Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker/CD für Canton Vento 890

+A -A
Autor
Beitrag
isisi
Neuling
#1 erstellt: 10. Aug 2010, 16:07
Hallo!

Ich habe jetzt schon viel hier gelesen, und ich weiß ja auch, dass der subjektive Geschmack entscheidend ist, aber ich möchte trotzdem noch mals diese Frage hier an versierte Hifi-Fans stellen und würde mich riesig über Antworten freuen.

Ich habe aktuell noch einen Onkyo-AV-Receiver (A605, wenn ich nicht irre) und wie im Titel genannt, die Canton Vento 890. Möchte jetzt alles aus den Boxen rausholen und einfach Musik genießen

Welcher Verstärker/CD-Kombi passt gut zu diesen, doch recht stromfressenden Boxen? Dachte so an das Preisegment bis max. 1800 Euro pro Komponente.

Wer hat einen heißen Tip? Danke im voraus und hoffe auf eine rege Diskussion.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 11. Aug 2010, 06:47
Moin

Bis zu 1800€ pro Komponente, also 3600€ gesamt für Lsp. die ca. 1600€ das Paar kosten, findest Du das sinnvoll?

Was genau erwartest Du von solch teuren Komponenten?

Meine Verstärkertipps wären:

- Marantz PM 7003 oder PM 8003
- XTZ Class A 100 D 3
- Pioneer AA9J
- Atoll IN 100 se

Dazu die passenden CDP´s

- Marantz CD 5003, CD 6003, SA 7003 oder SA 8003
- XTZ CD 100
- Pioneer PD-D6J oder PD-D9J
- Atoll CD 80 oder CD 100

Viel Spaß beim Probehören!

Saludos
Glenn
isisi
Neuling
#3 erstellt: 11. Aug 2010, 08:17
Hallo Glenn,

erst mal vielen Dank für Deine schnelle Antwort und Deine Tipps.

Die Boxen haben einen Listenpreis von 2.600 Euro das Paar, auch wenn man sie zu diesen Preis natürlich meist nicht kauft (ich auch nicht).

Gemäß Audio haben die Boxen eine AK in Höhe 65. Der Amp sollte also schon n bisschen auffer Brust haben, auch wenn man es sicherlich bei ca 25qm nicht ausreizen wird, aber ich denke, etwas Reserve macht schon Sinn.

Was hälst Du denn von der Angabe der AK?

Hinsichtlich der veranschlagten Kosten ist es natürlich immer so ne Sache...umso mehr man sich schlau liest, desto mehr triftet man in teurere Gefilde (kennst Du das auch

Aber da ich ja auch eine Combi für die nächsten 10 Jahre haben möchte und ich natürlich alles aus den Boxen rausholen will, halte ich den Preis für nicht allzu übertrieben.

Gruß ausm Büro mit Kofferradio
Dirk
baerchen.aus.hl
Inventar
#4 erstellt: 11. Aug 2010, 08:22

GlennFresh schrieb:
Moin

Bis zu 1800€ pro Komponente, also 3600€ gesamt für Lsp. die ca. 1600€ das Paar kosten, findest Du das sinnvoll?


Nun, wo steht geschrieben das dies nicht sinnvoll ist.... Wo man die Vento 890 neu für 1600 Paar bekommt, wüsste ich schon gerne. Selbst in St.Leon kostet fast das doppelte....

Allerdings ist der Wirkungsgrad der Vento nicht soooo schlecht das es unbedingt riesiger Leistungsboliden bedarf. Etwas Reserve kann aber nie schaden

Mein Tipp zu deinem aufgerufenen Budget: Creek Evolution 5350+Creek Evolution 2 CD

Wenn Du dein Budget jedoch nicht ausreizen möchtes: Yamaha A-S1000 oder NAD 355 nebst passenden CD-PLayer.....

Gruß
Bärchen
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 11. Aug 2010, 08:43
Okay, ich möchte Dich vom Kauf überteuerter Elektronik nicht abhalten, auch wenn es keinen Sinn macht.

Die Canton ist mit Sicherheit keine 2600€ Wert, der UVP ist ein typischer Streichpreis.
Hier wird dem Kunden sugeriert, was er doch für einen tollen, teuren und hochwertigen Lsp. mit tollem Rabatt bekommt.
Diese Masche des Vertriebs und des handels sollte doch seit der Grigg / Infinity Aera jedem bekannt sein, oder etwa nicht?

Die AK von Audio kann nur ein Anhaltspunkt sein, da viele bei dem Test unbekannte und individuelle Faktoren eine Rolle spielen.

Ich trifte nie in überteuerte Gefilde ab, davon fern hält mich mein gesunder Menschenverstand und entsprechende Kentnisse ab.

Warum sollen die von mir genannten Markenkombis keine 10 Jahre halten?

Egal, wie schon gesagt, ich möchte Dich nicht belehren, aber ich halte Deine Aktion für rausgeschmissenes Geld.


