Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bitte um Hilfe bei Kauf bis 1200€

+A -A
Autor
Beitrag
Piet-2110
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 14. Jan 2011, 21:30
Hallo,

leider hab ich vorher keinen passenden Beitrag zu meinem Kauf- Proplem gefunden. Daher meine Bitte um Hilfe.

Ich suche eine Stereoanlage mit CD+Tuner+Lautsprechen bis 1200€. Ich habe jetzt 3 Fachgeschäfte aufgesucht und überall habe ich andere Informationen bekommen.
Die Anlage soll auch einen größeren Raum beschallen können (25-30qm) und die Musik ist Rock lastig. Mir folgendes wurde mir geraten:

1.Händler: Kompaktanlage von YAHAMA MCS-1330 für 1000€. Er meinte das wäre Spitzentechnik (digitaler Verstärker???)

2.Händler: Ebenfalls oben genannte Anlage. Hier sollte ich jedoch noch nen Subwoofer dazu kaufen und würd dann bei 1500€ landen.

3. Händler: Hier sollte ich zunächst Stanlautsprecher aussuchen und dann das Paket schnüren. Standlautsprecher müsste aber sein.

Nun folgende Fragen: Was kann ich für mein Geld verlangen?
Wozu ratet ihr mir beim Kauf?
Welche Lautsprechervariante sollte ich wählen?
Ich wohne Duisburg. Zu welchen Händlern ratet ihr mir?

Vielen Dank,

Peter

Viele Dank für eure Hilfe


[Beitrag von Piet-2110 am 14. Jan 2011, 21:35 bearbeitet]
Detektordeibel
Inventar
#2 erstellt: 14. Jan 2011, 21:45
Die MCS-1330 ist nicht übel aber etwas zu teuer (gibts billiger im Internet), aber aus dem Budget lässt sich deutlich mehr herausholen, und Standlautspecher wären bei 30m² auch eher angesagt.

Für 20-25m2 wäre die MCS voll ok.

Geh zum dritten Händler, der geht am meisten auf dich ein.
Haiopai
Inventar
#3 erstellt: 14. Jan 2011, 21:48
Moin Piet und willkommen im Forum .

Händler Nr. 3 macht mir auf Anhieb den seriösesten Eindruck .
Die Anlage um die Lautsprecher herum aufzubauen ist okay .

Bei Rocklastiger Musik in einem 30 qm Raum generell Standlautsprecher
zu empfehlen würde ich auch so stehen lassen , wenn auch mal laut gehört werden soll .

Zu dem Händler würde ich mich an deiner Stelle wieder begeben und gleich nochmal nachfragen ob er denn , wenn er dir ein Komplettpaket schnürt auch noch die Möglichkeit gibt , diese Paket in den eigenen 4 Wänden für einen abschließenden Test Probe zu hören .

Halte ich für wichtiger als dir jetzt von hier aus verschiedenen Kombis um die Ohren zu hauen , die der Händler vielleicht gar nicht führt .

Hat er dir denn bezüglich der Lautsprecher schon mal nen konkreten Vorschlag gemacht ?
Kann ja bei einem Paketpreis sein , das er gerade ein gutes Schnäppchen parat hat , was normal nen Happen mehr kostet .

Gruß Haiopai
Piet-2110
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 14. Jan 2011, 22:03
Hi Danke für die schnellen Antworten,

der Händler schlug mir Regallautsprecher von Dynaudio (Focus 110) vor und spielte die mir auch vor. Die klangen deutlich besser als die YAMAHA Lautsprecher. Jedoch fehlte mir bei beiden nen "Bassdruck". Vllt. sollte ich mehr investieren und nen Subwoofer dazu nehmen.
Piet
Haiopai
Inventar
#5 erstellt: 14. Jan 2011, 22:09
Ööh sagtest du nicht , das dir Händler 3 auf jeden Fall Standlautsprecher empfohlen hat ??
Piet-2110
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 14. Jan 2011, 22:19
Hab mir dann kurzzeitig auch mal "kleinere" Lautsprecher zeigen lassen.

Gruß
Detektordeibel
Inventar
#7 erstellt: 14. Jan 2011, 22:51

Jedoch fehlte mir bei beiden nen "Bassdruck". Vllt. sollte ich mehr investieren und nen Subwoofer dazu nehmen.


Wenn dir Bass wichtiger ist wie möglichst viel detailtreue sind JBL Boxen vielleicht eher dein Ding als Dynaudio.
Piet-2110
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 18. Jan 2011, 17:37
Hi,

hab jetzt zum testen folgende Komponenten zu Hause:

Yamaha MCS-1330
Dyaudio Exite X-12 Lautsprecher + Sunfire SDS 8230 Subwoofer

das ist das Beste was ich bisher in den diversen HiFi Läden gehört habe. Der Händler meinte allerdings diese Zusammenstellung wird etwas teurer als die o.g. Betrag. Was meint ihr ist nen fairer Preis? Ist die Zusammenstellung überhaupt ok so oder passt das Setup nicht zusammen?

