Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


neues Stereosystem für 2013

+A -A
Autor
Beitrag
Pirmin
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Dez 2012, 16:45
Hallo an alle,

ich möchte mir gerne im neuen Jahr ein gutes Stereo System zusammenstellen, habe ein wenig Wissen per Magazine wie Stereoplay und Audio angeeignet, bin aber auf jeden Rat dankbar.

Gehört wird hauptsächlich FLAC vom PC (bis 192khz).
CD-Player brauche ich keinen, da ich CD`s immer sofort ins Flac Format wandle
und hochauflösende Musikstücke von www.hdtracks.com herunterlade.

Habe zurzeit einen AKG 701 Kopfhörer mit der Asus Xonar Essence STX Soundkarte, mit dem ich eigentlich zufrieden bin, aber es fehlt doch ein wenig Leistung.

Problem ist auch, dass ich Musik durch den Kopfhörer nur alleine genießen kann, darum möchte ich der Reihe nach auf Stereolautsprecher umsteigen.

Habe mir vor 3 Tagen den Audiolab M-Dac gekauft der einen guten integrierten Kopfhörerverstärker haben soll (leider noch nicht geliefert).

Wollte zuvor den Asus Xonar Essence One Muses Edition kaufen, aber den gibt es bei uns nicht, hoffe der Audiolab M-Dac ist gleich gut, oder sogar besser.

So nun mein Plan:

Audiolab M-Dac mit AKG 701 (hoffe besser als Asus Xonar Essence STX und One)
an den PC per USB mit AQVOX USB Kabel anschließen.

bei http://www.hoer-wege.de/audiolab_mdac.htm gibt es noch ein Tuning, ob das zu empfehlen ist?

danach in 1 bis 2 Monaten möchte ich am DAC einen Stereo - Verstärker anschließen z.B. den Cyrus 8a.

Danach habe ich an folgende Lautsprecher gedacht.
Sonus Faber Venere 2.5 oder 3.0.

Der Raum ist 35 Quadratmeter groß.

Findet Ihr die Zusammenstellung in Ordnung, oder würdet Ihr andere Komponenten vorschlagen.
Den Audiolab M-Dac habe ich schon gekauft und den Rest muss ich noch in Ruhe besorgen bzw. darauf sparen.

Hoffe Ihr könnt mir Ratschläge geben ob diese Komponenten sinnvoll sind und ob es bessere Alternativen gibt.

Vielen Dank für Eure Hilfe

mfg

Pirmin
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 27. Dez 2012, 17:56
Hallo,

Lautsprecher auf dem Papier theoretisch aussuchen ist nicht die allerbeste Idee,

dies solltest du erfahren wenn du dir selbst verschiedene Lautsprecher anhörst,
dabei bemerkst du wie total unterschiedlich Lautsprecher klingen können, auch wenn sie identische "Klangpunkte" in den Hifi Gazetten aufweisen....

Die Lautsprecher müssen zu deinem Raum,deiner Raumakustik,der Aufstellposition, deinem persönlichen Hörgeschmack passen, optisch wirst du eventuell auch noch Vorgaben haben.

Verschiedenes probehören, Favoriten ausleihen da es Zuhause nochmal ein ganzes Stück anderst klingen kann, nicht muss.

Zu dem MDac, welchen ich absolut o.k. finde,
könnte man auch direkt Aktivlautsprecher dazu kombinieren,
spart die Auswahl eines Verstärkers.....

Gruss
Pirmin
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Dez 2012, 22:56
Vielen Dank für den Rat.

Lautsprecher werde ich auf alle Fälle Probe hören, ist ja eine Investitions für Jahrzehnte.

