Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Minimalistische Anlage für Mac Mini

+A -A
Autor
Beitrag
Dukesen
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 17. Aug 2010, 18:08
Hallo Zusammen,

da ich mir vor kurzem einen Mac-Mini als "Audiozentrale" zugelegt habe, denke ich gerade an eine kleine und puristische Anlage. Dabei sind mir folgende Komponenten in den Sinn gekommen:

Als DAC-Wandler/Vorstufe den Nuforce Icon HDP
Endstufe Pro-Ject Amp Box SE Mono
Lautsprecher Nubert Nu Vero 4

Natürlich gibt es unzählige von Kombinationen, wenn es um "wenig" Anlage mit viel Klang geht. Deswegen wäre mir eure Meinungen wichtig.

Dabei geht es jedoch immer um einen externen Wandler, Verstärker (muss keine Endstufe sein) und Kompaktboxen, um meinen ca. 25 qm großen Raum mit Pop, Rock und Jazz zu beschallen. Es gibt auch Nachbarn, sodass die maximale Lautstärke weniger eine Rolle spielt. Dafür umso mehr audiophile Grundzüge...

Vielen Dank für eure Anmerkungen


[Beitrag von Dukesen am 17. Aug 2010, 18:13 bearbeitet]
i560
Stammgast
#2 erstellt: 17. Aug 2010, 19:47
Hier ein kleiner DAC Vergleich zum lesen!:
http://www.hifi-foru...ack=1&sort=lpost&z=3

Der Valab 4395 wäre etwas vergleichbares. Denke das der Nuforce ein akzeptabler Wandler ist und ein gutes (sehr) Preisleistungsverhältnis hat.

Noch minimalistischer wäre gleich eine Aktiv Box an diesem zu betreiben wie z.B. die JBL LSR 4328p.
http://www.thomann.de/de/jbl_lsr_4328pak.htm


Zu den Monos diese sind halt nicht mit sehr viel Watt gesegnet, könnte vielleicht für die Nuvero zu wenig sein.! Somit wäre ein anderer LSP sinnvoller, der natürlich zu deinem Hörgeschmack passen muß oder eine andere Endstufe. Nad c245...

Hast du die Nuvero schon mal gehört?
Selbstbau eine Alternative?
Ich glaube wenn Du fündig geworden bist hast du eine sehr kleine Große Anlage.

Grüße i560


[Beitrag von i560 am 17. Aug 2010, 19:51 bearbeitet]
Dukesen
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 17. Aug 2010, 20:36
Hi i560,

danke für die ersten Hinweise. Über den DAC hört man ja auch vieles positives (bis auf die Optik). Da schaue ich noch mal genauer hin! Merci.

Über Aktivboxen habe ich auch schon nachgedacht und bin bei den Dynaudio Fokus 110 A gelandet. Die Raumkorrektur der JBL ist aber auch was feines. Die Nu Vero 4 habe ich bei Nubert im Studio gehört und mit der Jubilee 35 verglichen (beide mit Modul). Für langes hören empfinde ich die Vero als etwas "stressfreier". Bei der Optik muss auch mein Fräuchen zufrieden sein. Das steht die Nu Vero 4 leider vor der JBL.

Die Amp Box SE Mono liefert immerhin 190 Watt/4 Ohm. Das sollte für gehobene Zimmerlautstärke (und ein wenig mehr) reichen. Die B&W CM5 sind auch im engeren Kreis der Familie.

Grüße
cbv
Inventar
#4 erstellt: 18. Aug 2010, 09:01
Ich hatte testweise eine Weile meine Macs sowohl via DacMagic (Cambridge) als auch via den V-Dac (Musical Fidelity) jeweils über USB an die Anlage angeschlossen.

Dazu passende Links:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-54-10903.html
http://www.hifi-forum.de/viewthread-100-1382.html

Letzteres gibt auch meine Erfahrung mit den beiden wieder.

