Stereoanlage bis 500 €

+A -A
Autor
Beitrag
ElMuyGordo
Neuling
#1 erstellt: 01. Feb 2011, 10:13
Hallo Gemeinde :),
ich bin gerade dabei mir meine erste Stereoanlage zu kaufen. Ich habe ein Budget von bis zu 500 Euro. Nun stellt sich mir die Frage, soll es ein Receiver sein oder doch eher eine Stereoanlage + Verstärker. Ich möchte die Anlage hauptsächlich zum Musikhören verwenden, allerdings auch meinen PC daran anschließen. Natürlich benötige ich auch Boxen dazu. Dabei würde ich allerdings am liebsten selbst Hand anlegen und diese in Eigenarbeit fertigen.
Ich höre primär Soundtracks, Rock, Klassische Musik, Metall u.v.m. (kein Hip-Hop, R'n B, oder ähnliches)

Nun meine Fragen:
1. Zu was würdet ihr mir raten: Receiver oder Stereoanlage + Verstärker?
2. Zu was für (einem) Gerät(en) würdet ihr mir raten?
3. Würdet ihr 2 oder doch eher 5 Boxen verwenden?
4. Was für Komponenten(Hochtöner, Bassscheiben, etc.) würdet ihr für die Boxen vorschlagen?

Gruß El muy Gordo
Highente
Inventar
#2 erstellt: 01. Feb 2011, 12:35
Hallo,

was verstehst du unter Stereoanlage + Verstärker?

Eine Stereoanlage beinhaltet einen Verstärker. Was benötigst du denn für die 500.-€? Radio, CD Player, Plattenspieler, Verstärker und Lautsprecher?

Wenn du die Anlage zum Musikhören verwenden willst, reichen 2 Boxen vollkommen aus.

Highente
ElMuyGordo
Neuling
#3 erstellt: 01. Feb 2011, 14:32
Hallo,

benötige Radio, CD Player, Verstärker und Lautsprecher für 2 Boxen.

MfG

El Muy Gordo
an[Dre]
Inventar
#4 erstellt: 01. Feb 2011, 14:45

ElMuyGordo schrieb:
und Lautsprecher für 2 Boxen.



Lautsprecher = Boxen, du brauchst insgesamt zwei davon?!

EDIT: oder willst du die Lautsprecher selbst bauen? Kommt mir so vor wenn ich deinen Eingangspost nochmal lese


[Beitrag von an[Dre] am 01. Feb 2011, 14:46 bearbeitet]
ElMuyGordo
Neuling
#5 erstellt: 01. Feb 2011, 14:55
Richtig ich habe vor die Boxen selbst zu bauen... da haben wir scheinbar kurz aneinander vorbei geredet.

El Muy Gordo
ElMuyGordo
Neuling
#6 erstellt: 01. Feb 2011, 14:55
Hallo,

benötige Radio, CD Player, Verstärker und Lautsprecher für 2 Boxen.

MfG

El Muy Gordo
Highente
Inventar
#7 erstellt: 01. Feb 2011, 15:24
Hallo,

als Stereoreceiver(Verstärker inkl. Radio) käme der Denon DRA 500 AE und als CD Player Denon DCD 500 AE in Frage.

Ich würde dann noch nach einem Lautsprecherbausatz suchen.
Mit Selbstbau kenne ich mich nicht aus.

Highente
ElMuyGordo
Neuling
#8 erstellt: 01. Feb 2011, 16:34

Highente schrieb:
Hallo,

als Stereoreceiver(Verstärker inkl. Radio) käme der Denon DRA 500 AE und als CD Player Denon DCD 500 AE in Frage.

Ich würde dann noch nach einem Lautsprecherbausatz suchen.
Mit Selbstbau kenne ich mich nicht aus.

