Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hifi-Anlage für basslastigen Rock

+A -A
Autor
Beitrag
worshiper
Neuling
#1 erstellt: 28. Dez 2010, 17:13
Hallo Zusammen

Seit einer Weile habe ich mir eine Stereo-Anlage zusammen gestellt. Verstärker: NAD C326BEE / CD: NAD C515BEE / Lautsprecher: Dali Ikon 7

Ich bin eigentlich sehr zufrieden damit. Ich höre oft Musik mit viel akkustischen Instrumenten... Gesang + Gitarre. Country usw. In dieser Stilrichtung bin ich fasziniert. Super Klangbild, gute Räumlichkeit einfach tip top.

Jedoch bei rockigen Aufnahmen mit viel Bass ist mir das Klangbild irgendwie zu dünn... Klar es kommt drauf an, welche Aufnahmen aber grundsätzlich fehlt mir der Druck durch den Bass. Ich muss dann mit dem Equalizer die Bässe anheben, was den Klang halt negativ beeinflusst.

Was würdet ihr mir raten? Ich bin mit den Boxen zufrieden... liegt es am Verstärker? Welcher Verstärker würde meine Anforderungen eher erfüllen? Kann auch etwas mehr kosten als der NAD... Gibt es dann Verstärker, die ohne Equalazer druckvollen Rock und leise Gitarrenpikings gut auflösen? Brauche ich einfach mehr Leistung?
Oder muss ich an der Bosenaufstellung was ändern.

Danke für Antworten auf die Fragen...

Gruss

Ramon
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 28. Dez 2010, 17:23
Dass die Dali Ikon nicht ganz so schnell sind, ist nichts neues. Das stand sogar damals im Stereoplay (?) Testbericht, wenn ich mich recht entsinne.

Für schnellen Rock bzw Speedmetal und so ein Zeugs würde ich eine Klipsch empfehlen.

Entweder eine RF-7 oder eine RF-83 oder deren kleine Schwester RF-63.
Laser12
Stammgast
#3 erstellt: 31. Dez 2010, 15:22
Moin,

ich gehe auch davon aus, dass es in Deiner Kette die Boxen der Engpass sind.

Bei mir ist das auch ein sehr wichtiges Kriterium:
"Da muss Bass rauskommen."

Ich habe noch keine Dali gehört, die mein Ohren bassmäßig zufrieden gestellt hätten. Ich bin mir nicht sicher, aber ich meine, die Ikon 7 waren auch dabei.

Wenn man am Equilizer rumdrehen muss, hat man ganz klar die falsche Kette für den eigenen Geschmack.

Du kannst davon ausgehen, dass der NAD nicht zu schlapp ist. Im Gegenteil ist es ein Markenzeichen von NAD Verstärker, dass sie genügend Power haben. Beim Vergleich mit höheren Preisklassen setzt die Kritik eher daran an, dass sie etwas grobmotorisch sind. Aber in dem Bereich scheints Du zufrieden.

worshiper schrieb:
Ich bin eigentlich sehr zufrieden damit. Ich höre oft Musik mit viel akkustischen Instrumenten... Gesang + Gitarre. Country usw. In dieser Stilrichtung bin ich fasziniert. Super Klangbild, gute Räumlichkeit einfach tip top.

Jedoch bei rockigen Aufnahmen mit viel Bass ist mir das Klangbild irgendwie zu dünn... Klar es kommt drauf an, welche Aufnahmen aber grundsätzlich fehlt mir der Druck durch den Bass. Ich muss dann mit dem Equalizer die Bässe anheben, was den Klang halt negativ beeinflusst.

Was Du so schreibst, könnten Focal 836 V die richtigen Boxen für Dich sein.
http://www.areadvd.de/hardware/2006/focal_chorus_836_v_1.shtml

Zum Klang habe ich in meinem Kaufberatungsthread für die Boxen einiges geschrieben.

Die kosten 1.000,- pro Stück UVP, sind also etwas teurer als Deine Dalis.
spider12
Stammgast
#4 erstellt: 01. Jan 2011, 16:25
Hi wie bereits erwähnt sind hier die LS das "Problem"

Versuche doch mal Dir ein paar Alternativen beim Händler anzuhören, genannt wurden ja bereits die Klipsch (immer gut für Bass )
Ansonsten kann ich Dir auch die Monitor Audio RX8 empfehlen, die machen mächtig Druck
HifiTux
Stammgast
#5 erstellt: 01. Jan 2011, 16:28
Kann dir auch wärmstens Klipsch RF und Monitor Audio RX empfehlen. Ich war sehr zufrieden was basslastigen Rock angeht.

Gehört hab ich zB

AC/DC - Spoilin for a fight
AC/DC - War Machine
Rammstein - Tier
Metallica - Enter Sandman
Porcupine Tree - Open Car
Porcupine Tree - Halo

Klang sehr gut.

lg
worshiper
Neuling
#6 erstellt: 03. Jan 2011, 15:36
Danke viel mals für die Antworten....

