Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


LS und Vollverstärker gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Maltanikus
Neuling
#1 erstellt: 04. Mrz 2011, 21:01
Hallo an alle,

gestartet ist meine HIFI Karriere mit einem kleinen 5.1 System von Harman und passenden Jbl LS.

Aktuell besitze ich einen Yamaha ax 596, immer noch 2 kleine JBL Satelliten und für den unteren Mitten und Bassbereich einen yamahayst-sw 320 sub. Musik kommt vom Yamaha cdx-397 oder meinem Notebook.

Ich habe mich auf die Suche nach ein Paar Regal LS begeben und mir ein Budget von 300-400€ gesetzt(eher 300 als 400 ).

Kandidaten wären für mich einmal die hier im forum recht zerrissenen Teufel T300,Klipsch RB61, hatte auch schon ein paar B&W gehört aber die genaue beschreibung fehlt mir leider.

LS schaffe ich mir definitiv an. Diese sollten dann auch wieder in verbindung mit dem sub laufen.

Ich hatte auch überlegungen angestellt mir gegebenenfalls auch einen neuen Verstärker anzuschaffen. Hier würde ich entweder NAD c 326 bee, Marantz pm7003 oder Denon pma 710ae anschaffen.

mich würde eure Meinung erstens zu den Boxen interessieren und zweitens ob ihr den Wechsel zu den genannten Verstärkern als sinnvoll erachtet. Ich kann nicht einschätzen was für einen Qualitätsgewinn ich im gegensatz zu meinem Yamaha verbuchen würde...

freu mich auf eure Posts

Lieben Gruß aus Hamburg

Malte
Ingo_H.
Inventar
#2 erstellt: 04. Mrz 2011, 21:09
http://www.hifi-forum.de/viewthread-33-1471.html

Kann mir nicht vorstellen, dass ein Verstärkerwechsel da sehr viel bewirken wird. Würde das Geld lieber in vernünftige Lautsprecher investieren. Wie groß ist denn der Raum der beschallt werden soll?


[Beitrag von Ingo_H. am 04. Mrz 2011, 22:42 bearbeitet]
Maltanikus
Neuling
#3 erstellt: 04. Mrz 2011, 21:13
bis jetzt sind es nur 15 QM. Ein Umzug steht aber an wie groß das Zimmer dann wird bleibt noch abzuwarten...

Meinst du denn erst nen neuen Verstärker dann die Boxen ??
XorLophaX
Inventar
#4 erstellt: 04. Mrz 2011, 21:18
Ich würde mir mal heco, canton und b&w 600er Serie anhören. Evtl wirst du da fündig. Bei b&w kann es schon schwer werden bei dem Budget.


Ich würde den verstärker auf jedenfall erstmal behalten und das Geld in Lautsprecher stecken.

In der Preisklasse in der du dich dann bewegst macht ein verstärkerwechsel nur geringe Unterschiede im Vergleich zu einem lautsprecherwechsel.

Du könntest an deinen Verstärker problemlos Lautsprecher bis um 1000€/paar hängen. Dann kann man immernoch über einen Wechsel nachdenken.
Maltanikus
Neuling
#5 erstellt: 11. Mrz 2011, 03:36
sooo, ich habe mich mal vertrauensvoll in die Hände eines ( naja mehrerer, auch mm und Saturn *schäm* ;-)) Hifi Fachhändlers begeben und verschiedenste Regal/Kompakt LS probegehört.

voll in Budget passen die Mordaunt-Short Aviano 1(200€ via I-Net), diese haben mir auch am besten gefallen, klare höhen schöne mitten und den bass bereich kann ich mit meinem Sub ausgleichen.

dennoch habe ich schon viel von den Klipsch RB-61 gelesen... (299€ das Paar im Internet zu haben)

ich denke ich werde mir einfach mal nächste woche beide LS Paare bestellen und gegeneinander probehören...

das Resultat werde ich euch mitteilen...

Ps.: Ich komme aus Hamburg und meinen Recherchen nach gibt es keinen Klipsch Händler in der Nähe... Falls Jmd Interesse hat die Klipsch RB-61 zu hören dann schreibe er mir eine PM und ein Hören kann ermöglicht werden sobald die LS bei mir eintreffen...


[Beitrag von Maltanikus am 11. Mrz 2011, 03:42 bearbeitet]
edv
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 11. Mrz 2011, 11:35
Für deine Probehörsession würd ich dir auch die Nubert Nubox 311 empfehlen.

Ich hatte sie mal 2 Jahre lang und hab sie jetzt an meine Mum "weitervererbt".

Die Teile sind für ihre Größe echt genial.
Grad wenn du den Bassbereich noch mit nem zusätzlichen Sub abdeckst.

