Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kompaktboxen kaufen: Viele Wünsche, wenig Geld, keine Ahnung!

+A -A
Autor
Beitrag
easygo
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 11. Feb 2011, 08:44
Hallo Foris,

seit 2 Wochen lese ich nun täglich in diesem Forum und ich bin schier erschlagen von der Informationsflut hier, brauche dringend Hilfe!!

Also ich möchte mir Kompaktlautsprecher fürs Regal anschaffen. Vorhanden ist von Teufel das Concept E- System, welches bisher hauptsächlich für den Fernseher
herhalten mußte . Ich möchte aber wieder mehr Musik und Konzerte sehen und vor allem hören.
Es müssen aber Regallautsprecher sein weil ich 4 Hunde habe, da wäre Bruch sonst vorprammiert

Mein AV- Receiver, Yamaha RX-V740 RDS, tut noch klaglos seinen Dienst und soll noch ein Weilchen bleiben. Ich habe mir vorgestellt, dass ich zunächst 2 Boxen anschaffe,
danach einen Center und auch den Sub werde ich austauschen. Bin ja nur `ne arme Hausfrau und muß das Geld vom Haushaltsgeld abzwacken, ergo werde ich nicht Alles
gleichzeitig kaufen können .
Wichtig natürlich auch, dass sich Boxen und Receiver vertragen, auch davon habe ich null Ahnung.

Bevorzugt höre ich Rock/ Pop und manchmal auch Klassik ( weniger). Ich mag es gerne laut und mit sattem Bass, aber Mitten und Höhen sollten dabei auch nicht zu kurz kommen.
Ich weiß, es ist viel erwartet für mein mageres Budget, aber vielleicht ist es doch annähernd möglich. Ich habe mal eine kleine Liste von unterschiedlichsten
Lautsprechern zusammengestellt die in meinen finanziellen Rahmen passen würden und die mir beim Stöbern hier aufgefallen sind.

Magnat Quantum 603 139,00 EUR
Magnat Quantum 703 238,50 EUR
KEF iQ30 176,00 EUR
Klipsch RB 81 209,00 EUR
Nubert nuBox 381 189,00 EUR
Heco Metas XT 301 144,00 EUR
Wharfedale Diamond 10.1 124,00 EUR

Vielleicht habt ihr ja auch noch einen ganz anderen Vorschlag für mich???
Hab noch eine Skizze gemacht. Würde mich freuen wenn ihr mir bei der Qual der Wahl helfen würdet!

VG
Andrea

Mein Wohnzimmer


[Beitrag von easygo am 11. Feb 2011, 08:46 bearbeitet]
Observer01
Inventar
#2 erstellt: 11. Feb 2011, 10:02
Hallo,


ich habe mal eine kleine Liste von unterschiedlichsten
Lautsprechern zusammengestellt die in meinen finanziellen Rahmen passen würden und die mir beim Stöbern hier aufgefallen sind.


nur zur Info: dir ist schon bewusst, daß es sich bei den meisten der von dir aufgelisteten Lautsprecher um Stückpreise handelt? Oder?

Ansonsten hast du ja schon eine schöne Liste aufgestellt. Da kannst du ja hervorragend probehören gehen.
Von der Aufstellung her sieht es ja auch ganz gut aus. Allerdings kommt es mir so vor, wenn ich mir deine Skizze so anschaue, daß du die Lautsprecher auf den Schrank stellen möchtest? Falls du das so machen willst, rate ich dir davon ab.

Gruß
Andreas
varnhagen
Stammgast
#3 erstellt: 11. Feb 2011, 10:02
Ich glaub der beste Tipp, den man dir noch geben kann ist: losgehen, anhören!

Mir persönlich gefallen von den von dir genannten LS die Klipsch am besten. Aber das ist halt geschmackssache.
Geh einfach mal in nen Hifi Laden (oder besser mehrere) und hör dir mit eigener CD unterschiedliche Modelle an, dann nimmste die beiden "besten" mit nach Hause und vergleichst da nochmal in deinem Raum.

Zur Raumakustik wäre noch zu sagen, dass die linke Box samt Sub in der Ecke eher schlecht positioniert sind... aber oft ist das ja nicht anders möglich
Soll der Sub eigentlich bleiben, ausgetauscht oder entfernt werden?

