Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hifi und Fernsehen für etwa 1500

+A -A
Autor
Beitrag
Harmonick
Neuling
#1 erstellt: 01. Okt 2010, 23:08
Hallo Fachmann,

kann mir bitte jemand eine Empfehlung geben? Ich ziehe gerade um und kann in der neuen Wohnung für Ton und Bild nur etwa 1500 Euro ausgeben, aber bräuchte mindestens:

- Radio (auch bei Radioempfängern gibts ja Unterschiede... Radio höre ich jedenfalls sehr gerne)
- CDs und DVDs
- Fernseher
- Boxen
- Satelliten-Receiver
- also so eine Kompaktgrundausstattung halt

Ich kenne mich nicht mehr so aus, wisst Ihr. Meine alte Anlage hat ziemlich lange gehalten. Was soll ich denn da kaufen jetzt? Zusammen sollten die Teile dann etwa 1500 ergeben. Und eins wär mir noch ganz wichtig: ich will auch mein Keyboard (bin Musiker, habe verwöhnte Ohren) über diese neue Anlage verstärken, in Stereo, und würde es gerne auch noch hören können, wenn gleichzeitig das Radio oder der Fernseher läuft (nicht, dass das nur separat möglich ist).

Sehr froh wäre ich über hunderttausend individuelle Antworten, in denen überall ganz genau dieselben Geräte empfohlen werden... so würde mir die Entscheidung leichter fallen...

Viele Grüße und Danke für jede Bemühung!
schramme74
Stammgast
#2 erstellt: 02. Okt 2010, 09:01
Hallo Harmonick,

ohne etwas weitergehende Informationen über deinen Raum, deinen Musikgeschmack, Stereo oder Mehrkanal usw. zu haben ist es nahezu unmöglich einen vernünftigen Rat zu erteilen. Ich versuche es trotzdem mal und lehne mich mit diesem Tip aus dem Fenster.

Samsung LE37 C 579

Xoro-HRS-8500

Denon AVR-1610

Philips BDP3100

Jamo S-426-HCS-3

Einen seperaten Tuner brauchst du mM nicht mehr, da sowohl im 1610 ein FM-Tuner integriert ist und die Sendervielfalt über Digitalsat gigantisch ist.

Das Einzige was die Anlage nicht kann ist das gleichzeitige abspielen von Keyboard und anderen Quellen klappt leider nicht, getrennt von einander allerdings schon.

MFG
Tom
Franz2
Inventar
#3 erstellt: 02. Okt 2010, 14:42
@Harmonick

Erstmal herzlich willkommen im Forum!

Willst du Stereo oder Surround?

Diese grundsätzliche Frage sollte vor allen weiteren Überlegungen stehen.


[Beitrag von Franz2 am 02. Okt 2010, 14:43 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 02. Okt 2010, 15:42
Hallo

Erst will ich mal ein paar grundsätzliche Dinge von meiner Seite loswerden.

- In anbetracht des Budgets, würde ich Surround einfach mal ausschliessen und Stereo nehmen.
- Da ich einen TV mit eingebautem Tuner vorschlage, benötigst Du eigentlich keinen Sat Receiver mehr.

Hier noch ein paar Fragen:

Wie weit sitzt Du vom TV weg?
Wie sieht es mit Deinen Räumlichkeiten aus?
Welche Lsp. kannst Du vernünftig stellen und wie?

Also Keyboard und Radio/TV Programm kannst Du nicht gleichzeitig über die gleiche Anlage hören, würde auch blöd klingen oder?.
Es besteht aber die Möglichkeit, das Du ein Radio/TV-Programm über den TV laufen lässt und das Keyboard über die Stereo-Anlage.

Saludos
Glenn
Hüb'
Inventar
#5 erstellt: 02. Okt 2010, 16:03

Franz2 schrieb:
Willst du Stereo oder Surround?

Zudem solltest Du für die TV-Kaufberatung eben in der TV-Kaufberatung einen eigenen Thread starten, da das Thema hier falsch platziert ist und hier nicht zwingend die Experten für Fernseher zugegen sind.

Grüße
Hüb'
-Moderation-
Harmonick
Neuling
#6 erstellt: 02. Okt 2010, 23:10
Im Folgenden weitergehende Informationen über meinen Raum, Musikgeschmack, Stereo, Mehrkanal usw., wie gewünscht, ich versuche, alles so wahrheitsgemäß wie möglich zu beantworten, die Wahrheit, die reine Wahrheit und nichts als die Wahrheit zu sagen, so wahr mir Gott helfe.

- In Anbetracht des Budgets will ich Stereo, Surround wird ausgeschlossen.

- Ich sitze oder liege 3 bis 5 m vom TV weg.