Highente


Hi, danke für den Vorschlag!
Ich hab nur ein Problem damit...
da bleibt mir nichts mehr für die Lautsprecher...
trapister
Stammgast
#9 erstellt: 01. Feb 2011, 16:44
Also wenn du neue Markengeräte kaufen willst, wwird es mit deinem Budget etwas kapp. Daher würde ich dir raten einen gebrauchten Reciever zu kaufen. Das sollte ca. 50-60€ veranschlagen. Wenn es geht auch noch einen gut erhaltenen gebrauchten CD-Spieler. Der hat einige etwas empfindlichere, weil mechanische Bauteile. Daher würde ich dafür etwas mehr Geld ausgeben. Das sollte aber auch für 100€ gut machbar sein. Es würde auch ein DVD Player funktionieren. Klanglich werden Verstärker und CD-Player nur marginale Auswirkungen haben. Den Rest kannst du dann in deine Selbstbau-Boxen stecken. Auf dem Gebiet kenne ich mich nicht gut aus. Aber ich bin mir sicher, dass du für 300-350€ da schon etwas wirklich ansprechendes bekommst.

Grüße
Trapister
ElMuyGordo
Neuling
#10 erstellt: 01. Feb 2011, 16:52

trapister schrieb:
Daher würde ich dir raten einen gebrauchten Reciever zu kaufen.[...]Den Rest kannst du dann in deine Selbstbau-Boxen stecken. Auf dem Gebiet kenne ich mich nicht gut aus. Aber ich bin mir sicher, dass du für 300-350€ da schon etwas wirklich ansprechendes bekommst.

Grüße
Trapister


Hi,
hab ich mir auch schon überlegt.
300€ reichen locker für die Boxen.
Auf was müsste/sollte ich beim Gebrauchtkauf achten?
Boxen_Bauer
Stammgast
#11 erstellt: 01. Feb 2011, 16:57
Hallo!
Zu den Lautsprecher kann ich dir diese seite Empfehlen!
klick mich feste!

Da gibt es sehr gute Lautsprecher mit einer Preisspanne von 30-800€
Einfach mal ein wenig lesen
KUrPGunman
Stammgast
#12 erstellt: 01. Feb 2011, 17:05
zu Selbstbau auch mal bei Strassacker vorbeischauen.
ElMuyGordo
Neuling
#13 erstellt: 01. Feb 2011, 17:20

Boxen_Bauer schrieb:
Hallo!
Zu den Lautsprecher kann ich dir diese seite Empfehlen!
klick mich feste!

Da gibt es sehr gute Lautsprecher mit einer Preisspanne von 30-800€
Einfach mal ein wenig lesen


Genau daher beziehe ich meine Bauanleitung.
Boxen_Bauer
Stammgast
#14 erstellt: 01. Feb 2011, 17:45

Genau daher beziehe ich meine Bauanleitung.

Verstehe ich dich richtig? willst du eine Bauanleitung nehmen,die Box bauen,und hinterher irgendwelche Chassis und Universalweichen einbauen???(ich hoffe nicht!!!)
KUrPGunman
Stammgast
#15 erstellt: 01. Feb 2011, 18:03
Bei Strassacker gibt es Set aus Frequenzweiche und Chassis zu kaufen und die passenden Baupläne für die Gehäuse, die baut man selbst oder gibt den Plan nem Schreiner!

Einfach mal reinschauen, ist sehr interessant. Wird Zeit, dass ich mal ne passable Werkstatt krieg, dann wird auch gebaut.

Gruß Gunm@n
ElMuyGordo
Neuling
#16 erstellt: 01. Feb 2011, 18:17

Boxen_Bauer schrieb:

Verstehe ich dich richtig? willst du eine Bauanleitung nehmen,die Box bauen,und hinterher irgendwelche Chassis und Universalweichen einbauen???(ich hoffe nicht!!!)


Hi, nein will ich natürlich nicht.
Es gibt die Bauanleitungen mit den jeweiligen Komponenten, aber ohne Gehäuse zu kaufen.
Sprich: Ich schreinere die Gehäuse mit einem Bekannten zusammen und baue dort nach Anleitung die Lautsprecher etc. ein.
Boxen_Bauer
Stammgast
#17 erstellt: 01. Feb 2011, 20:20
Ok! Das wollt ich hören!
Den fehler machen nämlich viele Anfgänger(wie ich damals)
Chohy
Inventar
#18 erstellt: 01. Feb 2011, 20:53
Wenn du dir einen Bausatz bei Acoustic Design bestellst, aber mit dem Löten noch nicht ganz sicher bist kannst du dir von Udo(Inhaber von Acoustic Design^^) die Frequenzweiche vormontieren lassen und musst die nur noch einbauen und mit den Chassis verbinden...

