Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neue Standboxen bis 4.000 EUR für Röhri

+A -A
Autor
Beitrag
WalterD
Stammgast
#1 erstellt: 14. Dez 2010, 22:31
Hi,

wie schon an anderer Stelle beschrieben, möchte ich meine Anlage umstellen und als erstes fliegen meine AudioPhysic Yara Boxen raus

Bin also auf der Suche nach neuen Standboxen bis max. 4 tEUR für meinen Röhrenverstärker von Cayin.

Da ich eine Surroundanlage dran hängen habe, soll VIELLEICHT auch noch der Center ausgetauscht werden, wenn ich mich mal für neue Standboxen entschieden habe, aber ich will erstmal sehen wie das dann klingt.

War gestern beim Dealer meines Vertrauens und habe folgendes gehört:

Kef XQ40
AP Tempo 25
ML Purity

Ich hatte bisher viel gutes gerade von den KEF gehört und als ich dann im Hörraum sass und Hugh Masekela eingelegt hatte, war ich nach den ersten Tönen enttäuscht...sehr hoch, fast schrill. Ich teilte meinem Dealer die Enttäuschung mit und er grinst nur....sorry, habe den falschen Verstärker dran...und er tauscht den vorhandenen gegen eine Vollröhre

Also auf ein neues und es klang VIEL besser (ich habe nichts gegen Sand-Verstärker, aber ich bin es halt gewohnt mit der Röhre zu hören)...noch immer etwas hoch, aber mit etwas Schmelz, sehr hoch auflösend und trotzdem auch Basspotent. Mir gefiel was ich hörte und nach ein paar Musikstücken sind wir dann auf die Tempo 25 übergegangen.

Beide (KEF und AP) hatte er in schwarz hochglänzend da und ich muss sagen, sie sahen richtig geil aus

Die Tempo hat dann wirklich Tempo gemacht. Denn Sie hat nicht ganz sooooo fein aufgelöst (jammern auf hohem Niveau) hat dafür etwas mehr Druck gemacht und die Stimmen schöner dargestellt.

Beide gefielen mir auf Ihre Art und ich werde beide nochmal zuhause hören, mal sehen wer in meinem Wohnzimmer besser klingt.

Dann hörte ich mir noch die Purity an und auch diese gefiel mir. Noch schöner auflösend und sehr Basspotent. Die Stimmen kamen ein ganzes Stück dunkeler rüber und der Bass war mir ein Stück zu viel und zu schwammig. Ich habe sie in mittlerer Einstellung gehört und vielleicht hätte man den Bass etwas anheben müssen. Werde ich wohl nochmal testen.

Soweit meine Hörerlebnisse. Wenn noch jemand einen Tip hat für eine gute Box, die ich mir mal anhören sollte, immer her damit ;-)

Gruß
Walter


[Beitrag von WalterD am 14. Dez 2010, 22:33 bearbeitet]
togro2
Stammgast
#2 erstellt: 15. Dez 2010, 01:16
Die Audio Physic Virgo V ist doch auch für unter 4 T€ zu bekommen.
Ansonsten würde ich die Canton REF 5.2 und die Isophon Enigma mal testen.
gio86
Stammgast
#3 erstellt: 15. Dez 2010, 02:43
hi,
wenn du interesse hast hörst du dir mal die ASW Cantius 604 an. kostet um die 1500€ das PAAR ist mit Echtholzfurnier und sind meiner Meinung nach klanglich, optisch und verarbeitungstechnisch top.
Ein Freund von mir hat die und ich bin immer wieder begeistert wenn ich zu ihm komm und wir davor hocken und ne sacd von pink floyd oder auch von mark knopfler hören. ich find sie hammer. dann hast auch noch genug geld fürs center über kostet meine ich auch um die 300-400euronen.

http://www.audiovisi...6R7aUCFci-zAodtDDkpg




gruss gio


[Beitrag von gio86 am 15. Dez 2010, 02:46 bearbeitet]
WalterD
Stammgast
#4 erstellt: 15. Dez 2010, 09:16

togro2 schrieb:
Die Audio Physic Virgo V ist doch auch für unter 4 T€ zu bekommen.
Ansonsten würde ich die Canton REF 5.2 und die Isophon Enigma mal testen.


Hi,

vielen Dank für die Antwort.

Die Virgo kostet in schwarz Hochglanz schon fast EUR 5.000 und die Canton REF 5.2 leider noch mehr (außerdem ist hier der Wirkungsgrad schon nicht sooo doll für einen Röhri, oder?)

