Denon PMA 710 AE + Denon DCD 710 AE + Canton Chrono 509

+A -A
Autor
Beitrag
Jan234
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 27. Feb 2011, 09:39
Hallo zusammen,

ich bitte um Eure Meinungen zu dieser Kombination:
Denon PMA 710 AE
Denon DCD 710 AE
Canton Chrono 509
(und schon vorhanden:
Pro-Ject 1 Xpresion mit Ortofon VM Red).

Hier sieht man, wie ich darauf gekommen bin:
Entscheidungsfindung

Vielen Dank für Eure Meinungen und noch einen schönen Sonntag!
Gruß, Jan234
CarstenO
Inventar
#2 erstellt: 27. Feb 2011, 09:51
Hallo Jan,

ich habe mir jetzt nicht die Mühe gemacht, den ganzen verlinkten Thread zu lesen. Für meinen Geschmack wäre die Kombination aus Chrono 509 und Denon 710 AE im normal bedämpften Raum mit 25 bis 30 qm zu aggressiv ab den oberen Mitten aufwärts. Falls der im Link abgebildete Raum auch der Raum ist, in dem Boxen künftig stehen sollen, sehe ich drei weitere Einschränkungen:

1. Hörabstand ist zu kurz. Bei der Chrono 509 wären m.E. drei Meter das Minimum.
2. Die Boxen stehen zu weit auseinander. So baut sich niemals eine Bühnenstaffelung auf.
3. Die Boxen scheinen mir zu groß (Bassbereich, Dröhnneigung) für diesen Raum.

Alles in allem würde ich diese Anlage so nicht kaufen.

Gruß, Carsten
Jan234
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 27. Feb 2011, 12:24
Hallo Carsten,

ja, da hast Du sicherlich Recht, was die Aufstellung betrifft.

Der Abstand zwischen den Boxen beträgt ca. 4m, während der Abstand von der gedachten Linie zwischen den Boxen zum Sofa, wo der Kopf sein wird, nur ca. 2,40m beträgt (ist das der Hörabstand = h?). Das ist weit entfernt von einem gleichseitigen Dreieck. Im gleichschenkligen Dreieck wären das also A und B = 3m, C aber 4m. Der Stereopunkt liegt somit hinter der Wand hinter dem Sofa. Das wird doch so berechnet, oder?
Suboptimal sozusagen.
Ich probiere es dennoch so. Wenn der Sound voll Katastrophe ist, kann ich immer noch umtauschen- die Boxen- nicht die Wohnung!
Im alten thread legt mir Eminenz die KEF Q9 ans Herz. Leider konnte ich die nicht probehören. (Beim Mediamarkt war die Umschaltungsanleage defekt, Saturn hatte sowas erst gar nicht und auch der hiesige HiFi-Spezalist führt leider kein KEF).
Was denkst Du dazu?
Dankeschön,
Gruß, Jan.


[Beitrag von Jan234 am 27. Feb 2011, 12:37 bearbeitet]
Tricoboleros
Inventar
#4 erstellt: 27. Feb 2011, 12:39
Hallo JAn,

ich habe mir vor einer Woche den PMA 700 und den DCD 510 gekauft und bin sehr zufrieden damit. Ich habe bewußt den 700er gekauft, da der etwas wertiger verarbeitet ist als sein Nachfolger (eierndes Plastik Poti).

Dazu kommt, das du den für ca 250€ neu bekommst und ich habe einen Aussteller für 199,- und einen neuen DCD510 für 165€ bei H&I bekommen. Preis/Leistung top.

Aber bei den Lautsprechern wird es schwierig. Was wäre, wenn du die rechts und links neben dem Fenster platzierst, und zum entspanntes Hören den Sessel aus der Ecke holtst und davor ein nettes Plätzchen einrichtest.
CarstenO
Inventar
#5 erstellt: 27. Feb 2011, 12:50

Jan234 schrieb:
Der Abstand zwischen den Boxen beträgt ca. 4m, ... ca. 2,40m ... Hörabstand = h?). Das ist weit entfernt von einem gleichseitigen Dreieck. ... Im alten thread legt mir Eminenz die KEF Q9 ans Herz. ...
Was denkst Du dazu?


Genauso suboptimal.
Jan234
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 27. Feb 2011, 12:50
Hallo Stoffels-freetime,

oh je, dazu müsste ich dann immer das halbe Zimmer umbauen. Das geht nicht.
Zur Not kann ich die Boxen um je einen halben Meter enger zusammenrücken.
Ist nur die Frage wie das klingt, mit der Bücherwand dahinter? Aber das kann mir ja ein Probehören in einem Studio auch nicht beantworten.
Tricoboleros
Inventar
#7 erstellt: 27. Feb 2011, 13:00
Wie gesagt, das Aufstellungsproblem kannst du angehen, wenn alles da ist. Da läßt sich bestimmt einiges umstellen verschieben oder die Boxen mal hier mal da hinstellen. Kommt natürlich darauf an, wie groß die Teile sind.

