Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gebrauchter Vollverstärker für B&W 686

+A -A
Autor
Beitrag
iiT06
Stammgast
#1 erstellt: 16. Nov 2011, 09:48
Servus,
ich konnte günstig an ein Paar B&W 686 rankommen und möchte diese zunächst mal in meinem Arbeitszimmer werkeln lassen.
Später sollen sie dann als Rear-LS zu meinen B&W 683 ins Wohnzimmer wandern.

Darum möchte ich auch nicht sehr viel Geld ausgeben und den Verstärker gebraucht kaufen, am besten in der Bucht oder ähnliches.
Dafür möchte ich kaum mehr als 100 Euro ausgeben.

Ich habe schon ein bisschen in der Bucht gestöbert, da gibt es massenweise Angebote, doch irgendwie finde ich den Wald vor lauter Bäumen nicht.

Ich hoffe ihr könnt mir Tips geben um einen ordentlichen Verstärker zu schießen.
jd17
Inventar
#2 erstellt: 16. Nov 2011, 13:52
ist doch eigentlich ganz einfach.
richte dir eine suchanfrage ein und speichere sie ab - folgende kriterien:
1. kaufen / audio & hifi / alle kategorien / vollverstärker
2. produktart: vollverstärker
3. marke: sony, yamaha, pioneer, denon, marantz, nad, harman kardon, technics, kenwood, onkyo
4. artikelzustand: gebraucht / generalüberholt
5. preis bis 120€ (sofort-kaufen oder preis vorschlagen berücksichtigen)
6. anzahl der kanäle: 2

das gleiche kannst du auch noch für receiver machen. beide anfragen nach "neu eingestellt" sortieren - so hast du immer alles im blick was kommt.

bei den resultaten kannst du dich ein wenig danach orientieren, was einerseits nicht ganz so billig weggeht (20€) und ich würde persönlich auf mindestens 70W an 8Ohm und dreh-lautsprecherklemmen achten. wenn die kriterien erfüllt sind sollte das ding nur noch voll funktionstüchtig sein und eine ebenso funktionstüchtige fernbedienung haben. dann kannst du alles nehmen was ebay ausspuckt.

transistor-verstärker sind kein hexenwerk und waren es auch in den 90ern nicht. schön wäre natürlich ein gerät mit alufront und solidem netzteil (hohes gewicht) etc. - dann musst du aber einer weile beobachten und geduld haben.


für die winzigen 686 reciht ja auch im grunde jeder x-beliebige verstärker. wenn es nur fürs arbeitszimmer und die 686 gedacht ist würde ich persönlich auch nur 50€ ausgeben. dafür gibt es schon ordentliche geräte.
iiT06
Stammgast
#3 erstellt: 17. Nov 2011, 10:07
Danke, deine Tipps haben mir schon sehr weitergeholfen.
Jetzt nur noch ein gutes Angebot schießen.
jd17
Inventar
#4 erstellt: 17. Nov 2011, 10:38
dieser hier wäre z.b. klasse, wenn du ihn günstig bekommen kannst: yamaha ax-592
auch ein super gerät: sony f590es - wird aber wahrscheinlich zu teuer - die ES geräte sind extrem beliebt. es ist aber sicher einen versuch wert!
das gleiche gilt eigentlich für die integras... beliebt und gut: onkyo a8850.

wenn du nicht weiter weißt kann dir sicher das hifi wiki helfen. da sind viele geräte eingetragen. die vollverstärker der 90er um ca. 1000mark sind meist erste sahne.
iiT06
Stammgast
#5 erstellt: 17. Nov 2011, 13:31
Ja, der Sony wär schon toll.
Ich habe hier in meiner Nähe ein Angebot bekommen:

"ich habe hier einen Proton AM-200, den du gerne haben kannst."

Preislich stellt er sich 50 Euro vor.
Nur leider habe ich überhaupt keine Ahnung was das Teil kann, Google hilft leider nur spärlich weiter.
Kennt jemand diesen Verstärker.
iiT06
Stammgast
#6 erstellt: 17. Nov 2011, 20:19
Also die 686 klingen schonmal toll. Dachte nicht, dass die für diese Größe so toll aufspielen.
Auf der Suche nach dem geeigneten Verstärker bin ich immer noch.
Ich werde mir den Proton am Wochenende bei Gelegenheit mal ansehen bzw. anhören, vllt. wird er es ja.
iiT06
Stammgast
#7 erstellt: 19. Nov 2011, 19:15
Es wird wohl doch was fast neues: Marantz PM-5004, danke XorLophaX.
Auch dir danke für die Mühe j.d.0504 .
jd17
Inventar
#8 erstellt: 19. Nov 2011, 19:19
für mich geldverschwendung für ein paar 686... aber gut - hauptsache du bist zufrieden.
hoffentlich kriegst du den wenigstens günstig.
iiT06
Stammgast
#9 erstellt: 19. Nov 2011, 19:24
Ja, der Preis ist wie ich finde sehr fair.
Ob ich zufrieden bin - das seh ich wenn ich ihn anschließe.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Amp für B&W 686 gesucht.
daniel111 am 29.11.2008  –  Letzte Antwort am 12.12.2008  –  21 Beiträge
B&W 686 - Suche passenden Verstärker
kleinboxer am 26.03.2009  –  Letzte Antwort am 26.03.2009  –  3 Beiträge
B+W 686 Verstärkerempfehlung, Sub notwendig
teasie am 13.03.2008  –  Letzte Antwort am 22.03.2008  –  10 Beiträge
Verstärker für B&W 685/686 für insgs. 1000?
daniel111 am 20.10.2008  –  Letzte Antwort am 22.10.2008  –  7 Beiträge
Gebrauchter Vorverstärker für B&W MPA-1
knucklehead23 am 07.09.2008  –  Letzte Antwort am 10.09.2008  –  5 Beiträge
Vollverstärker für B&W 804s
fly_302 am 10.01.2007  –  Letzte Antwort am 16.01.2007  –  34 Beiträge
Vollverstärker für B&W 683
johem am 26.06.2011  –  Letzte Antwort am 27.06.2011  –  18 Beiträge
Stereo-Vollverstärker für B&W 602 S3
kirbyjoe am 26.09.2007  –  Letzte Antwort am 30.09.2007  –  5 Beiträge
Hifi Vollverstärker für B&W 685 gesucht
LEZZIM am 01.09.2009  –  Letzte Antwort am 04.09.2009  –  44 Beiträge
Passender Vollverstärker für B&W 601 S3
-Seehas- am 10.03.2011  –  Letzte Antwort am 13.03.2011  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins
  • Yamaha
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 86 )
  • Neuestes Mitglieduldi1
  • Gesamtzahl an Themen1.345.287
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.531