Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Einsteiger-Anlage bis ca.350 €, aufgepeppt mit Anfänger Fragen

+A -A
Autor
Beitrag
Ziggi92
Neuling
#1 erstellt: 16. Jan 2011, 22:45
Hallo erstmal...
Ich bin der Neue

naja

zum Thema:

Bin ein Musik-verliebter Typ im zarten alter von 18 jahren
der sich nun eine erste richtige Anlage aufbauen möchte..
Aufgrund des Alter natürlich nicht über die Maßen teuer..

Habe mich natürlich schon vorher "etwas" mit dem Thema beschäftigt und eingelesen aber habe dennoch einige Fragen

Bis dato bin ich eigentlich zufrieden mit meiner logitech x530 5.1 Anlage, aber der Reiz eine Anlage zu haben bei der mir automatisch ein lächeln aufs gesicht gezaubert wird wenn ich meine bevorzugten Musikrichtungen höre ( Hip Hop alla "Torch", "beginner", blumentopf,redman,house of pain kurz: oldschool hip hop und electro in verschiedensten richtungen : dubstep, drum n bass minimal....)

...
dem kann ich einfach nicht widerstehn.

So nun denn:
Ich denke in meinem Preissegment gibts es eigentlich nur 2 Möglichkeiten :
entweder HECO
oder
MAGNAT

(wobei ich mir keine heco 700er ins zimmer stellen will)

auch ein passender Verstärker wird benötigt

da denke ich derzeit an einen http://www.thomann.de/de/tamp_s75.htm


so nun zum Fragenkatalog:
1. Magnat Monitor Supreme oder Heco Victa? (jeweils die "kleinen")
2. Die Rezensionen beim Verstärker zeigen es: Überhitzt der Amp nicht ohne Lüfter? -> anscheinend nicht? stimmt das?
3. Welche Möglichkeiten bietet mir der verstärker? Was kann ich anschliessen? Reicht er aus für ein Paar der beiden genannten lautsprecher und wenn möglich später noch einen sub?
4. kann ich die anlage problemlos mit dem PC verbinden? habe ich dann noch zufriedenstellende qualität? (durch ein kleines 3,5mm käbelchen?)
5. welche arten von kabeln werde ich brauchen?

andere vorschläge gerne ;-)

anmerkungen:
ich befinde mich noch im anfangsstadium des audiophilen ;-)

lg und vielen dank im vorraus

ps: nicht erschrecken bei der länge des textes
Chohy
Inventar
#2 erstellt: 16. Jan 2011, 23:21
Hey

erstmal willkommen im Forum

Also zu den Lautsprechern generell: probehören gehen, da du die von dir genannten in jedem MM oder Saturn findest

Was fehlt wäre noch die Raumgröße.

Außerdem sollte du wissen, dass es sich bei dem von dir verlinkten T-Amp um eine Endstufe und keinen Vollerstärker handelt, sprich du brauchst eine Vorstufe um verschieden verschiedene Quellen anzuschließen, also ich würd dir zu einem günstigen Einsteiger Vollverstärker wie dem Onkyo A 9155 raten.

Einen Subwoofer kannst du später problemlos später über die B Klemmen anschließen ohne das der Verstärker zusätzlich belastet wird.

Bei Kabeln kannst einfach zu 2.5 mm Baumarktkupferkabel greifen, da Kabel nicht "klingen"
Und für den PC einen einfach Y Adapter Klinke auf Cinch
Da wird die Qualität auch in Ordnung sein

gruß chohy
Ziggi92
Neuling
#3 erstellt: 18. Jan 2011, 17:43
na
das ist jetzt das was ich nicht wusste aber ahnte...
alles klar, ich brauch nen vollverstärker!

mhm

ich habs vorher schon im stöbern im forum gesehn
deine lautsprecher lächeln mich an
wenn ich soweit bin schau ich nochmal nach un so ;-)

alles klar ich mach mich dann mal auf die suche

joa
raumgröße
sagen wir 15 qm2
wobei sich das wahrscheinlich noch ändern wird wenn ich in ca. 1 jahr ausm elternhaus raus bin
aber denk nich das sich das dann schrecklich ändern wird
;-)

danke für deine antwort!

Chohy
Inventar
#4 erstellt: 18. Jan 2011, 18:43
Hey

also bis 20qm2 kommt man gut mit Kompakten aus, darüber dürfen's dann auch Stand Ls werden aber nur wenn sie passend stellen kann, sprich nicht in die Ecken gezwängt etc...
Ich hab meine Kompakt LS z.b. in 16qm stehen.

ok dann berichte mal was das Probehören ergibt
Und du brauchst dich auch nicht davon irritieren lassen, wenn die LS im MM oder so an einem teureren Verstärker laufen, die machen nur Nuancen am Klang aus... Also wenn du LS hörst die dir gefallen aber an einem ziemlich teuren Amp hängen, kannste davon ausgehen, dass die sich mit einem Einsteigerteil unwesentlich anders anhören werden

Falls Interesse an meinen LS bestehen sollte am besten per PM und erst nachdem du sie gehört hast

gruß chohy
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Einsteiger Anlage
-Kurza- am 14.09.2009  –  Letzte Antwort am 14.09.2009  –  7 Beiträge
Einsteiger Anlage bis ~500?
the_reaper am 06.12.2011  –  Letzte Antwort am 06.07.2012  –  93 Beiträge
Einsteiger-Anlage bis 400 ?
Grindinski am 12.03.2011  –  Letzte Antwort am 12.03.2011  –  9 Beiträge
Anlage bis 350? mit VIEL Bass
FoxBox am 02.02.2013  –  Letzte Antwort am 19.02.2013  –  44 Beiträge
Vinyl Einsteiger Set bis ca. 1400 Euro
vr1 am 30.05.2011  –  Letzte Antwort am 31.05.2011  –  5 Beiträge
Stereo-System Einsteiger, bis ca. 600 EUR
Tuelle007 am 18.09.2009  –  Letzte Antwort am 29.09.2009  –  9 Beiträge
Hilfe bei Stereo-Einsteiger-Anlage
Speckrolle am 05.11.2005  –  Letzte Antwort am 06.11.2005  –  8 Beiträge
Anlage bis 350?
mwtalex am 19.02.2014  –  Letzte Antwort am 21.02.2014  –  25 Beiträge
Stereokaufberatung für Anfänger bis ca.1200?
planet_asia am 02.01.2013  –  Letzte Antwort am 03.01.2013  –  10 Beiträge
Anlage für rund 400 bis 500 Euro für einen Einsteiger
Mader am 16.11.2015  –  Letzte Antwort am 18.11.2015  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logitech
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.770