Standlautsprecher für ca. 700€ für Röhre+ HK 3480

+A -A
Autor
Beitrag
flowdragon
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Dez 2010, 01:18
Hallo erstmal,

Ich habe folgendes vor:
Im Moment habe ich einen "geerbten" HArman/KArdon 3480 Receiver mit einem alten Sony CD Spieler im Gebrauch mit alten Grundig Lautsprechern.
Evtl tausche ich in den nächsten wochen gegen einen Sherwood RX 772 mit passendem CD Playe, wovon ich mir besseren Klang verspreche.
Nun suche ich taugliche Standlautsprecher bis max 700€/Paar.
Allerdings sollen die früher oder später parallel auch mit einem Röhrenverstärker zusammenarbeiten, sobald wieder Geburtstag war.

Der Raum ist etwa 45 qm groß (ca. 8*4,5m), allerdings auf beiden Längsseiten mit Dachschrägen bis auf 40 cm Höhe, relativ leer und mit Teppich ausgestattet, Wände und Decke sind komplett Holz.
Der Boden besteht aus recht dünnen Holzdielen, darauf dann der Teppich, nix Massives...
Ausgebauter Dachboden halt.

Musik: Rock, Metal, Jazz, moderner Soul, ab und zu Klassik,ab und zu elektronische musik
gerne auch laut, gibt keine Mieter oder so
Hip Hop? Never Ever!

Im Raum Stehen:
JBL ES90 (ES 80 Probegehört und für ganz gut befunden, nur Tiefbass fehlt)
Heco Victa 700 (probegehört, ganz gut, nur hoffe ich, für 700€ krieg ich was besseres)
Jamo 608
Magnat Quantum 607
Klipsch RF 82 (sprechen mich von Design her an und sollen gut Röhrengeeignet sein)
Canton GLE 490
Und beim freundlichen Fachhändler (weit und breit der einzige)der auch welche mitgeben würde:
KEF q500 (Probegehört und nicht gefallen + Designkatastrophe )
Wharfedale Diamond 10.5 (Probegehört und für okay befunden, aber nicht umwerfend, fehlt Klangvolumen)

Probehören ist hier in Würzburg echt schlimm, gibt kaum was vernünftiges...

Wer eine vernünftige MEinung hat, immer raus damit!

mfg
Flo
P.S: Danke schonmal für eure Hilfe


[Beitrag von flowdragon am 11. Dez 2010, 01:23 bearbeitet]
raindancer
Inventar
#2 erstellt: 11. Dez 2010, 17:13
Erste Wahl ganz klar Cabasse aus der MC40 Reihe, z.B. Java oder als älteres Modell die Moorea.

Zweite Wahl ASW, die wollen aber gerne weit vor der Wandstehen, den Platz hast du ja. Sehr schöne Echtholzfurniere! Insgesamt nicht so homogen wie die Cabasse, aber ähnliche Richtung.

Ev werden die aber am Harman nicht grad zur Bestform auflaufen, aber an Röhre gehts dann ab. Und du mußt dich auf dem Gebrauchtmarkt umschauen.

Universeller bzgl amp wär Tannoy, sensys DC2 oder Eyris, beide ausgelaufen, aktuelle Modelle kenn ich nicht. Hör dir mal Modelle von denen mit Koaxialsystem an, hat was.

aloa raindancer
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HK 3480+Canton LE109
akai am 26.09.2005  –  Letzte Antwort am 17.10.2005  –  24 Beiträge
hk 3380 oder 3480
jopiman am 20.03.2006  –  Letzte Antwort am 20.03.2006  –  4 Beiträge
Standlautsprecher für ca. 700?
Tj21 am 26.12.2017  –  Letzte Antwort am 28.12.2017  –  16 Beiträge
hk 3480 vs. hk tu 970 II
puto am 28.04.2009  –  Letzte Antwort am 29.04.2009  –  4 Beiträge
HK 3480 + ELAC SUB 111.2 + ???
funkydoctor am 25.08.2004  –  Letzte Antwort am 26.08.2004  –  6 Beiträge
cd player zu hk 3480
MMW_Lasse am 02.01.2006  –  Letzte Antwort am 03.01.2006  –  20 Beiträge
Harman Kardon HK 3480 -> LS ?
shaddow666 am 11.08.2006  –  Letzte Antwort am 17.08.2006  –  13 Beiträge
Harman und Kardon HK 3480
BoZZard am 20.11.2007  –  Letzte Antwort am 20.11.2007  –  3 Beiträge
AVR 135 oder HK 3480
matze1072 am 14.04.2008  –  Letzte Antwort am 15.04.2008  –  6 Beiträge
Nachfolger für HK 3480 gesucht: Denon AVRX1400H?
alaborn am 11.11.2017  –  Letzte Antwort am 10.12.2017  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder839.226 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedHacki_Falcon
  • Gesamtzahl an Themen1.398.455
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.628.504