Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung richtig gute Kompaktboxen

+A -A
Autor
Beitrag
bTr33
Neuling
#1 erstellt: 16. Apr 2012, 19:36
Hallo zusammen

eins gleich vorweg: ich bin ein unbedarfter Neuling und hab ziemlich wenig Ahnung.
Mein Anliegen: ich bin auf der Suche nach neuen Kompakt-Lautsprechern.
Zur Zeit habe ich ca. 20 Jahre alte Technics SB-7 Boxen (die mit dem Bändchen und den Wabentreibern) und mag deren Sound sehr, vor allem die geniale Auflösung (oder wie immer man dem richtig sagt) der Bändchen. Vielleicht bin ich auch einfach dadurch verdorben, aber ich finde die Dinger wirklich super.
Allerdings möchte ich eigentlich lieber eine Kompaktbox, da ich die ziemlich grossen schwarzen Kisten optisch zu penetrant finde.
Von einem Freund hatte ich probehalber die Canton Karat 790.2 DC ausgeliehen, sozusagen um einen Vergleich mit "richtigen" Standboxen zu haben.
Die haben mir irgendwie nicht gefallen, vielleicht auch falsch aufgestellt (dafür etwas Gratissport gemacht :). Jedenfalls musste ich da ziemlich aufdrehen, bis mir der Sound einigermassen zusagte, das kann ich aber nachbartechnisch nicht. Trotzdem blieb irgendwie ein Gefühl der Unausgeglichenheit.
Nun bin ich - Onkel google sei dank - auf die Nubert NuVero 4 gestossen und hab auch einiges über die Canton Reference 9.2 DC gelesen, die habe echt gute Reviews. Die Canton sind aber grob dreimal so teuer. Hat jemand einen Tipp, ob und warum sich diese Mehrausgabe wirklich lohnt oder ist das rein subjektiv?
Aktuell habe ich einen Yamaha R-S700 und den CD-S700, gefällt mir sehr gut. Davor hatte ich kurz einen Onkyo TX-8555 getestet, der mir aber gar nicht gefiel (irgendwie zu flach und matschig für meinen Geschmack).
Wenn ich mal ein paar mögliche Jagdziele im Auge habe, geh ich auf die Suche nach Probehörmöglichkeiten, aber ich möchte das einigermassen gezielt tun. Was würdet Ihr sonst noch so empfehlen als (sehr) gute Kompaktboxen? Ich höre ziemlich gemischt, vor allem Klassik, Pop/Rock (v.a. alte Sachen), manchmal Metal. Surround, 5.1 und das ganze neumodische Zeugs interessiert mich eigentlich nicht, ich brauch die Dinger zum Musik hören.
Danke für Eure Tipps und Ideen!
trxhool
Inventar
#2 erstellt: 16. Apr 2012, 19:39
mahlzeit

Schau und höre dir mal den XTZ 99.26 an. Kannst du in Köln bei "Mindaudio" probehören.

Gruss TRXHooL
bTr33
Neuling
#3 erstellt: 16. Apr 2012, 19:53
Danke für den Tipp, die sehen erst mal sehr interessant aus! Da ich in der CH lokalisiert bin, mach ich mich mal auf die Suche nach einer lokalen Testmöglichkeit.
trxhool
Inventar
#4 erstellt: 16. Apr 2012, 19:58
Ich glaube in der Schweiz gibt es noch keinen Support. Wennde dich mal an "Mindaudio", die haben den deutschen Support.

Gruss TRXHooL
Rüdi74
Stammgast
#5 erstellt: 16. Apr 2012, 21:05
Geithain ME100 sind auch sehr gute Kompakt-LS. Mit um 2.500,- / Paar aber nicht ganz billig.


[Beitrag von Rüdi74 am 16. Apr 2012, 21:06 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 17. Apr 2012, 10:39
Hallo,

ehrliche Meinung?

Behalt deine Lautsprecher.....

Ich glaube herauszuerahnen das du bei kleiner Lautstärke hörst,
da sind die Technics eben recht gut,
und viele "neumodischen" Lautsprecher hängen leise doch etwas nach(nach meinem Geschmack)


Gruss
bTr33
Neuling
#7 erstellt: 17. Apr 2012, 11:51
Danke, ehrliche Meinungen sind mir am liebsten Für mich kein no-go, aber ein wenig umhören werde ich mich sicher noch.
Inzwischen habe ich mal direkt bei XTZ nach Händlern in der CH gefragt, da gibt es offenbar leider keine. Sie haben mir aber den "buy & try" Service empfohlen, hat damit jemand Erfahrung?
Noyan
Stammgast
#8 erstellt: 17. Apr 2012, 12:21
Hallo

Wenn dir die Karat's von Canton nicht gefallen haben, werden es wahrscheinlich auch die anderen Serien nicht. Bei Nubert ist es ähnlich wie bei xtz, Direktvertrieb. Übrigens sollen Nubert und Canton ähnlich klingen.