Grüße
Christian
Hifi-Tom
Inventar
#4 erstellt: 11. Feb 2011, 10:11
Hallo,

die Lautsprecher sollten in jedem Falle in etwa auf Ohrhöhe stehen (von der Abhörposition aus gesehen). Zu den Lautsprechern, Qualität hat seinen Preis, vieles ist natürlich auch Geschmacksache, hier hilft am besten probehören und vergleichen.
TFJS
Inventar
#5 erstellt: 11. Feb 2011, 10:14
Noch ein Tipp: wenn Du in einem Laden die LS zur Probe hörst, solltest Due darauf drängen, dass die LS in etwa die selbe Entfernung zur Rückwand haben, wie bei Dir zu Hause. Inbesondere bei LS mit rückseitigen Bassrefelexöffnungen kann es sonst zu Hause unangenehme Überraschungen mit den Bässen geben. Es ist ja beileibe nicht jeder kleine LS als Regallautsprecher gedacht und geeignet!

Ich habe übrigens letzten die Focal "Choral 705 V" gehört (ca. 140,00 € / Stück, guckst Du hier: http://www.focal-aud...aktlautsprecher.html), eine kleine Box die wohl als reine Regalbox konzipiert ist (Bassreflexöffnung vorne) und dementsprechend im Regal wirklich gut klingt.
easygo
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 11. Feb 2011, 10:25
@Andreas,

ja, ich weiß dass es Stückpreise sind
Die Boxen sollen nicht auf den Schrank, es ist ein offener Schrank mit Regalböden, da hinein sollen die Boxen.
Zwischen den Böden ist aber viel Luft.


@Christian,

die Box und der Sub stehen ungünstig, aber leider nicht anders machbar
Der Sub wird auch noch ausgetauscht, später soll da einer hin der dann auch zu den Boxen passt.

Vielen Dank für eure Antworten, aber ich frage mich noch, ob die Boxen in meiner Liste auch an meinen Receiver
passen. Hab was gelesen von verschiedenen Ohmzahlen? Mir schwirrt der Kopf von Alledem was ich in den letzten
2 Wochen hier gelesen hab .

Kann man vielleicht so im Groben sagen welche der Boxen eher meiner musikalischen Vorliebe entsprechen würde?
Dann könnte ich das Ganze ja schon mal ein wenig eingrenzen

VG
Andrea
Hifi-Tom
Inventar
#7 erstellt: 11. Feb 2011, 10:29
Das mit den Ohmzahlen kannst Du erst mal vernachlässigen. Für Deinen Musikgeschmack würde ich sagen Wharfdale, Heco, Klipsch, aber es geht nichts über eigene Hörerfahrungen!
varnhagen
Stammgast
#8 erstellt: 11. Feb 2011, 10:56
Und den jetzige Sub hast du auf der Erde stehen und deine Hundis lassen den in Ruhe?
Wenn die LS in ein Regal sollen achte auf jeden Fall darauf, dass die Bassreflexöffnung nach vorne zeigt, sonst haste Klangmatsch...
Aber wie schon so oft gesagt, runter vom Sofa, rein ins Hifi-Studio^^

Grüße
Christian
easygo
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 11. Feb 2011, 10:59
@Hifi-Tom,

ganz auf Ohrhöhe bekomme ich sie nicht, sie werden leider etwas höher stehen.
Danke für Deine Vorschläge, Probehören werde ich auf jeden Fall.
Muß nur schauen wo ich so viele Verschiedene zu Hören bekomme, ich wohne etwas
abseits und das Auto braucht mein Mann für die Arbeit.

@Thomas,

werde ich so machen.
Die "Kleinen" sehen niedlich aus, aber ich kann nirgendwo Preise entdecken. Wo gibt es die zu kaufen, über
Idealo find ich da nichts?

Melde mich dann später nochmal, meine Hunde drängeln, die wollen raus und es
regnet bei uns momentan Bindfäden.

HG Andrea
TFJS
Inventar
#10 erstellt: 11. Feb 2011, 17:22

easygo schrieb:
...
Die "Kleinen" sehen niedlich aus, aber ich kann nirgendwo Preise entdecken. Wo gibt es die zu kaufen, über
Idealo find ich da nichts? ...



