Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neues Stereosystem für 600-700€

+A -A
Autor
Beitrag
hendrikmue
Neuling
#1 erstellt: 01. Sep 2012, 09:00
Guten Morgen,

mein Vater wird in den nächsten Wochen ausziehen und nimmt dabei seine alte Anlage mit. Wir brauchen natürlich dementsprechend Ersatz und ich habe meine Mutter überzeugen können, ein wenig mehr Geld für etwas "vernünftiges" auszugeben. Das Budget liegt derzeit bei etwa 600-700€. Ich gehe mal davon aus, dass der Betrag reicht, um ein soldies Stereosystem inkl. AV-Receiver (ist das eigentlich das gleiche wie ein Verstärker?) für einen nicht-audiophilen Zweiköpfigen Haushalt aufzustellen.

Mein Wissen in dem Bereich ist schon ziemlich eingerostet - das letzte mal habe ich mich vor zwei Jahren mit dem Thema auseinandergesetzt, jedoch ist mir das Wissen leider etwas entglitten. Dass Probehören natürlich sehr wichtig ist, ist mir klar, jedoch stellt sich mir die Frage: Was überhaupt Probehören? Ich habe jetzt nur die Canton GLE 490 (1. "Generation") im Kopf. Die gibt es derzeit für 235€/Stück bei Amazon (jedoch leider nicht in Mocca ), das müsste mit AV-Receiver auch ungefähr unter den Hut passen, da wären die Nubert 481 vermutlich wieder zu teuer. Ich kann mich aber auch irren, was AV-Receiver angeht brauche ich ne Extra Beratung. Da kenne ich mich wirklich überhaupt nicht aus...

Die Lautsprecher werden - grob geschätzt - 50|50 für Musik & TV verwendet und stehen in einem knapp 40m²großen Wohnzimmer. Momentan sieht es bei und so aus - diese kleinen roten Vierecke sollen die Lautsprecher darstellen:

Wohnzimmer (momentan)

Der dicke Rote strich soll eine Tür darstellen, schräge Wände waren mit dem Programm nicht möglich. Alternativ könnte man auch umräumen, so dass sich folgende Konstellation ergibt:

Wohnzimmer alternativ

Falls ihr nochetwas wissen müsst, lasst es mich wissen. Danke schonmal.

HendrikMue

PS: Was ich vergessen habe: Angeschlossen werden soll der HD-Reciever, DVD Player (wird später durch Blu-Ray ersetzt) und ein PC. Wenn man ein Handy über Klinke anschließen könnte, wäre das natürlich auch super. Ein integriertes Radio wäre auch wünschenswert.
V3841
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 01. Sep 2012, 10:02
Hallo Hendrik,

hier ein erster Vorschlag:

Wharfedale Diamond 10.4 - Esche Schwarz - Stückpreis - B-Ware

http://www.csmusiksy.../index.htm/index.htm

Pioneer VSX-527-K AV-Receiver

http://www.amazon.de...Client/dp/B007YDOX7W

Normalerweise würde ich bei Stereo nicht zu einem AVR raten. Da Du aber schreibst, dass Ihr keine audiophilen Ansprüche habt, finde ich, dass die Vorteile von Ausstattung und Anschlüssen für einen günstigen AVR sprechen.

AVR = Audio-Video-Receiver

http://de.wikipedia.org/wiki/AV-Receiver

LG

P.S.: Für einen optimalen HIFI-Klang zusammen mit den Wharfedale rate ich zu einem Stereoverstärker vom AMC, NAD oder Cambridge. Die kosten aber mehr und haben weder die Ausstattung noch die Anschlüsse eines AVRs.


[Beitrag von V3841 am 01. Sep 2012, 10:05 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#3 erstellt: 01. Sep 2012, 10:08
Hallo Hendrik,

wenn es bei 2 (.1) bleiben soll Kenwood RA-5000

Lautsprecher könnte ich mir die Heco Metas 700 vorstellen.

Gruß Karl
hendrikmue
Neuling
#4 erstellt: 02. Sep 2012, 15:22
So, ich habe mich nochmal etwas umgeschaut.
Da eigentlich alle Geräte, die ich an den Receiver anschließen möchte, sich via cinch anschließen lassen und ich Radio auch über Satellit hören kann, wäre ein Stereoverstärker vielleicht doch die bessere Wahl. Ich habe mich einfachmal ein wenig umgehört und bin auf den Yamaha A-S 300 und den Denon PMA 520 AE gestoßen. Preislich liegen die ja ganz gut, meine ich zumindest. Liege ich denn richtig, dass man an den Denon keinen Sub anschließen kann?