Kannst bei Nubert die Lautsprecher bestellen und 4 Wochen probehören.
Falls sie dir nicht gefalle, einfach zurückschicken.
Maltanikus
Neuling
#7 erstellt: 11. Mrz 2011, 11:44
Hatte ich auch shcon überlegt aber mehr als 2 Lautsprecher Paare vor zu finanzieren gibt mein geldbeutel leider nicht her ;-) aber danke für den Tip
Maltanikus
Neuling
#8 erstellt: 31. Mrz 2011, 14:26
so ich hab mir gerade die Aviano 1 bestellt... hatte sie probe gehört und sie nun unschlagbar günstig im netz gefunden

http://www.amazon.de...id=1301581436&sr=8-6
Maltanikus
Neuling
#9 erstellt: 03. Apr 2011, 18:21
Also die Avianos stehen bei mir zu hause und im Handbuch steht ich solle sie


1. 36 std am stück einspielen lassen und
2. eine box Phasenverkehrt also + und - an der einen Box , vertauscht... ausserdem soll ich sie
3. 10 cm auseinander sich "anschauend" aufstellen


muss ich das wirklich machen oder spielen sich die LS nicht einfach auch so ein ??
Maltanikus
Neuling
#10 erstellt: 04. Apr 2011, 07:06
keiner eine meinung dazu??
kölsche_jung
Inventar
#11 erstellt: 04. Apr 2011, 07:17
Hallo,

da Lautsprecher "mechanische" Geräte sind, kann sich da tatsächlich etwas "einspielen".
Besondere Prozeduren sind da allerdings aus meiner Sicht nicht erforderlich, einfach ganz normal Musik hören reicht.

Viel Spaß mit deinen neuen LS,

Klaus
Tricoboleros
Inventar
#12 erstellt: 04. Apr 2011, 07:36
Ich denke auch, dass das völlig überrieben ist. OK, bei Burmester werden die Chassis vor Verkauf alle eingespielt, aber wenn ich mich nicht irre, ist das nur wegen der Sicken, die sich noch etwas dehnen würden.

PS Ich hatte schon viele auch neue LS aber noch niemals einen eingefahren. Ich habe nie eine Veränderung im Klang wahrgenommen (dabei höre ich bei Amps und CD-Playern oftmals einen)
achim96
Inventar
#13 erstellt: 04. Apr 2011, 08:03
mach´s doch einfach so wie im handbuch beschrieben.
hör dir die teile ne stunde an und spiel sie dann 36 std. ein,
dann hast du den unterschied oder auch nicht.
kajtarp
Gesperrt
#14 erstellt: 04. Apr 2011, 11:09
Hallo!

Schau mal Q-Acoustics , Cabasse , Monitor Audio

Peter


[Beitrag von kajtarp am 04. Apr 2011, 11:09 bearbeitet]
Maltanikus
Neuling
#15 erstellt: 04. Apr 2011, 11:32
so mein cd player läuft nun einfach erstmal durch, danke für die tipps...

ne pause werd ich wohl heut abend machen müssen sonst bringen mich meine mitbewohner um... ;-)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Musik vom PC: Vollverstärker und LS gesucht
Itaipú am 27.07.2009  –  Letzte Antwort am 30.07.2009  –  18 Beiträge
Stereo-Vollverstärker gesucht
hadez16 am 10.06.2007  –  Letzte Antwort am 21.06.2007  –  9 Beiträge
Vollverstärker bis 800? gesucht.
la_plantee am 07.11.2012  –  Letzte Antwort am 12.11.2012  –  44 Beiträge
Stereo-Vollverstärker für nubert LS gesucht!
Flo6844 am 09.02.2009  –  Letzte Antwort am 09.02.2009  –  2 Beiträge
Vollverstärker gesucht
trebun am 20.10.2010  –  Letzte Antwort am 20.10.2010  –  2 Beiträge
Vollverstärker gesucht
tbvegas am 19.11.2016  –  Letzte Antwort am 26.11.2016  –  34 Beiträge
Vollverstärker gesucht
MT-biker am 10.04.2008  –  Letzte Antwort am 13.04.2008  –  9 Beiträge
Neue(r) Stand-LS und Vollverstärker gesucht (Canton GLE 490)
coup am 11.11.2016  –  Letzte Antwort am 11.11.2016  –  8 Beiträge
Vollverstärker mit folgenden Klangeigenschaften gesucht.
Örny am 27.09.2010  –  Letzte Antwort am 02.10.2010  –  14 Beiträge
vollverstärker bis 500 euro gesucht.
maxme am 14.05.2010  –  Letzte Antwort am 14.05.2010  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Nubert
  • Mordaunt Short
  • Klipsch
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 123 )
  • Neuestes Mitgliedandylos4
  • Gesamtzahl an Themen1.344.923
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.080