Alternative:
Muss es denn unbedingt ein Dac sein? Ich bin mittlerweile bei der Squeezebox gelandet und damit absolut zufrieden.
i560
Stammgast
#5 erstellt: 18. Aug 2010, 18:43
@cbv, welchen Player hast du verwendet und war er Asio kompatibel, darf man nach deinen Lautsprecher fragen?

@Dukesen
Laut einer Testzeitschrift haben die Endstufen eine AK von 56 die Vero braucht um Sie „Groovemäßig“ zu betreiben eine AK von 66. Hier ist der Unterschied von 10 doch recht deutlich. Ich bin kein Hifizeitschrift Anhänger aber das ist eine technische Messung und somit schon ein wenig vertrauenswürdig. Auf dem Blatt blasen viele Hersteller ihre Angaben auf wie man sieht.

Außerdem hang bei Nubert eine Cambridge Vor End Kombi dran, diese hat eine AK von 76. Mein Eindruck war, dass man die 840w trotzdem ganz schön aufdrehen mußte..

Zu den Lautsprecher andere Mütter haben auch schöne Töchter:

CM5
Fokus 110
Epos M12I

Ich würde auf jeden Fall diese LSP in die engere Wahl nehmen....

Monitor Audio RX6
Dali Ikon 5MK2
Audiovector Ki

können in normal großen Räumen einwandfrei klingen.

Grüße i560
-------------------
Verkaufe im Biete Bereich 1 Paar Sonus Faber Toy Tower in Leder. Für 1100E
http://www.hifi-foru...m_id=171&thread=5083


[Beitrag von i560 am 18. Aug 2010, 18:48 bearbeitet]
cbv
Inventar
#6 erstellt: 18. Aug 2010, 19:03

i560 schrieb:
@cbv, welchen Player hast du verwendet und war er Asio kompatibel

Als Player natürlich iTunes und ja, ich bin mir dessen Schwächen durchaus bewusst.


i560 schrieb:
darf man nach deinen Lautsprecher fragen?

Ich bin der "Röhren-Hörer" aus dem zweiten Link. Aus Platz- und familiären Gründen (auf insgesamt vier Beinen in Windeln) kommt mittlerweile eine Duetto zum Einsatz.
i560
Stammgast
#7 erstellt: 18. Aug 2010, 20:24
Here we go Dude

Ich habe auch meine Erfahrung mit Wandlern und dem Mac Mini gemacht. Beitrag #284

http://www.hifi-foru...830&back=&sort=&z=15


will sagen wenn die Kette solch eine ist wie von mir im Beitrag beschrieben kann ich u.U. Unterschiede zwischen Wandlern hören, feststellen.

Für die Kette des Themenstellers gilt, diese sollte möglichst homogen sein, dann kann ich in dieser Preisklasse das Beste raus holen. (Das beste mit den genannten Komponenten klingt bestimmt schon mehr als vernünftig.)

Und homogen in dieser Kette ist bestimmt die Squeezebox auch. Thema Bedienkomfort, Steuerung durch I Pod oder I Phone mit einer App.

Grüße i560


[Beitrag von i560 am 18. Aug 2010, 20:25 bearbeitet]
Fidelity_Castro
Inventar
#8 erstellt: 19. Aug 2010, 04:11
Nicht nur optisch passend zum macmini sondern auch technisch up to date : Arcam r-dac

Verstärkermäßig dann eben das nehmen was leistungsmäßig zu den LS passt oder eben einen pre anschaffen falls es doch aktiv LS werden.
Dukesen
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 19. Aug 2010, 21:03
Hallo cbv,

als Player nutze ich itunes mit Unterstützung von Amarra. Damit hole ich das maximale aus meinen Files raus (Apple Lossless). Von der Squeezbox Touch habe ich mich nach langen Hin und Her "verabschiedet" und nutze nun tatsächlich begeistert meinen Mac Mini. Der macht auch bei Video mächtig Spaß...