- der Raum ist nicht sehr groß, vielleicht 4 x 5 m (bin leider gerade woanders)

- ich würde wahrscheinlich gerne ein zweites Boxenpaar in den Nebenraum (Küche, 3 x 4 m) legen, oder sogar noch ein drittes Boxenpaar in den anderen Nebenraum (3 x 4 m), mit so einem Kippschalter am Ausgang separat aktivierbar

- ich will die Boxen bzw. Lautsprecher am liebsten oben montieren, kurz unter der Decke

- Keyboard und Radio/TV Programm MUSS gleichzeitig über die gleiche Anlage zu hören sein, also vielleicht einen Equalizer vorschalten? Nein, das klingt nicht blöd, jedenfalls nicht, wenn man auf dem Keyboard passend zur Musik spielt. Die Lautstärken müssen zusammenpassen und die Intonation (Keyboard muss über Global Tune an die laufende Musik angepasst werden, die hat nicht immer automatisch a = 440 Hz). Oder hast Du es anders gemeint? Ich kann mir jedenfalls nicht auch noch einen Keyboard-Verstärker dazu leisten, deshalb muss es irgendwie über die Anlage gehen. Und die soll vor allem gut klingen, ich will ja auch Cello, Geige, Trompete usw. dazu spielen, nicht nur Keyboard. Der Klang der Musikanlage (Radio, CDs und vielleicht kauf ich irgendwann noch einen Plattenspieler nach) hat absolute Priorität.

- ach ja, wichtig wäre noch, dass das Radio schnell kommt (ich weiß ja nicht: könnte ja sein, dass ein Fernseher länger braucht, bis er an ist und das Radiosignal liefert?)

- und außerdem wär eine Weckfunktion schön (aber das wird wohl sowieso überall dabei sein?)

- Musikgeschmack: na ja, vieles - neulich hab ich mir "Havanization" von Raul Paz gekauft, damit bin ich sehr zufrieden, da sind ein paar tolle Lieder drauf, geht so in Richtung Buena Vista Social Club. Ansonsten sag ich einfach mal: "Pink Floyd". Also das sag ich jetzt, weil die sehr klangbewusste Aufnahmen gemacht haben - Qualität eben!
*wildcat*
Inventar
#7 erstellt: 02. Okt 2010, 23:21
hast du sehr starkes fieber
nimm lieber schnell deine tabletten
Franz2
Inventar
#8 erstellt: 03. Okt 2010, 09:33

Harmonick schrieb:
Keyboard und Radio/TV Programm MUSS gleichzeitig über die gleiche Anlage zu hören sein, also vielleicht einen Equalizer vorschalten?


Kein Problem, dann musst du aber ein Mischpult dazwischen schalten.


ich würde wahrscheinlich gerne ein zweites Boxenpaar in den Nebenraum (Küche, 3 x 4 m) legen, oder sogar noch ein drittes Boxenpaar in den anderen Nebenraum (3 x 4 m), mit so einem Kippschalter am Ausgang separat aktivierbar


Zwei Boxenpaare sind machbar, drei eher nicht.


ich will die Boxen bzw. Lautsprecher am liebsten oben montieren, kurz unter der Decke


Keine gute Idee.


[Beitrag von Franz2 am 03. Okt 2010, 09:35 bearbeitet]
Harmonick
Neuling
#9 erstellt: 04. Okt 2010, 09:41
ja, die Vorfreude ist schon sehr groß, was immer da auf mich zukommt - bzw. ich muss ja auf die Anlage zukommen, denn man muss dem Leben mit offenen Armen entgegengehen!




Franz2 schrieb:


Kein Problem, dann musst du aber ein Mischpult dazwischen schalten.


aber vorher probier ich, ob der Lautstärkeregler am Keyboard nicht ausreicht zum Abgleich




Zwei Boxenpaare sind machbar, drei eher nicht.

gut, dann nur zwei!



Keine gute Idee.


WARUM? (Warum soll es nicht gut sein, die Lautsprecher oben ganz nah unter der Decke zu montieren???)
zuyvox
Inventar
#10 erstellt: 04. Okt 2010, 12:41
Lautsprecher knapp unter der Decke sind nicht so pralle, weil sie den Schall dann auf eine eher unübliche Weise in den Raum werfen. Für anspruchsvolles Hören sollten sich (bei vielen Boxen) die Hochtöner auf Ohrhöhe befinden, je nachdem müssen die Boxen auf den Hörplatz, ggf, direkt auf die Ohren des Hörers ausgerichtet sein...

Es töten niemanden wenns nicht so ist, aber anders wäre es verschenktes Potential.


Wie das mit dem Mischpult und dem gleichzeitigen Abspielen ist kann ich dir nicht sagen. Ich hatte als Kind mal einen Kasettenrecorder bei dem man Tape A und B gleichzeitig laufen lassen konnte. Yeah, Zwei Drei??? Folgen parallel zu hören geht aber schlecht.

