Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anlage aufrüsten.Geht das? B&W 686 zu Denon LE 190? oder was ganz anderes?

+A -A
Autor
Beitrag
green_pi
Stammgast
#1 erstellt: 30. Jan 2011, 14:55
Hallo,

hab mich nun auch mal hier angemeldet. Bisher habe ich nur von draußen das Forum hier durchstöbert ;-)

Also ich würde gerne meine System etwas aufstocken/aufrüsten...
Zurzeit hab ich einen Denon AVR-1907, an den zwei Canton LE 190, die ich als Frontlautsprecher nutze, sowie ein Canton AS 40 SC Sub angeschlossen sind.
Ich überlege nun mir zusätzlich noch Rücklautsprecher zu holen allerdings bin ich mir da sehr unschlüssig.
Habe mich in der Stadt in mehreren Hifi-Läden beraten lassen und mir haben die B&W 686 ganz gut gefallen. Allerdings sind die ja schon sehr teuer im Vergleich zu meinen Frontlautsprechern, über die ja nach wie vor der meiste Sound kommen soll.
Weiß jemand eine gute Alternative zu den B&W?
Meint ihr es ist sinnvoll sich die B&W 686 zu kaufen oder ist es sinnvoller, zuerst meine Frontlautsprecher gegen bessere auszutauschen? Auch hier bin ich von B&W sehr beeindruckt worden.
Ich bin aber armer Student und daher sind meine finanziellen Möglichkeiten sehr begrenzt und ich kann mir nicht mal eben für 2000 Euro neue Frontlautsprecher kaufen...
Ich hatte bei den Rücklautsprechern an Preise bis 400 Euro für das Paar gedacht und für neue Frontlautsprecher würde ich auch 600 Euro auf den Tisch legen (für meine aktuellen Frontlautsprecher hab ich 400 Euro bezahlt), aber ist halt die Frage ob sich das lohnt und wie das im Verhältnis steht....klar die B&W klingen vielviel kraftvoller etc aber naja...
was meint ihr dazu?

Wär echt super, wenn ihr mir meine Unschlüssigkeit etwas nehmen könntet ;-) Ich hoffe ich hab so verständlich geschrieben, dass ihr versteht was ich sagen will..

Danke schonmal!
lorric
Inventar
#2 erstellt: 30. Jan 2011, 20:08
Hallo,

was willst Du denn eigentlich erreichen. Ausbauen zu Surround? Dann kannst Du doch bei Canon bleiben. Oder bist Du mit dem Klang so unzufrieden, dass neue Front-LS Vorrang hätten?

Gruß
lorric
green_pi
Stammgast
#3 erstellt: 30. Jan 2011, 20:39
Ja langfristig würde ich halt schon gerne Surroundsound erreichen aber ich höre schon wesentlich mehr musik als das ich Filme schaue, deshalb wäre der Surroundbetrieb ja nicht so viel... ist die Frage ob es sich da lohnt teure Lautsprecher zu holen.
Bin meinen derzeitigen LS bin ich sehr zufrieden aber wo ich nun die B&W gehört habe, hab ich gemerkt was noch mehr geht
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
B+W 686 Verstärkerempfehlung, Sub notwendig
teasie am 13.03.2008  –  Letzte Antwort am 22.03.2008  –  10 Beiträge
Gebrauchter Vollverstärker für B&W 686
iiT06 am 16.11.2011  –  Letzte Antwort am 19.11.2011  –  9 Beiträge
Denon PMA 2000 zu B&W 804S
guber am 01.08.2008  –  Letzte Antwort am 05.08.2008  –  8 Beiträge
Canton LE 190 oder B&W DM 309?
tobse101 am 20.01.2008  –  Letzte Antwort am 03.03.2008  –  47 Beiträge
Wireless-System für den Homebereich: B&W A7 oder Naim Mu-So, oder doch was ganz anderes?
saru am 06.04.2016  –  Letzte Antwort am 06.04.2016  –  2 Beiträge
B&W CM1 oder anderer Verstaerker?
daniel111 am 07.09.2010  –  Letzte Antwort am 22.04.2012  –  35 Beiträge
Sonos Play:5 Stereo vs. B&W 686 S2 ?
david.kremer am 30.12.2015  –  Letzte Antwort am 02.01.2016  –  14 Beiträge
Verstärker für B&W 685/686 für insgs. 1000?
daniel111 am 20.10.2008  –  Letzte Antwort am 22.10.2008  –  7 Beiträge
Canton LE 190 für 428?
Michi891 am 17.12.2006  –  Letzte Antwort am 02.01.2007  –  119 Beiträge
B&W 804S an Rotel RC-1082, RB-1072, RCD-1072 oder doch was anderes?
Markus74MUC am 30.03.2008  –  Letzte Antwort am 30.03.2008  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Bowers&Wilkins
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedeircmansson
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.449