@ i560 Mit der Cambridge Vor End Kombi hast du Recht. Allerdings höre ich sehr selten so laut Musik wie bei Nubert im Studio. Die Audio lese ich auch seit Jahren regelmäßig und bin mir der AK-Differenz bewusst. Wie viel Leistung ich zum Ansteuern der Nu Vero 4 wirklich benötige, kann ich hat leider schlecht Probehören.

Auf jeden Fall schaue ich mir deine Lautsprechervorschläge mal genauer an.

Vielen Dank bis dahin

Grüße
tsieg-ifih
Gesperrt
#10 erstellt: 20. Aug 2010, 20:52

Dukesen schrieb:

Endstufe Pro-Ject Amp Box SE Mono

als Zweitanlagenamp würde ich den hier kleinster audiophiler amp und receiver der welt Pro-Ject Receiver Box mit ext. NT kostet 399 neu,
... nicht nur wegen dem Radio......
Ein paar Kapazitäten im NT noch und gut, mit schalldruckstarken BB gibts dann garantiert Freude sogar bis gehobene Zimmerlautstärke
daniel.alenstein
Neuling
#11 erstellt: 23. Aug 2010, 20:02
Witzigerweise habe ich schon etwas über die selbe Kombination nachgedacht - allerdings mit einer Squeezebox. Einen Mac-Mini habe ich auch schon unter dem Fernseher stehe und nutze ihn zum Einlesen von CDs, zum DVD-Abspielen etc. . Allerdings stört mich, dass man immer die Festplatte hört.

Aber einerlei. Jedenfalls habe ich auch die Mono Amp Boxen und den Nuforce HDP auf dem Zettel. Als Alternative für die Amp Boxen ziehe ich allerdings auch den Poweramp der Hifiakademie in Erwägung:

http://hifiakademie....fDkxLjE2LjE3OS41OXwg

Das Gerät kostet ungefähr das selbe wie zwei Monos und könnte eine Überlegung wert sein. Allerdings kann ich nur den Hinweis geben, praktische Erfahrungen habe ich damit noch nicht, da ich derzeit noch einen NAD-Verstärker nutze und erst in einigen Monaten umstelle, wenn ich umziehe.

Gruß, Daniel
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
minimalistische Einsteigeranlage
toshi187 am 05.11.2013  –  Letzte Antwort am 06.11.2013  –  8 Beiträge
Mini-verstärker für Mac
jan5 am 07.11.2007  –  Letzte Antwort am 08.11.2007  –  4 Beiträge
Stereo Receiver/Vollverstärker für NuBox 383 - Soundsignal Mac Mini
F.T. am 29.02.2016  –  Letzte Antwort am 29.02.2016  –  12 Beiträge
Mini Anlage
*mäxchen* am 16.12.2009  –  Letzte Antwort am 17.12.2009  –  8 Beiträge
Mini Anlage
Breakfish am 26.08.2005  –  Letzte Antwort am 02.09.2005  –  29 Beiträge
Minimalistische Sereoanlage
osar22 am 08.05.2014  –  Letzte Antwort am 11.05.2014  –  45 Beiträge
Suche schmucken Verstärker für meinen Mac Mini
reichbert am 06.01.2008  –  Letzte Antwort am 07.01.2008  –  2 Beiträge
D/A Wandler für Mac Mini
XorLophaX am 03.10.2010  –  Letzte Antwort am 05.11.2010  –  49 Beiträge
Mini Sub für Mini Hifi Anlage
Adaptiz am 29.11.2011  –  Letzte Antwort am 07.12.2011  –  13 Beiträge
Mini/Micro-Anlage für Bad
MrBusy am 03.01.2004  –  Letzte Antwort am 03.01.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sonus Faber
  • Pro-Ject
  • NAD
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 136 )
  • Neuestes Mitgliedliverpool_20
  • Gesamtzahl an Themen1.346.052
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.948