Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprechersystem für Musik und Fernsehen

+A -A
Autor
Beitrag
jangins98
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 12. Dez 2015, 14:36
Hallo liebe Hifi-Gemeinde,

ich bin auf der Suche nach einer passenden Anlage für mein Wohn- und Arbeitszimmer.

Aufgrund des mangelnden Budgets und fehlender Erfahrung mit Lautsprecher habe ich keine Ahnung was genau ich mir kaufen soll.

Hier erstmal genauere Informationen:
-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
-> Vermutlich zwischen 400 und 500 Euro

-Wie groß ist der Raum?
-> Ca. 15 qm

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)
->Wohnung
--> Werden entweder auf den Boden neben den Fernsehtisch oder auf Ständer gestellt

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
-> Am Besten Regallautsprecher, denen später ein Sub zugestellt wird

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
-> Da sie sowieso nicht auf den Tisch neben den Fernseher passen ist dies relativ egal, aber je größer das Volumen, umso besser der Klang

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
-> Folgt wie schon gesagt hoffentlich später noch

-Welcher Verstärker wird verwendet?
-> Noch keiner, sollte mit ins Budget einfließen und an den Fernseher (Kopfhörerausgang + Optisch) angeschossen werden. Hinzu kommt wahrscheinlich noch ein Chromecast Audio (oder gibt es andere Vorschläge?)

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
-> Sehr breit gefächert, also alles außer Volksmusik

-Wie laut soll es werden?
-> Hauptsächlich Zimmerlautstärke, da ich nebenbei meistens lerne. Soll aber später noch in die Uni-WG kommen, also auch hin und wieder mal laut werden können.

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
-> Gerne tief, aber da ja noch ein Sub kommt ist dies nicht zwingend notwendig

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
-> Wünschenswert, aber solange sie nicht klingen wie die Brüllwürfel aus einem Surroundsystem ist alles gut

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
-> Teufel 5.1 System -> Der Bass war toll, der Rest nicht
-> JBL Control One -> Zu wenig Volumen und nicht tief genug
-> Logitech Z323 -> Mehr als 36 € brauch ich nicht sagen

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)
-> Solange sie nicht dumpf klingen und auch nicht piepsen ist alles ok

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)
-> Koblenz +/- 30 km


Meine momentanen Favoriten:
1. Teufel Kombo 42 XBE
-> Leider kein Optischer Eingang und teilweise Bewertungen, die mich nachdenklich stimmen

2. Denon D-M40SPBKE2
-> Sub?

3. Dali Zensor 1
-> Verstärker? Sub?

Ich bedanke mich schon einmal im Vorraus für Hilfe

Der Jan
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 12. Dez 2015, 14:50
Hallo Jan,

vielleicht funktioniert ein Paar JBL LSR 305 auf Ständern wie z.B. den Fame DB029? Allerdings finde ich diese Boxen - wie fast alle anderen Boxen die ich kenne - nur wirklich gut, wenn sie genügend freien Platz zu allen Seiten haben und das sieht auf der Zeichnung nicht so aus.

Wenn Du an gutem Stereo-Klang interessiert bist, können die folgenden Infos hilfreich sein:

http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=66
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=173
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=83
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 12. Dez 2015, 14:54 bearbeitet]
jangins98
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 12. Dez 2015, 15:34
Hallo Tywin,

vielen Dank für die schnelle Antwort.

Von den LSR habe ich auch schon viel gutes gehört.

Mein Problem bei denen ist allerdings, dass ich min. zwei Eingabegeräte habe (Fernseher und Chromecast), die ich gerne anschließen würde.
Außerdem haben sie zwei unabhängige Lautstärkeregler und sind nicht mit einer Fernbedienung bedienbar.

Gäbe es da eine passende Lösung?
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 12. Dez 2015, 18:18
Du kannst die Boxen z.B. an einem per TV-FB geregelten Ausgang - z.B. KH-Ausgang - anschließen und ansonsten verwendest Du den normalen Chromecast den Du per HDMI mit einem freien Eingang des TV-Geräts verbindest.
jangins98
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 13. Dez 2015, 12:34
Da der Fernseher ja nicht immer an sein soll wäre das irgendwie suboptimal
Klar ich könnte einen Audio-Switch (oder wie auch immer man das nennen soll) verwenden, aber das ist irgendwie unpraktisch.

Habe mich jetzt etwas umgesehen und finde diesen Verstärker ganz gut:

-> Hat jemand Erfahrungen mit dem oder andere Vorschläge?

Die Lautsprecher, die ich gefunden habe wären:
Numan Octavox 702








-> Irgendwelcher Vorschläge?
jangins98
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 13. Dez 2015, 12:53
Oh die Produkt-Funktion funktioniert ja herrlich
Tywin
Inventar
#7 erstellt: 13. Dez 2015, 13:15
Hallo,

grundsätzlich solltest Du so viel ausprobieren wie möglich.

Der Denon DRA F-109 genügt meinen Ansprüchen hinsichtlich sämtlicher Parameter nicht, was aber in Deinem Fall ganz anders sein kann. Passiv rate ich zum Probieren eines Denon AVR-X-1200 wenn Du solch ein komplexes Gerät richtig bedienen willst und kannst.

