Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hifi Einsteiger, die Frage ist: was braucht mein Typus wirklich.

+A -A
Autor
Beitrag
billsn
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 25. Feb 2011, 13:38
hallo zusammen,

vorab entschuldige ich mich für den arg schwammig formulierten Threadtitel und hoffe ihr könnt mir dennoch bei all dem für mich bis dato recht undurchsichtigen Angebot an Vor-, Voll-, Endverstärkern und der Vielzahl an Stereo- und A/V Receivern wie auch den ganzen Lautsprechern und der Frage, was ich überhaupt benötige irgendwie weiterhelfen.


kurze Info über mich: 24 Jahre junger Student, der gefallen an gutem Klang findet

um Missverständnisse zu vermeiden, ich bin schon einige `Tage´ Mitglied und habe mich auch schon in vieles eingelesen (dh. ich bin nicht heut Früh aufgestanden und dachte mir, welches Forum spam ich heute zu ), doch was mich nebst dem technischen Know-How interessiert ist vor allem das, was ihr von meiner Situation haltet und empfiehlt.

derzeit betreibe ich - die Betonung liegt auf `noch´ - ein 5.1 Logitech Soundsystem der unteren Schublade, was zu 90% über den on-board Sound meines Macbooks als 2.1 läuft. das tönt sicherlich für alle hier katastrophal, doch meistens hörte ich Musik bisher via AKG dj 81, was dann wiederum halbwegs passabel war.
keinesfalls bin ich Stolz darauf, aber als Student hatte ich bisher eben andere Prioritäten was das verfügbare Geld betraf.

glücklicherweise gibt das Logitechsystem nun aber nach und nach den Geist auf, wodurch ich mein Gewissen von einer neuen Anschaffung doch überzeugen kann. dies und mein langsam wachsender Anspruch an Klang waren auch der Grund, weshalb ich mir vor kurzem für den heimischen Einsatz einen Beyerdynamic DT 990 Pro zugelegt habe. der 990er läuft bisher provisorisch ohne KHV oder sonst dergleichen ebenfalls über meinen Mac.

dies zur Vorgeschichte und nun zu jenen Gedanken mit welchen ich ursprünglich gespielt habe:

vorerst möchte ich nicht mehr als 350-400€ ausgeben, wonach sicherlich der ein oder andere seinen Kopf schüttelt. jedoch bin ich bis dato noch kein audiophiler Hörer, weshalb keine HighEnd Boxen benötigt werden und was Verstärker/Receiver angeht sollte mir ein Einstiegsgerät hier sicherlich beste Dienste erfüllen.
die ursprüngliche Idee war es, einen Einstiegs A/V Receiver wie Onkyo´s TX-SR508 oder Yamaha´s RX V 467 zuzulegen und daran z.B. ein paar Heco Victa 200 zu betreiben mit dem Grundgedanken, dass wenn ich zunehmend gefallen daran finde, ich das Setup mit hochwertigeren LS ausbauen könnte.

nach einer Woche des gedanklichen hin und hers, tat sich mir dann gestern die Frage auf ob ich wirklich denn einen Receiver benötige?
meine Quellen sind im Grunde ja nur ein Macbook und wenn, dann noch ein 22" Samsung PC Monitor mit integriertem DVB Tuner (Syncmaster T220HD), über welchen ich oftmals Filme vom Mac aus wiedergebe.
wo andere BlueRay & Co auspacken, zieht dies wie auch übermäßger TV Genuss völlig an mir vorbei und folglich dessen kommt (die nächsten 5 Jahre) auch kein größeres TV Gerät in meine Wohnung, da ich einfach kein Kinofeeling erwarte.

und somit ging es dann gestern daran, sich mit reinen Verstärkern wie dem Denon PMA 510 AE oder dem Onkyo A 9155 auseinanderzusetzen und diese dann im Zusammenhang mit ein paar Heco Victa´s zu sehen.

nun nachdem ihr euch die Mühe gemacht habt, den Thread bis hierher zu lesen würde mich eure Meinung interessieren:
wenn ich Musik zum Großteil via Mac wiedergebe, daneben vielleicht noch meinen 22" TV anschließen wollen würde und ein Paar Beyerdynamics DT 990 Pro da hätte, was würdet ihr mir empfehlen/selbst zulegen? A/V Receiver oder doch nur Verstärker?

vielen Dank euch schon einmal für eure Mühen!

herzlicheGrüße, Bill
niclas_1234
Inventar
#2 erstellt: 25. Feb 2011, 13:59
Das ist sch mal eine gute Frage die du stellst.