Die Isophon ist definitiv nichts für einen Röhrenverstärker, da muss schon was mit richtig Druck dran.

Gruß
Walter
WalterD
Stammgast
#5 erstellt: 15. Dez 2010, 09:18

gio86 schrieb:
hi,
wenn du interesse hast hörst du dir mal die ASW Cantius 604 an. kostet um die 1500€ das PAAR ist mit Echtholzfurnier und sind meiner Meinung nach klanglich, optisch und verarbeitungstechnisch top.
Ein Freund von mir hat die und ich bin immer wieder begeistert wenn ich zu ihm komm und wir davor hocken und ne sacd von pink floyd oder auch von mark knopfler hören. ich find sie hammer. dann hast auch noch genug geld fürs center über kostet meine ich auch um die 300-400euronen.
gruss gio


Hi,

über die ASW Cantius habe ich wirklich noch nicht viel gehört. Gibt es da noch höherwertige Standboxen die zu empfehlen sind? Werde mich mal einlesen und ggf. Hörtermin machen

Danke
Walter
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 15. Dez 2010, 09:29
Moin

Hör Dir doch mal die neue Altura MC Serie von Cabasse an.

http://www.cabasse-audio.de/cabasse_bora.html

Ich habe die Kompaktbox Bora letzte Woche mit einer Mastersound 300B SE Röhre (2x5 Watt) gehört, ein Traum.
Es gibt noch zwei Standmodelle und laut meiner Info wird es dann sogar noch ein teilaktives Topmodell geben.

Saludos
Glenn
Inscheniör
Stammgast
#7 erstellt: 15. Dez 2010, 10:03
Die Standboxen von MEG und Nubert sind ziemlich sauber impedanzlinearisiert. Damit funktionieren die Boxen auch an Röhren.

Ansonsten... die Canton Reference Serie... Sonus Faber?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 15. Dez 2010, 10:19

Inscheniör schrieb:

Die Standboxen von MEG und Nubert sind ziemlich sauber impedanzlinearisiert. Damit funktionieren die Boxen auch an Röhren.


Alles klar.....

Ich habe letzte Woche unter anderem das Topmodell NuVero 14 gehört, das an zwei CA Endstufen angeschlossen war, warum wohl?
Selbst hier musste ich den Lautstärkeregler des VV weit hochziehen, damit ich Zimmerlautstärke oder etwas mehr hören konnte.
Zu den klanglichen Leistungen, insbesondere den Bassbereich betreffend, möchte ich hier mal lieber nicht viel sagen.
Jetzt weiss ich aber, warum Nubert die "Bassmodule" entwickelt hat und die meisten Besitzer noch Subwoofer betreiben.
Selbst bei dem "kleinen" Kompaktlsp. Cabasse Bora geht da subjektiv mehr im Bass, was für mich einer Ohrfeige gleich kommt.
MEG (Gaithain) spielt da schon in einer ganz anderen Liga, klanglich kommen die Lsp. allerdings einem Seziermesser gleich.

Was soll es, das muss jeder selbst entscheiden und ich sage da nur, traue deinen Ohren und nicht den Test´s.

Saludos
Glenn
raindancer
Inventar
#9 erstellt: 15. Dez 2010, 11:21
Die Cabasse Iroise III paßt perfekt in dein Beuteschema. Ich betreibe die Iroise II seit 8J mit Röhren und hab seitdem für die Hauptanlage einen Haken dran am Lautsprecherthema.

ASW geht in eine ähnliche Richtung, nur hab ich hier das Gefühl, als ob Hoch- Mittel- und Tiefton irgendwie separat spielen, bei der Cabasse ist das total homogen. Muß nicht pauschal für alle ASW stimmen, mußt du selbst hören.

aloa raindancer
Beamer4U
Inventar
#10 erstellt: 15. Dez 2010, 12:25
@ WalterD
Hallo, Du hast nach besseren Modellen von ASW gefragt.
Die gibt es. Die Genius 410 ist gerade raus gekommen. Sie verfügt über einen Keramik Hochtöner und zwei sehr gute Tiefmitteltöner.