Dazu z.B. ein Paar Denon SC-M39/40 bzw. SC-F109 + Ständer z.B. Fame DB029. Ein Subwoofer könnte bei "wirklichem Bedarf" später ergänzt werden, wenn Du den richtig ein- und aufstellen kannst.

Die Numan Octavox und die Canton GLE finde ich nicht sonderlich prickelnd und die genannten Denon Boxen und die Boxen der der JBL Studio 2X0 Baureihe ziehe ich den Ultima vor. Das kannst Du aber unter Deinen individuellen akustischen Rahmenbedingungen alles ganz anders empfinden.

VG Tywin
jangins98
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 13. Dez 2015, 13:25
Naja ein 7.1 Receiver? 5.1 ist eigentlich schon unnötig viel

Ich konnte die Denon noch nicht hören, aber haben die nicht etwas wenig Volumen?

Werde in den nächsten Wochen mal zu Media Markt oder so fahren und mich etwas umsehen
Tywin
Inventar
#9 erstellt: 13. Dez 2015, 13:35

Naja ein 7.1 Receiver? 5.1 ist eigentlich schon unnötig viel


Naja, ein paar andere Vorteile, Funktionen, Ausstattung und Anschlüsse hat dieser Verstärker schon auch wenn kein Bedarf für Mehrkanalanwendungen besteht.

Ich habe hinsichtlich dieses Geräts an die diversen Anschluss- und Verbindungsmöglichkeiten inklusive HDMI, BT und Netzwerk, die diversen Einstellungsmöglichkeiten, das schon brauchbare Einmessprogramm und die schon recht gute Leistungsfähigkeit gedacht. Es ist aber Deine Entscheidung was Du kaufst.


Ich konnte die Denon noch nicht hören, aber haben die nicht etwas wenig Volumen?


Sie klingen für meinen Geschmack recht gut und spielen für Deine derzeit angenommenen Positionierungsmöglichkeiten womöglich schon viel zu üppig, was aber das Einmessprogramm womöglich etwas einfangen kann.


Werde in den nächsten Wochen mal zu Media Markt oder so fahren und mich etwas umsehen


Wie schon geschrieben, solltest Du so viel wie möglich hören und probieren und dabei auf dem Schirm haben, dass die jeweiligen akustischen Rahmenbedingungen erheblichen Einfluss auf das Klangergebnis haben.


[Beitrag von Tywin am 13. Dez 2015, 13:36 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#10 erstellt: 13. Dez 2015, 13:35

jangins98 (Beitrag #6) schrieb:
Oh die Produkt-Funktion funktioniert ja herrlich

Ist bestimmt ganz toll für Leute die keine Ahnung haben wie die Produkte aussehen, ansonsten finde ich sie nervig, bin mal gespannt wie sich die Threads in Zukunft darstellen werden

Mein Tipp:

Denon PMA-720AE

Denon SC-M 39

DAC

Lautsprecherständer

mivoc Hype 10 G2

LG
jangins98
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 13. Dez 2015, 18:28
Wie bereits gefragt: Sind die Denon so gut?

Ich würde mir nämlich erst mal bessere LS holen und dann nen Sub später nachkaufen.

Welche LS soll ich mir dann holen?
Fanta4ever
Inventar
#12 erstellt: 13. Dez 2015, 18:36
Wenn die Denon nicht gut wären würden wir sie nicht empfehlen.

Hör sie dir doch einfach mal an.

LG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Lautsprechersystem
gerdi58 am 25.11.2016  –  Letzte Antwort am 28.11.2016  –  10 Beiträge
Lautsprechersystem gesucht
Goleo99 am 20.06.2015  –  Letzte Antwort am 22.06.2015  –  9 Beiträge
Lautsprechersystem für den PC
VERGiL1202 am 30.10.2011  –  Letzte Antwort am 31.10.2011  –  20 Beiträge
Kaufberatung Lautsprechersystem für Rock-/Metal-/Punk-Musik
Lucky-Punch am 28.12.2014  –  Letzte Antwort am 03.01.2015  –  16 Beiträge
PC-Lautsprechersystem bis ca. 120 ? für Musik
-Schnils- am 09.05.2010  –  Letzte Antwort am 10.05.2010  –  15 Beiträge
Soundsysteme für ps3 und fernsehen
Firewall93 am 02.11.2013  –  Letzte Antwort am 02.11.2013  –  10 Beiträge
Allround-Soundsystem für Musik, teilweise Fernsehen
xxsomebodyxx am 06.05.2013  –  Letzte Antwort am 06.05.2013  –  2 Beiträge
Emfehlung für Boxen (elektronische Musik & Fernsehen)
nifiction am 17.02.2013  –  Letzte Antwort am 23.02.2013  –  22 Beiträge
Lautsprechersystem für Denon AVR 1713 gesucht
RoxRox am 14.03.2013  –  Letzte Antwort am 14.03.2013  –  6 Beiträge
Logitech Lautsprechersystem
lucozade am 23.02.2004  –  Letzte Antwort am 25.02.2004  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teufel
  • Dali
  • Canton
  • Mivoc
  • Denon
  • JBL
  • Google
  • Logitech
  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 100 )
  • Neuestes MitgliedSanta_C.
  • Gesamtzahl an Themen1.344.875
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.550