Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Geräuscharme CD-Player

+A -A
Autor
Beitrag
iwa_berlin
Neuling
#1 erstellt: 11. Nov 2010, 14:58
Ahoi,
gestern hat sich der CD-Player meiner "geerbten" Anlage verabschiedet. Da ich gern und viel Neue und klassisch Musik (Cage, Gluck, Glass etc.) höre, stöbere ich nun schon eine Weile im Netz und hier in euren Foren.
Die meisten CD-Player "takkern" leider beim Abspielen vor sich hin, was bei besonders stillen Passagen stört. Hängen geblieben bin ich beim DCD-700AE, der scheinbar auch nicht soo teuer sein soll.
Hat vielleicht jemand eine Idee, was gut zur Rotel RB-951 und dem NAD 1155 passt? Lautsprecher sind die DCM TF-400.
Neben leisem und zuverlässigem Abspielen der unterschiedlichen CDs, zählt leider noch der Preis.

Dank schon mal für Tipps oder Infos.
Ingo_H.
Inventar
#2 erstellt: 11. Nov 2010, 15:48
Klebst Du beim Musikhören vor dem CD-Player? Also ich habe gerade mal meine 3 CD-Player spaßhalber laufen lassen und den Verstärker auf 0 gestellt bzw. ausgelassen. Weder der CD-Player des TEAC CD-Receivers CR-H240DAB, noch der CD-Player meiner TEAC-Referrence 300-Anlage PD-H300MK3 noch der Fullsize CD-Player TEAC CD-P4100 gibt hörbare Geräusche von sich, außer man hält sein Ohr direkt vor die Schublade! Da ich aber annehme, dass Deine gewöhnliche Hörposition eine andere sein dürfte, könnte ich Dir also alle 3 empfehlen. Der PD-H300MK3 ist auch noch erhältlich obwohl er ein Auslaufmodell ist und den CD-P4100 gibt es auch noch neu auf ebay bei einem Händler zu kaufen obwohl der schon Anfang der 90er hergestellt wurde (ist ein Spezialist für ältere Hifi-Sachen (insbesondere hat er viel TEAC). Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, daß die meisten aktuellen CD-Player Geräusche wie ein DVD-Player von sich geben, obwohl ich das noch nicht ausprobiert habe!

PS: Ich bin weder taub noch wohne ich direkt neben einer Autobahn oder Schnellstrasse!
iwa_berlin
Neuling
#3 erstellt: 11. Nov 2010, 17:18
Hi Ingo,
dank für Deinen Kurztest.
Meintest Du das der P4100 keine hörbaren Geräusche von sie gibt? Ich bin da leider ein wenig die Prinzessin auf der Erbse…ich weiß, aber stille Passagen sind sonst nur schwer zu genießen.
Hab mir den Händler mal angeschaut. Kann der Preis sein? Werd ich wohl noch einmal stöbern. Die Optik würde zumindest besser passen als der DCD, soviel steht fest.
Ingo_H.
Inventar
#4 erstellt: 11. Nov 2010, 17:33
Der Player gibt wirklich keine Geräusche von sich und ist sehr hochwertig verarbeitet. Allerdings wurde der ca. 92 oder 93 gebaut, stand also schon so lange irgendwo und ich weiß halt nicht ob da dann eher Defekte auftreten können als bei einem "normale" neuen CD-Player! 2 Jahre Garantie hättest Du aber ja auf alle Fälle!
Ingo_H.
Inventar
#5 erstellt: 11. Nov 2010, 17:36
PS: Ganz vergessen: Und spielt natürlich keine gebrannten CDs oder MP3, da von 92 oder 93!
iwa_berlin
Neuling
#6 erstellt: 11. Nov 2010, 17:51
Hmm, damit scheidet er leider aus. Las gerade, dass der Denon auch nicht gerade leise ist. Es muss doch Geräte geben, die nicht durch ihre Betriebsgeräusche bestechen.
RobN
Inventar
#7 erstellt: 11. Nov 2010, 19:21
Wirklich lautlose Player gibt es nicht, irgendwas muss sich schließlich immer drehen. Und vor allem die aktuellen mit ihren CD-ROM-Laufwerken sind da nicht unkritisch.