Nur bin ich mir nicht sicher ober der Cyrus 8a für die Sonus Faber Venere ausreicht und ob die Lautsprecher für den Raum nicht überdimensioniert sind und ich eher zur Sonus Faber 1.5 oder KEF LS50 (der ja auch sehr gut sein soll) greifen soll.

mfg


[Beitrag von Pirmin am 27. Dez 2012, 22:57 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#4 erstellt: 27. Dez 2012, 23:27
Hallo,

du brauchst also einen Amp und Lautsprecher um 35m² zu beschallen.
Welche Musik hörst du denn und welche Lautstärke soll erreicht werden ?

Edit: Wie hoch ist dein Budget ?

Gruß Karl


[Beitrag von Fanta4ever am 27. Dez 2012, 23:28 bearbeitet]
Pirmin
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 28. Dez 2012, 00:09
Hallo Karl,

Habe gerade nachgemessen es sind genau 32m².

Mein Budget wäre max. 5.000 Euro.
Stereoverstärker, Kabel und 2 Lautsprecher sollten beim Preis inbegriffen sein.

Musikrichtung wäre Klassisch (Andrea Bocelli, Valery Gergiev), Pop (Lana del Rey, Rihanna) und vor allem Film Soundtracks (Hans Zimmer, James Horner) so in der Richtung. Bassgewitter bis in die untersten Regionen brauche ich keine.

Gruß Pirmin
m00
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 28. Dez 2012, 01:29
Für Klassik kann ich die Lautsprecher in meiner Signatur empfehlen.
Fanta4ever
Inventar
#7 erstellt: 28. Dez 2012, 08:52
Hallo Pirmin,

Pirmin schrieb:

Mein Budget wäre max. 5.000 Euro.
Stereoverstärker, Kabel und 2 Lautsprecher sollten beim Preis inbegriffen sein.

Das ist ja ein recht ordentliches Budget und eröffnet dir einen riesigen Markt.
Deshalb solltest du unbedingt Probehören gehen, aber das hat der Kollege ja auch schon erwähnt.

Mein Tip zum Anhören: Swans M6, lass dich nicht vom Internetpreis abschrecken, da ist Handeln angesagt

Gruß Karl
weimaraner
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 28. Dez 2012, 09:06
Hallo,

die Swans M 6 wäre für die Raumgrösse bei entsprechender Aufstellung sicher angemessen,
aber ich denke im Vergleich mit den anderen Kandidaten würde da ne Swans M 3 absolut ausreichen...
vllt sogar schon die M1 oder M1 B.

Desweiteren könnte man wenn möglich Xavian XN 250 oder 270 anhören,

oder zwei Aktive Sachen,
Adam Tensor Epsilon http://www.hoerzone....aktiv-paarpreis.html
oder Mark&Daniel Maxi Monitor.........

Gruss
frank_aus_n
Inventar
#9 erstellt: 28. Dez 2012, 10:16
Bei deinem budget würde ich mir mal die lautsprecher anschauen, die der weimeraner zu verkaufen hat. Mehr klang und anpassbarkeit an deinen raum wird schwer für gleiches geld zu bekommen sein. Kein extra verstärker kaufen und leicht und sauber zu verkabeln.
yahoohu
Inventar
#10 erstellt: 28. Dez 2012, 10:30
Moin Pirmin,

wäre nicht schlecht wenn Du grob Deinen Standort angibst, dann könnte man Dir Angebote/Händler in Deiner Nähe raussuchen.

Wie kannst Du die Lautsprecher aufstellen (wandnah ist z.B. für einige LS ein Ausschlusskriterium).
Kannst Du mit den Lautsprechern ein gleichseitiges Dreieck zu Deiner Hörposition bilden?
Und: Die Lautsprecher zuerst, einen passenden Verstärker findest Du immer.

Gruß Yahoohu
Pirmin
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 28. Dez 2012, 11:55
Hallo und vielen Dank für eure Hilfe.

Ich wohne in Tirol/Österreich da ist man bei solchen Sachen auf Onlineshopping angewiesen, außer man bekommt das alles beim Mediamarkt

Die Swans M6 kosten über geizhals.at 2.295,00 € das Stück, da bin ich mit meinem Budget schon drüber wenn ich den Verstärker und Kabel dazurechnen muss.