Genius-410

Gruß Thomas
baerchen.aus.hl
Inventar
#11 erstellt: 15. Dez 2010, 12:56
Hochwertig bis 400 Euro und röhrentauglich? Guck ma ob Du eine Tannoy bekommst. Z.B. eine gebrauchte Definition D700
oder wenn dich Waschmaschinenoutfit nicht stört:
http://cgi.ebay.de/T...&hash=item1e5d56156a
http://cgi.ebay.de/T...&hash=item5191f139e2

Auch evtl interessant:
http://www.hifisound...RIANGLE-GENESE-LYRR/
Alex58
Stammgast
#12 erstellt: 15. Dez 2010, 13:46
Zu diesem Budget und im Hinblick auf den Betrieb mit dem Cayin Röhrenverstärker möchte ich ein Probehören mit der Odeon Rigoletto empfehlen:

http://www.odeon-audio.com/2_stereo/rigoletto.html

Leider über 4T€ liegend, aber dennoch unbedingt mal anhören, wenn Gelegenheit dazu besteht: Zu Audio Essence und Expolinear Studiohorn 2-60.
Ich habe schon einige Lautsprecherkonzepte u.a. bei mir zuhause gehört, die außerhalb des Mainstreams liegen, aber die beiden Modelle haben mich persönlich ganz besonders beeindruckt und sind aufgrund ihres unproblematischen Lastverhaltens und hohen Wirkungsgrads uneingeschränkt röhrentauglich. Zu Audio hat mittlerweile neue und auch etwas günstigere und kleinere LS im Programm. Offenbar scheint es derzeit keinen Vertrieb in Deutschland zu geben. Falls dennoch Interesse besteht: Bei Mach One in Ingolstadt kann man sich die Essence und demnächst auch die neuen Zu-Modelle anhören. Sofern der Weg nicht zu weit ist: Es lohnt sich!

Die von GlennFresh angesprochene Cabasse Bora (ein relativ großer und exzellent verarbeiteter Kompaktlautsprecher mit Mittel-Hochton-Koaxialchassis) hatte ich für einige Wochen bei mir zuhause und kann seinen Eindruck nur bestätigen. Ein phasenrichtiger, sehr homogen und differenziert klingender LS mit verblüffenden Dynamikreserven. Allerdings wirkte der Bass der Bora selbst an einem kräftigen Unison S6 Röhrenverstärker auch über die Vier-Ohm-Abgriffe einen Tick verhaltener als über einen Transistorvollverstärker. Vielleicht tritt diese leichte Zurückhaltung im Tieftonsegment an einem Push-Pull Röhrenkonzept nicht auf.

Gruß,
Alex
togro2
Stammgast
#13 erstellt: 21. Dez 2010, 22:41
Bist du schon weiter gekommen mit deiner Entscheidung ?
Es ist eigentlich immer schade wenn der TE nichts mehr von sich hören lässt.
WalterD
Stammgast
#14 erstellt: 21. Dez 2010, 23:04
Hallo,

natürlich bin ich noch nicht weiter...suche jetzt Händler bei denen ich zb die ASW hören kann und mache Termine...

Boxensuche dauert halt

Sobald ich neue Eindrücke habe melde ich mich

Gruß
Walter
zuyvox
Inventar
#15 erstellt: 22. Dez 2010, 00:37
Wie wärs mit einer Heco The Statement?

Oder eier Quadral aus der Aurum Serie? (Quadral Aurum Montan...)
Wie Röhrentauglich die sind weiß ich aber nicht genau. Röhre ist ja aber auch nicht gleich Röhre...
WalterD
Stammgast
#16 erstellt: 22. Dez 2010, 09:06
die "the statement" wirkt auf mich auch relativ sympathisch

Werde mich mal über den Wirkungsgrad informieren, oder vielleicht hat Sie hier jemand an einer Röhre laufen?

Danke
Walter
Stones
Gesperrt
#17 erstellt: 09. Jan 2011, 22:51

GlennFresh schrieb:
Moin

Hör Dir doch mal die neue Altura MC Serie von Cabasse an.

http://www.cabasse-audio.de/cabasse_bora.html

Ich habe die Kompaktbox Bora letzte Woche mit einer Mastersound 300B SE Röhre (2x5 Watt) gehört, ein Traum.
Es gibt noch zwei Standmodelle und laut meiner Info wird es dann sogar noch ein teilaktives Topmodell geben.

Saludos
Glenn



Kann ich mich nur anschließen.
Habe auch die Bora und die Iroise 3 von Cabasse gehört und
war begeistert.

Desweiteren kannst Du Dich auch mal bei Zingali umschauen.:hail


[Beitrag von Stones am 09. Jan 2011, 23:02 bearbeitet]
WalterD
Stammgast
#18 erstellt: 10. Jan 2011, 21:23
Hi,

also ein paar Boxen habe ich mir noch angehört:

Canton REF (Nummer habe ich vergessen)....mmhh..ich hatte noch den "typischen" Canton Sound von früher im Ohr und muss leider sagen, die REF klingen auch immer noch so. Relativ Basslastig und etwas..naja "dumpf". Nicht so hochauflösend wie ich es mag.