Aber zumindest mein NAD C515BEE ist so leise, dass ich ihn im völlig stillen Raum ab ca. 50 cm Abstand nicht mehr höre. Vor allem hat er auch nicht dieses "Tackergeräusch" mancher anderer Player. Zuvor hatte ich einen Onkyo DX-7355 wegen seiner Laufwerksgeräusche (je nach CD und Track tackern, klicken, zischen...) zurückgeschickt. Ich bin da auch sehr empfindlich.
raindancer
Inventar
#8 erstellt: 11. Nov 2010, 21:10
Meine Empfehlung lautet Marantz 6000 OSE, klingt gut, leise, spielt alles ab, sieht chic aus (finde ich), ordentliche Mechanik. Gebraucht für ca. 120,- zu haben. Die Geräte sind halt 7...9 J alt, meine spielen bislang einwandfrei.

aloa raindancer
RobN
Inventar
#9 erstellt: 11. Nov 2010, 21:28
Hmm, wenn ich das richtig verstanden habe, kommt doch der oben angesprochene Teac wegen seines Alters und der nicht vorhandenen MP3-Fähigkeit(?) nicht in Frage... das kann der Marantz ja nun auch nicht.
iwa_berlin
Neuling
#10 erstellt: 11. Nov 2010, 22:04
Hi RobN,
das Problem waren die selbstgebrannten, von denen man dann ja doch die ein oder andere hat. Hat der NAD diesbezüglich Abspielmacken?
(MP3s muss der Spieler nicht können, die höre ich eh nur unterwegs.)
Ich las hier das SACD-Laufwerken eine höhere Geräuschkulisse nachgesagt wird. Ich bin zwar pingelig aber nun auch nicht so sehr. Kann man das vernachlässigen?
RobN
Inventar
#11 erstellt: 11. Nov 2010, 22:39

iwa_berlin schrieb:
Hi RobN,
das Problem waren die selbstgebrannten, von denen man dann ja doch die ein oder andere hat. Hat der NAD diesbezüglich Abspielmacken?

Nein, absolut nicht. Ich habe zwar nur die eine oder andere gebrannte CD mit MP3 zur Hintergrundberieselung, aber das sollte dann ja mit Audio-CDs erst recht gehen. Auch bei denen gibt's keine ungewöhnlichen Geräusche und er liest sie genauso schnell ein wie Originale.


Ich las hier das SACD-Laufwerken eine höhere Geräuschkulisse nachgesagt wird.

Das stimmt wohl, ist auch meine Erfahrung. Der NAD hat aber sowieso kein SACD-Laufwerk.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 12. Nov 2010, 00:02

RobN schrieb:


Ich las hier das SACD-Laufwerken eine höhere Geräuschkulisse nachgesagt wird.

Das stimmt wohl, ist auch meine Erfahrung. Der NAD hat aber sowieso kein SACD-Laufwerk.



Mein Sony SACD Player (XB 940) ist noch leiser als mein Sony CDP 970,
kann hier also nicht zustimmen.

Meine neueren CDP sind etwas lauter,aber nicht störend für mich.

An den NAD C 515BEE kommen sie aber auch nicht ran,
kleiner Alleinunterhalter eben

Gruss
RobN
Inventar
#13 erstellt: 12. Nov 2010, 07:53

weimaraner schrieb:
Mein Sony SACD Player (XB 940) ist noch leiser als mein Sony CDP 970,

Hätte ich nun nicht gedacht. Ok, selber habe ich keinen SACD-Player, aber meine testweisen Erfahrungen mit diversen Playern (Yamaha, Denon) waren nicht so berauschend.


An den NAD C 515BEE kommen sie aber auch nicht ran,
kleiner Alleinunterhalter eben

Hmm, d.h. du empfindest ihn als besonders laut?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 12. Nov 2010, 18:31

RobN schrieb:
Hmm, d.h. du empfindest ihn als besonders laut?


Sagen wir so,
gehört zum oberen Drittel.