Was die Boxen angeht..ich werde mir mal die Heco Metas bei Media Markt anhören, die stehen da glaube ich rum. Die Canton 490 ebenfalls. Ratet ihr mir von letzteren eigentlich ab?

Die Wharfedale Diamond 10.4 sehen auch erstmal nicht schlecht aus. Aber ich glaube nicht, dass ich die hier in meiner Umgebung probehören kann..
Lord-Senfgurke
Inventar
#5 erstellt: 02. Sep 2012, 15:30

hendrikmue schrieb:
habe mich einfachmal ein wenig umgehört und bin auf den Yamaha A-S 300 und den Denon PMA 520 AE



Da würde ich den Denon wohl vorziehen. Einen Subwoofer kannst du ggf. an beide anschließen, die zwei haben zwar keinen Preouts, dann müsstest du nur darauf achten das der zukünftige Sub dann low Level anschlüsse hat.


hendrikmue schrieb:
Was die Boxen angeht..ich werde mir mal die Heco Metas bei Media Markt anhören, die stehen da glaube ich rum. Die Canton 490 ebenfalls. Ratet ihr mir von letzteren eigentlich ab?



Nein, keinesfall rate ich dir von den GLE ab. Allerdings dann nciht in kombination mti dem Yamaha, das klignt sehr aufdringlich in den Höhen.


hendrikmue schrieb:
Die Wharfedale Diamond 10.4 sehen auch erstmal nicht schlecht aus. Aber ich glaube nicht, dass ich die hier in meiner Umgebung probehören kann..


Schau dich mal bei folgenen Herstellern um:

Canton
Heco
Magnat
KEF

Verstärker:

Denon
Yamaha
Onkyo
Pioneer


.......um mal ein paar zu nennen. Empfehlenswert sind sie alle, was deinen Geschmack trifft kann dir aber leider keienr beantworten da heißt es hören,hören und nochmals hören.


[Beitrag von Lord-Senfgurke am 02. Sep 2012, 15:31 bearbeitet]
Hosky
Inventar
#6 erstellt: 02. Sep 2012, 16:22
Hallo Hendrik,
Bezüglich des Wohnzimmers würde ich unbedingt Variante 2 empfehlen - nur so bekommst Du eine einigermaßen symmetrische Aufstellung hin. Dann gegenüber dem Bild mit der Couch noch etwas nach hinten, die LS etwas freier gestellt und schon sieht das recht vernuenftig aus.
Grüße, Hosky
hendrikmue
Neuling
#7 erstellt: 04. Sep 2012, 05:43
Variante 2 wird demnächst auch umgesetzt. Das Sofa am Fenster kommt natürlich weiter von den Lautsprechern weg. Wobei es dann vermutlich Eng wird, wenn die Bassreflexöffnung nach hinten strahlt. 40cm Wandabstand sind mit einem Sofa davor irgendwie etwas knapp.
Gestern war ich auch mal in Aachen sämtlichen Hifi-Läden und im MM/Saturn durchforsten, um mal nach den GLE 490 oder den Metas zu schauen - pustekuchen. Die Hifi-Läden hatten nur High-End Technik von 1500-18000€/Stück und Media Markt hatte auch nicht das was ich gesucht habe.
Also entweder fahre ich am WE mal nach Köln und kucke da oder ich bestelle die Cantons mal via Internet. Wobei ich auch nicht die Katze im Sack kaufen will, trotz Rückgaberecht; mir fehlt schließlich der vergleich.
Als Verstärker kommt vermutlich der Denon zum Einsatz.
hendrikmue
Neuling
#8 erstellt: 07. Sep 2012, 18:50
So, jetzt habe ich mir die GLE mal anhören und auch direkt mit den Metas und anderen vergleichen können. Gekauft werden die Cantons, die haben uns wirklich überzeugt.
Jetzt natürlich noch die Frage, woran und wie sie angeschlossen werden. Brauche ich Bananenstecker oder reicht es, wenn ich das Kabel in die Vorrichtung "einspanne" ?

So, zum Verstärker: Wie sieht es eigentlich mit gebrauchten Verstärkern aus? Ich habe beispielsweise den Onkyo Integra A-8850 für 100€ gefunden..ist natürlich die Frage, ob der etwas taugt, ich habe zumindest gutes über ihn gehört.
Ansonsten würde ich zum Denon PMA 520 AE greifen..übersteigt dann natürlich das Budget..
Fanta4ever
Inventar
#9 erstellt: 08. Sep 2012, 04:19

hendrikmue schrieb:
Onkyo Integra A-8850 für 100€ gefunden..ist natürlich die Frage, ob der etwas taugt

Wenn er technisch in Ordnung ist steckt der den Denon PMA 520 AE ganz locker in die Tasche. Das letzte Baujahr war 1996, kommt der von einem Händler, hast du Original Bilder gesehen ?

