Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche Standlautsprecher zu Pioneer A-331?

+A -A
Autor
Beitrag
steviib
Neuling
#1 erstellt: 05. Sep 2010, 18:08
Liebe Hifi-Gemeinde,

ich weiß, solche Threads bekommt hier zu genüge und gehen euch wahrscheinlich auf den S***. Ich hoffe aber ihr könnt mir vielleicht trotzdem helfen und Auskunft geben.

Ich gebe zu, eigentlich wollte ich mir die Admiral SB 110 kaufen, da mein Budget sehr begrenzt ist, aber nach dem ich mich nun ca. 4 Stunden über die Boxen informiert habe und sämtliche Threads gelesen habe, lass ich die Finger davon.

Ich habe hier einen 21 Jahre alten Pioneer A-331 Verstärker zur Verfügung, der mir bis jetzt stets gute Dienste geleistet hat. Er ist noch voll funktionsfähig und es hängen im Moment zwei CAT Berlin 2007 3-Wege Bassreflexboxen dran, die aber einige Macken aufweisen und langsam hinüber sind. Hier mal ein paar Daten zum Verstärker:

410 Watt Leistungsaufnahme, 2x80Watt, 50/60 Hz, Impedanz A, B 4 Ohm ~ 16 Ohm / Speaker sowie A+B 8 Ohm ~ 32 Ohm / Speaker

Gesamtklirrfaktor: 0,01 % Frequenzgang: 5 - 100000 Hz - 0 dB, - 3 dB Signal-/Rauschspannungs-Abstand: 107 dB

Er ist also nicht mehr der neuste, dachte aber, dass ich damit noch ein Weilchen ein neues Boxenpaar betreiben könnte, bis Geld für einen neuen da ist.

Nun habe ich mir hier mal 4 Lautsprecher rausgesucht, wo ich euch bitten würde, mir den ein oder anderen Rat zu geben, welche Lautsprecher in Ordnung wären, ich weiß ich kann nicht all zu viel erwarten für das bishen Geld was ich als Zivildienstleistender habe.

Hier die Lautsprecher:

Pioneer CS-7070 / 236 €

Allgemein CS-7070
Musikbelastbarkeit: 190 Watt
Magnetisch abgeschirmt: ja
Front-Lautsprecher, Tieftöner: 25-cm-Konus
Front-Lautsprecher, Mitteltöner: 7,7-cm-Konus
Front-Lautsprecher, Hochtöner: 6,6-cm-Konus
Technische Daten CS-7070
Vordere Lautsprecher, Frequenzbereich: 35 - 20.000 Hz
Wirkungsgrad (2.83 V / 1 m): 90 dB
Impedanz: 8 Ohm
Front-Lautsprecher, Abmessungen (B x H xT)
334 x 695 x 273 mm
Front-Lautsprecher, Gewicht: 10,50 kg

Heco Victa 500 / 280 €

Verwendung: Standlautsprecher
Prinzip: 2 1/2-Wege Bassreflexsystem
Nenn-/Musikleistung: 140 / 240 Watt
Übertragungsbereich: 28...38000 Hz
Übergangsfrequenz: 400 / 3500 Hz
Empfindlichkeit: 91 dB
Tieftonchassis: 1 x 170 mm
Tief-Mitteltonchassis: 1 x 170 mm
Hochtonchassis: 1 x 20 mm
Impedanz: 4...8 Ohm
Abmessungen (BxHxT): 23 x 95 x 30,5 cm

Magnat Monitor Supreme 1000 / 278 €

Prinzip 3 Wege Bassreflex
Bestückung 2x 170 mm Tieftöner, 1x 170 mm Mitteltöner, 25 mm Hochtonkalotte Belastbarkeit (RMS/Max.) 180 / 360 Watt
Impedanz 4-8 Ohm
Frequenzbereich 19 – 38.000 Hz
Übergangsfrequenz 500 Hz, 3.500 Hz
Empfohlene Verstärkerleistung ab 30 Watt
Wirkungsgrad (2.8V/1m) 92 dB
Maße (BxHxT) 210 x 950 x 320 m
Gewicht 17 kg je Lautsprecher

Magnat Monitor 1000 / 198 €

Prinzip: 3-Wege, Bassreflex, Doppelbass
Bestückung: 3 x 170 mm Tief- / Mitteltöner, 25 mm Hochtonkalotte
Belastbarkeit RMS / max.: 170 / 360 Watt
Impedanz: 4-8 Ohm
Frequenzbereich: 19 - 35.000 Hz
Trennfrequenzen: 500 Hz / 3.500 Hz
Empfohlene Verstärkerleistung: 30 - 360 Watt
Wirkungsgrad (1 Watt / 1 m): 92 dB
Maße (BxHxT): 21 x 95 x 32 cm
Gewicht: 16,5 Kg
Farbe: Nussbaum

Ich kann wirklich nicht einschätzen welche der Lausprecher sich bei mir am besten machen würden. Mein Zimmer ist ca. 18m² groß, ich höre vornehmlich House aber auch RnB, HipHop etc. Ich hoffe ihr könnt mir irgendwie weiterhelfen. Und danke schonmal.