Grüße und schon mal Danke,
Peter
Detektordeibel
Inventar
#9 erstellt: 18. Jan 2011, 17:45
Den Sunfire hab ich nicht gefunden. Also keine Ahnung was der Listenpreis hat, ich orientier mich mal grob an den anderen Sunfire Subwoofern..

Sagen wir mal alles zusammen grob 2000€ würde hinkommen.

Ob das zusammenpasst? Ist vielleicht etwas unorthodox aber wenn es in deinem Raum gut klingt spricht nix dagegen.
<gabba_gandalf>
Stammgast
#10 erstellt: 18. Jan 2011, 18:34
Also ich würde wenn du die Lautsprecher sowieso wechseln möchtest eher nicht zu diesem Modell greifen.
Für die 800€ bekommt man schon ordentlich Fullsize-Komponenten oder auch andere gute kompaktere.

Meines Erachtens wirst du es kaum schaffen können, bei dieser Kombi in deinem vorgegebenen Preisrahmen zu bleiben.

Wenn man folgende UVP nimmt:

Yamaha Yamaha MCS-1330: 1050€
Dynaudio Excite X-12: 800€/Paar
Sunfire SDS 8230: ??? ist es vielleicht der SDS-8? 450€
Wärst du nach den UVP bei ca. 2250€.
Wenn der Händler gut gelaunt ist , verkauft er dir die Kombi vielleicht für 2000€ und packt dir noch ein paar Kabel bei.

Ich würde es vielleicht ein bisschen anders versuchen:
Wenn dir Fullsizekomponenten zu groß wären, dann vielleicht sowas:
http://www.notebooks...f18a10b2b1e157b4f1a8

Damit könntest du auch Standlautsprecher ganz gut antreiben.
Hier wären wir beim nächsten Punkt: Müssen es Kompakte + Sub sein oder würde nicht ein Paar Standlautsprecher Platz finden? Evtl. könntest du dir damit den Subwoofer ersparen.

Und bei den Lautsprechern musst du eben hören, das ist auch die Komponente, in die es imho am sinnvollsten ist den Großteil des Budgets zu investieren.

Gruß
Detektordeibel
Inventar
#11 erstellt: 18. Jan 2011, 18:47
Sparen könnte man natürlich.

Warum die Versteifung auf Kompaktanlagen weiß ich nicht.

Die MCS-1330 ist insgesamt die hochwertigste Anlage aus der Pianocraft-Serie. Interessant gegen die "Kleinen" am ehesten wegen CD-Text, Optik und, Plattenspieleranschluss.
Wenn der Händler aber nicht die Lautsprecher abzieht und du Platz zum hinstellen hast würde ich auch Full-Size Komponenten greifen. Für das gleiche Geld bekommt man auch schon den Yamaha AS-700 mit der doppelten Power und Ausstattung und für den CDP-300 reicht es auch noch.

@Piet-2110
Ich nehme an das das ganze in ein relativ vollgestelltes Wohnzimmer soll. Gibt dir der Händler zu den Dynaudios Lautsprecherständer dazu oder wie soll das aufgestellt werden?
JWKberlin
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 18. Jan 2011, 23:01
Hallo Piet,

also mir stellt sich gerade doch schon eine Frage, was Dein Konzept betrifft:
Sind die 1200€ die Investition für die nächsten 10Jahre, oder sind da doch noch - sagen wir mittelfristig - Erweiterungen geplant?

In letzterem Falle gäbe es eben doch noch deutlich geschicktere Alternativen (u.U, gebrauchte Geräte (Verstärker und Quelle)

In jedem Fall würde ich dazu raten doch noch etwas mehr in Richtung verschiedener Lautsprecher zu hören, ohne jetzt besondere Vorschläge zu machen. Insbesondere in oben erwähnten zweitem Fall könnte man aber sicherlich noch ganz andere Standboxen mit aufnehmen in die "Liste des möglichen". Hängt natürlich schon auch etwas von der "Dringlichkeit" ab, sozusagen.

Denn mit einem dann geschätzten Rahmen von 700-800€ kann man doch schon andere Standboxen anpeilen.

Leider habe ich in diesem Preissegment in letzter Zeit nicht allzuviel gehört, aber vielleicht kommen diesbezügöich dann ja hier noch von anderen Usern Vorschläge.

Viele Grüße

JWK
Hifi-Tom
Inventar
#13 erstellt: 19. Jan 2011, 08:49

das ist das Beste was ich bisher in den diversen HiFi Läden gehört habe. Der Händler meinte allerdings diese Zusammenstellung wird etwas teurer als die o.g. Betrag. Was meint ihr ist nen fairer Preis? Ist die Zusammenstellung überhaupt ok so oder passt das Setup nicht zusammen?