Gruß Karl
hendrikmue
Neuling
#10 erstellt: 08. Sep 2012, 07:20

Der_Karl schrieb:

hendrikmue schrieb:
Onkyo Integra A-8850 für 100€ gefunden..ist natürlich die Frage, ob der etwas taugt

Wenn er technisch in Ordnung ist steckt der den Denon PMA 520 AE ganz locker in die Tasche. Das letzte Baujahr war 1996, kommt der von einem Händler, hast du Original Bilder gesehen ?

Gruß Karl


Der Onkyo war in einer Zeitungsannonce ausgeschrieben, daher habe noch noch keine Bilder gesehen. Handbuch und Fernbedienung sollen vorhanden sein. Zustand ist als "technisch einwandfrei mit Gebrauchsspuren" beschrieben..da der Privatverkäufer nur rund 6km von mir entfernt wohnt, werde ich da mal mit dem Fahrrad hinradeln. Gibt es irgendwas auf das ich beim Anschauen achten sollte?

Gruß und vielen Dank

Hendrik
proglodyte
Inventar
#11 erstellt: 08. Sep 2012, 08:47
Morgen!

ich darf mal Hifiwiki zitieren:
"Eine bekannte Krankheit dieser Baureihe von Onkyo ist eine, mit der Zeit auftretende Fehlfunktion des Input Selectors.

Durch Verschmutzung und Korrosion innerhalb des Drehschalter kommt es häufig zu Kontaktproblemen, was ein unregelmäßiges und willkürliches Herumspringen zwischen den Eingängen zur Folge hat. Oft gibt es jedoch eine oder mehrere Stellungen des Drehschalters, in denen das Problem seltener bis überhaupt nicht mehr auftritt.

Das Problem lässt sich durch eine Behandlung des Innenlebens des Drehschalters mit Kontaktspray - besser noch mit einer vorhergehenden mechanischen Reinigung der Kontaktflächen - fast immer beseitigen. Ein erneutes Auftreten des Problems nach einem bestimmten Zeitrahmen, welcher von Stunden bis hin zu Jahren reichen kann, lässt sich nicht ausschließen. Der Erfolg hängt stark von der Intensität der Reinigung und der verwendeten Mittel ab."

Ansonsten natürlich hören (ggf. falls mal laut/grenzwertig) und alle Potis auf etwaiges Kratzen abdrehen, was das Innenleben angeht schätze ich wird das eher Vertrauensbasis

Ich würde keine 100,- ohne Gewährleistung hinlegen wenn nicht alles soweit tiptop ist.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereosystem für 600 ?
Dionysios am 26.09.2008  –  Letzte Antwort am 28.09.2008  –  11 Beiträge
Neues Stereosystem
LaMagra am 30.05.2013  –  Letzte Antwort am 31.05.2013  –  6 Beiträge
neues Stereosystem für 2013
Pirmin am 27.12.2012  –  Letzte Antwort am 28.12.2012  –  19 Beiträge
Stereosystem für PC 1000?
Darth_Ban3 am 02.09.2012  –  Letzte Antwort am 14.10.2012  –  47 Beiträge
Suche Stereosystem bis 600?
Bude83 am 23.07.2012  –  Letzte Antwort am 23.07.2012  –  2 Beiträge
Stereosystem für 400-600? gesucht!
Maddin1988 am 22.12.2009  –  Letzte Antwort am 23.12.2009  –  18 Beiträge
Beratung: Neues, erweiterungsfähiges, Stereosystem!
Sc|-|mid am 10.10.2008  –  Letzte Antwort am 27.10.2008  –  28 Beiträge
neues Stereosystem (PC + Musik)
Shark88 am 18.12.2012  –  Letzte Antwort am 19.12.2012  –  14 Beiträge
Anlage für 600-700
aRistoteles am 19.12.2002  –  Letzte Antwort am 20.12.2002  –  9 Beiträge
Stereosystem bis 600 Euro gesucht
Muthsi am 15.12.2013  –  Letzte Antwort am 15.12.2013  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Heco
  • Denon
  • Wharfedale
  • Kenwood
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 69 )
  • Neuestes Mitgliedstefan652016
  • Gesamtzahl an Themen1.345.873
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.780