Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


B+W 686 Verstärkerempfehlung, Sub notwendig

+A -A
Autor
Beitrag
teasie
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 13. Mrz 2008, 13:19
Hallo,

ich möchte in meinem Arbeitszimmer eine kleine Anlage installieren. Gedacht hatte ich an:
B+W 686 mit eventuell einem NAD C715. Nun meine Frage:
1. Ist die Leistung des Nad aureichend für die 686? Was gibt es für Alternativen in möglichst schmaler Ausführung.

2. Ist der Tiefbass ausreichend oder sollte ich über ein 2.1 System mit Woofer nachdenken.

Der Raum ist ca 20qm, etwas hallig, die Lausprecher werden an die Wand geschraubt.

Danke im Voraus für eure Antworten.
Musikfloh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 13. Mrz 2008, 15:44
Hallo,


1. Ist die Leistung des Nad aureichend für die 686?

Ja, Du willst ja keine Lagerhalle beschallen


2. Ist der Tiefbass ausreichend oder sollte ich über ein 2.1 System mit Woofer nachdenken.

Nun ja, Tiefbass kann die kleine 686 nicht. Ob das für Dich ausreicht, kannst nur Du selbst entscheiden. Hast Du schon über die 685 nachgedacht? Die bringt bassmässig doch einen Zacken mahr als die 686.

Grüsse
Flo
teasie
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 13. Mrz 2008, 16:13
Hatte die 685 auch schon in die engere Wahl gezogen, aber leider sind die Platzverhältnisse in der Höhe beschränkt. Mehr wie 300mm sind nicht drin. Deswegen die Idee einen zusätzlichen Sub anzuschliessen, da der Nad ja einen Subwooferausgang besitzt
Musikfloh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 13. Mrz 2008, 16:31
Dann kauf Dir die 686. Einen Sub kannste immer nochmal dazunehmen.

teasie
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 13. Mrz 2008, 16:40
Ich hatte halt Bedenken das der NAD C715 doch zu schwach ist. Hatte den Test in der Audio gelesen, wo zu einem "potenten" Verstärker geraten wurde. Doch wirkliche Alternativen sind mir nur das Teac Deck bekannt, was nicht wirklich so überzeugt hat. Das Marantz Deck hab ich leider noch nicht testen können.
Oder doch ein "ordentlicher" Stereoverstärker? Wobei die Ausstattung des Nad schon sehr angenehm ist. Müßte man bei der Verstärkerlösung dazukaufen. Auch ein Subwooferausgang ist da sicherlich schwer zu finden.
Musikfloh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 13. Mrz 2008, 16:47
Vielleicht findest Du einen Händler der sowohl die 686 als auch den NAD C715 vorführbereit hat.
teasie
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 13. Mrz 2008, 17:07
da werd ich mal zu meinem Händler gehen. Hat er beides da. Wird eine Hörsession entscheiden müssen.
Musikfloh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 13. Mrz 2008, 18:17
Bitte Bericht nicht vergessen
teasie
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 22. Mrz 2008, 15:52
Hallo,

war heute bei meinem Hifihändler und habe mir nach einer langen Hörsitzung nun eine Anlage gekauft.

Die Quelle ist der Nad C715 geworden, welcher durch Ausstattung und Klang und die Abmessungen überzeugt hat.

Als Boxen habe ich mit die B+W 686 angehört. Wurde aber von der Dynaudio Audience 42 Sat überzeugt, sodaß ich sie letztendlich gekauft habe. Der Mehrpreis wurde deutlich in "Mehr" Klang umgesetzt. Auch die Abmessungen passen bei der Dynaudio besser zu meinen Platzverhältnissen.

Als Kabel ist ein Kimber geworden, welches auch eindeutig überzeugt hat.

Danke für eure Hilfe , ich denke ich habe mich richtig entschieden.
Musikfloh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 22. Mrz 2008, 17:24
Na dann viel Spass damit
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärkerempfehlung für B&W DM12
uFidelic am 16.11.2011  –  Letzte Antwort am 16.11.2011  –  3 Beiträge
Verstärkerempfehlung für B&W CDM7 SE
Neumie am 18.09.2006  –  Letzte Antwort am 20.10.2006  –  8 Beiträge
Verstärkerempfehlung zu B&W 603 S2 -> gefunden
.:GlenGrant:. am 08.06.2009  –  Letzte Antwort am 12.07.2009  –  12 Beiträge
B&W 685&686 und KEF iQ3
strichcode am 29.07.2008  –  Letzte Antwort am 08.02.2009  –  3 Beiträge
Amp für B&W 686 gesucht.
daniel111 am 29.11.2008  –  Letzte Antwort am 12.12.2008  –  21 Beiträge
B&W 686 - Suche passenden Verstärker
kleinboxer am 26.03.2009  –  Letzte Antwort am 26.03.2009  –  3 Beiträge
Gebrauchter Vollverstärker für B&W 686
iiT06 am 16.11.2011  –  Letzte Antwort am 19.11.2011  –  9 Beiträge
Anlage aufrüsten.Geht das? B&W 686 zu Denon LE 190? oder was ganz anderes?
green_pi am 30.01.2011  –  Letzte Antwort am 30.01.2011  –  3 Beiträge
Verstärker für B&W 685/686 für insgs. 1000?
daniel111 am 20.10.2008  –  Letzte Antwort am 22.10.2008  –  7 Beiträge
Sonos Play:5 Stereo vs. B&W 686 S2 ?
david.kremer am 30.12.2015  –  Letzte Antwort am 02.01.2016  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins
  • NAD
  • Dynaudio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 59 )
  • Neuestes Mitgliedpaulib_28
  • Gesamtzahl an Themen1.344.849
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.061