Bin grad auch am Selbstbau für die SB18, aber die Chassis sind leider aus und kommen erst Anfang März

Aber so hat man auch genug zeit für's Gehäuse^^

Bei deinem Budget könntest du durchaus auch die SB18 in Betracht ziehen

SB18 Artikel


@TE Wie groß ist eigentlich der Raum?Die Stellmöglichkeiten für die Lautsprecher?

gruß chohy


[Beitrag von Chohy am 01. Feb 2011, 20:56 bearbeitet]
ElMuyGordo
Neuling
#19 erstellt: 01. Feb 2011, 21:25

Chohy schrieb:
Wenn du dir einen Bausatz bei Acoustic Design bestellst, aber mit dem Löten noch nicht ganz sicher bist kannst du dir von Udo(Inhaber von Acoustic Design^^) die Frequenzweiche vormontieren lassen und musst die nur noch einbauen und mit den Chassis verbinden...

Bin grad auch am Selbstbau für die SB18, aber die Chassis sind leider aus und kommen erst Anfang März

Aber so hat man auch genug zeit für's Gehäuse^^

Bei deinem Budget könntest du durchaus auch die SB18 in Betracht ziehen

SB18 Artikel


@TE Wie groß ist eigentlich der Raum?Die Stellmöglichkeiten für die Lautsprecher?

gruß chohy


Hi chohy,
Danke für die Anregung. Werde ich auf jeden Fall als eine Möglichkeit in betracht ziehen.
Der Raum ist ca. 22 qm groß.

Gruß El Muy Gordo


[Beitrag von ElMuyGordo am 01. Feb 2011, 21:37 bearbeitet]
trapister
Stammgast
#20 erstellt: 02. Feb 2011, 16:00
Auf deine Frage aus Post Nr. 10:

Grundlegend hat sich in der Verstärkertechnik nicht viel getan und auch die Kraftreserven fast aller soldider Verstärker sind ausreichend für fast alle Lautsprecher. Von daher kannst du unbesorgt sein. Bei gebrauchten Verstärkern fangen allerdings die Potis an zu kratzen und ich habe auch schon einige Verstärker mit wackeligen Anschlussbuxen gesehen. Da hilft natürlich nur Probehören oder genaues Nachfragen.
Ich weiß nicht genau wo du wohnst, aber z.B. hier in Freiburg gibt es mindestens drei Läden die gebrauchtes HiFi verkaufen. Und man findet dort sowohl CD-Player als auch Verstärker in sehr gutem Zustand für um die 50€.
Ansonsten muss dir halt die Optik gefallen.

Grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Stereoanlage bis 500?
......xD am 17.08.2011  –  Letzte Antwort am 21.08.2011  –  24 Beiträge
Suche Stereoanlage bis 500?
short am 04.03.2014  –  Letzte Antwort am 04.03.2014  –  2 Beiträge
[S]Stereoanlage für 500?
Systemless am 11.12.2010  –  Letzte Antwort am 11.12.2010  –  2 Beiträge
Stereoanlage ,500? Budget gesucht.
MyronBlack am 14.08.2014  –  Letzte Antwort am 18.08.2014  –  22 Beiträge
Stereoanlage bis 500 ? für Studentenbude (Grundriss anbei)
haifisch18 am 26.09.2008  –  Letzte Antwort am 30.09.2008  –  11 Beiträge
welche PC Hifi oder Stereoanlage (bis 500 ?)
toki79 am 03.01.2009  –  Letzte Antwort am 03.01.2009  –  3 Beiträge
Stereoanlage mit Standboxen bis max. 500?
Ebola87 am 17.06.2012  –  Letzte Antwort am 20.06.2012  –  18 Beiträge
Student such Stereoanlage bis 500? (möglciherweise Eigenbau)
thewaverunner am 27.07.2013  –  Letzte Antwort am 28.07.2013  –  15 Beiträge
Stereoanlage mit Wumms für 500?
jp3112 am 26.01.2014  –  Letzte Antwort am 09.02.2014  –  19 Beiträge
Stereoanlage bis 1500 Euro
elliz89 am 07.01.2010  –  Letzte Antwort am 11.01.2010  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Heco
  • Denon
  • DALI

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder819.645 ( Heute: 40 )
  • Neuestes MitgliedJörg_Stahlhut
  • Gesamtzahl an Themen1.368.597
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.066.481