Naja, probier's mal mit der genauen Hersteller- und Typ-Bezeichnung bei einer Suchmaschine Deines Vertrauens unter "Shopping"
easygo
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 11. Feb 2011, 17:44
@Thomas,

vielen Dank, das fiel mir dann auch ein, hab auch alles gefunden

@Christian,

der Sub steht fast ganz in der Ecke. Außerdem ist der recht schwer und steht
ziemlich sicher. Ich habe unter Anderem zwei Riesenschnauzer, das sind Grobmotoriker,
wenn die ihre jecken 5 Minuten kriegen, ist es denen egal ob da irgendetwas im Weg steht.
Mein Rüde wiegt 46 kg, wenn da ein schmaler Standlautsprecher steht, ist ihm das völlig
wurscht. wo kein Platz ist macht der sich welchen .

HG Andrea
weimaraner
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 11. Feb 2011, 18:15
Hallo,

da deine zukünftigen Kompakten von einem Sub unterstützt werden und sie zudem noch recht wandnah in ein Regal gestellt werden würde ich Lautsprecher auswählen welche nicht zu gross und bassintensiv abgestimmt sind.

Die genannten Quantum ,Klipsch oder auch Nubert ne Nr. kleiner wählen wäre mein Tip,

obwohl ich noch einen ganz anderen Lautsprecher für diese Geschichte in petto hätte,
die PSB Alpha B1.


OT on: 46kg geht ja noch ,

wenn ich beim Balgen unter meinem 55kg Quattro-angetriebenen Hundchen liege weiss ich aber was du meinst


Gruss
High_Fidelity_Freak
Inventar
#13 erstellt: 11. Feb 2011, 18:37
Hi,
ich werf mal noch die Image B25 von PSB in den Raum. Für das Geld auch ein sehr gut klingender LS.
Wie die neue B5 klingt weiss ich nicht, die T5 hatte jedenfalls im Direktvergleich gegen die alte T55 keine Chance...
Dank größerem Treiber und mehr Volumen dürfte die B25 wohl aber ebenfalls besser klingen als die aktuelle B5.
Gruß,

HFF
easygo
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 11. Feb 2011, 21:00
@Weimaraner,

55 kg ist schon eine Hausnummer, (ich wiege 53 kg )
ich sehe, Du weißt wovon ich spreche .
Die PSB Alpha B1 habe ich gefunden, kommt mit auf meine Liste.
Warum meinst Du ne Nummer kleiner? Also z.B. statt nuBox 381 die nuBox 311?
Sie sollen schon auch richtig Krach machen können, ohne dass man das Gefühl hat, es geht ihnen
gleich die Puste aus. Und scheppern dürfen sie dann auch nicht . Lieber lege dann noch etwas Geld mehr an.


@HFF

die Image kommt auch noch auf meine Liste, muß nur mal schauen wo ich die alle probehören kann.
Das sind Herstellernamen die ich noch nie im Leben gehört habe .


HG Andrea
High_Fidelity_Freak
Inventar
#15 erstellt: 11. Feb 2011, 22:17
Hi,
je nachdem wo du wohnst, Audio Creativ im Altmühltal hat z. B. die PSB stehen.
Klingen wirklich gut
Gruß,

HFF
easygo
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 11. Feb 2011, 22:30
@HFF

na ja, ich wohne in Bergisch Gladbach. Werde mich aber auf jeden
Fall danach umschauen .
Vielen Dank!

HG Andrea
Ingo_H.
Inventar
#17 erstellt: 12. Feb 2011, 12:09
Also ich würde Dir die Magnat Quantum 603 ans Herz legen. Die hatte ich bis vor kurzem selbst und man bekommt die in manchen MM schon für 198€/Paar (z.B. hier in HN). Platz zur Rück-Und Seitenwannd solltest Du aber auf jeden Fall etwas haben!


[Beitrag von Ingo_H. am 12. Feb 2011, 12:59 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 12. Feb 2011, 14:36

easygo schrieb:
Warum meinst Du ne Nummer kleiner? Also z.B. statt nuBox 381 die nuBox 311?
Sie sollen schon auch richtig Krach machen können, ohne dass man das Gefühl hat, es geht ihnen
gleich die Puste aus.


Hallo,

wenn man Kompaktlautsprecher wandnah aufstellt und zudem noch auf/ins Regal packt wird der Bassbereich künstlich aufgedickt,
dies führt auch oft zu einem unangenehmen Dröhnen und Wummern im Bassbereich,
es klingt nicht mehr schön.

