Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


a-v receiver oder stereo-receiver

+A -A
Autor
Beitrag
TVS
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 14. Mai 2003, 12:39
Hallo Zusammen!
Habe an dieser Stelle eine vielleicht ungewöhnliche Frage, kriege aber vielleicht doch sinnige Antworten.
Meine jetzige Musikmaschine ist Schrott und ich möchte mir was Neues zulegen.
Meine Frage ist nun: Lohnt es sich noch einen Stereo-receiver zu kaufen oder soll ich mir jetzt schon einen a-v receiver holen und es später evtl. weiter ausbauen. Später, da ich erstens jetzt nur 750€ zur Verfügung habe, für Receiver und DVD-Player, und zweitens habe ich noch ne megakleine Wohnung, werde aber nicht ewig drinbleiben.
Wäre ja echt blöd erst den Stereo-receiver zu kaufen und ihn dann nicht mehr zu brauchen ,oder??????
Übrigens habe ich mich schon nach a-v receiver umgesehen, daher noch ein anderer Beitrag von mir an andrer Stelle!!
Hoffe au eure Entscheidungshilfen!

Grüsse aus Köln und Danke!!
EWU
Inventar
#2 erstellt: 14. Mai 2003, 12:59
einen Stereoreceiver zu kaufen, lohnt sich nicht.Die sind viel zu teuer für ihre Leistung.Dann lieber einen Stereoverstärker.Und einen Tuner dafür kriegst Du fast nachgeschmissen.
Wenn Du aber eh vor hast auf Surround zu gehen, dann kauf lieber gleich einen AV receiver.
Werner_B.
Inventar
#3 erstellt: 14. Mai 2003, 13:16
EWU, TVS,

"einen Stereoreceiver zu kaufen, lohnt sich nicht.Die sind viel zu teuer für ihre Leistung.Dann lieber einen Stereoverstärker.Und einen Tuner dafür kriegst Du fast nachgeschmissen."

Die Aussage halte ich für falsch. Vergleicht man die Einzelbausteine, dann sind die Receicer in aller Regel preiswerter (z.B. NAD C730, C740, man muss da nur mal die Preise der Einzelbausteine gegenhalten und sieht sofort, dass die Receiver billiger sind als die Summe der jeweiligen Einzelbausteine), es gibt günstig auch z.B. Harman Kardon HK3470, u.a. Es fällt 1 Gehäuse weg und 1 Netzteil - gerade die Netzteile sind recht teuer.

"Wenn Du aber eh vor hast auf Surround zu gehen, dann kauf lieber gleich einen AV receiver."

Dem kann ich dagegen zustimmen.

Gruss, Werner B.
TVS
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 14. Mai 2003, 14:14
Danke schonmal für die Antworten!
Jetzt nur nochmal speziell, sind die a-v receiver Einsteigermodelle z.B. Yamaha RX V 540 oder Harman Kardon HK 2550 auch für Stereobetrieb gut geeignet!

Danke für die Antworten, muss jetzt leider arbeiten!

Grüsse
Elric6666
Gesperrt
#5 erstellt: 14. Mai 2003, 14:30
Hi TVS,

wenn es dir um einen AV mit guten Stereo Werten geht, dann ist vermutlich in der von dir angesprochenen Preisklasse der
Onkyo 600 E (um 500€)eine gute Wahl. Der schneidet m Stereo Betrieb 5 Punkte besser als vergleichbare AV`s ab. Irgendwo
habe ich die Werte schon genannt (Bitte selber suchen)oder eine audio kaufen.

Ich meine da war auch Harman Kardon, Yamaha dabei.

Hier nur ein Link: Surround & Heimkino » Kaufberatung » Denon AVR-1803 vs. Onkyo TX-SR600E

Gruss
burki
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 14. Mai 2003, 15:11
Hi TVS,

interessant waere natuerlich welche Boxen Du in welchem Raum befeuern magst.
Wenn der Mehrkanalton noch einige Zeit auf sich warten lassen sollte, so wuerde ich Dir (im Gegensatz zu den anderen Postern ) eher zu einem soliden Stereoamp (wegen mir auch Receiver, wobei bei Neugeraeten da die Auswahl nicht mehr so gigantisch ist und ein einzelner Tuner gebraucht wirklich sehr guenstig zu bekommen ist) raten.
Ein AV-Verstaerker fuer etwa 500 EUR (wenn man 250 EUR fuer den DVDP nimmt) kann zwar durchaus ordentlich einen Stereoklang reproduzieren, doch IMHO ist erst in einer Preisklasse ueber 1000 EUR (z.B. mit dem Arcam AVR-200) wirklich mit einem "hervorragenden Klang" (bzw. eben nicht mit "Verstaerkereigenklang") zu rechnen.
Ein weiterer Punkt ist IMHO auch der massive Wertverlust (evtl. moechtest Du ja in 2-3 Jahren wieder umsteigen) bei Surroundgeraeten (es werden immer wieder neue Features kommen, die ein aelteres Geraet nicht mehr aktuell erscheinen lassen).
Aber hoere Dir bitte mal verschiedene Systeme an (gegenueber einer "Schrottanlage" wird natuerlich auch ein kleiner Yamaha, Marantz, Onkyo, Denon, H/K, ... hervorragend abschneiden) und urteile dann selbst.
Die Boxen spielen natuerlich die wesentlich entscheidendere Rolle, als der Verstaerker, so dass z.B. auch beim 300-EUR-Stereoamp mehr Geld fuer etwas bessere Boxen uebrigbleiben ...