Mich persönlich würde er nicht stören,
sitze 3m entfernt,
und meine Musik macht auch keine Pausen in welchen er mich stören würde.

Wenn mich laufwerksgeräusche nerven würden käme ein Hifidelio Pro mit FP ins Haus und Ruhe ist.

Gruss
RobN
Inventar
#15 erstellt: 12. Nov 2010, 21:03
Hmm, interessant... scheint es da wohl auch einige Serienschwankungen zu geben. Mein C515BEE gehört wirklich zu den leisesten Playern, die ich kenne und bisher gehört habe.

Und ich bin da wie gesagt sehr empfindlich und teste auch mit ausgeschaltetem Verstärker (auch wenn es in der Praxis natürlich eigentlich Blödsinn ist).


[Beitrag von RobN am 12. Nov 2010, 21:04 bearbeitet]
iwa_berlin
Neuling
#16 erstellt: 14. Nov 2010, 18:46

weimaraner schrieb:

RobN schrieb:
Hmm, d.h. du empfindest ihn als besonders laut?

Wenn mich laufwerksgeräusche nerven würden käme ein Hifidelio Pro mit FP ins Haus und Ruhe ist.


Hallo Weimaraner,
für den Fall, dass ich mal einen Musikserver suche, werde ich mir den Hifidelio merken – und anfangen zu sparen.

Hab mir heute den C515BEE angehört. Schon schön. Auch das Design gefällt. Der Verkäufer meinte, das Laufwerksproblem sei nicht unbekannt. Aber der, den ich heute anhörte war auch geräuschlos. Hoffentlich bleibt das so…
werde mir den wohl holen.

Danke euch!
weimaraner
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 14. Nov 2010, 18:49
Hallo,

schön und gut,

kannst und ja mal berichten wie die Sache dann bei dir Zuhause läuft,
würde uns freuen.

Gruss
RobN
Inventar
#18 erstellt: 17. Nov 2010, 17:06
Das würde mich auch mal interessieren.

Ich habe jetzt übrigens (auch wenn bei dir die Entscheidung gefallen ist, aber vielleicht interessiert's ja jemand anders) einen weiteren sehr geräuscharmen aktuellen Kandidaten: Marantz CD5003.

Der ist ebenso leise wie der NAD. Ich habe sowieso den starken Verdacht, dass sie das selbe Laufwerk haben. Auf jeden Fall muss ich (bei Audio-CDs) hier wie dort im völlig stillen Raum bei einem halben Meter Abstand schon ein Ohr Richtung Player drehen und die Luft anhalten, um etwas nennenswertes zu hören.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
CD-Player und Verstärker
S42486 am 07.07.2004  –  Letzte Antwort am 09.07.2004  –  8 Beiträge
CD-Player vs. DVD-Player
lukethorn am 19.08.2004  –  Letzte Antwort am 21.08.2004  –  11 Beiträge
"Schöner" CD-Player gesucht
8Quibhirfd8 am 11.02.2016  –  Letzte Antwort am 12.02.2016  –  14 Beiträge
Neuer CD-Player
Varadero17 am 14.08.2010  –  Letzte Antwort am 16.08.2010  –  17 Beiträge
Suche CD-Player
Gatza am 29.08.2005  –  Letzte Antwort am 30.08.2005  –  3 Beiträge
CD-Player: Marantz oder Rotel ?
klk143 am 29.11.2003  –  Letzte Antwort am 03.12.2003  –  8 Beiträge
Suche besonders kleinen CD Player
jaensn am 17.12.2008  –  Letzte Antwort am 18.12.2008  –  10 Beiträge
CD player?
dodo82 am 10.07.2008  –  Letzte Antwort am 13.07.2008  –  19 Beiträge
Cd-Player aber welcher?
jazoo am 31.10.2003  –  Letzte Antwort am 31.10.2003  –  6 Beiträge
Welcher CD-Player passt?
krautteich am 28.08.2011  –  Letzte Antwort am 29.08.2011  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Denon
  • Rotel
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 58 )
  • Neuestes Mitgliedherman-toothrot
  • Gesamtzahl an Themen1.346.135
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.250