Aufgrund deiner Beschreibung gehe ich davon aus daß du eben die Lautsprecher so aufstellen möchtest wie beschrieben,

deshalb würde ich ein Modell kleiner wählen welches im Bassbereich grundsätzlich etwas weniger Bass bereitet da dieser ja sowieso aufgedickt wird und zudem von einem Subwoofer unterstützt werden wird.

http://www.psb-lautsprecher.de/psbhaendler_5.htm
Hier sollte doch ein Händler in deiner Erreichbarkeit dabei sein.
Immer eigene CDs mitbringen,bestenfalls vorher anmelden.
Ruhig auch noch vergleichbares vorführen lassen.

Gruss
easygo
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 13. Feb 2011, 10:19
Moin Moin,


gestern hatte ich durch Zufall das Glück bei Freunden die KEF iQ30 hören zu können. Ich fand sie recht eindrucksvoll, da kam richtig viel raus und
es hat mir gut gefallen was da raus kam. Allerdings hat der Freund sie auf Ständern stehen und der Raum ist auch größer als hier bei mir.

Heute Früh hab ich dann mal wieder einschlägige Seiten durchstöbert und dabei bin ich dann quasi über die KEF iQ10 gestolpert.
Und nachdem Weimaraner mir ja geraten hatte ich soll eine Nummer kleiner nehmen, hab ich sie kurzer Hand zu einem Preis von 129,00 EUR
bestellt. Da sie so günstig war, hab ich mir gleich noch den KEF iQ2c Center für 99,00 Euro bestellt .

Jetzt spare ich noch ein Weilchen, dann werde ich mir von Kef noch den passenden Sub dazu kaufen
Was meint ihr, habe ich einen Fehler gemacht??
Na ja, ich hab gedacht, so viel schlechter als die iQ30 wird die Kleine ja wohl nicht sein, hoffe ich jetzt zumindest.

Jedenfalls bedanke ich mich ganz herzlich bei euch für die tolle und kompetente Beratung !


HG
Andrea
weimaraner
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 13. Feb 2011, 12:05
Hallo Andrea,

Frauen können es eben nicht abwarten

Erstens hätte der Freund dir die Lautsprecher ruhig mal einen Tag leihen können,
es mit dir zusammen bei dir ausprobieren können,

bei KEF habe ich nämlich nichts von einer Nummer kleiner geschrieben,
wenn ich mich nochmal zitieren darf:


weimaraner schrieb:
Die genannten Quantum ,Klipsch oder auch Nubert ne Nr. kleiner wählen wäre mein Tip,..


Die KEF IQ 30 ist nämlich schon eine Nummer kleiner als die Klipsch RB 81 oder Nubert 381 (Tief-Mitteltonchassis über 20cm),
oder als die Magnat Quantum mit dem BR Rohr rückseitig und 18cm TMT ja auch,
die KEF IQ 30 besitzt ja nur ein 16,5cm Chassis.

Die IQ 10 ist somit zwei Nr. kleiner,
ich hoffe für dich sie reichen trotzdem,
ansonsten zurückschicken.

Hättest auch mal vorher fragen dürfen

Gruss


[Beitrag von weimaraner am 13. Feb 2011, 12:31 bearbeitet]
easygo
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 13. Feb 2011, 12:27
Hallo Weimaraner,


ich neige leider Gottes dann und wann zu solchen Schnellschüssen .

Du hast Recht, von Kef hast Du nichts geschrieben, aber ich dachte das gilt dann
eben allgemein. Irgendwelche Chassis habe ich natürlich nicht verglichen, bin froh dass ich
beim Auto weiß was das ist *lol*.
Da sieht man mal wieder....Frauen und Technik .
Es stimmt, ich hätte vorher fragen sollen, aber siehe oben mein erster Satz.
Sollte es wirklich nicht reichen, nehme ich dann Größere, denn vom Klang her haben sie
mir gefallen .
Ich werde euch auf dem Laufenden halten, schätze dass ich die Boxen gegen Ende der Woche
Zuhause haben werde.


HG
Andrea
varnhagen
Stammgast
#22 erstellt: 13. Feb 2011, 17:15
Und warum genau hast du noch den Center dazu gekauft? Du wills doch Stereo oder willst du langfristig auf ne Sourroundanlage aufrüsten?

Grüße
Chohy
Inventar
#23 erstellt: 13. Feb 2011, 17:32
easygo schreibt:


Mein AV- Receiver, Yamaha RX-V740 RDS, tut noch klaglos seinen Dienst und soll noch ein Weilchen bleiben.