Die Nubert 481 ist jedenfalls zu groß (hatte ich mal gehabt)
Da würde es eher die 381 tun, wenn sie dir gefällt. Bei Nubert kannste ja 4 Wochen Probehören.

Die Lautsprecher mußt du aber gründlich auswählen. Geh nochmal ein paar hören.

Mein Tipp wäre eine Magnat Quantum 703 oder auch mal die Elacs mit dem Jet-HT in Komaktform. Die Canton Chronos haben mir überhaupt nicht zugesagt ist aber Geschmacksache.
CarstenO
Inventar
#8 erstellt: 27. Feb 2011, 15:22
Hallo Jan,

ich habe mir erlaubt, zur Orientierung Dein Photo zu verwenden. Ich würde einen Aufstellungsort im Regal gegenüber dem Sofa - siehe weiße Pfeile - anstreben:

boxenaufstellung_49712

Wenn es sich bei den Regalen um Billy-Regale handelt, stehen die Boxen dann rund 2,80 m vom Hörplatz entfernt. Die Abmessungen der Regale in der Breite lassen eine Basis von 2,40 m zu, was ich für eine gute Grundlage halte, um mit dieser Aufstellung eine gute Bühnendarstellung zu erhalten.

Hierfür nach meinen eigenen Erfahrungen gut geeignete Boxen wären

Heco Music Colors (sind laut Hersteller auch zu diesem Zweck gemacht)

Mordaunt Short Aviano 1

Canton Vento 810

KRK R6 Rokit G2

Einzig zu den Heco Music Colors würde ich den Denon PMA-710 AE in Betracht ziehen. Für die Mordaunt Short Aviano 1 halte ich nach wie vor den Onkyo A-9355 für bestens, zur Canton Vento 810 den AMC XIA und zur KRK R6 auch den Onkyo oder einen NAD C 316 BEE.

Klanglich passende/ausreichende CD-Player sehe ich in Pioneer PD-D6 J Mk II und Marantz CD 6003.

Experimente mit Standboxen oder baßstarken Regalboxen auf Ständern (NuBox 381) würde ich mir sparen.

Gruß und viel erfolg mit eigenen Versuchen,

Carsten


[Beitrag von CarstenO am 27. Feb 2011, 15:22 bearbeitet]
Jan234
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 15. Nov 2011, 21:35
Hallo zusammen,
nun ist ein gutes halbes Jahr vergangen und ich bin kaum von meiner neuen Anlage weggekommen. Ich bitte um Nachsicht!
Ich habe nun doch die favorisierte Kombination gewählt und Carstens Aufstellungsempfehlung beherzigt.
Vielen Dank allen!
Ich bin sehr zufrieden, um nicht zu sagen glücklich. Ich habe erstaunlicherweise Dinge bei lange bekannten Aufnahmen gehört, die ich noch nie gehört habe und die ich auch nicht mehr missen möchte.
Großartig!
Fairerweise muss ich bestätigen, dass die Kombination ihre Stärken mehr im Pop-Jazz-Klassik Bereich als im Rock-HM-HC Bereich hat. Aber auch die härteren Töne machen richtig Laune mit der Anlage. Ich bin wirklich sehr zufrieden.
Vielen Dank nochmals und alles Gute,
Gruß, Jan.


[Beitrag von Jan234 am 15. Nov 2011, 21:37 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon PMA-710 AE&Denon DCD-710 AE > Erfahrungen?
wissmut am 29.01.2010  –  Letzte Antwort am 20.03.2010  –  8 Beiträge
Denon PMA 510 AE + DCD 510 AE oder Denon PMA 710 + DCD 710 AE
mchief am 08.12.2010  –  Letzte Antwort am 10.12.2010  –  13 Beiträge
Denon PMA-710 + Denon DCD-710 + Lautsprecher?
Lorentz_Schachtschneider am 16.09.2010  –  Letzte Antwort am 06.04.2011  –  6 Beiträge
denon pma 710 ae + laptop
julian.m.k am 02.04.2010  –  Letzte Antwort am 21.06.2010  –  7 Beiträge
standlautsprecher für denon pma 710 ae
precio0 am 02.09.2010  –  Letzte Antwort am 17.11.2010  –  65 Beiträge
Stereo System - Denon PMA 710 AE
TrickyTrisi am 10.09.2011  –  Letzte Antwort am 10.09.2011  –  2 Beiträge
Boxen für Denon PMA 710 AE
sebrash am 07.02.2010  –  Letzte Antwort am 07.02.2010  –  3 Beiträge
Denon PMA 710 AE + Teufel/Tangent/Magnat
fisch195 am 01.12.2010  –  Letzte Antwort am 03.12.2010  –  25 Beiträge
Denon DCD-510 AE gegen DCD-700 gegen DCD-710 AE
Anansi am 21.05.2010  –  Letzte Antwort am 18.12.2010  –  4 Beiträge
Denon PMA 700 ae oder PMA 710 ae?
ralle16 am 17.01.2010  –  Letzte Antwort am 18.01.2010  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.941 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedGenuß_total
  • Gesamtzahl an Themen1.382.693
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.336.383

Hersteller in diesem Thread Widget schließen