Hallo,

ich würde für so einen großen Raum auch zu Standlautsprechern raten. Es ist besser, einmal etwas gescheit zu machen als hinterher immer rumzudocktern u. am Ende dann doch nicht ganz zufieden zu sein. Alleine ein guter Sub koster richtig Geld u. dann muß er noch passend integriert werden, dies ist nicht immer einfach. Mein Rat wäre also:

1. Zuerst einen Standlautsprecher aussuchen u. dafür am
meisten Geld investieren, da der Lautsprecher das
wichtigste Glied in der Kette ist.
2. Dazu dann Stück für Stück die Anlage. Eventuell einfach
mit einer älteren gebrauchten Kombi anfangen, bis man sich
was besseres leisten kann.
Piet-2110
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 19. Jan 2011, 09:45
Moin und Danke für die schnellen Antworten.

Also "mein" Händler würde mir das Paket wie oben beschrieben für 1600€ inklusive neuer, anderer, besserer Kabel überlassen. Ich muss daszu sagen, dass die Lautsprecher gebraucht/ Austellungsstücke sind.

Ich denke der Preis ok mittelfristig sind keine Erweiterungen bzw. noch hochwertigere Komponenten geplant.

Grüße,
Hifi-Tom
Inventar
#15 erstellt: 19. Jan 2011, 15:59
Hast Du eigendl. gelesen, was ich geschrieben habe?
Detektordeibel
Inventar
#16 erstellt: 19. Jan 2011, 17:52
Für 1600 wär das ok.

Ist doch eh nur wichtig das es ihm gefällt.
justsymo
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 19. Jan 2011, 20:52
hi
also ich habe letztens auf der arbeit eine baustein anlage von Advance Acoustic gehört und dazu die Advance Acoustic kubik k5 sind standt ls und ich muss sagen das war echt gut.

von advance gibts kleine anlage oder auch richtig gute kommt afs budget an aber in deinem falle kann mann da was gutes zaubern.
ich arbeite bei quadral und komme deswegen auch günstig an advance ran.bei interesse könntest du sie in hannover probehören.könnt ich einrichten.
Piet-2110
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 19. Jan 2011, 23:20

justsymo schrieb:
hi
also ich habe letztens auf der arbeit eine baustein anlage von Advance Acoustic gehört und dazu die Advance Acoustic kubik k5 sind standt ls und ich muss sagen das war echt gut.

von advance gibts kleine anlage oder auch richtig gute kommt afs budget an aber in deinem falle kann mann da was gutes zaubern.
ich arbeite bei quadral und komme deswegen auch günstig an advance ran.bei interesse könntest du sie in hannover probehören.könnt ich einrichten.


Danke für das Angebot aber ich wohne in Duisburg und bin eigentlich auch nie im Raum Hannover. Aber ich werd mal gezielt nach deinem Vorschlag hier in der Gegend suchen.



Hifi-Tom schrieb:
Hast Du eigendl. gelesen, was ich geschrieben habe?


Hi,
hab sehr wohl gelesen was du geschrieben hast aber hab bisher noch keine adequaten Standlautsprecher gehört und werd wohl weiter suchen. Daher hab ich das mit dem Sub probiert. Wollte nur mal wissen was ihr von dieser Alternative haltet.


Viele Grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bitte um Hilfe bei Lautsprecher kauf!
Kossou am 07.06.2014  –  Letzte Antwort am 12.07.2014  –  54 Beiträge
Bitte um Hilfe bei Verstärker und Boxen kauf
korbi3 am 24.08.2004  –  Letzte Antwort am 25.08.2004  –  6 Beiträge
HIFI Komponenten-Hilfe bei Kauf
sarah12 am 30.01.2008  –  Letzte Antwort am 01.02.2008  –  14 Beiträge
Komplettsystem bis 1200 ?
beldema am 24.09.2006  –  Letzte Antwort am 26.09.2006  –  10 Beiträge
Bitte um Hilfe für den Kauf einer neu Anlage
lodbbberty am 07.02.2007  –  Letzte Antwort am 07.02.2007  –  13 Beiträge
Erste Anlage, bitte um Hilfe
CarstenB am 26.01.2014  –  Letzte Antwort am 30.01.2014  –  10 Beiträge
Kauf einer neuen Anlage! BITTE UM HILFE
harlekin1234 am 22.10.2006  –  Letzte Antwort am 23.10.2006  –  18 Beiträge
Bitte um Hilfe bezüglich Verstärker Kauf etc.
RAXOMETER am 11.06.2011  –  Letzte Antwort am 11.06.2011  –  8 Beiträge
Erster Stereoanlagen kauf! Bitte um Hilfe!
Benjamin2115 am 14.05.2012  –  Letzte Antwort am 16.05.2012  –  9 Beiträge
Hilfe bei LS Kauf
DoR-Rav3n am 17.10.2005  –  Letzte Antwort am 31.10.2005  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynaudio
  • Yamaha
  • Sunfire

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 12 )
  • Neuestes Mitgliedcf92
  • Gesamtzahl an Themen1.345.005
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.222