Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neues Kompakt-Stereosystem mit Regallautsprechern *eierlegendewollmilchsau?* :)

+A -A
Autor
Beitrag
BerGaMont
Neuling
#1 erstellt: 22. Feb 2011, 22:09
Hallo Gemeinde,

ich möchte mir ein Stereo System zusammenstellen das folgende Ansprüche erfüllen muss:

- Einsatz als Lautsprecher für Tv/Bluray am TV
- Elektronische Musik Minimal/House
- R&B
- Rock á la Kings of Leon bzw. auch mal Korn/ Slipknot

Mein Zimmer hat die Maße 5x4m, die Anlage wird auf der kurzen Seite stehen und genau frontal zur Couch ausgerichtet sein. (Deckenhöhe 2,80m)

Was schwebt mir vor?

Ich finde die Pianocraft 640 und die Onkyo cs-v 645 von der Optik her sehr Klasse.
Ich möchte über einen Airport express die Anlage kabellos ins Netzwerk einbinden und Airplay nutzen.

Des Weiteren... reichen die Standardlautsprecher aus?
Sollte ich mir Regallautsprecher zulegen? Die Kef IQ30 finde ich optisch sehr ansprechend, reicht da die Ausgangsleistung von der Onkyo überhaupt?`(40 watt pro Kanal?)

Budget ist ca 600-700€.
Ich hätte das gern so kompakt wie möglich vom receiver her, da ich nicht soviel Platz im flachen TV Schrank habe und nicht so große Gerätschaften hinstellen mag.

Über Antworten und Vorschläge würde ich mich freuen, ich bin in dem Segmet totaler Laie und hoffe, dass man mit den Rauminformationen etwas anfangen kann

Edit: kann man die Receiver von den Kompaktanlagen auch einzeln kaufen? Habe nichts gefunden in der Hinsicht...


[Beitrag von BerGaMont am 22. Feb 2011, 22:11 bearbeitet]
XphX
Inventar
#2 erstellt: 23. Feb 2011, 13:15
Was brauchst du den so an Quellen? Du hast einen TV, also soll jetzt noch ein CD-Player dran, oder iPod oder wie?

Würds wie immer mit Aktivmonitoren versuchen, dann ersparst du dir auch den zusätzlichen Verstärker. Aktivmonitor = so kompakt wie möglich.

Da musst du halt meistens auf schöne Wohnzimmeroptik verzichten, die du bei den passiven Varianten immer mitbezahlst.

Bei House & RnB ist vielleicht ein Sub nicht schlecht, also zB die Adam A3X mit dem entsprechenden Sub aus der Reihe, da kommst du mit dem Budget glaub ich genau hin.

Oder darfs kein Sub sein?
BerGaMont
Neuling
#3 erstellt: 23. Feb 2011, 14:10
Hi,
vielen Dank für deine Antwort.

Ich habe mich da vielleicht ein bisschen zu sehr auf das kompakte konzentriert in meiner Beschreibung.
Also so kompakt muss das nicht sein. Ich wollte damit nur ausdrücken, dass ich mir kein Rack vollstellen mag

Ein Bluray player muss angeschlossen werden und ein TV LED von Samsung.
CD muss nicht unbedingt sein, da ich ja den Bluray player habe und hauptsächlich über diesen mikro Eingang gehen mag bzw. Chinch per Apple Airplay.

Da ich noch nicht entgültig weiß, wie ich meine Möbel stelle, gibt es auch dort noch Spielraum.

Eine Pianocraft ist ja doch recht teuer...

Ich bin auf den Onkyo Sr508 gestoßen.. kann man dort einen Ipod Anschluss anschließen? Ich hätte dann gern diesen Airplay anschluss, Mikro Line-in oder so? Und Chinch für meinen Hauptrechner, sowie HDMI am Verstärker dran.

Außerdem sind mir jetzt Standlautsprecher in den Sinn gekommen, die Klipsch RF 52 - sind die für meine Anforderungen gut? Da ich ja mit Elektro eher Basslastige Musik mit hohen Höhen höre.

Zusammen würde das alles bei ca. 650€ liegen, das finde ich mehr als in Ordnung.
Deeepy
Stammgast
#4 erstellt: 23. Feb 2011, 16:01

BerGaMont schrieb:

Ich bin auf den Onkyo Sr508 gestoßen.. kann man dort einen Ipod Anschluss anschließen? Ich hätte dann gern diesen Airplay anschluss, Mikro Line-in oder so? Und Chinch für meinen Hauptrechner, sowie HDMI am Verstärker dran.


Was genau brauchst du für einen Anschluss für die Airplay wiedergabe? Hast du da einen drahtlosen Empfänger, der dann ein Audio-signal ausgibt, oder wie funktioniert das?

So wie ich das verstehe läuft die Airplay geschichte über (W)LAN...


[Beitrag von Deeepy am 23. Feb 2011, 16:06 bearbeitet]
BerGaMont
Neuling
#5 erstellt: 23. Feb 2011, 17:17
Hi,
Also das geht wohl auch über chinch...
Das gerät ist per WLAN im Netzwerk und per chinch an der Anlage angeschlossen.
Auf dem Rechner erscheint es als Audiogerät und man spielt free to Air, mit dem iPhone ist es das selbe, Play drücken und die Musik geht kabellos an die anlage.

Ich war soeben mal im Saturn und habe mir die pianocraft angehört O.O ist ja der Wahnsinn für meine Ohren
Bis jetzt bin ich mit meiner 14 Jahre alten Sharp zufrieden gewesen

Der Verkäufer wollte mir jedoch erzàhlen, dass die Anlage bei größeren Lautsprechern über längere Zeit aussteigt, ist das wahr?