Nun, ich würde dir bei 20m² (mein Wohnzimmer hat auch 4x5m) zu einem 32 Zöller raten. Da gibts ja jetzt gerade viele Modelle um 400-500 Euro, sogar mit FullHD.
Dazu ein Einsteiger AV Receiver, von Denon oder Yamaha, Onkyo oder Marantz. (Denon AVR-1610, Yamaha RXV-567) halt irgendwas bis ebenfalls 400 Euro. Oder hier ein Beispiel:
Marantz und Jamo
Bin bei Komplettpaketen immer skeptisch, aber die Jamo klingen schonmal besser als viele kleine Satellitensysteme.

Dazu einen DVD Player, gibts solide Geräte bis 100 Euro zb von Philips) (ggf. BlueRay, ist aber teurer) und, weil echte CDs mMn nur in echten CD Playern gut laufen, einen gebrauchten CD Player bis 50 Euro. (Ebay, Kleinanzeigen usw.)
Stereo33
Inventar
#11 erstellt: 04. Okt 2010, 13:03

zuyvox schrieb:
Lautsprecher knapp unter der Decke sind nicht so pralle, weil sie den Schall dann auf eine eher unübliche Weise in den Raum werfen. Für anspruchsvolles Hören sollten sich (bei vielen Boxen) die Hochtöner auf Ohrhöhe befinden, je nachdem müssen die Boxen auf den Hörplatz, ggf, direkt auf die Ohren des Hörers ausgerichtet sein...

Es töten niemanden wenns nicht so ist, aber anders wäre es verschenktes Potential.


Wie das mit dem Mischpult und dem gleichzeitigen Abspielen ist kann ich dir nicht sagen. Ich hatte als Kind mal einen Kasettenrecorder bei dem man Tape A und B gleichzeitig laufen lassen konnte. Yeah, Zwei Drei??? Folgen parallel zu hören geht aber schlecht.

Nun, ich würde dir bei 20m² (mein Wohnzimmer hat auch 4x5m) zu einem 32 Zöller raten. Da gibts ja jetzt gerade viele Modelle um 400-500 Euro, sogar mit FullHD.
Dazu ein Einsteiger AV Receiver, von Denon oder Yamaha, Onkyo oder Marantz. (Denon AVR-1610, Yamaha RXV-567) halt irgendwas bis ebenfalls 400 Euro. Oder hier ein Beispiel:
Marantz und Jamo
Bin bei Komplettpaketen immer skeptisch, aber die Jamo klingen schonmal besser als viele kleine Satellitensysteme.

Dazu einen DVD Player, gibts solide Geräte bis 100 Euro zb von Philips) (ggf. BlueRay, ist aber teurer) und, weil echte CDs mMn nur in echten CD Playern gut laufen, einen gebrauchten CD Player bis 50 Euro. (Ebay, Kleinanzeigen usw.)



So siehts aus!
Franz2
Inventar
#12 erstellt: 04. Okt 2010, 15:25

Harmonick schrieb:
aber vorher probier ich, ob der Lautstärkeregler am Keyboard nicht ausreicht zum Abgleich


Das hat doch mit der Lautstärkeregelung am Keyboard nichts zu tun. Du musst zwei Quellen gleichzeitig wiedergeben können. Und dazu benötigst du zwischen Quellen und Verstärker ein Mischpult.


Warum soll es nicht gut sein, die Lautsprecher oben ganz nah unter der Decke zu montieren?


Ganz einfach: Weil es nicht gut klingt. Wenn dir der Klang aber egal ist, dann häng sie ruhig an die Decke.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Lautsprecher+Verstärker für Wohnzimmer in USA, etwa 1500? Budget
mtg am 27.04.2014  –  Letzte Antwort am 30.04.2014  –  5 Beiträge
Lautsprechersystem für Musik und Fernsehen
jangins98 am 12.12.2015  –  Letzte Antwort am 13.12.2015  –  12 Beiträge
Erste Hifi Anlage für 1500-2000?
Jounghifi am 17.05.2009  –  Letzte Antwort am 20.05.2009  –  6 Beiträge
Hifi-Stereo-Anlage für max. 1500€
Randito am 03.09.2005  –  Letzte Antwort am 06.09.2005  –  10 Beiträge
Verstärker + Lautsprecher für 1500?
Kenny3333 am 28.08.2009  –  Letzte Antwort am 28.08.2009  –  5 Beiträge
Stereosystem für ca. 1500?
herr.paloma am 24.04.2011  –  Letzte Antwort am 26.04.2011  –  12 Beiträge
Kaufberatung für Anfänger bis max 1500?
MaximilianW am 05.04.2015  –  Letzte Antwort am 06.04.2015  –  11 Beiträge
1500? für eine Anlage
wetzer am 13.09.2009  –  Letzte Antwort am 13.09.2009  –  25 Beiträge
1500?. Und nun ?
THOMAS_D am 14.12.2008  –  Letzte Antwort am 15.12.2008  –  4 Beiträge
Erste Anlage für 1000-1500?
thomas955 am 25.09.2006  –  Letzte Antwort am 30.09.2006  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Xoro
  • Jamo
  • Philips

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 124 )
  • Neuestes MitgliedPaketo
  • Gesamtzahl an Themen1.346.031
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.714