Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche flachen Verstärker oder A/V-Receiver in Silber

+A -A
Autor
Beitrag
SilberFreak
Neuling
#1 erstellt: 05. Dez 2010, 21:20
Hallo,

da meine Suche in Suchmaschinen und Foren nicht erfolgreich war, habe ich mich hier im Forum angemeldet, um euch an meinem Problem teilhaben zu lassen...

Ich suche einen Verstärker mit folgenden Merkmalen:

- Stereo bzw. die üblichen 4 Lautsprecherklemmen(1L, 1R, 2L, 2R)
- "normale" Leistung fürs Wohnzimmer reicht(also definitiv keine ManOWar-Konzert-Lautstärke nötig!)
- möglichst flach, 8 cm wäre nett
- Line-Out
- Mute-Funktion
- silberfarben und wohnzimmertaugliches Design
- brauchbare IR-Fernbedienung

Ich habe schon gesucht(auch hier im Forum), aber die wenigen Empfehlungen passten entweder nicht oder ich konnte keine Bezugsquelle mehr finden.

Dabei hatte ich schon fast einen(Onkyo A-5VL)...
http://www.eu.onkyo.com/de/products/A-5VL.html
...bis ich dann anhand der Bedienungsanleitung vermuten musste, dass man mit der Fernbedienung wahrscheinlich nur Lautstärke und Mute bedienen kann...da der Verstärker mit einer Universal-Fernbedienung genutzt werden soll und auch mal die Quelle gewechselt werden müsste, ist das natürlich absolut blöd und damit scheidet dieses stylische Gerät leider aus! Wie kann man denn bitte so eine kastrierte Fernbedienung bauen? Oder habe ich das nur falsch verstanden?

Der JVC RX-E11 soll auch recht flach sein, allerdings habe ich da nur einen Händler mit negativen Kunden-Bewertungen und unbestimmter Lieferzeit gefunden...zudem weiß ich so gut wie nichts über das Gerät. Irgendwie alles ziemlich schwierig.

Ich würde auch einen "Receiver" mit eingebautem Tuner oder ähnlichem kaufen...sofern die Merkmale erfüllt werden, würde ich den nur als Verstärker benutzen.

Ich hoffe, ihr habt einen heißen Tipp für mich.

Herzlichen Dank,
Jan


[Beitrag von SilberFreak am 05. Dez 2010, 21:21 bearbeitet]
IllusiveMan
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 05. Dez 2010, 21:56
Alternativ kann ich dir noch den hier empfehlen:

NAD 316BEE


Gibt es auch in Titan.


[Beitrag von IllusiveMan am 05. Dez 2010, 21:57 bearbeitet]
Chrisnino
Stammgast
#3 erstellt: 05. Dez 2010, 22:01

SilberFreak schrieb:
Hallo,



Dabei hatte ich schon fast einen(Onkyo A-5VL)...
http://www.eu.onkyo.com/de/products/A-5VL.html
...bis ich dann anhand der Bedienungsanleitung vermuten musste, dass man mit der Fernbedienung wahrscheinlich nur Lautstärke und Mute bedienen kann...da der Verstärker mit einer Universal-Fernbedienung genutzt werden soll und auch mal die Quelle gewechselt werden müsste, ist das natürlich absolut blöd und damit scheidet dieses stylische Gerät leider aus! Wie kann man denn bitte so eine kastrierte Fernbedienung bauen? Oder habe ich das nur falsch verstanden?


Das hast Du mMn völlig richtig verstanden - eine lernbare UniversalFB würde auch nicht funktionieren.
War auch für mich ein absolutes No Go

eine weitere Alternative könnte sein:

http://www.hifisound...601-AV-RECEIVER-HD-/
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 05. Dez 2010, 23:01
Hallo,

der dürfte deine Wünsche doch erfüllen:
Rotel RA 05

http://www.hifi-prof....php?products_id=114

Gruss


[Beitrag von weimaraner am 05. Dez 2010, 23:02 bearbeitet]
SilberFreak
Neuling
#5 erstellt: 06. Dez 2010, 00:38
Hallo,

vielen Dank für eure Vorschläge, die Verstärker sehen alle vielversprechend aus. Beim NAD und beim Rotel ist mir noch etwas nicht ganz klar:

Der NAD sieht sehr edel aus - ich mag dieses zeitlose minimalistische Design... Ich habe aber in der Bedienungsanleitung des NAD gesehen, dass er wohl nur 2 Lautsprecher-Anschlüsse hat und man 4 Ohm nicht unterschreiten soll. Ich habe insgesamt 4 Lautsprecher im Wohnzimmer - also jetzt keine Quadrophonie, sondern einfach 2 Lautsprecherpaare. Schalte ich die dann in Reihe? Gibt es dafür spezielle Zubehör-Klemmen? MacGyver-Mäßig die Kabel zusammenzwirbeln ist wohl keine Option, schätze ich...

Der RA-05...da steht: "Ausstellungsstück und Artikel auf Lager verfügbar !"
Wie wird wohl der Zustand sein? Ich meine, neu scheint der ja so um die 600 Euro zu kosten...

Viele Grüße,
Jan
weimaraner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 06. Dez 2010, 18:42
Hallo,

oben schreibst du von 4 Lautsprecherklemmen,
nicht Lautsprecherklemmen für 4 Lautsprecher,da benötigst du dann nämlich 8 wie z.B. beim Onkyo A 5VL.

Selbst diese Verstärker mit Klemmen für 2 LS Paare sind nicht ohne weiteres gleichzeitig ohne Gefahr der Überlastung für den Verstärker so zu betreiben.

Bei gleichzeitigem Betrieb werden Lautsprecher mit einer Impedanz von 8Ohm oder mehr verlangt,
oder in Reihe geschaltet was oft grausig klingt.

Schau mal bei deinen Lautsprechern nach ob es "echte" 8 Ohm Lautsprecher sind,
wenn 4-8Ohm draufsteht sind es 4 Ohm LS

Ansonsten wäre ein AV Receiver mit 2.Zone vllt die bessere Lösung.

Gruss
filtzi88
Stammgast
#7 erstellt: 06. Dez 2010, 19:49
Naja, viele Geräte sind doch eher gutmütig, wenn die 8 Ohm pro Ls unterschritten werden. Vor allem bei nicht so großen Pegeln, von denen du schreibst. So sollte es in der Regel keine Probleme geben.
Früher hab ich so ne olle Sharp all in one Anlage mit 4x 4 Ohm Lautsprechern betrieben...mit brachialen Pegeln und jahrelang ist nix passiert
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche flachen Receiver od. Verstärker
lolking am 06.08.2005  –  Letzte Antwort am 11.08.2005  –  13 Beiträge
A/V-Receiver oder doch Verstärker?
hannyy am 15.06.2016  –  Letzte Antwort am 21.06.2016  –  12 Beiträge
Suche flachen Receiver
stefanx1 am 18.10.2011  –  Letzte Antwort am 20.10.2011  –  11 Beiträge
Stereo Verstärker oder Receiver klein + in Silber
Ralfii am 12.02.2014  –  Letzte Antwort am 12.02.2014  –  2 Beiträge
Kauftip für A/V Verstärker/Receiver gesucht
sonbull44 am 20.05.2016  –  Letzte Antwort am 05.06.2016  –  8 Beiträge
stereo vollverstärker oder a/v receiver ?
floW_HiFi am 20.09.2007  –  Letzte Antwort am 27.09.2007  –  26 Beiträge
Stereo oder gleich A/V?
rabazz am 08.02.2009  –  Letzte Antwort am 10.02.2009  –  9 Beiträge
Unterschiede A/V-Verstärker zwischen HIFI-Verstärker
Katsche666 am 11.11.2007  –  Letzte Antwort am 15.11.2007  –  5 Beiträge
Suche möglichst flachen Receiver mit einfacher Handhabung
Xkwadrat am 30.08.2009  –  Letzte Antwort am 31.08.2009  –  12 Beiträge
Suche passenden Verstärker oder Receiver
Sephren am 25.08.2010  –  Letzte Antwort am 25.08.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Rotel
  • JVC
  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedpurzel44
  • Gesamtzahl an Themen1.345.495
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.559