Ob da mit verhandeln viel zum Rausholen ist?

Ich habe mir sowas vorgestellt.

Option 1

Verstärker: Cyrus 8a ------------------------------- 1600 Euro
Lautsprecher: Sonus Faber Venere 2.5 --------- 2699 Euro
Kabel: REFERENZ LS-803 - 2 x 3m --- 630 Euro

Gesamtpreis - 4929 Euro


Option 2

Verstärker: Cyrus 6a ------------------------------- 1000 Euro
Lautsprecher: KEF LS50 ------------------------------- 928 Euro
Lautsprecherständer: Dynaudio Stand 3 -------------------- 230 Euro
Kabel: REFERENZ LS-603 - 2 x 3m --- 430 Euro

Gesamtpreis - 2588 Euro




Raumgröße 6 x 5m - (32m²)
Boden: Laminat mit viel Teppich (12m²)
Wände: Beton

Mein Raum


[Beitrag von Pirmin am 28. Dez 2012, 11:57 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#12 erstellt: 28. Dez 2012, 12:11
Hallo Pirmin,

das sind ja wieder die gleichen LS wie aus deinem Eingangspost, sei mir bitte nicht böse, aber hast du dich schon für die Entschieden und möchtest jetzt eine Bestätigung ?

Kabel würde ich dieses empfehlen Lautsprecherkabel

Gruß Karl
weimaraner
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 28. Dez 2012, 12:18
Hallo Pirmin,

wenn du nur ein JA hören möchtest, dann halt "JA" , kommt aus beidem Musik raus.

bei Anlage 1 kannst du 600,
bei Anlage 2 noch 400€ sparen, oder gefällt dir die Kabellage so gut dass du ohne deren Anblick nicht leben kannst, weil Klanglich = 0 Bedeutung.....

Was ist mit der Sound Gallery, kommst du da nicht hin???
http://www.sound-gal...t&view=article&id=52

die sollten sogar auch die Swans M3 und M 1 zum Hören vorstellen können,
bestimmt auch noch Weiteres.

Gruss
Pirmin
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 28. Dez 2012, 12:21
Hallo Karl,

nein, nicht unbedingt, diese finde ich vom Design her klasse und bei diversen Tests haben sie auch gut abgeschnitten.

Darum habe ich mir bei den Lautsprechern die Sets schon ausgerechnet und nochmal hingeschrieben,
weil es die einzigen Lautsprecher sind wo ich mich schlau gemacht und diverse Angebote eingeholt habe.

Wie schon gesagt ich bin absoluter Neuling und bisher nur Musik über Kopfhörer gehört, aber die Swans M6 sind mir doch zu teuer, außer man kann mit handeln wirklich viel heraus holen.

Gruß Pirmin
Pirmin
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 28. Dez 2012, 12:29

weimaraner schrieb:



Was ist mit der Sound Gallery, kommst du da nicht hin???
http://www.sound-gal...t&view=article&id=52



Danke für den Vorschlag,

die Sound Gallery ist eine gute Idee, werde mit denen mal Kontakt aufnehmen.

Gruß Pirmin
Fanta4ever
Inventar
#16 erstellt: 28. Dez 2012, 12:29
Hallo Pirmin,

dann bin ich ja beruhigt Es muss ja auch nicht die M6 sein, obwohl ich glaube das da schon bis zu 20% drin wären und du erstklassige Lautsprecher bekommen würdest.

Das mit dem Kabel ist imho rausgeschmissenes Geld, wenn es sein muss dann vielleicht noch so etwas Goldkabel HIGH-FLEX 400 - 2x4,0qmm , da kommst du für 6m auf € 48.-

Gruß Karl
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 28. Dez 2012, 12:34
Die Swans M6 sind Dir zu teuer, aber 600€ für Kabel und 1600€ für den Verstärker ausgeben wollen, das passt ja!
Beide Komponenten tragen wenig bis gar nicht zum Klang bei, die hohen Ausgaben hierfür sind also völlig unnötig.
Zu mal es sich beiden beiden Mission Cyrus 8a und 6a ganz sicher um kein Angebot im Sinne vom PLV handelt!
Ein Onkyo A5VL bietet das gleiche für etwa 400€ und hat zu dem mehr Ausstattung wie z.B. einen D/A Wandler!