Lohnt sich für dich der Surround überhaupt?

Wenn du mehr Musik hörst dan wirst du kein Surround brauchen.

Ich selber bin jetzt auf Stereo Umgestiegen. Ich vermisse den Surround nicht. Aber das muss du selber wissen.

Hast du schon drüber nachgedacht dir ein gebrauchtes Gerät zu kaufen? Für sagen wir mal 150 bis 200€ kann man da schon schöne Geräte kriegen. Trotzdem solltest du dir klar sein das die Lautsprecher den Klang bestimmen.

Deshalb solltest du gerade hier nicht sparen. Lieber bei Verstärker ein wenig zurückstecken. Da gibt es auch für 100€ gute Geräte gebraucht.

Gruß Niclas
Deeepy
Stammgast
#3 erstellt: 25. Feb 2011, 14:17
Ob du einen Receiver brauchst oder nicht, musst du schon selbst entscheiden: Möchtest du Radio hören oder nicht?

Die andere Frage ist ob es sich lohnt nach einem reinen Verstärker zu suchen, da die meisten Verstärker einen Receiver eingebaut haben und reine Verstärker eher in Richtung der Goldohren gehen und ein paar Euros mehr kosten. Dies gilt allerdings vor allem bei Mehrkanalverstärkern; reine Stereoverstärker, vor allem ältere Modelle, wirst du auch so noch finden.

Das führt direkt zur Frage, die auch mein Vorredner gestellt hat: Möchtest du wirklich Surroundsound oder tuts auch Stereo? Musik und das allermeiste TV-Programm wird nun mal stereo geliefert...

andere Möglichkeit: Aktivboxen, machen sich gut auf dem Schreibtisch, brauchst keinen Verstärker.

Du müsstest dir nur was überlegen, wie du die zwei Quellen umschalten kannst, es sei denn du schleifst das Signal durch den Fernseher, oder sowas in der Richtung.
baerchen.aus.hl
Inventar
#4 erstellt: 25. Feb 2011, 14:18
Hallo,

eine Möglichkeit hast Du noch vergessen. Ein kleiner Mixer pluss gute Aktivboxen.....

z.B.: http://www.thomann.de/de/behringer_xenyx_1204_usb.htm

Mac Book via USB und TV Analog anschließen
http://www.thomann.de/de/behringer_b2030a_truth_aktivmonitor.htm
http://www.thomann.de/de/behringer_b1031a.htm

Wenn du eine Lösung mit passiven Lautsprechern bevorzugst, würde ich gebrauchte Lautsprecher nehmen oder mich nach günstigen Auslaufmodellen umsehen. Da kannst du wesentlich mehr Qualität bekommen als mit der Victa

z.B.: http://cgi.ebay.de/P...&hash=item4aa8a31f26

http://cgi.ebay.de/A...&hash=item1e61ba3cdb

http://cgi.ebay.de/A...&hash=item230e922ebe

Wenn Du dann auch noch einen gebrauchten Amp nimmst erhöht sich das Budget für den Lautsprecher, der wichtiger als der Verstärker ist.

Der Denon und Onkyo wären aber als Einstieg geeignet, wobei ich den Onkyo vorziehe. Als (bessere) Alternative gäbe es imho noch den Pioner A307

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 25. Feb 2011, 14:19 bearbeitet]
Detektordeibel
Inventar
#5 erstellt: 25. Feb 2011, 15:31

Der Denon und Onkyo wären aber als Einstieg geeignet, wobei ich den Onkyo vorziehe. Als (bessere) Alternative gäbe es imho noch den Pioner A307


Dito. Falls es auf jeden Euro ankommt der Onkyo.

Gebrauchtware würde ich eher bei Lautsprechern suchen, für den Preis von neuen Heco Victa gibt es gebraucht bessere und deutlich bessere Lautsprecher. - und Lautsprecher sind für den Klang viel wichtiger wie der Verstärker.

Die Tipps von Bärchen sind nicht schlecht.
Wenns neuer und möglichst billig sein soll würde ich noch Yamaha NX-E800 bzw. NS-BP300 für 100 bis 125€ das paar aus der Bucht. Harmonieren gut mit dem Onkyo und feiern gerade bei Klassik oder Jazz ihre Sternstunden.
billsn
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 26. Feb 2011, 09:24

Deeepy schrieb:
Ob du einen Receiver brauchst oder nicht, musst du schon selbst entscheiden: Möchtest du Radio hören oder nicht?


nein, Radio ist gewiss das letzte was ich suchen werde.