Ich bin ebenfalls in der Schweiz zu Hause, in Raum Zürich / Winterthur gibt es einige gute Fachladen. Ich würde dir sehr empfehlen, die Boxen dort und bei dir zu Hause probe zu hören, besonders bei kompakten ist es gar nicht so schwer, die mal mit zu nehmen. Und auf Direktvertriebsachen verzichten. Es ist in der Schweiz nicht so einfach wie in Deutschland mit dem bestellen und dann zurückzuschicken.

Höre B&W, Kef und Dynaudio mindestens an, bevor du Canton kaufst. Alle diese Lautsprecher haben ein leicht anderes Klangbild, du solltest herausfinden was dir gefällt.
Barry12/
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 17. Apr 2012, 13:52
Ggf. kannst Du Dich auch mal im Bereich der Selbstbaulautsprecherboxen umschauen, auch hier wurden ( werden ) garantiert noch öfters gute Bändchenhochtöner verbaut.

Oftmals bekommst Du hier für kleines Geld hochwertige Ware / Chasis und wenn Du Dich nicht traust das selbst zu bauen, dann würde ich auch mal dort im Bereich der "Gebrauchten FERTIGEN Ware" nachschauen, auch hierfür gibt es einen vernünftigen Markt mit ordentlicher Auswahl.

Außerdem könntest Du Dich ja auch mal hier im Forum bei den "Selbstbauern" schlau machen und ggf. vielleicht auch hier auf ein gebrauchtes Schnäppchen bzw. zumindest Tipps hoffen.

In diesem Bereich wird bestimmt auch in der Schweiz was gehen...?!

Gruß

Bernd
Rüdi74
Stammgast
#10 erstellt: 17. Apr 2012, 14:01
also es gibt auch diverse andere LS die auch schon in leisen Pegeln sehr gute Qulität abliefern. Dafür braucht es auch nicht zwingend Bändchen-HT. Der Themensteller hat keine Angabe zum Budget gemacht, wohl aber nach sehr gute LS gefragt. Manger wären da auch zu nennen (auch für leise Pegel) ebenso die aktive RL 906 von ME Geithain.


[Beitrag von Rüdi74 am 17. Apr 2012, 14:43 bearbeitet]
m00
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 17. Apr 2012, 14:06
Chris64
Stammgast
#12 erstellt: 17. Apr 2012, 15:16
Hallo zusammen,

angedeutet wurde es ja schon mal. Ich möchte es noch einmal bekräftigen: In letzter Konsequenz musst du dir die Lautsprecher anhören - und zwar nicht nur beim Händler, sondern auch zu Hause. Klar, im Vorfeld kann man sich sicher gute Tipps einholen - doch die müssen mit dem eigenen Gehör überprüft werden. Und das nach Möglichkeit nicht nur so mal eben fünf Minuten, sondern am besten ein ganzes Wochenende lang (beim Händler ausleihen), sonst fällt man sehr schnell auf Boxen rein, die im ersten Moment unheimlich anmachen, auf Dauer aber furchtbar nerven. Ist mir selber auch schon passiert - leider.
Als Tipp meinerseits gilt Dynaudio (zumeist etwas "wärmer" und dennoch sehr deteillreich, können auch als Kompakte erstaunlich tief hinab in den Frequenzkeller) und Sonics (etwas "analytischer" im besten Sinne). Beides in meinen Ohren sehr räumlich und auch bei geringen Pegeln bestens geeignet.

Grüße

Chris
DrHolgi
Stammgast
#13 erstellt: 17. Apr 2012, 15:25
kudos

würde einfach mal in ein hifi geschäft fahren und probehoren, muss nur dir gefallen


[Beitrag von DrHolgi am 17. Apr 2012, 15:26 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 17. Apr 2012, 16:29

Rüdi74 schrieb:
Dafür braucht es auch nicht zwingend Bändchen-HT..



hallo,

das hat auch niemand behauptet,
das wäre ja einfach,Bändchen gäbe es ja zuhauf..

Ich glaube aber eher das der Hochtonbereich beim Leisehören mit der Canton gar nicht der Hauptmangel war,

oder wie sieht das der TE,er muss es ja wissen???


Gruss
Hosky
Inventar
#15 erstellt: 17. Apr 2012, 16:44
Hallo,

ich kann nicht beurteilen, ob das für Dich in Frage kommt, aber vor kurzen hatte ich das Vergnügen, ein Paar Adam Classic compact MK3 (Aktiv) an einem Audiolab 8200 CDQ zu hören. Sehr gute Auflösung (Mundorf-Bändchen) und auch sonst eine sehr erhabene Vorstellung für einen Kompaktlautsprecher in einem minimalistischen Setup.