Du solltest Deine Vorgehensweise nochmal überdenken, ansonsten verbrennst Du unnötigerweise Geld!

Saludos
Glenn
Pirmin
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 28. Dez 2012, 12:38
Hallo Karl,

danke für die Info mit dem Kabel, da werde ich auf alle Fälle das von dir Vorgeschlagene nehmen.

Zu den REFERENZ LS Kabeln bin ich durch diverse Magazine gestoßen und habe geglaubt, dass es viel beim Ton ausmachen würde, was die Rezessionen bei Amazon aber zum Glück nicht bestätigen.

Gruß Pirmin
yahoohu
Inventar
#19 erstellt: 28. Dez 2012, 12:49
Hallo Pirmin,

in Innsbruck gibt es www.hifi-roland.at

Sehr umfangreiche Produktpalette (u.a. Sonus Faber).

Dann gibt es die soundgallery Innsbruck (u.a. mit B&W)

Ebenfalls in Innsbruck "Hifi-Zentrum Herbert Stolz".

Ansehen, anhören, lass Dich einfach mal beraten.

Gerade bei Lautsprechern solltest Du niemals nach irgendwelchen Testberichten gehen, sondern nach Deinen Ohren. Vernünftige Fachhändler sind auch dazu bereit, das Du den einen oder anderen Lautsprecher bei dir zu Hause probehören kannst.

Kostet vielleicht etwas mehr als über die "Geizportale", ist aber längerfristig ausgelegt sinnvoller.

Wie schon erwähnt erst die Lautsprecher, dazu dann den passenden Verstärker.

Und bei Kabeln reichen technisch gesehen die von Karl empfohlenen voll aus. Klar gibt es welche die etwas "hübscher" aussehen, aber auch dafür muß man keine 400 oder 600 Euros rausschmeißen.

Der Weg "Fachzeitschrift" > Testbericht > Testsieger > Versand nach Auswahl über ein Preisportal kann fürchterlich nach hinten losgehen.

Also: Füße von der Couch und los

Gruß Yahoohu
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neues Stereosystem
LaMagra am 30.05.2013  –  Letzte Antwort am 31.05.2013  –  6 Beiträge
Beratung: Neues, erweiterungsfähiges, Stereosystem!
Sc|-|mid am 10.10.2008  –  Letzte Antwort am 27.10.2008  –  28 Beiträge
neues Stereosystem (PC + Musik)
Shark88 am 18.12.2012  –  Letzte Antwort am 19.12.2012  –  14 Beiträge
Neues Stereosystem für 600-700?
hendrikmue am 01.09.2012  –  Letzte Antwort am 08.09.2012  –  11 Beiträge
Stereosystem
CyberAce am 26.08.2009  –  Letzte Antwort am 28.08.2009  –  32 Beiträge
Stereosystem
Kymcodriver am 26.10.2013  –  Letzte Antwort am 27.10.2013  –  8 Beiträge
neues stereosystem mit budget nahfeldern
xDrAcHeNx am 26.01.2010  –  Letzte Antwort am 26.01.2010  –  3 Beiträge
Erstes Stereosystem
max1mum_reached am 13.10.2014  –  Letzte Antwort am 14.10.2014  –  13 Beiträge
Stereosystem für 600 ?
Dionysios am 26.09.2008  –  Letzte Antwort am 28.09.2008  –  11 Beiträge
Stereosystem für Wohnzimmer
Andreas9012 am 19.04.2009  –  Letzte Antwort am 20.04.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Sonus Faber
  • Cyrus
  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.793