Gruss
Burkhardt
EWU
Inventar
#7 erstellt: 14. Mai 2003, 15:19
natürlich ist ein Stereoreceiver billiger als die Summe der Einzelbausteine.Was anderes hab ich auch nicht geschrieben.Was ich meinte ist, dass er für die Leistung, die er bringt, weit schlechter ist, als ein Verstärker gleicher Preisklasse.Und einen Tuner kriegt man schon für weniger als 100 EUR.
TVS
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 15. Mai 2003, 07:13
Hallo Zusammen!

Danke schon mal für die Infos!
Leider ist die Entscheidung noch nicht gefallen, denn je mehr ich lese und höre, geht meine Preisgrenze nach oben. (Statt 370€ für Yamaha RX V 540 auf 500€ für Denon 1803, für Stereo-receiver noch kein Angebot gefunden)
Die Frage ist, wissen meine Ohren es überhaupt zu schätzen. Aber das werde ich noch alleine hinkriegen, aber in dem Zusammenhang nur noch zwei kleine Fragen: 1) Wie ist die Qualität der "kleineren Brüdern" der 500€ Geräte, z.B.Denon 1603 vs. 1803 (oder andere "Kleine"(yamaha 540) und daraus folgend Frage 2: Ich habe zwei Regal-LS von Nubert NuBox 310. Sind die für die höhere Preis/Qualitätsstufe überhaupt geeignet? Laut Nubert kann ich sie gut für evtl. Ausbau benutzen.

Ich hoffe, ich krieg noch ein paar Tipps, denn langsam raucht mein Kopf und ich denk schon an kaum noch was anderes!

Grüsse @all
wn
Inventar
#9 erstellt: 15. Mai 2003, 09:58
Hallo TVS,

... für Stereo-receiver noch kein Angebot gefunden)

Das dürfte auch schwierig werden, da die allermeisten Hersteller die Produktion der Stereoreceiver zugunsten der Surroundgeräte eingestellt haben.


Die Frage ist, wissen meine Ohren es überhaupt zu schätzen.

Das kannst nur Du allein entscheiden und zwar durch intensives Probehören bei Dir zu Haus mit Deinen Boxen.


...Ich habe zwei Regal-LS von Nubert NuBox 310. Sind die für die höhere Preis/Qualitätsstufe überhaupt geeignet?

Diese Boxen kenne ich nur von Abbildungen her, kann also aus eigener Erfahrung nichts dazu sagen. Aber wie gesagt, hänge einfach mal einen guten AV Receiver dran und bilde Dir Deine Meinung. Ein guter Tip ist der HK 3550, der auch im Stereobetrieb sehr gute Leistung bringt.


Laut Nubert kann ich sie gut für evtl. Ausbau benutzen.

Das wird häufig empfohlen und ist auch nicht falsch. Bei Filmton geht die Kombination 'vorne gross, hinten klein' auch zufriedenstellend. Bei mehrkanaliger Musikwiedergabe würde ich aber zu vier identischen Lautsprechern raten, egal ob gross oder klein. Da die 310 durchaus im 'Full Range' Betrieb eingesetzt werden kann wird die Ergänzung mit einem passenden Center von Nubert und einem Subwoofer zu einer durchaus guten Klangwiedergabe führen.

- Gruss, Wilfried
TVS
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 15. Mai 2003, 17:40
Hallo Zusammen!
Also die erste Entscheidung steht schon mal:
Es wird ein a-v-receiver sein! Jetz werd ich nur noch klären müssen, welche Kombi ich wählen werde.
Nach diversen Empfehlungen bin ich bei Yamaha RX V 450 + DVD S530, Harman Kardon 2550 + DVD 21, Denon 1803 + und auch die Onkyo TX-SR600E+DVDP. Ist zwar immer noch viel Auswahl, aber ich seh Licht am Ende des Tunnels!
Gehört habe ich übrigens schon mal dan Yamaha-Receiver. Leider hatte ich keine Vergleichsmöglichkeiten, bei der Demo vom Verkäufer war ich aber beeindruckt Naja kein Wunder, bei meiner alten Kiste .
Werde jetzt wohl etwas Preisrecherche bei ebay und Co betreiben.
Danke schon mal für Eure Mithilfe und schöne Grüsse aus Kölle
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo-Vollverstärker, Stereo-Receiver oder A/V-Receiver?
tomsek am 12.01.2008  –  Letzte Antwort am 15.01.2008  –  12 Beiträge
stereo vollverstärker oder a/v receiver ?
floW_HiFi am 20.09.2007  –  Letzte Antwort am 27.09.2007  –  26 Beiträge
Stereo Boxen an A/V-Receiver
Lukas_D am 13.02.2007  –  Letzte Antwort am 13.02.2007  –  12 Beiträge
a/v gegen reinen stereo receiver
fry_boiter am 23.07.2006  –  Letzte Antwort am 24.07.2006  –  9 Beiträge
Stereo oder gleich A/V?
rabazz am 08.02.2009  –  Letzte Antwort am 10.02.2009  –  9 Beiträge
Stereo mit A/V Receiver kombinieren ?
Neophyte am 30.03.2009  –  Letzte Antwort am 31.03.2009  –  14 Beiträge
Neue (Stereo-) Anlage mit A/V-Receiver?
andi1979 am 01.01.2010  –  Letzte Antwort am 01.01.2010  –  2 Beiträge
Stereo-Vollverstärker vs. A/V-Receiver
primedape am 15.12.2014  –  Letzte Antwort am 15.12.2014  –  13 Beiträge
Welchen A/V Receiver + Lautsprecher ?
DropTheBass am 04.08.2014  –  Letzte Antwort am 05.08.2014  –  7 Beiträge
Suche flachen Verstärker oder A/V-Receiver in Silber
SilberFreak am 05.12.2010  –  Letzte Antwort am 06.12.2010  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Denon
  • NAD
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.262