ASW Cantius 604...klang ganz nett, aber ehrlich gesagt war sie nicht weit von meiner AP Yara entfernt. Etwas mehr Bass, aber die Auflösung war nicht besser als bei der Yara. Irgendwie bin ich mit ihr nicht warm geworden, hörte sich so...naja...Durchschnittlich an...

HECO the statement .... VIEL ZU GROSS ;-) würde ich nie bei meiner Frau durchkriegen, außerdem sagte mir mein Händler, dass sie halbwegs frei stehen muss, was bei mir nun gar nicht geht. Habe sie mir kurz angehört und fand sie auch sehr gut, vielleicht ein tick zu viel bass, aber die Optik, bzw. die Ausmaße gehen leider gar nicht.

SO...Am Ende der Auswahl habe ich die KEF XQ40 und die Tempo 25 mit nach Hause genommen zum testen (alle anderen habe ich bei den Händlern gehört) und mich dann jetzt endgültig für die KEF entschieden. Im Bass vielleicht ein tick "wabbeliger" als die Tempo, aber am Ende hat mich die höchstauflösende KEF überzeugt.

Danke für alle Hinweise und Tipps

Gruß
Walter
Stones
Gesperrt
#19 erstellt: 10. Jan 2011, 22:55
Hallo Walter:

Dann viel Vergnügen mit deinen KEF's.
Schade, daß Du nicht noch die Cabasse gehört hast.
MarkusNRW
Inventar
#20 erstellt: 10. Jan 2011, 22:58
hab auch die statement,bin sehr zufrieden

mir wäre noch die magnat quantum 1009 eingefallen,die soll an einer röhre genial klingen und so manchen teuren lautsprecher in die schranken weisen.

jaaaa ich weiss,is ansichtssache

aber wenn dir die statement schon zu gross ist,wäre es die 1009er auch.

die kef hab ich noch nie richtig hören können,soll aber laut testberichten verdammt gut sein

wünsche viel spass beim hören
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 10. Jan 2011, 22:58

Stones schrieb:

Schade, daß Du nicht noch die Cabasse gehört hast.


Sehe ich auch so, aber was soll´s, man kann nicht alle Lsp. hören.

Also, viel Spaß mit den KEF XQ40.....

Saludos
Glenn
WalterD
Stammgast
#22 erstellt: 10. Jan 2011, 23:16
Hi,

danke für die Antworten. Ja, habe zwei Händler hier in der Gegend und beide führen kein Cabasse oder haben keine Lautsprecher vorführbereit gehabt.

Gruß
Walter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue Standboxen + Verstärker für ca .1500-2000 EUR
El-Chefe am 20.12.2006  –  Letzte Antwort am 21.12.2006  –  7 Beiträge
Welchen SACD Player für 1.000 - 4.000 EUR
speedhinrich am 18.02.2005  –  Letzte Antwort am 20.02.2005  –  9 Beiträge
Neue LS bis ca. 4.000,- ? gesucht
mwiemikel am 09.03.2009  –  Letzte Antwort am 05.04.2009  –  203 Beiträge
Neue Standboxen bis 500 Euro
thamers am 24.08.2011  –  Letzte Antwort am 26.08.2011  –  4 Beiträge
Suche Standboxen bis 1000 EUR für einen hell klingenden Raum
exxo am 07.02.2014  –  Letzte Antwort am 07.02.2014  –  3 Beiträge
Neue Boxen/Verstärker bis 4000,- EUR
Thilo am 15.09.2004  –  Letzte Antwort am 16.09.2004  –  5 Beiträge
Neue Standboxen 3 - Wege bis 250 ?
DeadEyeFlint am 01.04.2007  –  Letzte Antwort am 02.04.2007  –  5 Beiträge
Standboxen bis 600 Euro
Fifth_Dawn am 26.11.2007  –  Letzte Antwort am 07.12.2007  –  39 Beiträge
Neuer erstklassiger Vollverstärker bis 4.000,- ? gesucht
Karl_Wilberg am 19.02.2013  –  Letzte Antwort am 25.02.2013  –  35 Beiträge
neue standboxen
hydro am 01.04.2004  –  Letzte Antwort am 01.04.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2010
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Nubert
  • Cabasse
  • KEF
  • ASW
  • Heco
  • Quadral
  • Audiophysic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 169 )
  • Neuestes MitgliedBärlinho
  • Gesamtzahl an Themen1.344.963
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.691