Dann kann es durchaus Sinn machen den Center dazuzuholen, wenn desöfteren auch Filme gesehen werden...
Ohne Center kann es manchmal etwas schwieriger sein die Sprache zu verstehen, v.a. wenn es "hektisch" wird im Film

gruß chohy
varnhagen
Stammgast
#24 erstellt: 13. Feb 2011, 17:58
Auch wenn das jetzt nicht direkt ins Thema hier gehört: woran liegt das?
Chohy
Inventar
#25 erstellt: 13. Feb 2011, 18:02
Ein Glück, dass wir die SuFu haben

klick mich!?

gruß chohy
easygo
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 19. Feb 2011, 08:05
Moin Moin,


nachdem ihr mich so nett unterstützt habt, möchte ich jetzt mal kurz Rückmeldung erstatten.

Also am Mittwoch hatte ich alle Boxen zu Hause, meine dicken Lautsprecherkabel
rausgesucht und alles angeschlossen.
Nun war ich ja nicht gerade verwöhnt von meinem Teufel- Set, aber diese kleinen Kef
haben meine Erwartungen wirklich sogar noch übertroffen !
Es ist unglaublich was da raus kommt, mit einem, für meine Ohren, wunderbaren Klang.
Nach zwei Tagen, wo sie ständig in Betrieb waren, hatte ich sogar das Gefühl dass
sie immer besser klingen. Soviel Musik habe ich schon lange nicht mehr gehört wie in
den letzten Tagen, habe wie früher stundenlang davor gesessen

Aber wie das so ist im Leben, jetzt will ich noch mehr
Werde also in naher Zukunft noch die iQ 30 dazu kaufen und baue das Ganze dann als
5.1 System für Film und Fersehen auf.
Mein Receiver läuft gut mit den Boxen zusammen und ich kann ihn ja für reinen Musikbetrieb
sehr schön auf Stereo umstellen.

Also vielen Dank nochmal für eure nette Unterstützung !


HG
Andrea
weimaraner
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 19. Feb 2011, 09:11
Hallo,

da bin ich tatsächlich etwas erleichtert,

und natürlich erfreut dazu daß du so zufrieden daherkommst.

Viel Spass wünsche ich dir weiterhin mit deinem Equiqment,

musikalische Grüsse

varnhagen
Stammgast
#28 erstellt: 19. Feb 2011, 09:44
Immer schön, wenn es dann auch ne Rückmeldung gibt.
Ich wünsche dir ganz viel Freude mit deinem neuen System
(und vergiss die Hunde beim Musikhören nicht ;-)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Einsteiger-Anlage für wenig Geld
-mace- am 23.02.2009  –  Letzte Antwort am 25.02.2009  –  7 Beiträge
Komplette Anlage für "wenig" Geld - Vorschläge
Nelke am 02.09.2005  –  Letzte Antwort am 07.09.2005  –  20 Beiträge
Anlage? Geld da, Ahnung nicht.
2otto2 am 07.09.2009  –  Letzte Antwort am 11.09.2009  –  4 Beiträge
Bessere Lautsprecher für wenig Geld
Gl0rfindel am 19.02.2010  –  Letzte Antwort am 22.02.2010  –  6 Beiträge
Schülerin (=wenig geld) sucht Verstärker
trea am 27.05.2006  –  Letzte Antwort am 06.06.2006  –  41 Beiträge
Stereoanlage kaufen und keine Ahnung :)
1mancho am 16.02.2007  –  Letzte Antwort am 16.02.2007  –  10 Beiträge
Suche neue gute Boxen für wenig Geld!
Metalking am 28.06.2006  –  Letzte Antwort am 07.07.2006  –  28 Beiträge
Plattenspieler,Verstärker & Boxen für wenig Geld
Plattenkiste am 08.09.2010  –  Letzte Antwort am 12.09.2010  –  4 Beiträge
Empfehlungen Stereo Kompaktboxen bis 500 ? gesucht
Lethliel am 16.02.2015  –  Letzte Antwort am 19.02.2015  –  22 Beiträge
Kopfhörer für wenig Geld - Koss oder nicht.
sindustrial am 11.11.2009  –  Letzte Antwort am 11.11.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • KEF
  • Klipsch
  • Magnat
  • Heco
  • PSB
  • Wharfedale

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedSoorGenKiit_
  • Gesamtzahl an Themen1.344.988
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.988