Deeepy schrieb:
Das führt direkt zur Frage, die auch mein Vorredner gestellt hat: Möchtest du wirklich Surroundsound oder tuts auch Stereo? Musik und das allermeiste TV-Programm wird nun mal stereo geliefert...


was den dir und niclas angesprochenen Surround-Sound angeht, so kann ich darauf ziemlich gut verzichten, weshalb ich mein Thema auch bewusst bei Stereo-Kaufberatung geparkt habe.



baerchen.aus.hl schrieb:
Hallo,

eine Möglichkeit hast Du noch vergessen. Ein kleiner Mixer pluss gute Aktivboxen.....

z.B.: http://www.thomann.de/de/behringer_xenyx_1204_usb.htm


die Sache mit dem Mixer ist zwar ein interessanter Ansatz, auf welchen ich so gar nicht gekommen wär. jedoch muss ich gestehen, dass ich mich für meinen Teil von Aktivboxen schon verabschiedet habe.


baerchen.aus.hl schrieb:

Wenn du eine Lösung mit passiven Lautsprechern bevorzugst, würde ich gebrauchte Lautsprecher nehmen oder mich nach günstigen Auslaufmodellen umsehen. Da kannst du wesentlich mehr Qualität bekommen als mit der Victa


danke für den Hinweis, so wie auch die dazugehörigen Links...habe direkt mal mein ebay damit gefüttert.



Detektordeibel schrieb:

Der Denon und Onkyo wären aber als Einstieg geeignet, wobei ich den Onkyo vorziehe. Als (bessere) Alternative gäbe es imho noch den Pioner A307


Dito. Falls es auf jeden Euro ankommt der Onkyo.


und somit wird es der Onkyo.
war mir bisher auch persönlich eine kleine Spur sympathischer.


Detektordeibel schrieb:

Gebrauchtware würde ich eher bei Lautsprechern suchen, für den Preis von neuen Heco Victa gibt es gebraucht bessere und deutlich bessere Lautsprecher. - und Lautsprecher sind für den Klang viel wichtiger wie der Verstärker.

Die Tipps von Bärchen sind nicht schlecht.
Wenns neuer und möglichst billig sein soll würde ich noch Yamaha NX-E800 bzw. NS-BP300 für 100 bis 125€ das paar aus der Bucht. Harmonieren gut mit dem Onkyo und feiern gerade bei Klassik oder Jazz ihre Sternstunden.


im Grunde sollte es einem ja klar sein, dass die Lautsprecher eine übergeordnete Rolle in solch einer Paarung spielen, aber leider muss ich gestehen das ich die Einstellung ein klein bisschen verloren habe.
danke dir fürs `wachrütteln´, so wie natürlich auch für den Hinweis mit den Yamaha Lautsprechern.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Einsteiger braucht guten Rat
Spackomo am 03.01.2007  –  Letzte Antwort am 03.01.2007  –  5 Beiträge
Hifi-Einsteiger - Welche Anlage?
nicolo91 am 17.02.2010  –  Letzte Antwort am 17.02.2010  –  2 Beiträge
HiFi-Einsteiger braucht bitte Hilfe beim Lautsprecherkauf
arzeuge am 11.09.2013  –  Letzte Antwort am 11.09.2013  –  6 Beiträge
Einsteiger braucht Beratung
Dorfkind am 09.06.2010  –  Letzte Antwort am 14.06.2010  –  13 Beiträge
Einsteiger braucht Hilfe
Scorpion_XIII am 30.10.2005  –  Letzte Antwort am 24.11.2005  –  67 Beiträge
hifi einsteiger braucht anleitung
nestea am 25.07.2008  –  Letzte Antwort am 07.08.2008  –  38 Beiträge
Kaufberatung Einsteiger HiFi-Stereo-System
R0flcopt3r am 31.08.2008  –  Letzte Antwort am 03.09.2008  –  5 Beiträge
HIFI-Beginner braucht Hilfe
Wilson_M am 03.10.2009  –  Letzte Antwort am 04.10.2009  –  2 Beiträge
Einsteiger-Home-Hifi-Anlage
Eraser-1 am 01.02.2005  –  Letzte Antwort am 03.02.2005  –  22 Beiträge
Kleines Einsteiger Hifi- System
fr3akhw12 am 27.07.2012  –  Letzte Antwort am 29.07.2012  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • beyerdynamic
  • Heco
  • Samsung
  • ASW
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 98 )
  • Neuestes MitgliedGabiDN
  • Gesamtzahl an Themen1.345.901
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.553