Saludos
Glenn
baerchen.aus.hl
Inventar
#6 erstellt: 11. Aug 2010, 09:00

GlennFresh schrieb:


Die Canton ist mit Sicherheit keine 2600€ Wert,



Sicher? Wenn es genau nimmt sind der größte Teil aller Lautsprecher überteuert..... das ist imho nicht unbedingt ein Maßstab.... Wenn man keine überteuerten LS haben möchte, muss man sich die Boxen selbst bauen.....
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 11. Aug 2010, 09:00

baerchen.aus.hl schrieb:

Nun, wo steht geschrieben das dies nicht sinnvoll ist.... Wo man die Vento 890 neu für 1600 Paar bekommt, wüsste ich schon gerne. Selbst in St.Leon kostet fast das doppelte....


Reden wir vom selben Lsp.?

http://www.justhifi.de/Canton-Vento-890-DC_a529.html

..und mit etwas Verhandlungsgeschick geht da noch was, z.B. bei Schluderbacher!

Saludos
Glenn
baerchen.aus.hl
Inventar
#8 erstellt: 11. Aug 2010, 09:04

GlennFresh schrieb:
Reden wir vom selben Lsp.?

http://www.justhifi.de/Canton-Vento-890-DC_a529.html


Ja reden wir. In anderen Shops z.B. Hifi-Fabrik beträgt der Preis noch rund 2800......, da scheint der Nachfolger im anrollen zu sein.... erhebliche Preisnachlässe bei Auslaufmodellen sind ja nichts Neues

Tante Edit

was die Elektronik angeht so macht sich die Güte eines Gerätes für mich nicht nur an den inneren Werten fest. Der Pioneer A9 z.B ist elektronisch gesehen ein guter Amp.... das wie ein Lämmerschwanz jackelnde Lautstärkepoti ist für mich jedoch ein absolutes nogo. Da bekommt man z.B. beim Music Hall a25.2 für weniger Geld bessere Qualität. Die neuen Marantz Mainstreamgeräte sind da imho nicht besser auch nur noch Plastekisten die vom großen Namen leben. Den XTZ habe ich live noch nie gesehen... der Atoll geht so einigermaßen.... Wenn man heute auch nur annähernd die Qualität der Amps aus den 80er oder 9o ern haben will, muss leider heute so viel Euro wie damlas DM ausgeben...Ausnahmen bestätigen wie immer die Regel... daher macht etwas teurer Elektronik durchaus Sinn


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 11. Aug 2010, 09:17 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 11. Aug 2010, 09:09

baerchen.aus.hl schrieb:

... Wenn man keine überteuerten LS haben möchte, muss man sich die Boxen selbst bauen.....


Auch wenn ich Dir hier teilweise Recht geben muss, das kann und will aber nicht jeder!


baerchen.aus.hl schrieb:

Ja reden wir. In anderen Shops z.B. Hifi-Fabrik beträgt der Preis noch rund 2800......, da scheint der Nachfolger im anrollen zu sein....


Schon wieder, die Besitzer der 809/890 werden bei dem Preisverfall sicher jubeln.
Außerdem stellt sich die Frage, warum wohl, sind die Vorgänger so schnell überholt?

Saludos
Glenn
baerchen.aus.hl
Inventar
#10 erstellt: 11. Aug 2010, 09:13

GlennFresh schrieb:
Außerdem stellt sich die Frage, warum wohl, sind die Vorgänger so schnell überholt?


Ich stelle mir eher die Frage sind die Nachfolger den echte Nachfolger oder ist es das gleiche Kind mit anderem Namen?

Nochmal Tante Edit

Außerdem was spricht dagegen zu warten bis es mal wieder Auslaufmodelle gibt.....


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 11. Aug 2010, 09:15 bearbeitet]
isisi
Neuling
#11 erstellt: 11. Aug 2010, 11:46
Hallo Baerchen, Hallo Glenn,

also das jetzt so ne rege Diskussion zwischen Euch beginnt, hätt ich nicht gedacht...auch wenn bei Canton-Boxen die Meinungen stark unterschiedlich sind (sieht man ja auch hier im Forum).

Manchmal verunsichern diese Meinungen natürlich auch...vielleicht hätte ich mir noch mehr Boxen anhören sollen oder ich hätte mehr hier im Forum lesen sollen...aber ich war vor ca. 1 Jahr von diesen Boxen begeistert und fand auch den Test in der Audio überragend (ob gesponsert oder nicht...wer weiß).

Naja, jetzt hab ich Sie nunmal und möchte halt das Beste aus Ihnen rausholen (sprich, welcher Amp passt einfach zum Klangbild der 890).

Vielleicht findet sich ja doch ein Besitzer der 890er, der genau diese Thematik hinter sich hat und jetzt voll zufrieden ist mit seiner Lösung. Das wäre perfekt!

Aber auf jedenfall vielen Dank für Eure Antworten. Werde Eure Empfehlungen auf jeden Fall weiter verfolgen.

Ciao
Dirk
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 11. Aug 2010, 13:57
Hi

Wie baerchen und ich die Lsp. finden ist eigentlich absolut sekundär, Dir müssen sie gefallen.
Ich wollte nur darauf hinweisen, das Du keine Elektronik für ca. 3600€ brauchst um die Vento auszureizen.