Nun ja ich antworte gleich allen zusammen. Es haben ja auch alle das gleiche angesprochen. Schade, dass die Boxen das Problem sind. Mal schauen, ob ich meine verkaufen kann um mir andere zu besorgen.
Hab mich mal ein wenig umgesehen und werde bei Gelegenheit diese Boxen Probe hören...

Die Klipsch RF... ich habe welche gefunden, welche aber zur alten Reference Serie gehören und nicht MK II.
Was für unterschiede bestehen da? Von welchen Klipsch redet ihr?

Weitere Fragen wären:

Wie wichtig ist denn die Leistung des Verstärkers was Bass anbelangt... von meinem NAD gäbe es ja noch eine Version mit mehr Leistung.

Würde Be-Wiring für meine Boxen etwas Besserung bringen?

Ich weiss, es sind viele und unterschiedliche Fragen aber danke für Antworten, wenn jemand Bescheid weiss!


[Beitrag von worshiper am 03. Jan 2011, 15:38 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 03. Jan 2011, 16:23
Hi

ich will Deine Fragen und das Anliegen "viel Bass" mal versuchen zu beantworten.

Bei Klipsch kann ich zur alten Serie raten, weil neu nicht immer besser aber in dem Fall viel teurer ist.
Wenn Du Bass und Druck auch ohne Subwoofer möchtest, liegst Du mit den angesprochenen Klipsch RF7 und RF83 richtig.

Der Verstärker kann hier quasi nicht viel dazu beitragen, es sei denn er bringt keine stabile Leistung.
Die Marke NAD hat eine Soft Clipping Schaltung, die ich Sch.... finde, der 326 ist zu dem kein Poweramp.
Allerdings steht die benötigte Leistung eines Verstärkers auch immer in Abhängigkeit zum Lsp., der Raumgröße und dem gewünschten Pegel.

Um den (Tief)Bass nochmal zu verbessern könnte man außerdem einen Subwoofer oder eine Loudness Schaltung einsetzen.
Ein ganz wichtiger Punkt ist aber Dein Raum, die Aufstellung und die Akustik, auch hier kann das Problem Bassmangel begründet sein.
Der letzte Punkt, wenn kein Bass und Dynamik auf dem Tonträger drauf ist, kann die Box es auch nicht wiedergeben, ein oft unterschätztes Kriterium.

Es gibt also mehrere Lösungswege, Du musst nun entscheiden, wo und wie Du anfangen willst...

Saludos
Glenn
Klas126
Inventar
#8 erstellt: 03. Jan 2011, 16:33
Deine Elektronik ist voll OK. Ich Selbst höre sehr viel Metal und Rock habe die Monitor Audio RX 8. Klipsch konnte ich bis jetzt net hören aber die Leute berrichten das der Bass sehr gut ist aber der Hochton könnte nicht ganz so spitz sein. Die Monitor Audio sind mit der neue Generation auch im Hochton gut für Rock und Metal... Manchmal stelle ich aber auch Cd Direkt aus und stelle bissel am Bass rum auf 1-2 hat meiner Meinung nur wenig Einfluss auf den Gesamt Klang ( kommt aber auch auf die Aufnahme und Musik an) Bei Amon Amarth muss mehr Bass sein ^^ aber bei Satyricon ist Klarer/Scharfer Klang angesagt. Oder bei Klassik.

mfg
Klas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung für hifi anlage
stefan2406 am 31.01.2016  –  Letzte Antwort am 01.02.2016  –  38 Beiträge
Suche HIFI-Anlage für Rock- und Heavy-Musik
sveniboy70 am 07.01.2009  –  Letzte Antwort am 11.01.2009  –  37 Beiträge
Kleine Lautsprecher für Hifi Anlage (Rock, Filme) gesucht
GibsonLesPaul am 18.02.2015  –  Letzte Antwort am 18.02.2015  –  6 Beiträge
Erste Hifi-Anlage für 2500?
Stoner27 am 06.01.2010  –  Letzte Antwort am 07.01.2010  –  69 Beiträge
Komponenten für neue HIFI-Anlage
Psychodad66 am 22.09.2005  –  Letzte Antwort am 22.09.2005  –  2 Beiträge
Neue HiFi Anlage für ~1000?
!infected am 26.10.2006  –  Letzte Antwort am 27.10.2006  –  5 Beiträge
Stereo Anlage für Rock und Orchestermusik
rockopa60 am 16.03.2013  –  Letzte Antwort am 20.03.2013  –  15 Beiträge
Einsteiger-Home-Hifi-Anlage
Eraser-1 am 01.02.2005  –  Letzte Antwort am 03.02.2005  –  22 Beiträge
Erste HiFi Anlage!
iphone3gs am 08.06.2011  –  Letzte Antwort am 08.06.2011  –  3 Beiträge
Hifi-Stereo-Anlage für max. 1500€
Randito am 03.09.2005  –  Letzte Antwort am 06.09.2005  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2010
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Klipsch
  • Dali
  • Chess

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 54 )
  • Neuestes Mitgliedscursch
  • Gesamtzahl an Themen1.345.733
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.004