte Antwort am 07.03.2006  –  27 Beiträge
Kaufhilfe für Umstieg von 5.1 auf ?
mkmalte am 01.02.2009  –  Letzte Antwort am 02.02.2009  –  4 Beiträge
KAUFHILFE: Canton Vento 809! oder Canton Chrono 509? und verstärker?
vichti am 27.11.2010  –  Letzte Antwort am 28.11.2010  –  17 Beiträge
AV-Receiver bis CA. 400? GESUCHT (und Kaufhilfe)
:DaBoss:D am 25.02.2015  –  Letzte Antwort am 26.02.2015  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Technics
  • E+P

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 31 )
  • Neuestes Mitgliedlarslunde
  • Gesamtzahl an Themen1.345.517
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.125