Grüsse,
Hosky
bTr33
Neuling
#16 erstellt: 17. Apr 2012, 17:59
Ein paar Infos schulde ich Euch: preislich bin ich relativ offen. Ich habe auch nichts dagegen, mal etwas teures anzuhören, sozusagen um zu sehen, ob ich den preislichen Unterschied auch höre und er es mir wert ist.
Musik höre ich meistens eher leise, rein schon nachbarbedingt.
Bei den Cantons hatte ich einen etwas seltsamen Eindruck. Bei tiefer Lautstärke hat man zwar alles gehört was man erwartet, aber irgendwie nicht als Einheit. Es gab einfach kein rundes Klangbild. Als "Höhentest" habe ich u.a. mal den Song "Time" von Pink Floyd gespielt, da hört man zwar klare Höhen, aber die wirkten unintegriert. Bassmässig hatten die Dinger viel drauf, aber auch da hatte ich einen etwas unsauberen Eindruck. Vor allem bei Stücken mit "langsamem" Bass, z. Bsp. sehr tiefe Stimme wie Leonhard Cohen oder auch Kontrabass bemerkbar. Bei den Technics wirkte das ganze viel zusammenhängender, irgendwie losgelöst von den Boxen. Ich kanns nicht so genau sagen, das Gesamtpaket hat mir einfach nicht gefallen, wenn auch auf ziemlich hohem Niveau.
Soweit ich gelesen habe sagt man ja der Yamaha/Canton-Kombi nach, etwas viel bzw. spitze Höhen zu produzieren, das ist mir so nicht aufgefallen bzw. hat mich nicht gestört.
Selbstbau kommt durchaus in Frage, da habe ich einfach null Erfahrung (ausser handwerklichem Geschick und vermutlich allen erforderlichen Werkzeuge). Mir war die ganze Gehäusethematik immer ziemlich schleierhaft. Jedenfalls ein guter Tipp den ich gerne weiter verfolge!
Ich geh am Wochenende wohl mal eine Hörtour machen und berichte dann.
Danke Euch allen für die guten Tipps, da lernt man etwas!
m00
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 17. Apr 2012, 18:03
Wenn es auch ein Standlautsprecher werden darf kann ich zum leisehören eine ProAC Studio 130 empfehlen. Ich höre normalerweise auch nur bei gehoberner Zimmerlautstärke und bei diesen geringen Pegeln vermisse ich nichts bei dem Lautsprecher.
TKCologne
Inventar
#18 erstellt: 17. Apr 2012, 18:13
Ein Tip zum Anhören:

B&W 805 Diamond (kosten leider rund 4.500 Euro das Paar)

Da lohnt es sich auf jeden Fall mal ausgiebig zu horchen.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 17. Apr 2012, 19:59
Hallo,

nun da du die Technics wohl nicht behalten willst (PM bitte wenn du verkaufst),
auch von mir einige Probehörtips,

Selbstbau : http://www.openair-s...studio_180_coax.html

Fertiglautsprecher bis 2k€,
Swans M3.
http://www.swans-europe.eu/swans-m6-highend-lautsprecher.html


Aktivlautsprecher Backes&Mueller BM 2 oder Prime 3

http://www.service-sued-backesmueller.de/


Gruss


[Beitrag von weimaraner am 17. Apr 2012, 20:03 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung bei Kompaktboxen (die zweite)
pavelle am 24.10.2006  –  Letzte Antwort am 27.10.2006  –  15 Beiträge
Kompaktboxen Kaufberatung
hänne am 12.01.2005  –  Letzte Antwort am 24.02.2005  –  35 Beiträge
Kaufberatung Kompaktboxen
cpjones am 17.08.2015  –  Letzte Antwort am 17.08.2015  –  4 Beiträge
Gute Kompaktboxen
oliverkorner am 21.09.2004  –  Letzte Antwort am 22.09.2004  –  4 Beiträge
Kaufberatung Kompaktboxen ~500?
chephy am 07.05.2010  –  Letzte Antwort am 09.05.2010  –  5 Beiträge
Kaufberatung, 14m², Student, Kompaktboxen
Big.Lebowsky am 28.04.2011  –  Letzte Antwort am 30.04.2011  –  4 Beiträge
Kaufberatung Kompaktboxen bis 500?
MuziL7a am 16.12.2014  –  Letzte Antwort am 21.12.2014  –  5 Beiträge
Kaufberatung für eine gute Kompaktbox!
SkrillexXx am 23.05.2013  –  Letzte Antwort am 29.05.2013  –  31 Beiträge
Suche gute Kompaktboxen
LosNatas am 17.03.2006  –  Letzte Antwort am 18.03.2006  –  12 Beiträge
Gute Kompaktboxen gesucht
chriz2390 am 20.12.2009  –  Letzte Antwort am 25.12.2009  –  30 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • JBL
  • Nubert
  • Yamaha
  • Audiophysic
  • Onkyo
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 129 )
  • Neuestes MitgliedPhysio86
  • Gesamtzahl an Themen1.346.043
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.849