Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Denon PMA-A100 vs, Accuphase E305/E-306

+A -A
Autor
Beitrag
skywalker1koenig
Stammgast
#1 erstellt: 26. Dez 2010, 21:53
Hallo,
ich bin nach wie vor auf der Suche nach einem passenden Verstärker für meine Monitor Audio GS 60 und hoffe auf Eure Unterstützung.
Bevor ich mich weiter mit Hörproben befasse, hätte ich gerne gewusst, was Ihr von den nachstehenden Verstärkern haltet:

Denon PMA-A100
Accuphase E305/E-306 oder auch
T&A Power Plant

Mir ist natürlich klar, dass ich ohne ausgiebige „Tests“ keinen Kauf tätigen werde, aber es wäre schön, wenn ihr mir ein paar Anregungen ggfs. auch aus eigenen Erfahrungen geben würdet.

Gruss
Klaus
skywalker1koenig
Stammgast
#2 erstellt: 27. Dez 2010, 17:46
Hallo,

ein Leema Tucana I könnte ich mir auch noch vorstellen.
skywalker1koenig
Stammgast
#3 erstellt: 28. Dez 2010, 10:08
Guten Morgen,

ist das Thema so uninteressant oder habt Ihr alle keine Erfahrung/Meinung mit/zu den genannten Verstärkern?


Gruss
Klaus
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 28. Dez 2010, 10:38
Moin

Soll ich ehrlich sein, ich würde in Deinem Fall nicht so viel Geld für einen Verstärker ausgeben, da reichen max. 1000€ aus.
Zu mal man bei den genannten Modellen den Namen mitbezahlt und sie durch die sogenannten Testzeitschriften gehypt worden sind.

Welchen Amp hast Du denn jetzt?

Ich habe die MA mal mit einer Marantz AV Kombi gehört und das war schon sehr ordentlich.
Der später angeschlossene ach so tolle Marantz Stereo Amp brachte IMHO keine wirkliche Verbesserung.
Die GS60 ist ausreichend wirkungsgradstark und stellt auch sonst keine hohen Ansprüche an den Verstärker.
Extrem hohe Pegel macht mit dem Lsp. auch wenig Sinn, also was erhoffst Du dir eigentlich von den überteuerten "High-End" Geräten?

Saludos
Glenn
ctu_agent
Inventar
#5 erstellt: 28. Dez 2010, 11:03
ich befürchte deine Geräteauswahl liegt zu deutlich über dem Qualitätsanspruch der meisten hier aktiven FK

Ich habe keine Erfahrungen mit den Geräten, aber wenn ich frei wählen könnte, würde ich wohl zu Accuphase tendieren.

Der PMA A-100 ist lediglich ein gepimpter PMA 2010 und für ein wnig optisches Pushing würde ich nicht mehr Geld ausgeben wollen.

Bleibt generell die Frage, ob Verstärker wie Marantz PM-15S2, Denon PMA-1010, Yamaha AS-2000 klanglich wirklich deutlich hinter den zur Diskussion stehenden Modellen zurückliegen.
skywalker1koenig
Stammgast
#6 erstellt: 28. Dez 2010, 13:12
Hallo,

danke für die ersten Rückmeldungen.
@Glenn: Was erfoffe ich mir? Kann ich nicht eindeutig beantworten. Ich suche halt immer mal wieder nach ner Veränderung. Der letzte Test mit dem Leema hat schon gezeigt, dass die Musik deutlicher im Raum steht. Ob dies den Preis gerechtfertigt, ist immer die Frage.

@ctu_agent: kann sein, dass die von Dir gennten Vertsärker auch ausreichend sind. Auf den Accuphase bin ich gekommen, da der oftmals für knapp 1200 Euro zu haben ist, ich aber nicht beurteilen kann, ob er mit aktuellen Verstärkern mithalten kann.
Den Denon hat mir vor kurzem ein Händler in meiner Nähe empfohlen, da dieser wohl fast genauso gut wie der aktuelle Accuphase E-250 sein soll und den Leema hatte ich bereits selbst im Test. Den könnte ich auch für unter 2000 Euro bekommen.

