Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


teilaktive Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
Truz23
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Jan 2011, 22:37
Hallo !

Ich wollte mal ein paar Meinungen und Informationen zu teilaktiven Lautsprechern einholen. Diese fristen ja eher ein Nischendasein und, gerade aktuell, findet man nur von wenigen Herstellern (zumindest finde ich nur wenige) Modelle.
Habt ihr Erfahrungen mit Modellen, welche einen extra Antrieb für den Bassbereich haben ?

Hintergedanke ist, dass wir für unser Wohnzimmer noch schmale/schöne Lautsprecher suchen, welche einen Subwoofer integriert haben (möglicherweise so konstruiert, dass dieser wie bei der Canton Karat seitlich abstrahlt) und so kein extra Würfel im Raum stehen muss. Die Lautsprecher dürfen auch gerne älter/gebraucht sein. Am besten schön hoch (gerne auch über 1,20) und relativ schmal, so im Bereich um die 1000 Euro.

Vielen Dank

Leon
Truz23
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 10. Jan 2011, 18:09
Hm, wenn keiner ne Ahnung hat muss ich wohl doch auf meine Lieblinge, die Beck BK5, hinsparen.
Erik030474
Inventar
#3 erstellt: 10. Jan 2011, 19:58
Die würde hier unverhandelt 1.750 € kosten ...

http://www.highendmarkt.de/selectcard.asp?ID=510943
Truz23
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 10. Jan 2011, 20:13
Ja, hab ich schon gefunden. Hab auch momentan die BK3, aber wegen Auszug etc. fehlt gerade das Geld. Bleibt zu hoffen, das die Lautsprecher noch da sind oder ich ein anderes Angebot finde wenn ich wieder bei Kasse bin

Vielen Dank
Erik030474
Inventar
#5 erstellt: 10. Jan 2011, 20:14
Achso, warum willst du eigentlich nur teilaktive haben, warum nciht vollaktiv?
Truz23
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 10. Jan 2011, 21:44
Hintergedanke war, dass man das Zimmer nicht komplett nur für die Lautsprecher einrichten muss. Durch das teilaktive System sollte ein gutes, präzises Bassfundament geschaffen werden ohne zwingend erstmal einen Subwoofer hinstellen zu müssen. Der Verstärker ist nicht soo stark, dass man damit alle Boxen problemlos versorgen könnte.
Teilaktiv deshalb, weil ein Vollverstärker ohne Pre-Outs für L/R benutzt wird, an den aber mehrere Eingänge angeschlossen sind. Vorverstärker ist nicht vorhanden.

Viele Grüße,

Leon
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Lautsprecher für 16m² - Wohnzimmer?
mümmel84 am 07.09.2012  –  Letzte Antwort am 08.09.2012  –  10 Beiträge
Welche kleinen Lautsprecher für Zimmerecken?
klamme am 15.08.2011  –  Letzte Antwort am 19.09.2011  –  20 Beiträge
Welche Lautsprecher?
held_von_cojones am 09.12.2013  –  Letzte Antwort am 10.12.2013  –  8 Beiträge
Welche Lautsprecher für Pc
Luckylucke am 14.08.2009  –  Letzte Antwort am 15.08.2009  –  13 Beiträge
Welche Lautsprecher für Yamaha AX596 ?
gnipsch am 02.12.2003  –  Letzte Antwort am 13.05.2008  –  10 Beiträge
Bitte Meinungen zu den Lautsprechern
JohannesFe am 22.11.2016  –  Letzte Antwort am 22.11.2016  –  3 Beiträge
Welche Lautsprecher?
Tyrael99 am 05.04.2009  –  Letzte Antwort am 06.04.2009  –  21 Beiträge
Welche Lautsprecher und wohin?
abrumus am 26.12.2014  –  Letzte Antwort am 27.12.2014  –  6 Beiträge
Lautsprecher, aber welche?
AlienShooter am 18.03.2005  –  Letzte Antwort am 28.03.2005  –  11 Beiträge
Welche schmalen Lautsprecher?
gorsi am 22.07.2007  –  Letzte Antwort am 23.07.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Dali
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder811.436 ( Heute: 78 )
  • Neuestes MitgliedHosenstall
  • Gesamtzahl an Themen1.352.509
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.788.597