Habe ihn gefragt wie es aussieht wenn man dort standlautsprecher anschließen würde, da kam er zu dieser Aussage...


[Beitrag von BerGaMont am 23. Feb 2011, 17:18 bearbeitet]
Deeepy
Stammgast
#6 erstellt: 23. Feb 2011, 17:41
Wenn du Standlautsprecher möchtest, kauf dir nen ordentlichen Stereo-Amp dazu, anstatt für 500€ ne Pianocraft, wo du anschließend die LS ungenutzt in der Ecke stehen hast. Das wär ja irgendwie doppelt gemoppelt.

Außerdem hat die Pianocraft nur einen externen Audio-Eingang (+CD-Player), was dir anscheinend zu wenig ist.

So wie ich das rauslese möchtest du folgendes anschließen können:

- BR-Player
- TV (Ton)
- PC
- Airplay


[...] sowie HDMI am Verstärker dran.


HDMI am Verstärker, warum?
BerGaMont
Neuling
#7 erstellt: 23. Feb 2011, 21:13
Also HDMI am Verstärker, weil ich dachte, dass das Bild immer dadurch gespeist wird inkl. Ton?
Oder wie bringt der BluRay Player bzw. Laptop das Bild an den TV und den Ton an den Receiver?
Hab da nicht so die Ahnung.... leider^^


Also sollte ich zu einem AV Receiver mit Lautsprechern greifen. Hmm also heute war ich von der Pianocraft so platt, dass ich glatt dachte, es würde mir reichen.

Wie würde denn eine Empfehlung von dir Aussehen in dem Preissegment? gehen wir ruhig mal von den 500€ für die Pianocraft aus.

Die Regallautsprecher kann ich auch auf Ständer stellen, wenn sie ein wenig zu groß sind.

Ist es eigentlich üblich, dass die Fläche für die Box auf dem Ständer kleiner ist als die Box selbst?

sry, Fragen über Fragen
Deeepy
Stammgast
#8 erstellt: 23. Feb 2011, 22:07
Wenn du ein reines Stereosystem aufstellen möchtest, reicht dir auch ein reiner Stereoamp, musst nur drauf achten, dass er genuegend Eingänge hat (Stereo analog, jeweils ein weisser und ein roter Cinchanschluss)

Das Bild vom BRP gibst du per HDMI an den Fernseher, den Ton per Stereocinch an den Amp.
Das Bild vom Laptop gibst du per HDMI/DVI/VGA oder wie auch immer an den TV, je nachdem was der Laptop kann. Den Ton greifst du dann entweder direkt am Laptop ab oder vom Fernseher (der wird auch irgendnen Audio Out haben), das möchtest du ja ohnehin.
Ton per HDMI zu übertragen ist bei reinem Stereo erstmal nicht nötig.

Aber bevor du dir nen Amp. aussuchst, solltest du dich für ein Paar LS entscheiden.

Bin nicht wirklich firm, was passive LS angeht, wenn es die denn sein sollen, bin ein Fan von aktiven, vllt können andere da mehr sagen.

Aber damit kann man ja schonmal was anfangen: Regallautsprecher + Amp. für ~ 500€, darfs auch was gebrauchtes sein?
BerGaMont
Neuling
#9 erstellt: 23. Feb 2011, 22:42
tja da muss ich wohl sagen, dass ich nicht weiß welche LS zu mir passen.
Elektronische Musik mit recht ordentlich Bass und halt auch Filme...

Ein Stereo Receiver sollte ja dann reichen.

Das ist ja schwieriger als ein Java-code
XphX
Inventar
#10 erstellt: 28. Feb 2011, 19:45
Wenn dir die Pianocraft gut genug klingt und diese auch alle Anschlüsse hat, spricht doch gar nichts gegen diese Anlage, oder? Alternativ wäre ich ja für die erwähnten Aktivmonitore, die klingen nochmal ein Stück besser.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ausbaufähiges Stereosystem mit Regallautsprechern
-Tommes- am 06.05.2012  –  Letzte Antwort am 07.05.2012  –  5 Beiträge
Neues Stereosystem
LaMagra am 30.05.2013  –  Letzte Antwort am 31.05.2013  –  6 Beiträge
Neues Stereosystem mit streaming
vripp am 09.04.2016  –  Letzte Antwort am 15.05.2016  –  21 Beiträge
neues Stereosystem für 2013
Pirmin am 27.12.2012  –  Letzte Antwort am 28.12.2012  –  19 Beiträge
Beratung: Neues, erweiterungsfähiges, Stereosystem!
Sc|-|mid am 10.10.2008  –  Letzte Antwort am 27.10.2008  –  28 Beiträge
suche neues Stereosystem.
Geisterbrecher am 24.06.2013  –  Letzte Antwort am 26.06.2013  –  8 Beiträge
neues stereosystem mit budget nahfeldern
xDrAcHeNx am 26.01.2010  –  Letzte Antwort am 26.01.2010  –  3 Beiträge
stereosystem
pupsihasimausi am 29.11.2014  –  Letzte Antwort am 30.11.2014  –  18 Beiträge
Neues Stereosystem für 600-700?
hendrikmue am 01.09.2012  –  Letzte Antwort am 08.09.2012  –  11 Beiträge
Erstes Stereosystem
max1mum_reached am 13.10.2014  –  Letzte Antwort am 14.10.2014  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedDarkyxd
  • Gesamtzahl an Themen1.345.664
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.492