LS-Paar für unter 400€ gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
student22muc
Neuling
#1 erstellt: 01. Sep 2010, 18:10
Hallo Experten,

gleich zu Beginn danke für eure Hilfe.

Ich möchte nun das Beste innerhalb eines Budgets von 400€ herausholen. Mein Zimmer misst 16m² und ist fast quadratisch. Der Hörabstand (LS - Ohr) beträgt 3-5m. Der Abstand der LS zur Wand beträgt ca 15-30 cm. Aus Platzgründen sind Kompaktlautsprecher Pflicht. Meine Hauptmusikrichtung ist eher höhen- und stimmlastig, bei moderatem Bass (zB Norah Jones, Colin Hay,... ). Mehr Bass als bei Classic Rock gibt es eher selten.

Angeschlossen soll es an das alte B & O BeoSystem 5500, welches ich von meinem Opa geschenkt bekommen habe. Auch wenn es über B & O - wie ich lese - im Expertenkreis geteilte Meinungen gibt, möchte ich es behalten, da es einfach einen ideellen Wert für mich hat.

Aus dem was ich hier bisher so gelesen habe, würde ich zu zwei nubert nuBox 381 tendieren (2x189€). Passt der bzgl. Impedanz usw. Gibt es besseres?

Angaben des Verstärkers:

Long-term max. output power IEC 2 z 110 / 8 ohms
Power output 20 - 20,000 Hz IHF 2 x 50 W / 8 ohms
Total harmonic distortion IHF < 0.09 % / 8 ohms 20 - 20,000 Hz
Intermodulation IHF < 0.1 %
Signal-to-noise ratio:
TAPE A-weighted: >78 d
PHONO A-weighted: >80 dB

Vielen Dank nochmal!
Hifi-Tom
Inventar
#2 erstellt: 01. Sep 2010, 19:09

Aus dem was ich hier bisher so gelesen habe, würde ich zu zwei nubert nuBox 381 tendieren (2x189€). Passt der bzgl. Impedanz usw. Gibt es besseres?


Nicht lesen, hören heißt die Devise. Das ganze hängt sehr stark vom persönlichen Hörgeschmack u. den Ansprüchen des einzelnen ab. Hier hilft nur selber hören und vergleichen!
Vega_Zappo
Stammgast
#3 erstellt: 01. Sep 2010, 19:15
neu oder gebraucht?
bei neu würde ich dir ein paar heco celan xt 301 empfehlen.
bei gebraucht würd ich dir meine B&W CM1 für 400€ überlassen (neupreis 878€)
Gemini02
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 01. Sep 2010, 19:23
Teufel Ultima 60
voivodx
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 01. Sep 2010, 19:35
Ich will niemandem das Geschäft vermiesen, aber meine B&W 685 sind alles andere als höhenlastig.
Haben die CM1 auch diesen NautilusHT?
Die Nubert klingen eher neutral.

Manche sagen langweilig.
Eher unspektakulär, aber weder Höhen noch Bässe rücken zu stark in den Vordergrund.
Klingen halt ausgewogen.
Ansonsten muß man in der Preisklasse sowieso Kompromisse machen.
Und Probehören wäre natürlich am besten.
Wenn die alte Anlage noch funktioniert, sollte die auch reichen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gute Lautsprecher unter 400? gesucht
Peter.1997 am 07.10.2013  –  Letzte Antwort am 17.10.2013  –  106 Beiträge
LS gesucht 300-400?
Pat1896HSV am 03.01.2014  –  Letzte Antwort am 04.01.2014  –  15 Beiträge
LS für 2.0 gesucht
Siebbi am 23.03.2014  –  Letzte Antwort am 01.04.2014  –  14 Beiträge
Lautsprecher für ? 400 /Paar gesucht.
nathan_west am 29.08.2003  –  Letzte Antwort am 29.08.2003  –  6 Beiträge
Horlautspreche für unter 400?
Lafuma am 28.02.2017  –  Letzte Antwort am 02.03.2017  –  7 Beiträge
Verstärker für 400? gesucht
BB14 am 01.01.2009  –  Letzte Antwort am 03.01.2009  –  11 Beiträge
Standlautsprecher um 400 Euro gesucht
piet85 am 22.09.2015  –  Letzte Antwort am 01.11.2015  –  41 Beiträge
LS und Vollverstärker gesucht
Maltanikus am 04.03.2011  –  Letzte Antwort am 04.04.2011  –  15 Beiträge
Kaufempfehlung für "kleine" LS für Küche gesucht
brezelpaul am 02.07.2017  –  Letzte Antwort am 14.08.2017  –  5 Beiträge
LS für max. 200?/Paar
marius2000 am 21.07.2009  –  Letzte Antwort am 22.07.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.039 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedSamus23
  • Gesamtzahl an Themen1.383.015
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.342.348

Hersteller in diesem Thread Widget schließen