Die Vento 809 (gehe mal davon aus, das die 890 quasi gleich ist), habe ich unter anderem mit der Marantzkombi PM/SA 8003 gehört.
Der Raum war größer als 25qm und wenn Du die Boxen nicht bis zur Schmerzgrenze treiben willst, war die Kombi mehr als ausreichend.
Bei hohen Pegeln fand ich den Lsp. eh nervig und blutleer, das hat aber sicher nichts mit der Marantzkombi zu tun, sondern liegt an der Abstimmung.

Wenn Du aber gerne noch mehr Leistung haben möchtest, kann ich noch die Röhren-Hybriden von Vincent oder Musical Fidelity empfehlen.

Saludos
Glenn
isisi
Neuling
#13 erstellt: 11. Aug 2010, 16:04
Hallo Glenn,

was meinst Du mit Abstimmung? Abstimmung der Boxen?

Muss ja sagen, dass mich die Höhen bei der 890, gerade bei klassischer Musik, auch etwas nerven...aber ich hoffte, dass es mit einem besseren Verstärker deutlich besser wird.

Sonst weiß ich ehrlich gesagt, nicht so recht weiter...doch noch neue Boxen in Betracht ziehen...ich denke eher nicht.

Gruß
Dirk
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 11. Aug 2010, 16:11
Na klar, die Abstimmung der Boxen!

Der Verstärker (Elektronik) hat relativ wenig Einfluß auf den Klang.
Den größten Anteil hat der Lsp., die Raumakustik und die Aufstellung.
Wie sieht es denn mit den beiden letzten Punkten aus, schon mal darüber nachgedacht.

Mein Vorschlag mit den Röhren-Hybriden könntest Du mal probieren, aber erwarte nicht zu viel.

Saludos
Glenn
isisi
Neuling
#15 erstellt: 12. Aug 2010, 08:31
Hi!

Werde mich mit dem Thema 'Raumakustik' auf jeden Fall nochmal beschäftigen. Aktuell ist mein Raum auf jeden Fall zu hallig...von daher ist schon ein Schallschluckerbild über dem Sofa (direkt gegenüber der Boxen) in Planung. Hoffe, dass das schon ne Verbesserung bringen wird.

Höre mir heute Abend die Combi S15-2 von Marantz an. Würde im direkten Vergleich dagegen gerne mal die Cambridge Azur 840 und NAD C375BEE anhören. Sowie dann noch Eure Tipps, den Creek, Musical Fidelity und Vincent (die hat der Händler nur meines Wissens nicht...aber ich bin ja auch noch am Anfang).

Tendiere wie gesagt zu teurerer Elektronik, da ich etwas in die Zukunft investieren will...und evtl. steht dann doch in den nächsten Jahren ein Boxentausch an ;-)

Aber erstmal muss ich dann das Problem mit der Einbindung AV-Receiver lösen. Hat leider keinen Preout und somit muss ich entweder einen Boxenumschalter schalten oder mir zuätzliche Boxen für Surround hinstellen. Wie ist da Euer Tipp? Was würdet Ihr machen?

Und dann wird noch der Plattenspieler Projekt Debüt gegen einen hochwertigeren ausgetauscht :-)

Wünsch Euch einen schönen Tag
Dirk
cbmobil
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 13. Aug 2010, 18:37
Hallo, oben wird der NAD 355 erwähnt. Hat den jemand von Euch zusammen mit den Vento 890?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
gebrauchter Verstärker für canton vento 890 dc
sw33tlou am 18.08.2015  –  Letzte Antwort am 19.08.2015  –  5 Beiträge
Canton 890 DC + Verstärker + CD ?
stz0001 am 08.07.2008  –  Letzte Antwort am 08.07.2008  –  4 Beiträge
Verstärker für Canton Vento
jonas23 am 08.10.2008  –  Letzte Antwort am 11.10.2008  –  3 Beiträge
Suche Verstärker für meine Canton Vento 890 DC
dcg_ am 12.09.2010  –  Letzte Antwort am 02.10.2010  –  18 Beiträge
Verstärker mit digitalem Eingang für Canton Vento 890 DC gesucht.
earlybird1 am 04.08.2011  –  Letzte Antwort am 28.02.2012  –  28 Beiträge
Suche Verstärker für meine Canton Vento 890 DC
aguero1805 am 21.02.2013  –  Letzte Antwort am 21.10.2013  –  14 Beiträge
Verstärker für Canton Vento 802
sirni1 am 03.03.2007  –  Letzte Antwort am 04.03.2007  –  4 Beiträge
Passende Endstufe für Marantz PM 7004 /Canton Vento 890
hawky1 am 16.12.2011  –  Letzte Antwort am 13.04.2013  –  13 Beiträge
CANTON VENTO 890 an welchen Verstärker?
Digion am 06.01.2009  –  Letzte Antwort am 04.03.2010  –  49 Beiträge
Canton Vento 890 DC: Welcher Verstärker?
LightMyFire am 30.08.2009  –  Letzte Antwort am 30.08.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Marantz
  • Pioneer
  • Music Hall
  • Creek

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.353
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.751