LG Steven
steviib
Neuling
#2 erstellt: 05. Sep 2010, 18:50
Ich habe jetzt noch ein wenig gestöbert und tendiere langsam zu den Heco Victa 700. Die finde ich teilweise für 129 Euro pro Stück im Netz. Meint ihr die ließen sich vorerst mit dem Pioneer Verstärker betreiben? Sind die unter den anderen 4 Rausgesuchten die "besten"? Gruß Steven
steviib
Neuling
#3 erstellt: 05. Sep 2010, 20:37
Also letztendlich werde ich mich wohl zwischen der Heco Victa 700 und der JBL Northridge E 80 entscheiden. Welche der beiden würde jetzt aber vorerst besser zu meinem Verstärker passen? Oder ist er für die Tonne? Wäre über eine Antwort sehr dankbar.
zuyvox
Inventar
#4 erstellt: 05. Sep 2010, 22:19
Prinzipiell lassen sich 95% aller auf dem Markt erhältlichen Boxen mit dem Pioneer betreiben. Insofern spielt das geht oder geht nicht keine Rolle.

Ich würde auch am ehesten die Heco nehmen, kommt drauf an wie groß der Raum ist.
Unter 20m² können Standboxen gelegentlich kritisch sein, dröhnen zum Beispiel. Kommt auf den Raum an.

Vielleicht findest du ja eine Heco Metas zu dem Preis. Die klingen mMn deutlich besser als die Victa.

Und: Ungehört würde ich KEINEN Lautsprecher kaufen.
Mache dir erstmal einen Eindruck davon, welche Lautsprecher es noch gibt und höre sie dir alle an.

Vielleicht gefällt dir ja Canton oder Elac auch gut? Bis auf die Pioneer CS Reihe kann ich dir jedenfalls garantieren, dass alle besser klingen werden als deine momentanen CAT.

Ein klanglicher Aufstieg wirds also auf jeden Fall.

Gruß
Zuy
baerchen.aus.hl
Inventar
#5 erstellt: 06. Sep 2010, 09:11

steviib schrieb:
Also letztendlich werde ich mich wohl zwischen der Heco Victa 700 und der JBL Northridge E 80 entscheiden. Welche der beiden würde jetzt aber vorerst besser zu meinem Verstärker passen? Oder ist er für die Tonne? Wäre über eine Antwort sehr dankbar.


Wie mein Vorredner schon sagte ist der Verstärker nicht das Problem. Das Problem ist, passen die Boxen zu deinem Raum und zu deinen Ohren. Wenn Du eine Box mit "Bumms" haben möchtest dann nimm die JBL....

... aber nach Möglichkeit vorher Probehören. Wenn keine Probehörmöglichkeit besteht, dann lieber im Online Shop kaufen als beim örtlichen Händler.... beim Kauf im Onlineshop hast DU bei nicht gefallen Rückgaberecht.....
steviib
Neuling
#6 erstellt: 06. Sep 2010, 14:14
Hallo,

danke erstmal für die Infos. Ich weiß, meine Cat Boxen sind wirklich nicht das Gelbe vom Ei. Ich mag kernige, tiefe Bässe sehr, aber der Klang im oberen Bereich sollte dann natürlich auch nicht komplett wegfallen. Die JBL konnte ich schon sehr oft Probehören, da ein Kumpel die Dinger zu Hause hat und wir schon einige Filme oder auch laute Musik darüber abgespielt haben und ich find die eigent ziemlich gut, wusste aber nicht ob mein Verstärker die auch so gut betreiben kann. Und von den Hecos hab ich auch viel gutes gelesen, deswegen noch diese Alternative. Mein Zimmer ist ca. 15m² groß.

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Lautsprecher zu Pioneer A-509 R
medion4000 am 27.05.2005  –  Letzte Antwort am 30.05.2005  –  4 Beiträge
Lautsprecher zu Pioneer A-447
robert-86 am 02.11.2010  –  Letzte Antwort am 02.11.2010  –  7 Beiträge
Welche Standlautsprecher fürs Schlafzimmer???
Achim23 am 09.10.2011  –  Letzte Antwort am 18.10.2011  –  16 Beiträge
Welche Lautsprecher für Pioneer A-335 ?
Steph0r am 12.09.2011  –  Letzte Antwort am 12.09.2011  –  2 Beiträge
Welche LS für Pioneer A-447 ???
#sonic# am 27.09.2003  –  Letzte Antwort am 08.02.2008  –  5 Beiträge
Standlautsprecher für Pioneer A 757
Chris-1986 am 02.09.2007  –  Letzte Antwort am 09.10.2007  –  30 Beiträge
Pioneer A-109
>T< am 01.12.2010  –  Letzte Antwort am 02.12.2010  –  31 Beiträge
Welche Standlautsprecher!
mr_marshall am 25.09.2006  –  Letzte Antwort am 25.09.2006  –  9 Beiträge
Welche Standlautsprecher?
backlash2010 am 11.09.2011  –  Letzte Antwort am 16.11.2011  –  55 Beiträge
Welche Standlautsprecher ???
I.Rolfs am 21.06.2005  –  Letzte Antwort am 21.06.2005  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Luxman
  • Pioneer
  • Magnat
  • Heco
  • CAT

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 96 )
  • Neuestes Mitgliedsanderf
  • Gesamtzahl an Themen1.345.615
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.717