Wichtig ist mir ein passender Amp für die GS 60, der "besser" in der Musikwiedergabe ist als der rotel AV. Wenn ich einen preiswerteren bekomme, als die genannten, umso besser.

Gruss
Klaus
ctu_agent
Inventar
#7 erstellt: 28. Dez 2010, 13:57
Tja, ich fürchte da hilft nur intensives probehören.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 28. Dez 2010, 14:03

ctu_agent schrieb:
Tja, ich fürchte da hilft nur intensives probehören. :)


Obwohl grosse klanglichen Unterschiede von Verstärkern meist nur auf die Einbildung der Probanten zurück zu führen ist.

Der Raum, die Akustik, die Aufstellung, die Hörgewohnheiten und die Aufnahmequalität des Tonträgers machen viel mehr aus.

Es sei denn in Kombination mit dem Lsp. und den gewünschten Pegeln ist ein entsprechender Amp Pflicht oder es handelt sich um Röhrenverstärker.

Saludos
Glenn
skywalker1koenig
Stammgast
#9 erstellt: 28. Dez 2010, 14:51
Also probehören ist natürlich Pflicht, ich beziehe aber auch gerne Ratschläge und Anregungen in meine Planungen ein.

Wie steht Ihr denn zu einer zusätzlichen Stereoendstufe und der AV bleibt?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 28. Dez 2010, 15:09

skywalker1koenig schrieb:

Wie steht Ihr denn zu einer zusätzlichen Stereoendstufe und der AV bleibt?


Ich, positiv, mache das ja selbst so!

Allerdings ginge mit dem entsprechenden Vorverstärker bei der von mir angesprochen Kombi zumindest noch etwas.
Aber ich investiere das Geld lieber in verschiedene Anlagenkonzepte, quasi getrennt für jeden Anwendungszweck.

Saludos
Glenn
ctu_agent
Inventar
#11 erstellt: 28. Dez 2010, 15:49

Obwohl grosse klanglichen Unterschiede von Verstärkern meist nur auf die Einbildung der Probanten zurück zu führen ist.

Der Raum, die Akustik, die Aufstellung, die Hörgewohnheiten und die Aufnahmequalität des Tonträgers machen viel mehr aus.


da stimme ich doch fast vollinhaltlich zu
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Accuphase E305
Alembic am 09.12.2003  –  Letzte Antwort am 15.03.2013  –  13 Beiträge
Accuphase E-211 VS Accuphase E-305
Bobofussball am 22.12.2010  –  Letzte Antwort am 27.07.2012  –  6 Beiträge
Pioneer A A9 vs. XTZ Class A100 D
pusher am 30.06.2010  –  Letzte Antwort am 28.08.2010  –  32 Beiträge
Accuphase E-450 vs. E-408 vs. E-550
joker_patrick am 23.03.2008  –  Letzte Antwort am 23.03.2008  –  2 Beiträge
Denon PMA 700AE vs. 1055R
lkui am 08.05.2007  –  Letzte Antwort am 08.05.2007  –  4 Beiträge
Denon PMA-520AE vs. PMA-720AE
XmarX am 01.01.2014  –  Letzte Antwort am 27.06.2014  –  36 Beiträge
Accuphase E-213 vs. McIntosh MA 6300
wristwatch am 14.09.2006  –  Letzte Antwort am 15.09.2006  –  2 Beiträge
Denon PMA 700ae vs Denon PMA 500ae vs Denon PMA 510ae
M.to.the.K am 10.04.2009  –  Letzte Antwort am 14.04.2009  –  7 Beiträge
Accuphase Verstärker Beratung
HighEnderik am 04.07.2007  –  Letzte Antwort am 12.07.2007  –  37 Beiträge
DENON PMA-1055R vs. YAMAHA AX-596
S42486 am 15.08.2004  –  Letzte Antwort am 16.08.2004  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Revox
  • T+A

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 80 )
  • Neuestes MitgliedBrainleecher
  • Gesamtzahl an Themen1.345.594
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.384